Star Citizen: Singleplayer-Teil soll 2020 in Beta starten – Diesmal wirklich

Endlich ist es soweit: Cloud Imperium Games hat ein „ungefähres“ Releasedatum für Squadron 42, den Single-Player-Part von Star Citizen, bekannt gegeben. Im Sommer 2020 soll es in eine Beta starten.

2020 soll es also soweit sein. Dann erleben wir ein Weltraum-Actionspiel, wie es sich Fans des Klassikers Wing Commander seit Jahren wünschen. Zumindest, wenn alles glatt geht.

Squadron 42 hat einen Start-Termin für die Beta

Was ist passiert? Cloud Imperium Games erhielt von einem privaten Investor eine Finanzspritze in Höhe von 46 Millionen Dollar. Das Geld stammt von Clive und Keith Calders Snoot Entertainment. Beide sind im Musikbusiness von England bekannt.

Die Investoren erwerben damit 10 Prozent der Anteile am Unternehmen. Daneben schreitet das Crowdfunding weiter gut voran.

Star-Citizen-Squadron

Ein Großteil dieses Geldes fließt nun, laut Cloud-Imperium-Gründer Chris Roberts, in die Entwicklung von Squadron 42.

Mit dem Geld soll nun verstärkt Werbung für das Spiel gemacht werden, da offenbar mehr Spieler von Star Citizen als MMO wissen und Squadron 42 als Single-Player-Spiel etwas untergeht.

Einen Publisher wollte das Unternehmen für das Marketing nicht an Bord holen, weswegen nach anderen Investitionsmöglichkeiten gesucht wurde, die man nun gefunden hat.

Wann kommt Squadron 42? Neben der Finanzspritze erklärte Chris Roberts zudem, dass man sich jetzt auf ein Release-Datum für die Beta von Squadron 42 festgelegt hat. Die Beta soll demnach 2020 starten.

Alle Features und jedweder Content sollen bis Ende 2019 fertig sein. Die erste Jahreshälfte 2020 wird dann zum Bugfixing und zum Optimieren genutzt. Ab Sommer startet das Spiel dann in eine Beta. Ein Release soll dann später folgen.

Auf der Website des Spiels wurde eine Roadmap veröffentlicht, die zeigt, wie weit die Entwicklung fortgeschritten ist und welche Dinge als nächstes angegangen werden.

Lief bisher alles glatt? Squadron 42 wurde bereits 4-mal verschoben. Zuletzt im Oktober 2017. Ursprünglich war es mal für 2014 angedacht.

Damit schreitet auch Star Citizen voran

Was bedeutet dies für Star Citizen? Ein Beta-Start von Squadron 42 im Jahr 2020 lässt darauf schließen, dass bis zu diesem Zeitpunkt das „grundsätzliche Spiel“ soweit fertig ist, dass der Single-Player-Part eine vollwertige Spielerfahrung bietet.

Das bedeutet auch, dass Steuerung, Flugverhalten, Raumkämpfe, Bodenmissionen und weitere wichtige Systeme in einem Zustand sind, der als „fertig“ bezeichnet werden kann.

Das MMO ist natürlich deutlich umfangreicher, da es mehr Content und weitere Systeme wie etwa ein Wirtschaftssystem bietet. Dennoch stellt der Start von Squadron 42 einen wichtigen Meilenstein für Star Citizen dar. Von Squadron 42 bis zu Star Citizen sollte es dann nicht mehr sehr lange dauern.

Mehr zum Thema
1 Stunde Gameplay aus Squadron 42, der Kampagne von Star Citizen
Autor(in)
Quelle(n): PolygonPCGamerVentureBeat
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.