Fortnite-Streamerin sammelt Geld für neue Bäume – Elon Musk überbietet alle

Der YouTuber MrBeast sammelt aktuell Geld für 20 Millionen neue Bäume. Daran beteiligte sich auch eine Fortnite-Streamerin. Durch sie wurde auch Elon Musk auf die Sache aufmerksam.

Update 31. Oktober: Inzwischen hat der CEO von Shopify, Tobi Lorax, die Spitze im Ranking übernommen. Er überbot Elon Musk um einen einzigen Baum und hält mit 1.000.001 Bäumen nun den ersten Platz.

teamtrees spenden Ranking

Was ist passiert? Die Streamerin Loserfruit, die auch beim wohltätigen E3-Turnier 2018 teilgenommen hat, sammelte während einer Fortnite-Session Geld zum Pflanzen neuer Bäume. Ihre Community spendete 10.500 Dollar für die Aktion #teamtrees.

Sie veröffentlichte passend dazu einen Tweet samt Symbol-Bild aus Fortnite, der wiederum vom MrBeast geteilt wurde. Auf diesen reagierte dann der bekannte Unternehmer Elon Musk.

Nach einer kurzen Erklärung, worum es sich bei #teamtrees handelt, entschied sich dann auch Elon Musk etwas zu spenden.

Musk überbietet (fast) alle: Während im Vorfeld MrBeast selbst bereits 200.002 Bäume spendete und auch andere Personen fünf- oder sogar sechsstellige Beträge für den guten Zweck gaben, überbot Elon Musk sie am 29. Oktober alle.

Er spendete 1 Million Bäume und das mit dem Spruch: „For Treebeard“, womit er auf Baumbart, den Ent aus Herr der Ringe, anspielt. Zusätzlich änderte er seinen Twitter-Namen auf Treelon und nutzt einen Wald als Avatar.

Teamtrees Spenden Musk

Elon Musk ist im Internet sehr bekannt. In Borderlands 3 findet ihr sogar den Flammenwerfer von Elon Musk. Auch zu Fortnite hat sich der Milliardär schon geäußert, jedoch nicht sehr positiv.

Internet-Challenge für den guten Zweck

Was ist #teamtrees? Das Projekt zum Pflanzen neuer Bäume wurde vom YouTuber MrBeast ins Leben gerufen, nachdem die Community ihm im Mai 2019 die Aufgabe gab 20 Millionen Bäume zu Pflanzen. Er startete die Aktion am 25. Oktober mit einem Video.

Zur Umsetzung der Challenge wird mit der Arbor Day Foundation zusammengearbeitet. Diese wohltätige Organisation pflanzt für jeden gespendeten Dollar einen Baum. MrBeast garantiert dabei, dass jeder Dollar auch tatsächlich bei der Foundation landet.

Teamtrees Spenden Zahl
Zum Zeitpunkt des Artikels (30. Oktober 19 Uhr) wurden über 8,2 Millionen $ gesammelt

Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung (30. Oktober 19:00 Uhr) wurden bereits mehr als 8,2 Millionen Dollar gesammelt.

Wer hat sich noch an der Aktion beteiligt? Neben der Fortnite-Streamerin Loserfruit und Elon Musk haben auch weitere bekannte Internet-Persönlichkeiten an der Aktion teilgenommen:

  • Der Streamer Ninja und seine Frau Jessica haben 15.000 Bäume gespendet.
  • Der YouTuber TheOdd1sOut, bekannt für lustige Cartoons, hat 33.333 Dollar für die Aktion gegeben.
  • Der YouTuber Jacksepticeye, macht vor allem Minecraft-Videos, hat 20.000 Bäume gespendet.
  • Der YouTuber LaserBeam, der Fortnite und Minecraft auf seinem Kanal betreut, hat 10.000 Dollar bereitgestellt.

Die Aktion schlägt aktuell große Wellen in den sozialen Medien und zeigt, dass das Internet auch für schöne Dinge genutzt werden kann. Ein Fortnite-Pro hingegen hat die Schattenseiten kennengelernt:

14-jähriger Fortnite-Pro wird geswattet, während er Turnier auf Twitch spielt
Quelle(n): IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!

24
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Biergesicht
Biergesicht
7 Monate zuvor

Die Kommentarsektion hier bereitet mir hart Kopfschmerzen. Hoffe das wird geschlossen hier. So viele Idioten unterwegs.

Für mich ist das Ganze ne gute Aktion. Werd auch was spenden, hab nur leider keine Million grin

Ceallach
Ceallach
7 Monate zuvor

schön das leute wie ein Musk, die so viel geldhaben wie vermutlich alle hier zusammen nicht verdienen, wenigstens dan auch das geld mal ausnahmsweise für etwas nutzen was dem Planeten nütz.
auch wenn mir Gretel und ihr gejammer auf den senkel geht, bäume kann man immer brauchen

Cortyn
Cortyn
7 Monate zuvor

Schöne Aktion, gefällt mir.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
7 Monate zuvor

Für Bäume spenden schön und gut, aber tatsächlich Bäume anzuplanzen wäre schöner und besser!
Vor allem die FFF-Klimareligion-Jünger würden daran gut tun, selber Bäume zu pflanzen oder zumindest Müll einzusammeln. Aber nein, man demonstiert für CO²-Reduktion und ne CO²-Steuer (danke dafür! – da wird alles im Schnitt 30% teurer!) und hinterlässt auf den Demos nen Saustall ähnlich wie bei Sylvester (apropos: alleine an Sylvester enstehen bundesweit ca. 4 Kilotonnen Feinstaub!). Hätte man vielleicht nicht so viel Schule geschwänzt, wüssten diese Kids vielleicht, dass CO² seine Existenzberechtigung hat.

Und was macht unser Scheinstaat namens BRD? Noch mehr Bäume absägen für die Windräder (die aber gar nicht so viel Output hergeben können, zumal dieser nicht konstant ist) und um natürlich auch Bahn frei für 5G zu machen.

Was ich damit sagen will ist, dass die Leute nicht auf die Illusion hereinfallen und somit ihr Gewissen beruhigen sollen, dass wenn sie irgendwo Geld spenden oder Spenden einsammeln, es schon irgendwie alles gut wird.

TheDivine
TheDivine
7 Monate zuvor

Elon Musk ist quasi der Bruce Wayne der aktuellen Zeit.

Daumen hoch ????

Belpherus
Belpherus
7 Monate zuvor

Ich weiß, man kann immer sagen, für ihn ist ne Millionen nicht viel, oder er tut das nur für PR, oder es später von der Steuer abzusetzen. Aber es sind trotzdem ne Millionen für nen guten Zweck. Vor allem einem der durch den Idioten den die Brasilianer Momentan im Amt haben sogar noch nötiger wird.

HRObeo
HRObeo
7 Monate zuvor

Wie schön, dass Milliardäre nur ein paar Peanuts ausgeben müssen, damit gleich so eine geile PR-Kampagne ins rollen gebracht wird. Klasse, Elon! Weiter so.

Nyo
Nyo
7 Monate zuvor

*Facepalm* einfach nur *facepalm*

Christian Puta
Christian Puta
7 Monate zuvor

Wieviel hast du gespendet? Nix? Cool! Klasse HRO! Weiter so.

HRObeo
HRObeo
7 Monate zuvor

Da bei mir das Geld nicht auf Bäumen wächst, kann ich natürlich keine exorbitanten Summen spenden. Aber 20 sind zumindest mehr als „Nix“.

LooTerror
LooTerror
7 Monate zuvor

Ja und dann auch noch schlau er gibt sich als Umwelt und Klima Retter…. Alle sehen hier nur Wauu Elon ist soo gut er spendet so viel. Seine Autobatterien werden mit den Rohstoffen Lithium und Kobalt hergestellt zwei der seltensten Rohstoffe auf der Welt. Und eine Lösung besteht noch nicht wen die Autobatterien die hoch schädliches Material in sich habe in Zukunft entsorgt werden müssen.
Und neben seinen Autos Pumpt er mit Space X und dessen Raketenstarts und Test so viel Abgas in die Atmosphäre da helfen nicht mal seine bäume die er jetzt Pflanz.
Aber Hauptsache er kann mit dieser Aktion so viele Menschen überzeugen das er soo gut ist für das Klima und die Umwelt. Also ja es ist wie HRObeo sagt eine super PR Aktion die scheinbar vielen Menschen blind macht und nicht hinter die Fassade schauen.
Und nein ich bin kein begeisterter Teilnehmer von future friday. Ich zähle einfach 1 und 1 zusammen.

Marrurk
Marrurk
7 Monate zuvor

Du weißt schon dass bei den Raketen kein Diesel o.ä. verwendet wird sondern Sauerstoff und Wasserstoff das durch die Verbrennung zu Wasser wird bzw Wasserdampf aus den Triebwerken strömt und kein CO2…

LooTerror
LooTerror
7 Monate zuvor

Ja ist mir klar aber es wird nicht nur einfach Sauerstoff und Wasserstoff verwendet da kommt einige Stoffe mehr dazu zbs. Hydrazin ist auch ein Bestandsteil des Treibstoffes (hochgiftig). oft wird ihn neuen Missionen die Satelliten weit raus schicken sogar Plutonium mit geführt für den Kernantrieb.. Also wen so ein ding explodiert auch nicht gerade schön wink

phreeak
phreeak
7 Monate zuvor

Immer dieses mimimi Elektroautos, „diese Akkus“.. Aber alle nutzen Smartphones, Laptops, elektrische Zahnbürsten, Rasierer usw in dennen die selbigen verbaut sind. Nur in kleiner.

Man sollte das eine nicht verteufeln, weil es gerade in zu sein scheint in manchen kreisen und ignorieren, das man zu dem Problem selber beiträgt, weil man Produkte selbst benutzt, die dafür verantwortlich sind.

LooTerror
LooTerror
7 Monate zuvor

Ja das ist genau so schlimm gebe ich Ihnen recht. Trotzdem ein Laptop akku verkauft sich nicht mit dem Slogan ich bin umweltfreundlich wink

phreeak
phreeak
7 Monate zuvor

Liegt wohl daran, dass es 2 verschiedene Produkte sind und Werbestrategien. Würden Computer zur schlechten Luft in Innenstädte beitragen, gäbe es den Slogan recht schnell, dass Laptops umweltfreundlicher sind razz

HRObeo
HRObeo
7 Monate zuvor

Zumal man auch anonym spenden könnte. Wäre dann aber nicht zu PR-Zwecken zu gebrauchen…

Shin Malphur
Shin Malphur
7 Monate zuvor

Wenn ein anonymer Mensch Geld für einen Zweck spendet, finden das alle toll, aber es zieht nur wenige mit. Wenn eine bekannte Persönlichkeit die gleiche Aktion bringt, zieht der seine „Fans“ mit. Du scheinst überhaupt nicht zu begreifen, wie die menschliche Psyche funktioniert. Das Ganze ist eine Win-Win Situation für Umwelt und Elon Musk. Indem du hier die Aktion aber klar negativ behaftest, zeigst du aber nur, dass du Elon Musk den vorteiligen Effekt nicht gönnst, was dich zu einem „Hater“ macht. Mit so einer Lebenseinstellung….naja mach was du willst.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
7 Monate zuvor

Du hast völlig Recht. Ich richte mich immer noch an das gute alte Sprichwort „Nicht labern, machen!“ ;D

Shin Malphur
Shin Malphur
7 Monate zuvor

1. Er hat sich seinen Wohlstand erarbeitet und ruht sich darauf nicht aus. Er muss garnichts.
2. Egal wieviel du hast, eine Millionen ist eine Menge. Zumal man erstmal das Vertrauen in eine Organisation haben, denen eine so große Summe zur Verfügung zu stellen…ich erinnere da nur zu gern an Vereinigungen wie Unicef, die einen Großteil für die eigene Verwaltung und Bürokratie ausgeben.
3. Wenn wir jetzt mal seine Mittel zur Spende in ein Verhältnis setzen, warst du für deine Verhältnisse ähnlich aktiv? Würden dir 50€ zu spenden finanziell weh tun (du kannst das von der Steuer auch absetzen) und hast du das denn auch gemacht?

Klar kann man mit solchen Aussagen wie deinen immer die Klappe weit aufreißen, aber immerhin hat er was gemacht und kümmert sich drum. Und ja, ich kann mir anmaßen dich hier so anzugehen. Ich bin lange kein Millionär, hab aber im Jahr immer ein paar Hundert Euro, die ich für wohltätige Zwecke spende. Und ja ich hol mir einen Anteil davon auch über die Steuer zurück. Kostet alles etwas Zeit, aber ich leiste wenigstens den Teil bei Themen die mir wichtig sind und bei denen ich persönlich nicht Hand anlegen kann.

Luriup
Luriup
7 Monate zuvor

Ich neide keinem sein Geld.
Elon Musk ist einer der Guten.
Für mich jedenfals,
Sweeney ist hingegen das Feinbild.
Ich lache mir stündlich einen .

Blackiceroosta
Blackiceroosta
7 Monate zuvor

Ähm soweit ich mich erinnere macht Sweeney auch ziemlich viel für die Umwelt. Er kauft glaube ich Landfläche im großem Maß, um diese vor der abholzung zu schützen.

Ja Sweeney ist aber böse, weil die Fortnite gemacht haben und mit dem Epic Store einen aus der Gemütlichkeit holen. Was denkt der sich nur.

Venrai
Venrai
7 Monate zuvor

Ja echt mal was fällt ihm eigentlich ein die Leute aus ihrer Komfortzone zu holen und sie zu zwingen so einen fiesen und bösen Launcher auf ihrem PC zu installieren! Ist halt schon irgendwie lächerlich mit sowas gleich als Feindbild abgestempelt zu werden. Man kann von Fortnite oder dem Epic Launcher und der Geschäftsstrategie ja halten was man will, aber Sweeney tut auch echt nicht wenig für die Umwelt und den guten Zweck. Da sollte man vielleicht unterscheiden, aber das wäre ja nicht so schön einfach wie gleich alles bei Epic zu verteufeln.

Christian Puta
Christian Puta
7 Monate zuvor

https://media3.giphy.com/me
Sweeney wenn er dich sieht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.