Steam-Hit Splitgate streicht jetzt sein Release-Datum, weil so viele Fans zocken wollen

Auf Steam hat sich der Portal-Shooter Splitgate in den letzten Wochen zu einem dicken Hit entwickelt. Der Titel ist aktuell in einer Beta-Phase und verschiebt seinen Release auf unbestimmte Zeit. Offenbar versuchen die Entwickler, alles richtigzumachen.

Was ist da los? Der neue Free-to-Play-Shooter Splitgate feierte auf Steam in den letzten Wochen unerwartet große Erfolge in seiner Beta-Phase. Die Mischung aus Halo und Portal kommt bei den Testern sehr gut an und führte zu einem großen Andrang auf die Server. Der Andrang war sogar so groß, dass nach dem Start der Beta ein Großteil der Entwicklungsarbeit für die Vergrößerung der Server-Kapazitäten drauf ging.

Studio-CEO Ian Proulx meinte sogar, dass „110 %“ ihrer Konzentration auf die Verbesserung der Server-Kapazität liegen (via play3.de). Das führte bereits zur Verschiebung der Next-Gen-Version und nun traf es auch den vollen Release auf dem PC – der Veröffentlichungs-Termin von Splitgate ist vorerst komplett gestrichen.

Splitgate ohne Release-Datum – Aber ihr könnt weiter zocken

Wieso gibt es kein Release-Datum mehr? Wie bei der ersten Verschiebung des Releases geht es auch dieses Mal wieder um die Server-Kapazitäten. In einer Presse-Mitteilung, die der amerikanischen Seite Screenrant vorliegt, sagt CEO Proulx:

Wir konzentrieren uns darauf, das Spiel für die Fans stabil zu halten und die Kapazitäten für gleichzeitige Spieler an die Nachfrage schrittweise anzupassen, um die Wartezeit der Spieler zu minimieren. Wir wollen das auf die richtige Weise tun und wir möchten beim offiziellen Launch auf einen massiven Andrang vorbereitet sein, während wir die Qualität der Beta mit häufigen Updates, zusätzlichen Features und der Verbesserung der Server-Kapazitäten weiter erhöhen.

via screenrant.com

Proulx führt weiter aus, dass die Beta-Phase von Splitgate durch die neuen Entwicklungen auf unbestimmte Zeit verlängert ist. Ihr könnt euch also weiter auf den Schlachtfeldern austoben, doch die 10 Millionen Downloads in den ersten 30 Tagen nach dem Start der Open-Beta waren einfach zu viel für das kleine Studio.

Der aktuelle Hype und die Erwartungen an einen vollen Release dürften ebenfalls ein Grund sein. Fährt Splitgate jetzt die Server runter und kommt in ein paar Wochen mit dem „fertigen“ Spiel auf dem Markt, würden viele Spieler wohl erwarten, dass die Beta-Probleme gelöst sind. Aktuell scheint das aber nicht machbar zu sein.

Kennt ihr den irren Portal-Shooter noch nicht, binden wir euch hier einen Gameplay-Trailer ein:

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie erfolgreich ist Splitgate? Start der Beta war schon am 27. Mai und bis Anfang August mussten die Entwickler um die 4.000 gleichzeitigen Spieler auf den Servern verarbeiten. Nach dem Start des Hypes waren bis zu 175.000 gleichzeitige Spieler auf den Servern oder haben versucht, in Matches zu kommen, hieß es in einer Mitteilung des Entwickler-Studios 1047 Games.

Der Alltime-Peak auf Steam liegt bei 67,724 gleichzeitigen Spielern und obendrauf kommen noch die Soldaten von den Konsolen. An die großen Player von Steam kommt man damit noch nicht heran. Spiele wie Valheim, CS:GO oder PUBG konnten schon mehrere hunderttausende gleichzeitige Spieler aufnehmen. Doch trotzdem überholt man mit diesem Alltime-Peak prominente Konkurrenten wie Destiny 2 (67,461 Spieler), Final Fantasy 14 (65,329) und kommt sogar fast an den Dino-Hit ARK heran (73,618) (via steamcharts – Stand 19. August).

Wie geht es jetzt weiter? Splitgate entwickelt die Beta weiter und möchte den aktuellen Andrang nutzen, um das Spiel wachsen zu lassen. Der volle Release ist vorerst kein Thema und auch die Entwickler der Next-Gen-Versionen für die Konsolen hat derzeit keine Priorität. Genießt ihr die aktuelle Version des Spiels, abgesehen von den Warteschlangen, könnt ihr euch weiterhin in den Portal-Schlachten austoben.

Zum vollen Release sollen dann übrigens nicht nur genügend Server-Kapazitäten zur Verfügung stehen, sondern auch neue Arenen kommen hinzu. Im Rahmen der Gamescom nächste Woche ist eine große Ankündigung geplant.

Wollt ihr euch ein paar andere Spiele im Early Acces anschauen, die jetzt schon ihr Geld wert sind, dann schaut hier vorbei: 5 Koop-Spiele im Early Access auf Steam, die ihr jetzt schon testen solltet.

Quelle(n): Screen Rant, PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DanjoDR

Ich habe die letzten 4 Abende gezockt und war in gar keiner Warteschlange. Vielleicht hat sich die Situation schon gebessert? Oder haftet es dem Game an, dass man in jedem aktuellen Post diese anfänglichen Warteschlangen erwähnen muss? ?

Das Game macht einfach fun und ist schön kurzweilig. Wer Halo mochte, wird auch Splitgate mögen.

Sires

Liegt es am Sommerloch oder warum wird dieses doch recht einfach gehaltene Spiel so gehyped?
Ganz nett für ne Runde zwischendurch, aber mehr ist da nicht hinter. Man kommt ja eh nicht mehr auf die Server ohne Mega Warteschlange.
Wünsche natürlich trotzdem allen, die auf den hype-Train aufspringen viel Spass damit.

ImInHornyJail

Kein Sommerloch eher ein Jahresloch.
So viele Spiele wurden verschoben, da fehlte einfach das Angebot.
Deswegen sind auch Spiele wie Valheim so erfolgreich.

Takumidoragon

Um es für mich ganz einfach zu halten und zu erklären: Der letzte wirklich gute Arena-Shooter den ich gespielt habe war Perfect Dark auf dem N64. So was fehlt mir einfach.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x