Wahnsinn! Dieser Spieler besitzt alle Shinys und Glückspokémon in Pokémon GO

Ein finnischer Spieler hat in Pokémon GO wiedermal ein verrücktes Ziel erreicht! Er besitzt nun alle Shinys, die es gibt und zudem von jedem Pokémon ein Glückspokémon!

Was hat der Spieler erreicht? Der finnische Spieler HelsinkiTrolli begeistert wiedermal die Spielerschaft. Er hat einen PokéDex bestehend aus:

  • Allen Shinys, die es im Spiel gibt
  • Glückspokémon jeder Art
  • Allen Pokémon in beiden Geschlechtern
  • Allen Icognito-Buchstaben

Wer ist der Spieler? Wir haben bereits im Januar mit HelsinkiTrolli gesprochen. Dort hatte er bereits jedes mögliche Shiny, welches es in Pokémon GO gibt, in seinem PokéDex.

Der Finne gehört zu den Spielern mit den meisten Erfahrungspunkten im Spiel. So war er der erste Spieler in Finnland, der Level 40 erreicht hat und hat aktuell über 420 Millionen EP.

Das hat HelsinkiTrolli nun erreicht

Das war sein Ziel: Für den finnischen Spieler war es das ultimative Ziel seinen PokéDex mit allen Glückspokémon und Shinys zu füllen. Dies hat er nun nach vielen Tauschen erreicht.

Ob er damit der erste Spieler auf der Welt ist, ist nicht bekannt. Dennoch ist es ein enormes Ziel was HelsinkiTrolli erreichte.

Das war am schwersten: Wir haben den Spieler gefragt, was für ihn das Schwerste an der Herausforderung war. Er sagte, dass die legendären Glückspokémon am schwersten zu erreichen waren.

Man kann pro Tag nur ein legendäres Pokémon tauschen und seine Tauschpartner wollten oftmals ebenfalls ein legendäres Pokémon zurück haben. Das macht die Sache schwerer, denn das Tauschen von älteren Pokémon würde einen Glückstausch wahrscheinlicher machen.

Das war sein letztes Pokémon: Mit der Einführung von den Glücksfreunden hat HelsinkiTrolli sein Ziel endgültig erreicht, denn sein erster Glücksfreund gab ihm sein letztes fehlendes Glückspokémon: Latios.

Dafür hatte er bereits im Vorfeld 3 Pokémon aus 2016 hergegeben, die schon auf dem Maximallevel waren.

So sah seine Shiny-Sammlung im Januar aus.

Diese Pokémon waren eine Herausforderung: So erzählt uns HelsinkiTrolli auch davon, dass es schwer ist alle Icognito zu bekommen. So ist er für das ?-Icognito über 400 Kilometer gefahren, damit er es sich tauschen lassen kann.

Fast genauso schwer waren die regionalen Pokémon zu bekommen. So erzählt er von einem Spieler auf den kanarischen Inseln, der aus Russland kam und ihm zahlreiche Pachirisu getauscht hat.

Wie hat er das geschafft? Er betonte, dass er diese Herausforderung nur mit seiner Community in Helsinki geschafft hat. Diese hätte immer ausgeholfen, um Glückspokémon zu bekommen.

Ansonsten hat der Finne einfach viel gespielt. Er hat über 488.000 Pokémon gefangen und hat über 6500 Pokémon getauscht.

Ein Spieler hat aber auch schon deutlich mehr getauscht:

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Trainer tauschte 19.000 Pokémon für irren Meilenstein
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.