Streamer investieren Millionen in Pokémon-Booster: Ist das für euch Glücksspiel?

Das Öffnen von Booster-Packs von Pokémon-Karten hat auf Twitch einen Boom erlebt. Streamer investieren Unsummen in neue Packs und hoffen auf seltene Karten. Ist das schon Glücksspiel?

Darum geht’s: Bei einem der aktuellen Trends im Streaming spielen die Pokémon-Sammelkarten eine wichtige Rolle. Das Öffnen der Booster-Packs zieht auf die Kanäle von Streamern wie Trymacs und Papaplatte Hunderttausende von Zuschauern.

Die Streamer öffnen die Packs in der Hoffnung, seltene und teure Karten zu erwischen, die einen hohen Sammlerwert haben. So kostet zum Beispiel eine Holo-Glurak-Karte im richtigen Zustand über 50.000 Dollar. Da ist die Freude groß, wenn man die Karte in einem seiner Booster-Packs tatsächlich erwischt.

Doch die Booster-Packs der alten Editionen kosten mittlerweile ordentlich Geld.

Dabei ist es lange nicht garantiert, dass die Streamer aus ihren Boostern die Karten bekommen, die besonders wertvoll sind.

Man investiert also hohe Summen an Geld in der Hoffnung, eine noch höhere Summe als Gewinn zu erhalten. Es ist ein Prinzip, das eigentlich dem Glücksspiel zugrunde liegt. Sammelkartenspiele sind aber seit Jahrzehnten beliebt bei jungen und erwachsenen Spielern und gelten in Deutschland nicht als Glücksspiele.

Wir wollen daher von euch wissen: Denkt ihr, dass es sich hierbei schon um Glücksspiel handelt oder sind das nur harmlose Pokémon-Karten und man sollte es nicht zu ernst nehmen? Schreibt uns eure Meinungen und Gründe in die Kommentare.

Wir haben uns in unserem MeinMMO-Podcast ebenfalls mit dem Thema beschäftigt:

Jetzt im Podcast: Hype um Pokémon-Karten, Season 13 von Destiny 2 und neue MMOs auf Steam

So könnt ihr abstimmen: Eure Stimmen könnt ihr in dem Umfrage-Tool unter dem Artikel abgeben. Jeder Leser hat nur eine Stimme, die er vergeben kann, und die Wahl kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Viel Spaß beim Abstimmen!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sean Siefert

Naja, wenn das eigentliche Spiel und die Freude an den Karten nicht gegeben ist und es nur darum geht eine seltene Karte zu ziehen ist das definitiv Glücksspiel. Mit Sammelleidenschaft oder Hobby hat das nichts mehr zu tun.

Vallo

Beim Glücksspiel geht es ums Geld. Da viele Streamer auf gute Karten hoffen und daraus Umsatz zu machen und zudem Klicks auf deren Portalen zu bekommen, könnte man es als Glücksspiel betrachten. Da es jetzt so ein Trend ist, fehlt mir da der Sammelaspekt. Mir kann niemand sagen das jemand 2 Millionen ausgibt, damit er alle Karten besitzt.

Daniel

Das ist alles nur ein Trend der die Pokemon Blase im TCG Markt nur noch größer werden lässt und evtl dann auch früher platzen lässt. Ich hoffe für jeden, der für sich entschieden hat, mit Sammelkarten sein Geld zu verdienen, dass die Pokemon blase nicht das Geschäft völlig ruiniert. Sind wir mal ehrlich jemand der mit Karten spielt, spielt Magic… kein Schwein spielt Pokemon. Und sobald der Medientrubel vorbei ist, ist es auch mit der Lukrativität von Pokemon Karten vorbei

Motzi

Die Streamer kaufen die Booster Packs, um sie vor Zuschauern zu öffnen. Der Inhalt ist in dem Augenblick zweitrangig. Von daher ist das kein Glücksspiel. Klar hoffen sie, dass während des Streams eine seltene Karte dabei ist, denn das lässt sich dann auf YouTube und Co besser verwerten, aber entscheidender ist doch der Hype um “Streamer XY öffnet Booster Pack für zig Trillionen €”.
Etwas anderes ist es, wenn Kids das kaufen, um eine bestimmte Karte zu bekommen, da die Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Karte zu bekommen unklar ist. Es ist der Geschäftsgedanke dahinter, möglichst viele Packs zu verkaufen bis ein Set komplett ist.

Havanna

Die Streamer bekommen Geld von der Community um die Päckchen zu öffnen, who cares ist ja nicht das Geld der Streamer 😉
Generell sind doch Booster Packs egal welches Spiel immer Glückssache also Glücksspiel.

Der Hype darum macht mir nur sorgen, ob da nicht andere Absichten dahinter stecken …

Moncky

Klar ist es glück welche Karten man bekommt aber hier sehe ich mehr den Sammeln Spaß im Fokus . Ich bekomme ja was für mein Geld und darf sie auch behalten . Im Spiel bekomme ich ja nix . Bei bei Sammelkarten behalte ich ja noch die Karten egal wie schlecht sie sind . Das ist bei Fifa anders im grunde habe ich nix und wenn der Server oder nachfolger kommt ist der Wert auch schnell weg

Ron

Um es als Glückspiel zu identifizieren, muss man erst mal schauen welche Absichten hier verfolgt werden und von all den Streamern erwartet da niemand, dass man mit den Karten Gewinn erzielt. Das ist nahezu nicht möglich, außer man zieht in jedem Booster nur Glurak Foil.
Die Sache ist doch, dass diese Leute mit solchen Aktionen ihre Streams boosten wollen und dadurch kommt die Kohle rein. Mit Glückspiel hat das aber wenig am Hut.

ImInHornyJail

Wäre es Glückspiel, müsste man auch Magic:The Gathering, Yu-Gi-Oh und jedes andere Sammelkartenspiel/(Panini) Sammelbilder als Glückspiel deklarieren. Denn alle haben besondere und seltene Karten, die etwas mehr Wert sind als andere.
Es können Glückspiele sein aber nur, wie du es schon erwähnt hast, wenn man die Absicht hat damit Gewinn zu erzielen.
Eine bessere Frage wäre: “Macht Pokemon süchtig?”.
Das wäre von mir ein definitives Ja…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von ImInHornyJail
Ron

Eben, zumal Glückspiele für minderjährige Jugendliche auch in Deutschland gesetzlich verboten sind, dennoch kann sich jedes Kleinkind einen Booster von Pokemon oder YuGiOh kaufen, ergo kein Glückspiel – case closed.

N0ma

Nur weil nicht jedes Randtema verfolgt ist heisst das nicht das wäre da nicht der Fall – case reopen.

Ron

Randthema? Hör mal, Sammelkarten wie Pokemon gibt es seit ca. 30 Jahren. Davor gab es schon Sportkarten zum Sammeln. Also das ist alles andere als ein Randthema. Booster stehen seit Jahrzehnten in allen möglichen Kaufhäusern, das ist keine Ware, die in irgendwelchen Gassen verteilt werden. Da ist die Rechtslage ziemlich eindeutig.

N0ma

Bezog mich auf Magic. Wusste bis vor kurzem gar nicht das es das auch für Pokemon gibt, ohne MMMO.
Vielleicht muss man das Thema mittlerweile überdenken. Ich schrieb ja auch case reopen nicht case solved 🙂

Mustafa Koc

Außerdem können Streamer die Ausgaben von den Steuern absetzen. Trymacs sagt das ganz offen.

ImInHornyJail

Kommt auf die Einstellung der Person an.
Wenn die Person Booster kauft in der Hoffnung eine seltene Karte zu ziehen und diese dann teuer zu verkaufen, dann ist es ein Glückspiel.
Kauft hingegen die Person die Booster weil sie ein Sammler ist, dann ist es mMn kein Glückspiel.
Man kann bestimmte Karten auch gezielt kaufen, sind aber dann halt exorbitant teuer. Aber wenn es die Sammlung vervollständigt…

Caliino

Genauso sehe ich es auch und im Gegensatz zu den (digitalen) Lootboxen bekommst du etwas materielles was du auch wieder verkaufen kannst und nicht einfach verschwinden kann. (Server/Spiel offline)

De

Du bekommst auch was materielles wenn du am Spielautomaten sitzt (Wenn du Glück hast). Ist es dann auch kein Glücksspiel mehr? 😛

Und so denke ich auch über Booster Packs, für mich reines Glücksspiel. Du weißt nicht was du bekommst. Du kannst das Dicke Los ziehen oder eine Niete, ob du Sammler bist oder einfach nur derjenige der Gewinn machen will, beide sind bei einer Niete enttäuscht, kaufen sich ein neues Pack und werden wieder enttäuscht(Pech), oder auch nicht (Glück).

ImInHornyJail

Man kann auch Pech/Glück haben bei einer neuen Eissorte, die man noch nie probiert hat. Ist es dann auch ein Glücksspiel?😁

Der Sammler könnte, wie ich es schonmal schrieb, die Karte direkt kaufen. Wenn er aber lieber sein Glück herausfordern will, kauft er sich für den gleichen Preis Booster. Aber er gibt kein Geld aus um mehr Geld zu gewinnen. Und das ist (nach kurzer Googlesuche) die Definition von Glücksspiel “Geld einsetzen um durch Zufall Geld zu gewinnen”. Sonst könnte man ja alles als Glücksspiel deklarieren, bei dem man für Geld etwas wertvolles bekommen könnte. Z.B. beim Bäcker: kaufst 10 Brötchen und eines davon ist doppelt so groß wie andere.

Das dicke Los ist hier aber auch bei jedem was anderes, denke ich mal. Glurak ist zwar nett aber ein 1. Edition Zapdos, Apollo, Porygon oder Kapador fände ich auch sehr nett und wäre für mich ein dickes Los. Die ersten 3 weil ich sie gut finde und Kapador weil es Kapador ist.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von ImInHornyJail
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x