Pokémon GO: Die 4. Generation bringt diese 3 regionalen Pokémon

Zusammen mit dem Release der 4. Generation in Pokémon GO gibt es auch drei neue regionale Pokémon. Wir zeigen euch, wo ihr sie findet.

Drei neue regionale Pokémon: Seit ab Dienstagnachmittag die ersten 26 Pokémon der 4. Generation veröffentlicht wurden, tut sich einiges in Pokémon GO. Drei der neuen Pokémon sind regional spezifisch. Pachirisu, Plaudagei und Venuflibis gibt es nicht überall auf der Welt zu fangen.

Was sind regionale Pokémon? Die regionalen Pokémon tauchen nur in gewissen Gebieten der Welt auf. Seit der 1. Generation gibt es sie bereits. So ist Pantimos ein Pokémon, welches es nur in Europa zu fangen gibt. Tauros hingegen kann man nur in Nordamerika fangen. Nun gibt es drei weitere solcher Pokémon

Hier könnt ihr die neuen regionalen Pokémon fangen

Schlechte Nachricht für alle Deutschen: Bei uns in Deutschland und Europa gibt es leider keines der neuen regionalen Pokémon zu fangen.

Pachirisu

Pachirisu Pokemon GO

Wo kann man Pachirisu fangen? Das kleine Eichhörnchen findet ihr überall in Kanada, Alaska und in einem Teil von Russland. Es scheint so, dass es sich rund um die Arktis angesiedelt hat. Südlich vom 52. Breitengrad wurde es nicht gesichtet. Südlich dieses Breitengrades spawnt Tauros. Der Breitengrad scheint also als Grenze zu dienen.

Nicht in Europa: Es gibt aber keine Berichte aus Europa, dass Pachirisu gesichtet wurde, obwohl auch einige Teile des Kontinents nördlich des 52. Breitengrades liegen.

Venuflibis

Venuflibis Pokemon GO

Wo kann man Venuflibis fangen? Dieses Pokémon hat nur einen kleinen Bereich, in dem es auftritt. Nur einige Staaten der USA und die Bahamas haben bislang von diesem Pokémon berichtet. Es scheint so, als würde als Eingrenzung die Grenze der Bundesstaaten genommen werden.

Auf der folgenden Map seht ihr, wo Trainer bislang Venuflibis gefangen und gemeldet haben.

Venuflibis Map Pokemon GO

Quelle: Google Maps

Plaudagei

Plaudagei Pokemon Go 2

Wo kann man Plaudagei fangen? Den bunten Papagei gibt es auch nicht überall zu fangen. Als Begrenzung dient hier wahrscheinlich die Grenze zwischen der nördlichen und südlichen Halbkugel. Alles was zur südlichen Halbkugel gehört, beherbergt auch Plaudagei. Dazu gehören Länder wie Südafrika, Australien, Brasilien und Neuseeland.

Wir zeigen euch eine Karte der südlichen Halbkugel. Dort gibt es den Papagei höchstwahrscheinlich überall zu fangen.

Südhalbkugel Pokémon GO

Quelle: Wikipedia

Die Liste der bisherigen regionalen Pokémon findet ihr hier.

In den nächsten Wochen wird sie die Liste der Fang-Gebiete dieser Regionalen aus Gen. 4 noch verfeinern. Da wartet man jetzt Berichte der Trainer ab.

Auf welche Pokémon freut ihr euch am meisten aus der 4. Generation?

Mehr zum Thema
Diese neuen Raid-Bosse aus Gen 4 sind jetzt in Pokémon GO
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.