Spieler vertrauten neuem MMORPG, das so cool klang – Nun fürchten sie um ihr Geld

Das MMORPG Chronicles of Elyria kommt nicht, zumindest nicht so, wie es eigentlich geplant war. Daher wurde das Entwicklerstudio Soulbound Studios verklagt. Die Situation spitzt sich jetzt langsam zu, da es Probleme mit den Rückerstattungen gibt.

Um was für ein MMORPG geht es? Es geht um Chronicles of Elyria, ein Sandbox-MMORPG, in dem euer Held altern und sterben sollte. Mit Nachfahren solltet ihr aber immer weiterspielen und so etwa ein Handelsimperium errichten oder die Herrschaft über ein ganzes Königreich weiter ausbauen können.

Was ist bei Chronicles of Elyria vorgefallen? Am 25. März musste der CEO von Soulbound Studios erklären, dass alle Mitarbeiter entlassen wurden. Dem Unternehmen sei das Geld ausgegangen. Dennoch sollte die Entwicklung auf freiwilliger Basis weitergehen, um ein spielbares Produkt zu schaffen.

Doch die Enttäuschung der Kickstarter-Backer und Unterstützer des MMORPGs war sehr groß. Einige forderten ihr Geld zurück. Sogar eine Sammelklage wurde angestrebt.

Das MMORPG Chronicles of Elyria hörte sich spannend an, dann ging den Entwicklern das Geld aus.

Wo bleiben die Rückerstattungen?

Was ist nun geschehen? Momentan häufen sich Berichte von Spielern auf Discord, die von Problemen mit der Rückerstattung sprechen. Wer den Service Xsolla zur Bezahlung nutzte, beißt wohl aktuell bei Anfragen rund um Rückerstattungen auf Granit.

Im Speziellen geht es um die Käufe, die in den letzten drei Monaten vor Bekanntgabe des Aus von Chronicles of Elyria getätigt wurden. Es stellt sich die Frage, ob Xsolla in der Zeit schon wusste, dass es mit den Soulbound Studios bergab geht und gar keine Zahlungen mehr hätte annehmen dürfen.

Xsolla verweist auf die AGBs (via xsolla). Denn Rückerstattungen können nur dann durchgeführt werden, wenn überhaupt nichts geliefert wurde. Das ist bei Chronicles of Elyria nicht wirklich der Fall. Denn eine Pre-Alpha-Demo des Parcours-Gameplay wurde veröffentlicht. Außerdem könnte ja vielleicht doch noch ein Spiel entstehen. Xsolla bewegt sich hier offenbar in einer rechtlichen Grauzone.

Rückerstattungen bei Crowdfunding-Spielen sind sowieso etwas problematisch. Im Grunde gibt es keine Garantie, dass aus dem Projekt wirklich etwas wird. Es gibt aber ein Hintertürchen, wenn der Bezahldienstleister Rückerstattungen anbietet. Das ist bei Xsolla der Fall – mit Einschränkungen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Chronicles of Elyria hat eine Parcour-Demo veröffentlicht.

Wie sieht die Situation aus? In der Discord-Diskussion rund um die Rückerstattungen ist Folgendes zu lesen:

Trotz der KONSTANTEN und KONSISTENTEN Kommunikation mit Xsolla in den letzten 3-4 Monaten, haben sie ständig Ausflüchte gemacht und sich hinter dem schlechtesten Kundenservice versteckt, auf den ich persönlich je ein Unternehmen zurückgreifen sah. Man braucht nur einen Blick auf die unzähligen Screenshots zu werfen, die über den Kanal #Rückerstattungsstatus verbreitet werden, um zu sehen, auf welche Steinmauer Xsolla immer wieder zurückgegriffen hat, und zwar in direkter Missachtung sowohl ihrer eigenen Regeln und Vorschriften als auch des Gesetzes selbst.

Ob das Geld nun weg ist oder doch eine Rückerstattung erfolgt, lässt sich aktuell nicht sagen. Wir haben bei Xsolla nachgehakt und aktualisieren den Artikel entsprechend, wenn wir eine Antwort erhalten.

Neben Chronicles of Elyria gibt es noch andere MMORPGs, die sehr interessant sein könnten. Wenn ihr wissen wollt, was die unsere Meinung nach aussichtsreichsten MMORPGs 2020 sind, dann lest den MeinMMO-Artikel Das sind die unserer Meinung nach 8 aussichtstreichsten Titel für 2020.

Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caliino

Also ich bin da voll und ganz auf der Seite von Xsolla. Warum zur Hölle sollten die jetzt für einen „Schaden“ aufkommen womit die eigentlich gar nichts zu tun haben?

Die sind immerhin ja auch nur die Vermittler der Bezahlvorgänge und quasi das gleiche wie eine Bank. Ich (Wir) beschwere mich ja auch nicht bei der Bank wenn mein Gehalt nicht ankommt sondern frage beim Arbeitgeber nach…

Und um ganz ehrlich zu sein:
Wer Kickstarter, Crowdfunding oder Early Access Titel kauft, ist selber Schuld.
Jedem sollte eigentlich klar sein, dass die unter Umständen nie fertig werden oder schlussendlich nicht das sind was sie werden sollten.

Ich habe und werde auch weiterhin EA und Co kaufen – wenn ich ein gutes Gefühl dabei habe – und wenn es nichts wird = Pech gehabt, selber Schuld 😀

N0ma

Ja aber sie bürgen „Denn Rückerstattungen können nur dann durchgeführt werden, wenn überhaupt nichts geliefert wurde.“
Ich denke mal vor Gericht 50:50.

Mickey Maus

Selbes Prinzip wie bei Camelot Unchained, groß angekündigt jeder bekommt sein Geld zurück nach 90 Tagen, bis heute gab es nie eine Rückzahlung oder ein Spiel… Wird nur leider unter den Teppich gekehrt…

N0ma

CU ist nicht abgekündigt

Frank

Ich find es etwas lächerlich bei Crowdfunding sein Geld wieder haben zu wollen. Es ist ein Investment und das ist mit Risiken verbunden. Wenn ich in eine Firma investiere oder Aktien kaufe kann es ja auch sein, dass alles den Bach runtergeht. Trotz Prognosen un Businessplan. Wer außerdem Kohle für sowas übrig hat ist sicher nicht auf das Geld angewiesen und wenn doch sollte derjenige dringend seine Entscheidungen überdenken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x