Star Citizen lädt Spieler zu 275-$-Dinner ein, um 675-$-Schiff zu verkaufen

Die Entwickler des Weltraum-Onlinespiels Star Citizen veranstalteten ein Event für ausgewählte Unterstützer – um ein neue, besonderes Raumschiff an den Mann zu bringen.

Um was für ein Event handelte es sich? Das Aegis VIP Event fand im Depot 1899 in Frankfurt statt. Zugegen waren neben Cloud-Imperium-Gründer Chris Roberts auch einige der Entwickler des Spiels. Es sollte eine besondere Aegis-Ankündigung stattfinden.

Aegis Nautilus Star Citizen
Die Aegis Nautilus Solstice Limited Edition – Warbond ist ein neues Raumschiff für Star Citizen.

Ein neues Raumschiff für Star Citizen

Wer konnte an dem Event teilnehmen? Es wurden Tickets für die Veranstaltung verkauft. Teilnehmen konnten diejenigen, die das Weltraumspiel Star Citizen schon mit mindestens 1.000 US-Dollar unterstützen und bereit waren, für die Karten zum Event weitere $274,73 zu bezahlen.

Was wurde angekündigt? Die große Ankündigung war ein neues Raumschiff, das sich die Unterstützer vorbestellen konnten: die Aegis Nautilus Solstice Limited Edition – Warbond. Das Schiff kostet 675 Dollar.

Was kann das Raumschiff? Die Aegis Nautilus Solstice ist ein Schiff, das Minen legen kann. Es ist allerdings weiterhin in der Lage, Minenfelder zu räumen und feindliche Minen zu zerstören.

Das Schiff wird mit einer Versicherung auf Lebenszeit und einem VFG Industrial Hangar verkauft.

Was ist das Besondere am Schiff? Abgesehen davon, dass es noch gar nicht verfügbar ist, gibt es die Funktion des Minenlegens noch nicht in der Alpha von Star Citizen.

Sammler genießen, andere zweifeln

Wie reagieren die Spieler auf das Event und das Raumschiff? Für Backer, die schon viel Geld für Raumschiffe ausgegeben haben, stellt die Aegis Nautilus Solstice Limited Edition – Warbond ein weiteres Stück für die Sammlung dar. Durch diese Spieler kann Star Citizen stetig viel Geld einnehmen.

Für diese Spieler ist Star Citizen mehr als ein Onlinespiel, das irgendwann mal erscheint. Alleine das Sammeln von Schiffen, das Unterstützen der Entwickler und das Verfolgen der Entwicklung hat sich schon zu einer Art „Metaspiel“ entwickelt. Diese Spieler genießen das und betonen: Keiner zwingt sie ja, Geld auszugeben, das sind freie Entscheidungen.

star citizen eclipse

Es gibt aber auch die Spieler, die den Kopf schütteln. Backer werden zu einem Event eingeladen, für das Sie fast 275 Dollar bezahlen sollen, um ein neues Raumschiff für 675 Dollar zu kaufen… das verstehen manche nicht. Dass es das Schiff und dessen Funktion des Minenlegens noch gar nicht im Spiel gibt, führt zu noch mehr Unverständnis.

Darüber hinaus wünschen sich Fans von Star Citizen, dass sich die Entwickler auf das konzentrieren, was bereits angekündigt wurde und nicht immer noch mehr Ideen für neue Features ausarbeiten. Die Spieler möchten, dass Star Citizen auch fertig wird und sich nicht in immer neuen Features verzettelt, oder zumindest mal die Alpha verlässt.

Allerdings steht 2020 erst mal die Beta des Single-Player-Parts Squadron 42 an.

Star Citizen: Magazin zeichnet ein ziemlich übles Bild von Chris Roberts
Autor(in)
Quelle(n): Vg247Reddit
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

126
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
LIGHTNING
4 Monate zuvor

Ich finde das ja auch eine Abzocke, aber kostenlose Einladungen, die dann Geld kosten, gibt es häufig. Siehe wohltätige Zwecke (das hier ist ja mit Sicherheit auch einer) bei Dinnerveranstaltungen, die dann p.P. 10.000 $ kosten. wink

HP
HP
4 Monate zuvor

Das ist doch einfach nur noch lächerlich. Haben die nicht schon genug Geld gescheffelt ?

Schlachtenhorn
Schlachtenhorn
4 Monate zuvor

Mich verwundert die Haltung von Steed.
Bis jetzt kam kein Vernünftiges Argument warum diese Aktion in der Form richtig ist.
Du machst ein Event, was 200+€ alleine an Eintritt kostet, das wäre ja kein Problem wenn man nicht gerade die bis dato Harten Unterstützer alleine den Zugang gewähren würden.
Also die Leute die das Spiel bis dahin Massivs Unterstützt haben, werden nicht wegen ihrer Unterstützung umsonst eingeladen und die die das nicht getan haben hätten zahlen müssen, sondern in der Hoffnung das da von denen einfach noch mehr Geld fließt.
Über den Verkauf von einem 600+€ Schiff mit nicht funktionierenden Mechaniken in einen (noch nicht vollständig) funktionierenden Spiel möchte ich nichts weiter zu schreiben.

Für mich zeigen solche Aktionen aber dass das Spiel in der Form nichts mehr wird, zu viele aufgerissene Baustellen, die durch weitere Vorhaben nicht gebessert werden, ein grottiges Monetarisierungsmodell und andere Sachen.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Was verwundet dich da? Das ich drauf reagiere wenn einer die Backer als „idiotengamer“ beleidigt? Oder ihnen sagt das sie die schnauze halten sollen? Das ich drauf anspringe wenn einer irgendwelche Behauptungen aufstellt?
Ich diskutiere gerne mit den leute aber auch nur wenn sie Sachlich bleiben solche Aussagen wie scam oder vapoware sind reines getrolle aber okay wenn das hier als Kritik angesehen wird hab ich das wohl anders gelernt und halte mich zurück
.
Womit hätte man deiner meinung nach das exklusive Event bezahlen sollen? Mit den spendengeldern für das Spiel?
Das event war freiwillig man musste nicht dahin genau so wenig muss man irgendwas kaufen ich versteh nicht was daran so schwer ist für einige. SC hat keine anderen Möglichkeiten an Geld für die Entwicklung zu bekommen als den Schiffs verkauf. Aber ich bin jetzt auch raus hier mit den Diskussionen.
Die einzig gute Diskussion die ich unter diesem Thema hatte war mit alfredo.

Schlachtenhorn
Schlachtenhorn
4 Monate zuvor

Für den ersten Teil:
Da hast du Recht, das habe ich aber auch nicht in Zweifel gezogen das einige hier zu weit gingen in ihrer Apathie gegenüber dem Spiel und den Backer.

Für den zweiten Teil:
Ich hatte dir doch da oben erläutert wie das hätte funktionieren können als den Versuch seine Stammkundschaft auszuplündern, die Stammkunden hätten Umsonst oder Reduziert reingedurft, die weniger für das Spiel bezahlten hätten halt bluten dürfen.
Das wäre fair gewesen.

Zudem hat doch SC mehrere Spendenkampagnen und Spendenstreams gehabt (und haben werden) wo sie massenweise Geld schaufelten, sogar mehr als ihre eigene Erwartungen, so das ich die Aussage „sie können nur Geld mit teuren (P2W?) Schiffchen verdiene“ anzweifle.
Natürlich ist es freiwillig, aber man kann Geschäftspraktiken anzweifeln und hier finde ich das berechtigter als bei Skin Lootboxen die außer Kosmetik nichts zu bieten haben.

Um Nochmal das Problem klar zu fassen:
Es wurde ein Event gehostet wo der Eintrittspreis schon horrend hoch ist, was nicht so schlimm wäre wenn jeder Zugang hätte, aber dadurch das sie nur Spieler erlaubten die schon das Spiel mit 1k+ unterstützen sieht es nun mal so aus als würden sie diese nicht belohnen, sondern noch weiter ausnehmen wollen (Nach dem Motto, wenn sie schon 1k+ Zahlten, können sie ja weiter machen).

Dass das Highlight des Events dann anscheinend das überteuerte (ernsthaft, das ist ein Preis wo selbst Gamigo sich schämen würde und ich Arbeite als Moderator bei einen der Spiele dort) Schiff ist wo noch nichts funktioniert, weder Gameplaytechnisch noch Spieltechnisch, kann man die Geschäftspraktiken und vielleicht auch die Haltung der Backer anzweifeln (anzweifeln, nicht runterziehen, Kritik ist schön, abwerten nicht).

Hier wird doch in gewisser Weise mit verschiedenen Psychologischen Mitteln (Zeitdruck, Unikatdruck, eventuell P2W, Verlustängste etc.) doch gespielt um noch härter am Kundenstamm zu saugen.

Und wegen der Optionalität:
Bloß weil etwas Optional ist, heißt es nicht das man es nicht kritisieren darf.

Also meiner Ansicht nach wird das Spiel immer mehr zu einen Cashgrab, nicht weil die Entwickler böswillig oder dumm sind, sondern weil sie immer mehr das Original Konzept aus den Augen verlieren und sich übernehmen, das sich das dann auf die Monetarisierung auswirkt und es Leute gibt die das mit Händen und Füßen verteidigen ist zwar traurig, aber es ist ihre Sache wenn sie immer weiter zur Kasse gebeten werden für Inhalten die nicht funktionieren.

Ich bleibe dabei, das Event ist in gewisser weise unverschämt gegenüber den treuen Spielern.

Und Steed, P2W ist auch Optional, darf man das dann auch nicht mehr Kritisieren?
Oder Glücksspiel?
Oder oder oder.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

https://mein-mmo.de/komment

Ich möchte mal darauf hinweisen, dass diese Kommentar-Regeln gelten. Wer nicht „freundlich und respektvoll“ kommentieren kann, soll bitte gar nicht kommentieren.

Star Citizen zieht offenbar Leute an, die nicht wissen, wie wir hier miteinander reden wollen.

Einer hat gerade 22 Kommentare in einer Stunde geschrieben – und ein Großteil davon war aggro und diente dazu, andere Leute anzukeifen, die was gegen Star Citizen sagen.

So ein Verhalten werden wir hier nicht tolerieren.

LIGHTNING
4 Monate zuvor

Ich widerspreche hiermit den Kommentarregeln, dem Verwenden meines Profilbildes zu Werbezwecken und generell jemals ein MMO gespielt zu haben!

Wenn ihr dem auch widersprechen möchtet, teilt diesen Beitrag mit eurem Staubsauger.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

also wird es keine kriege geben, verstehe ich das richtig? hab nie gesagt dass ich auf krieg aus bin, nur dass es ein grosser teil vom spiel ist.

Varoz
Varoz
4 Monate zuvor

Hört sich für mich immer mehr nach einem Spiel an wo die Mittelschicht und darunter nichts zu suchen hat…wenn das spiel in vielleicht 10 Jahren raus kommt, kann man da als normaler Käufer für sagen wir 60€ Kaufpreis überhaupt Spaß haben, oder wird man dann von den „Walen“ überrollt und verdrängt?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

so weit ich das verstanden habe ist es egal so lange du solo oder in einer kleinen gruppe unterwegs bist. für faire machtverteilung zwischen den grossen sorgt das system nicht gerade.

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

Jo ich glaube der einzige der sich hier disqualifiziert bis du. Mit 220 Millionen reinen Budget zum entwickeln bist du ganz ganz oben dabei wahrscheinlich sogar auf Platz eins.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ach so einen kann man nicht ernst nehmen, er begründet seine Kritik mit nichts in der Hand gegen ein Spiel das sich weiterentwickelt und weil er nicht mehr weiter Weiss denkt er weil er bissen Informatikwissen hat hätte er die Durchsicht vor allem hat C++ und der andere Kram nicht mit Buchhaltung oder Erkenntniss über kostenausgaben bei einem Unternehmen wo über 300 Mitarbeiter verteilt in der Welt arbeiten. Ich belächel solche Kommentare weil sie mich amüsieren.

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Nun danke für deinen Beitrag aber rechten Sinn ergibt er nicht und keine Sorge mit meinen Synapsen ist alles in Ordnung ????

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

Also ich kann C++ ( und UE Blueprint ), C# , Java und PHP und du so ?

Pantsugami
Pantsugami
4 Monate zuvor

Vaporware

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Moment mal … habe ich das jetzt richtig verstanden.
Ich bekomme eine Einladung für ein Event wenn ich 1000$ und mehr in das Game versenkt habe um 275$ Eintritt zu zahlen für die Veranstaltung die ein neues Schiff bewirbt, was es noch nichtmal gibt laut Artikel, was aber nochmal 600 Tacken kostet.

Wie nannte oder nennt man diese Bussfahrten die alten Menschen die Kohle aus der Tasche leierten in dem sie die „Ultimativen“ Heizdecken, oder was auch immer, für etliche hundert euronen anboten?

Auch habe ich die Erklärung für das Wort „Einladung“ irgendwie anders in Erinnerung.

(Ich muss beim nächsten mal dringend meine Berufswahl überdenken ????)

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Auf der Veranstaltung ging es nicht nur um den im Vorfeld bekannten Schiffsverkauf und du musst eine kostenpflichtige Einladung nicht annehmen dich zwingt da keiner genau so wenig wie das vorgestellte Schiff dann zu kaufen. Und wofür oder wo man sein Geld reinsteckt ist jedem selbst überlassen da kann man über viele Dinge streiten.

Wenn du 300+ Entwicklern einen Job besorgst und dabei bist durch deine Vision neue Standart zu setzen in einem Bereich solltest du wirklich deinen Job überdenken, wenn nicht bist du vermutlich da wo du jetzt arbeitest genau richtig.
Vor allem macht sich Chris Roberts kein schönes Leben damit in der Karibik sonder bezahlt die Leute damit die für ihn arbeiten und muss selber auch arbeiten um seine Spiel zu entwickeln.

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

Das Spiel hat mehr als genug Budget gehabt wenn die das Geld mit beiden Händen zum Fenster rauswerfen. Star Citizen ist genau das ne Kaffeefahrt für den verträumten idiotengamer

Vincent Doerk
Vincent Doerk
4 Monate zuvor

Also 220 Mio sind kein großes Budget für zwei Spiele. Du solltest dich besser informieren, bevor du im Internet dein Unwissen preisgibst. Die Leute bei CIG entwickeln ihre eigenen Software Tools. Jeder kann Spiele mit Material aus den letzten 10 Jahren zusammen basteln. Siege COD, FIFA und co. Spiele wie RDR2, GTAV, Destiny etc haben weitaus mehr als 500 Mio Geld zugesteckt bekommen und da reden wir von einem Spiel wink

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

XD ich glaube du solltest Mal die Schnauze halten bevor du deine Unwissenheit preisgibst. 220 sind ne Menge Geld, wenn es direkt in die Spieleentwicklung fließt. Grade wenn man man seine eigenen Tools entwickelt, was übrigens bei CoD,f und co auch dabei ist. Die Budgets der anderen spiele werden hauptsächlich von Lizenzen und Werbekosten dominiert. Nur ein kleiner Teil fliesst in die eigentliche Produktion.

Vincent Doerk
Vincent Doerk
4 Monate zuvor

Ach ja die gebildete Mittelschicht Deutschlands wirft wieder mit Vulgären Ausdrücken um sich ^^

Mein Lieber Christian, dir sei gesagt, dass du allem Anschein nach mit deinem echten Vor und Zunamen hier schreibst. Man sollte etwas respektvoller mit seinen Mitmenschen umgehen. Man kann auch durch Beleidigungen im Netz angezeigt werden. Das mal nebenbei bemerkt. Des weiteren haben wir hier die Entwicklung von ZWEI Spielen, also kann man gerne 110 Mio für das jeweilige nehmen. Die anderen Marken buttern seit Jahren Geld in ihre Spiele und verbessern ebenso ihr Technologie, hier fängt CIG eben bei fast Null an, bzw. hat bei fast Null angefangen.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Scheinst ja nen richtiger Kenner zu sein lass mich raten du hast schon mehrere Spiele in den letzten Jahren entwickelt deswegen kannst du dich so gut aus?
Erzähl doch mal welche waren es und was hast du dafür an Geld gebraucht vor allem woher es ohne Publisher kamm würde mich interessieren.
Die einzige Kaffeefahrt sind so geistreiche Kommentare wie die von dir und einigen anderen. Man kann ja gerne kritisch denken und seine kritische Meinung äußern aber nicht alle Meinungen sind berechtigte Kritik.

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

Wie viele spiele haben bitte ein ähnliches Budget für die Spieleentwicklung ? Die größten Löcher reißen Werbekosten und ggf Lizenzen. An welchen Games hast du den bereits gearbeitet ? Ich kann wenigstens programmieren und du ?. Sorry es ist einfach witzlos was Star Citizen da abzieht natürlich ist das ein ambitioniertes Projekt aber das sind ein Haufen andere Games auch. Ich arbeite übrigens seit 3 Jahren an dem gleichen Spiel. Hier Mal ein paar Zahlen für dich Witcher 3 34 Millionen total – 13 fürs Game .. GTA iv 265 Millionen total ( getrennte kosten nicht verfügbar ).

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ich hab an keinem Spiel gearbeitet aber ich reise meine schnauze auch nicht so weit auf mit so einer dämlichen Forderungen.
Und das du mir jetzt kosten von Spielen auzählst die in bereits langjährigen Studios produziert wurden wo es jeweils die kosten für ein Spiel sind und auch noch Fortsetzungen wo man Weiss was man macht, untermauern dein Panischen versuch deine inhaltlose Kritik kompetent wirken zu lassen.
Und nur weil du ein bissen programmieren kannst bedeutet das nicht das du die selbe Leistung abliefern kannst.

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

Denkste bei Star Citizen sitzen Idioten ? Inhaltslose Kritik du bist nicht mehr ganz dicht. Ich kritisieren von Anfang an das es einfach nicht sein kann das die 220 Millionen wieder nicht ausreichen. Und ja zu Events im gaming Bereich wird man normalerweise eingeladen und muss nicht noch Geld latzen.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Tolle Ausdrucksweise jetzt macht es deine Kommentare gleich hochwertiger. Es war eine exklusive Event für Concierge Member und man konnte(kaum zu glauben) freiwillig entscheiden ob es das für einen wert ist dafür zu zahlen oder nicht . 220 Millionen für 2 Spiele ich habe dir mehr als einmal den Hinweis gegeben aber du raffst es einfach nicht. Bei Star Citizen sitzen zumindest Leute die mehr drauf haben wie du und wissen das sie da was völlig neues versuchen genau wie die Backer die sich damit auseinander setzten.
Ich verstehe auch absolut nicht was dich das angeht was CR für die Entwicklung ausgibt du stellst dich hier hin und tust so als hättest du die 220Millionen gezahlt. Wenn es dir nicht passt mach es selber mach es besser und sei genau so transparent wie SC damit solche selbsternannten fachkenner wie du die Möglichkeit haben dünnschiss in Foren abzulassen. Danke

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

… kostenpflichtige „Einladungen“ …?

Das muss ich meinen Zwergen erzählen, die werden ein heiden Geld machen.

Sry man kann sich nicht alles schön reden.
Scam bleibt Scam.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Uff dann habe ich jahre lang auf event Partys umsonst bezahlt ????
Werd Erwasen wenn du dir das nicht leisten kannst ist das dein problem SC sind nicht die Erfinder Eintritt für ein Event zu verlangen.
Ja als Mitglied der zwerge solltest du sie auch informieren jetzt kenne ich dein job.
Der scam Spruch ist so alt wie EA’s lootboxen der trigger mich schon lange nicht mehr. Deine Gedanken hast du uns ja wunderbar mitgeteilt ????

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Öhm … naja lassen wir es, scheinbar willst du es nicht begreifen …

Aber auch solche muss es geben.
Solche die sich Scamen lassen und das auch noch toll finden.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ja ich lass mich gerne scam den ich kann es mir leisten.
Zum Glück gibt es Leute wie dich sonst würde EA und Ubisoft pleite gehen die entwickeln ja richtig innovative Spiele, sind zwar verbugt Folgen der selben Formel seit 10 jahren und sind Spitzenreiter in der Monetarisierung aber besser als mal was unabhängiges neues zu probieren.

Ronny Krahl
Ronny Krahl
4 Monate zuvor

Bei dieser Abzocke sollten gleich Handschellen klicken. Ist das nicht das Spiel was wohl niemals fertig wird?

VaylorTV
VaylorTV
4 Monate zuvor

Geldgier kennt keine Grenzen. das Game wird niemals erscheinen.

Steffen Kiky
Steffen Kiky
4 Monate zuvor

Ich habe eine Wette laufen, dass das Spiel nicht vor 2022 fertig wird. Diese Wette habe ich 2016 mit einem meiner Freunde ( totaler SC Fanboy) abgeschlossen.
Die Wette werde ich wohl gewinnen. Er muss dann wohl 6 Monate ein mmo meiner wahl spielen.

Little Terrapin
Little Terrapin
4 Monate zuvor

Das Projekt StarCitizen beinhaltet zwei Spiele. Wenn er Squadron 42 meinte dann wird er gewinnen. Wenn er StarCitizen als MMO meinte dann wird er vermutlich knapp verlieren.

Steffen Kiky
Steffen Kiky
4 Monate zuvor

SC nur das zählt.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

er muss es aber nicht so spielen wie du möchtest oder? xD

Steffen Kiky
Steffen Kiky
4 Monate zuvor

Nein er kann es spielen wie er will, nur ich entscheide welches mmo. Wir spielen schon fast 20 Jahre zusammen, mal mehr mal weniger. Wenn es AA noch gibt dann wird es das mmo sein. Das mag er nicht.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

dann zählt ja auch ein mal im monat für ein paar minuten einloggen razz AA hätte überragend sein können, bin gespannt wie das andere AA projekt läuft.

Togy
Togy
4 Monate zuvor

Ich wette,wenn das spiel mal irgendwann released wird,wir es ein ingameshop geben in dem man sich schiffe kaufen kann die man eben nicht im spiel erspielen kann,weil alle fanboys sagen „mimimi es zwingt dich keiner,später kannst alle schiffe erspielen ohne echtgeld“ und genau das wird nicht passieren. Ich finde echt die sollen am spiel weitermachen und nicht das zigste schiff rausbringen,finde ich langsam echt lächerlich.

Lg

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

das wäre nicht sehr schlau.

Togy
Togy
4 Monate zuvor

wird aber so kommen,da verwette ich mein linkes Ei wink

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Mit dem Hammer oder lässt du es dir dann einfach entfernen? Ich hoffe es gibt dann nen livestream ???? auch wenn ich dann im besagten Moment sehr wahrscheinlich weggucken werde????

Sobald ich Weiss war mal angedacht das der Schiffs Verkauf bei Release eingestellt wird dafür aber ein Kosmetik Shop rein kommen soll wo z. B verschiedene Schiffskins/Fahrzeugskins drin sind.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

es wird also keine möglichkeiten geben gilden zu gründen und kriege zu führen?

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

das wichtigste wurde vergessen……. klar kann man sich 10 Schiffe holen für die alle so 300-1000 euro kosten. Nur wirst du die alle nicht alleine fliegen können.

Das Schiff oben z.b. brauch für eine optimale benutzung 8 Mann.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

ne wurde nicht vergessen, gilden können ja durchaus grösser sein oder haben die so extreme limits in sc?

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Ja wen du zu klein bist schliess dich mit einer anderen zusammen und schau wie es dann aussieht.

Uldren Sov
Uldren Sov
4 Monate zuvor

Leute die sich mit der Luftblase Star Citizen weiter ausnehmen lassen… da kann man nur den Kopf schütteln.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Mach dir keine Sorgen das tu ich bei solchen Kommentaren auch immer und da bin ich vermutlich nicht der einzige ????

VahroLoran
VahroLoran
4 Monate zuvor

Nur als Hinweis, als das Event Anfang des Jahres angekündigt wurde, wurde bereits gesagt, dass dort ein neues Aegis Schiff vorgestellt wurde.

Ich halte von der ganzen Aktion auch nichts, aber jetzt überrascht zu tun ist falsch, denn es war denen, die es gelesen haben, eigentlich klar was da passiert.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Hi,

Also ich bin bei dem Event gewesen und wir sind extra nur dafür aus der Schweiz eingereist.
Es ist immer schwer für aussenstehende das zu verstehen habe ich das gefühl, aber es gab Leute die sind sogar aus den USA eingereist, oder aus Brasilen. Es ist ein Hype in dem Game um das Game. Aber letzten endes ist es entweder man mag es oder man mag es nicht. So wie bei allen anderen auch.
Es gibt Leute die mögen Tuning und es gibt Leute die schütteln den Kopf drüber.
Es gibt Leute die schauen den ganzen Tag fern und es gibt Leute die haben nicht mal einen Fernsehr.
Ich mag das Spiel, bzw ich liebe es. Die Entwicker leisten so eine gute arbeit. Soviel liebe zum Detail und soviel neue Techniken die sie aus dem nichts stampfen, das ich finde man muss dies unterstützen.
Ich würde ihnen auch so Geld für geben. Nur damit sie weiterentwickeln können, aber wen ich dafür noch nen Ingame goodie bekomme warum nicht. Ich mein andere kaufen für 1000€ Lootboxen bei Overwatch oder so und haben am ende immernoch nicht das was sie gern hätten. Ich weis was ich gekauft habe.
Ich habe eine Nautilus mit der Seriennummer A00001NT und bin stolz drauf und warte jetzt gespannt auf den Release des Schiffes.
Und bis dato kann ich jedem nur empfehlen mal ins Verse zu kommen. Wen ihr mich trefft könnt ihr gern mal mit mir auf der 890 Jump ne Runde drehen. Wer das Schiff nicht kennt, is nen absoluter Luxusliner.
MfG Shayn

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

deine beispiele basieren aber auf dingen die es tatsächlich gibt(autos, fernsehr). sc ist immer noch wunschdenken und könnte ein riesen scam sein.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Naja es haben Leute 30000 für einen Tesla vorbezahlt den sie noch nicht erhalten haben.

Ist das ein besseres Beispiel?
Desweiteren habe ich schon mehr wie 1000h in Star Citizen verbracht. Ist das nichts?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

für welchen tesla? gibts den schon? die aktuelle demo is noch weit entfernt von dem was die vor haben.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Tesla Model 3 wird seit über 2 Jahren verkauft und derzeit wird er aktiv ausgeliefert.
Aber darum geht es mir auch nicht. Ich mag Tesla und ich mag was sie machen. Allgemein was Elon macht.
Es geht ums prinzip. Jeder hat seine eigenen Interessen und mit toleranz und aktzeptanz kann man vielleicht aufhören (allgemein) Spiele herrunterzumachen oder ihre Art und versuchen sich in die Personen hereinzuversetzen die es spielen und es Akzeptieren.
Star Citizen ist ein Hobby. Aber auch nur eins meiner Hobbys.
Wen ich jetzt sage ich habe ne 10000€ Fotoausrüstung ist das dann auch Pay2Win? Oder ein Scam Hobby? Mit Star Citizen hast du ein Sonnensystem derzeit mit 3 Planeten und etlichen Monden wo du dich vollkommen frei bewegen kannst. Ohne einschränkungen und da ist es egal ob du 45 oder 5000€ investiert hast.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

was mache ich denn runter wenn ich sage es KÖNNTE ein riesen scam sein und die vision ist noch lange nicht wirklichkeit?

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

alfredo • vor 2 Stunden • edited
wow schon wieder ein neues 600€ schiff xD fühlen die sich nicht langsam verarscht?

alfredo der unbelehrbare^^
Ja wie auch immer. Es ist schade das es immerwieder so Menschen gibt die einfach etwas gutes schlechtreden und das ist nicht (nur) auf dich bezogen sondern allgemein.
Wer interesse an dem Game hat darf sich gern bei mir melden. Ich informiere gerne und helfe euch auch beim einstieg.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

das ist ja kein runtermachen, nur meine leicht überspitzte meinung. tolle tolle neuigkeit bei 250€ event: das neue 600€ schiff. kaufen sie in den nächsten 10 minuten 3, bekommen sie ein 4. gratis dazu grin

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Herrlich dein bsp mit der Fotoausrüstung, habe selten so gelacht.

Auf einer Skala von eins bis zehn (eins=super bsp, zehn=blödes bsp) ist deins ne zwölf.
Vielleicht kommst aber noch selber drauf.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Uff läuft bei dir^^
Was ist so verwerflich dran 2 Hobbys zu vergleichen?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

fotoausrüstung die du so kaufst wie sie im laden steht und direkt mitnehmen kannst ist kein scam. sc erscheint im schlimmsten fall nie oder nicht so wie angepriesen.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

aber warum?
wie gesagt es ist spielbar?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

und man kann alles machen was angepriesen wurde? eine demo is kein release

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Es ist nicht verwerflich Das man es macht sondern Wie man es macht.

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

selbst wenn das was sie vorhaben noch weit entfernt ist. Hat Star Citizen schon mehr Inhalt als viele andere games ^^

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

Für einen Riesen Scam wurde einfach schon viel zu viel gemacht. Wer immernoch an einen Scam glaubt der ist wohl von haus aus überall Misstrauisch.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

gibt sogar produkte die erscheinen tatsächlich nach jahrelanger etwicklung und millionen von kickstarter euronen. am ende erhält man müll der „ungefähr“ so ist wie beschrieben.

Kettu
Kettu
4 Monate zuvor

Du hast also das aller erste Schiff bekommen? War das Zufall oder warst du der schnellste?

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

War der schnellste. Hab es wärend der präsentation schon gekauft mad

Martin
Martin
4 Monate zuvor

Jedem das seine, aber erst 1000 Euro ausgeben müssen, dann nochmals 275 + 675, das ist schon heftig. Da Kauf ich mir ein Auto von…

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Wieso muss man 1000 Euro ausgeben? verstehe deine Aussage nicht, genau so wie 275 und die 675? Du musst ja kein concierge member sein genau so musst du nicht zum Event275 und auch nicht das neue Schiff kaufen 675(da steht keiner mit ner Pistole in deinem Rücken und zwingt dich) .
Das du geschrieben hast das du dir für das Geld ein Auto kaufen würdest zeigt nur das deine Priorität wo anders liegen jedem das seine.
Ich habe ganze 60euro damals für sc ausgehen damit hab ich mir den Zugang zu SC und SQ42 gekauft das wars.

Uldren Sov
Uldren Sov
4 Monate zuvor

Das Auto fällt dann aber nach nem Kilometer auseinander…

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

nicht wirklich xD mein erstes auto war ein opel corsa für 700€. den hatte ich bestimmt 1 jahr

Martin
Martin
4 Monate zuvor

Ein Auto für 2000 fällt nach einem Kilometer auseinander? In welcher Welt lebst du?

Brilliantix
Brilliantix
4 Monate zuvor

ah also ein digitale Kaffeefahrt ^^ soweit is es schon gekommen lol

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Aber du musst noch vor Ort sein, das hat Blizzard mit seinen Digitalen Blizzcon-Tickets für den Stream dann effektiver gelöst. Da ist also noch Platz nach oben grin

Brilliantix
Brilliantix
4 Monate zuvor

ja ist ja schon vor monaten bekannt geworden das ihnen das geld ausgeht , k.a. wo die das reinstecken ins Spiel jedenfalls nicht ob das jemals rauskommt ich würde mal sagen neeee ,aber es würde mich nicht wundern wenn es ein Kriminalfall werden würde in dem das FBI ermittelt wegen betrugs und Täuschung geldwäsche etc etc ^^

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

Ja natürlich über 300 Mitarbeiter kosten ja nichts, dazu die ganzen Nebenkosten etc?

Bezahlt sich natürlich alles von alleine wink

kriZzPi
kriZzPi
4 Monate zuvor

In dem Spiel dürfte mittlerweile ne halbe Milliarde oder mehr geflossen sein damit kann man die Mitarbeiter jahrelang bezahlen. Den anders als in Produktionsbereichen muss hier kaum Geld in die Hand genommen werden um echte Sachen zu kaufen.

Lonardi Isella
Lonardi Isella
4 Monate zuvor

Aach…..naja Star Citizen – Artikel bringen gute Klicks, da kann man schon mal mitmachen. Eigentlich schade, dass es bei MeinMMO (noch) keinen StarCitizen – Autor gibt. Wäre bestimmt nicht der schlechteste Weg… und es gibt auch deutlich mehr Content zu berichten, als solche „Perlen“.

Aber mal ein paar kleine aber notwendige Korrekturen:
1. Logisch sind noch keine Minen im Spiel, denn es gibt noch lange kein SPIEL! Es ist existiert eine testbare Alpha eines Spiels, dass noch Jahre in der Entwicklung sein wird!
2. Es sind noch ganz andere Gameplamechaniken nicht fertiggestellt, trotzdem gibt es entsprechende Schiffe schon seit Jahren. Daher weiß ich nicht aus welcher Quelle jetzt das „noch mehr Unverständnis“ kommt!???

3. Es sind wohl die wenigsten LEute „Sammler“, die in SC investieren. Eher meist gereifte Gamer, die sehr gerne endlich mal wieder eine Weltraum-simulation spielen wollen und bereit sind, hierfür auch finanzielle „Opfer“ zu bringen.
4. Viel schlimmer an dem Event war wohl, das es für das Geld nur „Bratwurst und Sauerkraut“ gab. Aber ehrlich, solche Events sind nicht nur freiwillig, sondern bieten auch eine Chance mal CR persönlich zu treffen. Zudem gabs für Teilnehmer noch recht coolen Merchendising-Kram.
5. Es sind genau genommen zwei Spiele in der Entwicklung, dieses gehört vorrangig zur Singleplayer-Kampagne „SQ42“. Logisch, dass CIG diese Schiffe auch für StarCitizen (MMO) freigibt und zum Kauf anbietet, schließlich finanzieren sie sich darüber! Sollte man nicht vergessen… das Studio ist unabhängig und ich finde diese Finanzierung gar nicht schlecht. Jeder kann quasi einmalig zum normalen Preis eines AAA-Titels einsteigen, wer will unterstützt das Projekt dann freiwillig weiter – und hat natürlich auch was davon.

Ich verstehe nicht, warum hier immer so ein negativer Grundtenor herrscht und sich teilweise Leute über ein Projekt aufregen, was weder fertig ist noch irgendjemanden zumn Geld ausgeben zwingt. Wenn es denn mal fertig ist (oder sein sollte) hoffe ich, es erinnert sich evtl. der ein oder andere mal daran, warum dieses Projekt( Projekte) überhaupt zustande gekommen sind und wer sie im Vorfeld trotz des Risikos finanziert hat!

Über die Milliarden, die meist Jugendlichen bei Fornite für Skins aus der Tasche gezogen werden, dazu ließt man kein einziges kritisches wort!?

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Der Artikel ist nicht negativ nur weil UNTER ANDEREM auch Bedenken geschildert werden, was zu einer unabhängigen Berichterstattung eben auch gehört.

Vielleicht liest du ihn einfach noch einmal und überlegst ob du ihn nicht einfach nur negativ interpretiert hast, um anschließend deine überaus positive Sichtweise zu verargumentieren wink

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

Man kommt aber mit den Bedenken in jeden Star Citizen Artikel zu Wort und das ist dann kein Bedenken mehr

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

bedenken ist kein bedenken mehr.
kendrick young 2019
grin

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Der letzte „richtige Star Citizen“-Artikel war vor 4 Monaten im Mai.

Es ist ja nicht so, als berichten wir grade stündlich über das Thema. smile

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Wenn es bei jeder größeren Star Citizen Aktion Bedenken gibt (und seien wir mal realistisch, bei einem Großteil aller Aktionen ging es um Geld das aus der Community kommen soll, da darf man Bedenken haben), sollte man darüber auch berichten oder?

Star Citizen scheint mir eh ein Thema zu sein, bei dem Kommentare entweder ankreiden man hätte die positiven oder die negativen Gesichtspunkte vernachlässigt. Da halte ich es für sinnstiftender beide Meinungen im Artikel zu lesen um mir selbst ein Bild zu machen.

Das mag dann einigen Fans nicht gefallen, aber muss es ja auch nicht, die sind meist eh gut informiert wenn es um die Untermauerung ihrer Sichtweise geht. (Wie man ja an deiner anfänglichen Ausführung sehen kann).

Lonardi Isella
Lonardi Isella
4 Monate zuvor

Ich kritisiere den negativen Grundtenor, den der Autor in einer anderen Antwort ja auch zugibt.
Meine Aussage hat auch einen negativen Grundtenor, das stimmt, aber eigentlich sollte sie genauso konstruktiv-kritisch sein wie der Artikel gegenüber StarCitizen.

Konkret z.B. mit der Suggestion, hier würde für ein fertiges Spiel etwas verkauft, dass man im Spiel gar nicht nutzen kann. Das stimmt so einfach nicht und da kann man sich auch nicht hinter der Aussage verstecken „das würde die Community so sagen“.

Ansonsten meinte ich es ja sogar ernst damit, meinMMO kann gerne mehr über SC berichten. Aber bitte nicht „aus Sicht einer Community“ (DIE SC-Community weiß, dass es noch eine Alpha ist und wie bei jedem Projekt ein Risiko dahinter steckt), sondern journalistisch.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Ich kritisiere den negativen Grundtenor, den der Autor in einer anderen Antwort ja auch zugibt.

Ich bin nicht der Autor des Artikels.

Und dass du uns sagst, wie wir über Star Citizen zu berichten und nicht zu berichten haben, ist halt krass. smile Ich weiß nicht, ob dir das auffällt.

Aber … genau für so Sachen wurden PR-Manager von Firmen früher hart angegriffen, dass die Einfluss auf die Berichterstattung ausüben wollten.

Wir geben in Artikeln oft die Reaktion der Community auf eine Nachricht wieder – das ist Teil unseres Konzepts. Wenn wir das nicht tun dürfen, weil die Stimmung auch mal negativ ist, was ist die Konsequenz daraus? smile Nur positive Nachrichten?

Mir fällt es seit Jahren auf, wie krass manche Leute meinen die Berichterstattung über Star Citizen beeinflussen zu können – nicht nur auf unserer Seite sondern generell im Netz. Das ist bei keinem anderen Spiel so. Bei Star Citizen drängt sich wirklich der Eindruck auf, da möchten manche Fans dafür sorgen, dass über ihr Spiel „nur gut“ berichtet wird – so eine Wagenburg-Mentalität.

Lonardi Isella
Lonardi Isella
4 Monate zuvor

Sorry für die Verwechslung, hab nur „Team“ gelesen. smile

Ich will gar nichts beeinflussen, ich finde es nur schade, dass hier eine Entwicklung so zerrissen wird und dabei einfach Fakten verdreht werden. (Das bezieht sich nicht nur auf den Artikel sondern über die Berichterstattung auch auf anderen Portalen zu SC.) Und dann zu sagen „wir geben nur die Sicht der Community wieder“. Nein, das bezweifle ich. Das ist als ob man einen BvB-Fan fragt, was er vom FC Bayern hält und dann schreibt „DIe Fussballszene findet Bayern schei*e“. Und das ist halt meine Meinung dazu. Ich mag generell konstruktive Artikel lieber als in meinen Augen reines und bewusstes „Trollfutter“. Ist eure Seite, könnt ihr so machen, muss ich aber nicht gut finden.

Ich betone nochmal: das war als konstruktive Kritik gemeint und ich fände es ehrlich cool, wenn ihr mehr über SC berichten würdet! Aber ich vermute, dass kommt vielleicht, wenn es irgendwann mal als MMO fertig ist.

Ich finde es ehrlich gesagt bewundernswert, dass durch die (echte) Community so ein gigantisches Projekt gestämmt wird – mit und trotz aller Risiken. Aber kaum ein „Außenstehender“ abseits der 2,3 Mio. Unterstützer scheint das nachvollziehen zu können. Kein einziger Publisher hätte sich darauf eingelassen, so etwas anzugehen.

Fakt ist, wie wir (jeder von uns) heute in Spiele „investieren“ bestimmt den Spielmarkt von morgen. Und da boykottiere ich lieber marktkontrollierende Innovationsbremsen wie Epic und unterstütze unabhängige, ambitionierte Projekte.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Aach…..naja Star Citizen – Artikel bringen gute Klicks, da kann man schon mal mitmachen. Eigentlich schade, dass es bei MeinMMO (noch) keinen StarCitizen – Autor gibt. Wäre bestimmt nicht der schlechteste Weg… und es gibt auch deutlich mehr Content zu berichten, als solche „Perlen“.

Also „Star Citizen Artikel bringen gute Klicks“ – Worauf basiert diese Aussage? Star Citizen bringt Kommentare, ja, aber „Klicks“ – das ist immer die Idee „Ja, Ihr macht da Stunk, damit Ihr Klicks bekommt.“

So funktionieren Webseiten nicht. Was Klicks bringt sind „gute Spiele“, zu denen Spiel viele Infos und Guides wollen. Die Idee „negative Artikel bringen Klicks“ – Nee, eigentlich nicht. Das ist auch keine gute Art von Traffic.

Wir machen MeinMMO für den deutschen, kleinen Markt und sprechen nur eine bestimmte Anzahl von Lesern an. Die möchten wir dann langfristig binden. Artikel mit „So scheiße ist Spiel X“ erreichen diese Bindung überhaupt nicht. Was wir versuchen ist es authentische Artikel zu schreiben, die dann auch mal negativ sein können, weil das dann eine Vertrauen und eine Bindung schafft.

Und einen „Star Citizen“-Autor einstellen für ein Spiel, das wahrscheinlich noch Jahre in der Alpha ist … ist gewagt. Der letzte Artikel zu Star Citizen kam im Mai.

Wir haben die Coverage zu Star Citizen in den letzten Jahren erheblich runtergefahren, wie zu vielen Indie-Spielen, weil es einfach langweilig wird, immer dieselben Themen durchzuhecheln. Und Spiele in Entwicklung – ist halt schwierig.

Der „negative Grundtenor“ zu Star Citizen liegt an unserem Ansatz, aus den Communiities zu berichten. Und Star Citizen polarisiert seit Jahren.

Wenn man über das Spiel berichtet und diese negativen Stimmen weglässt, ist es unehrlich. Wenn wir über Black Desert berichten, gibt es diese „negativen Stimmen“ auch – wenn wir über FF14 berichten, nicht.

Das liegt jetzt nicht daran, dass wir die Spiele doof oder gut finden – sondern am Grundtenor in den jeweiligen Spielen.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

wow schon wieder ein neues 600€ schiff xD fühlen die sich nicht langsam verarscht?

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Erkläre mir mal bitte warum man sich verarscht fühlen sollte wenn mehr unterschiedliche Schiffe ins Spiel kommen? Vor allem da man später jedes Schiff freispielen kann und man kein Schiff mit echtgeld kaufen muss es sei den man möchte die Entwicklung unterstützen die ohne Publisher ist.

Das einzige wo man sich verarscht fühlen kann ist wenn man für ein Event ein 275 doller Ticket kauft und es dann in eine verkaufsshow endet, wo ich aber dazu sagen kann das ich nicht dort war und es nur eine Anschuldigungen wer ohne haltbare Substanz.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

um das event mit der „tollen“ ankündigung gings mir ja eigentlich. einfach nur wieder ein schiff zum abkassieren. übrigens könnte man das als extremes pay to win sehen. nimm 2 gilden, eine investiert nichts, die andere 20000€. welche ist die stärkere?

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ich sehe das mit dem pay2win ähnlich da man ehrlich zugeben muss das man sich durch echtgeld Vorteile erkauft.
Aber das neue Schiffe dazu kommen ist absolut nichts schlechtes den es erweitert das Spiel von der Anzahl der Schiffe und deren Einsatz Möglichkeiten.
Man sollte aber auch nicht vergessen das ohne den Verkauf der Schiffe kein Geld für die Entwicklung in die Kassen kommen würde das ist nunmal ein packt mit dem Teufel keine Frage.

Aber da SC kein reines pvp Spiel ist jede Handlung konsiquzen hat es nicht so enden wird wie in GTA online.
Ich könnte dir jetzt eine Wall of Text schreiben warum das so ist aber ich bin der meinung das man sich im Zeitalter von google super selber informieren kann mit wenig Aufwand.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

wenn die entwicklung nur mit pay2win elementen möglich ist sollte man das spiel eigentlich meiden. wird aber immer normaler und bestimmt sind wir bald so weit wie die asiaten was das betrifft. siehe fifa, black desert usw.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Also erstmal betrifft das nur den Multiplayer der single-player ist kein p2w und der wird mit dem selben Geld gebaut.
P2w ist heut zu Tage (leider) ein dehnbarer Begriff, in SC als Beispiel um beim Thema zu bleiben bedeutet p2w das du ein Zeitersparnis hast dir die Schiffshüllen ingame zu kaufen das wars. Es gibt nicht das eine überschiff das du dir kaufen kannst um alle anderen wegzuballern, hinzu kommt noch um so größer dein Schiff ist um so mehr leute brauchst du dieses auch voll nutzen zu können.
Hinzu kommt noch das es da nicht der wilde Westen ist wenn du andere Spieler killst wird das auf verschiedene arte dein Spiel beeinflussen es ist kein WoW pvp system oder wie man es aus anderen Spielen kennt. Pvp soll in SC eine richtige spielmechanik sein über die man sich Gedanken gemacht hat als einfach nur zu ermöglichen andere Spieler zu töten.

Die Konsequenzen sind zum Beispiel:
Die UEE jagt dich.
Kopfgeld Spieler jagen dich.
NPC meiden dich auf Grund deines Rufs der eine große Rolle spielt bei der Annahme von Quests.
Du wirst als Pirat gebranntmarkt das sorgt dafür das Du nur noch zwielichtige Geschäften nachgehen kannst und auf einigen Planeten, Systeme nicht mehr willkommen bist.
Als Pirat wirst du einer unterlegenden Fraktion angehören.
Aber man muss dazu sagen dass das Piraten leben wieder andere game Mechaniken eröffnen wird.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

das ist mir schon klar dass p2w mit singleplayer nichts zu tun hat. die wenigsten interessiert ein space simulator wo man sich nur mit ein paar npcs rumärgert. sc ist als mmo gedacht.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Sc ist als mmo gedacht, wo angedacht ist das 90% des Verse aus NPCs bestehen soll. Und nicht als pvp ballerbude aller gta online.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

gta online hat bestimmt 99,9% npcs razz

Steed
Steed
4 Monate zuvor

???? Ja das kann sein

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

für mich gehört zu einer space sim auch krieg dazu, und da bringen einem grosse teure schiffe normalerweise schon einen vorteil.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Es wird auch Krieg geben. Es gibt wie in EVE Online auch nen lowsec. Und da laufen ganz andere sachen^^
Und ich suche für meine Schiffe auch noch meine Crew die dann halt aus Spielen besteht die nicht so viel gebackt haben.
Und du kannst auch mit einem kleinen Schiff das grösste auseinander nehmen.
Ich hab mit einer Avenger ne Halb besetzte Hammerhead auseinander genommen. alles ist möglich

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

avenger und hammerhead sagen mir nichts, kann man das wie todesstern und xwing sehen? wird bei jedem grossen schiff eine schwachstelle eingebaut?

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ganz so groß ist die Dimension nicht eher Jäger vs Capital ship(Großraumschiff).Die Hammerhead gehört zu Kategorie gunship.

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Es ist keine Schwachstelle. Es einfach Speziallisiert. Die Hammerhead ist eine grosse Kriegsplattform. Mit dicken Schilden und viel Feuerkraft.

Die Avenger ist mit einem EMP ausgestattet. Wen ich zu nah komme kann i ihre Schilde und Waffensysteme ausser gefecht setzen. Was sehr schwer wäre wen sie voll besetzt wäre. Aber sicherlich auch möglich. Aber wie du an dem Beispiel vieleicht sieht bringt es die nix nur ein grosses Schiff zu haben. Du brauchst Crew. Wen ihr 10 Spieler seid und jeder mit der Hammerhead fliegt nimmt dich ne Hammerhead mit 10 Spielern auseinander^^
Wen du wiederrum mit 10 Einzelschiffen kommst und die Hammerhead ausseinander nimmst. Die ja 600$+ kostet dann empfinde ich das auch nicht mehr als Pay2Win. Es ist ein MMO du kannst da keine einzelschicksale einfliesen lassen in so beispiele. Ansonsten musst du das 2. M in MMO löschen.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Wenn ich dich korrigieren darf um Verwirrungen zu vermeiden nur die Avenger „Warlock“ ist mit einem emp ausgestattet.
Da es unterschiedliche Typen der Avenger gibt würde ich das ewtl mit erwähnen :).

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

die optimale besatzung ist in meinen gedanken natürlich vorausgesetzt. gildenkriege sollten schon durchdacht angegangen werden xD mir gehts nicht unbedingt um das eine schiff sondern um allgemein viel geld gegen kein/wenig geld. wenn man alles betrachtet was dazugehört. ressourcenabbau, transport usw. die einen fangen damit an tag 1 an, die anderen erarbeiten sich das in jahr 1(ka wie lange das wirklich dauert)

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Ja dann heuer doch in einer Crew an? Was ist so schlimm daran?
Und für was brauchst du alleine so ein grosses Schiff?
Und wen ihr mehrere seid dann geht das auch dementsprechend schneller.
Von Balancing ist derzeit noch keine rede. aber eine Cutlass (3 Personen Schiff) hat man alleine in 2 Wochen zusammengespielt. Finde ich jetzt nichts schlimmes. So bist du 2 Wochen mit Missonen oder was auch immer du machen möchtest beschäftigt. (Das Spiel soll dich ja beschäftigen oder?)
Geht zu 3. dann auch dementsprechend schneller.
Klar kannst du mit grösseren Schiffen mehr machen, mehr verdienen (wen du darauf raus bist) aber du musst das dann trotzdem an deine Besatzung aufteilen.
Und die kann immernoch Meutern oder dich verraten.
Du hast ja auch keinen Flugzeugträger im Garten oder? ist das dann auch unfair von der USA weil sie nen paar davon hat?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

ich sehe es eher als online spiel wie eve, natürlich kann man da allein oder zu dritt spass haben, manchen reicht das aber nicht. die grossen gilden bestimmen wo es langeht. gab es in eve online die grössten schiffe für geld zum start?

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Bist du dir sicher das du nicht von anfang an PLEX im store verkaufen und kaufen konntest? Weil mit dem Geld kannst du dir Grössere Schiffe und natürlich aus „skillpushs“ kaufen

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

und von wem konnte man einen fertigen titan an tag 1 kaufen und fliegen?

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

dann löss dich von dem ersten tag^^ du konntest den market leerkaufen und so viel schneller vorwärts kommen.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

der erste tag ist in dem fall aber wichtig. die überbacker starten mit zeug für das andere erstmal lange arbeiten müssen. demnach haben sie nen heftigen vorteil und sind vom ersten tag an viel weiter als die anderen

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ich glaube du machst dir zu viele teils unnötigs Gedanken zu anderen als auf dein eigenen Spielspaß zu achten.
Wenn du Gilden kriege machst wirst du Teil einer Gilde sein und dementsprechend wirst du einem Schiff zugeteilt oder wenn du selber das richtige bis dato erspielt hast wird das genutzt. Wenn dich ein gildenleader mit einer Aurora in den Krieg schickt oder es drauf anlegt sich mit stärkeren Gilde anzulegen bist du in der Flaschen Gilde.
Und du wirst sicherlich nicht ohne Gilde ganz alleine im Verse einen Krieg gegen eine andere Gilde anfangen so vernünftig schätze ich dich ein. Genau so wenig wird sich irgendeine große Gilde die Aufgabe machen gegen irgendwelche kleinen Spieler krieg zu führen.
So solltest dir einfach mal in Ruhe Gedanken dazu machen guck dir mal bei Gelegenheit ein free fly event an und dann kannst du das ganze besser beurteilen ob dir das Spiel Spaß machen würde und bedenke das die Version die du dann spielst im Idealfall der Anfang ist und nicht das Ende.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

ich meine nicht den auf einzelne spieler bezogenen spielspass, in eve kontrolliert man z.b. gebiete, soll das in sc möglich sein? da würde ein bezahlter spielstart dabei helfen.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ja und nein, man wird Außenposten errichten können aktuell ist es nur für Planeten geplant und noch weit davon entfernt ingame zu sein.
Dafür wird man auch viele Ressourcen brauchen die keiner zum Start haben wird. Und laut Aussagen von RSI ist ein Planet so groß das selbst wenn alle Spieler sich da nieder lassen das Ding nicht voll ist.
Ich würde mal behaupten das man dadurch keinen Vorteil hat hier liegt das eher an die Gildenmember die viel spielen und für die Gilde dann farmen.

DaRealist
DaRealist
4 Monate zuvor

Man kann sich auch von anfang an ein schiff Deiner Wahl mieten z.b. ein Miningship.
Wenn 2 Gilden/Organisationen im klinsch sind und eine hat sich mit echtgeld eine flotte gekauft, mietet sich die andere Gilde/Orga für Ingamegeld die Konterschiffe für einen tag wo ist das Problem?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

und das kostet nichts? wenn die zerstört werden is das egal? wofür dann überhaupt noch schiffe kaufen?

DaRealist
DaRealist
4 Monate zuvor

Doch kostet was aber man hat Startgeld, wenn Schiffe zerstört werden dann bekommst Du sie durch die Versicherung zurück, und verabschiede Dich von dem gedanken das wenn das spiel released wird das es gleich in der Sekunde kämpfe um Leben und Tod gehen wird. Und was ist mit denen die später ins Spiel einsteigen wenn andere schon hunderte std. Gefarmt haben und gute schiffe haben, ist das dann auch ein unfairer vorteil?

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

geht mir nicht um sofortige kämpfe, eher um machpositionen die man sich aufgrund der teuren guten startschiffe erkauft. andere erarbeiten sich das erstmal

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Krieg ist aber nicht das Haupt spielelement außer vielleicht gegen die Vannduul(pve) ????.
Ich kenn das aus EvE das Krieg zwischen Gilden schnell ein teurer spaß wird und man vorher lieber versucht das diplomatisch zu klären.
SC ist auch mehr was für den härteren Kern der Spacesims so wie EvE wenn du pvp Aktion suchst wer das vermutlich das falsche game für dich.
Je größer eine Gilde ist um so anfällig ist sie um auseinander zu brechen was bring dir 50 Idris aber du hast nicht mal genug Member um 2 zu besitzen und dann geht noch die Vielfalt flöten. Ich glaube du denkst da echt verkehrt drüber.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

zum krieg gehören bestimmt auch ressourcen. wie siehts mit abbau und transport aus? haben da die backer auch die nase vorne?

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ja aber nur weil es kein starter mining ship gibt und du dir das extra kaufen müsstest oder es dir ingame erst erspielen.
Das wer ein Zeit Verlust da du nicht sofort mit minig starten könntest.
Aber es wird keine ernstzunehmende kriege direkt am Anfang des Spiels geben somit hast du da genug Zeit. Transport geht schon mit dem starter Paket ship Aurora aber kleine Mengen nur.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

also eine zeit ersparnis. in black desert reicht das für die meisten aus um pay2win zu schreien. ich mochte black desert trotzdem.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ich hab black desert gespielt und ich glaube der pay2win Vorwurf hat mehrere Gründe smile

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

hauptsächlich zeit, man erreicht ohne geld auszugeben genauso viel nur dauert es ewig

Shayn
Shayn
4 Monate zuvor

Jain xD hast du noch nix von dem angriff gegen die Vandul gehört zum Release?

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Hab Ich weiter oben schon zu Alfredo gesagt und das es pve ist ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.