Shroud überzeugt jungen Fortnite-Star davon, sich nicht so anzustellen

Fortnite hat die Bildschirm-Auflösung festgelegt, wodurch viele Profis genervt waren, unter anderem der 19-jährige Star-Spieler Myth. Doch der Streamer Shroud überzeugte jetzt Profis, dass man diese Entscheidung akzeptieren sollte.

Worüber regen sich die Profis auf? In einem Statement erklärte Epic, dass sie die Bildschirm-Auflösung bei Fortnite im Arena-Modus und in Turnieren festlegen werden. Sie liegt bei den normalen 16:9 und kann nun nicht mehr von Spielern verändert werden.

Das ist die „native Auflösung“ (1920×1080) – viele Profis spielten bislang mit einer „stretched Auflösung“: 1440×1080 oder 1600×1080, weil sie sich davon Vorteile versprachen.

Für viele Profis war dies eine Änderung, die sie schwitzen lässt. Sie müssen sich kurz vor der Qualifikation für den Fortnite World Cup 2019 umgewöhnen – da geht es um eine Menge Geld.

Mehr zum Thema
Fortnite: Dieser nervige Trend unter Streamern macht die Fans verrückt

So überzeugt Shroud die Profis: Der Streamer Shroud ist eigentlich eher bei Apex Legends bekannt ist und weniger für Fortnite. Er äußerte sich nun zu dieser Änderung und hält sie für richtig.

Für ihn ist „Native“ die einzig richtige Variante, um Spiele zu spielen.

Und Shroud gilt als absoluter Shooter-Profi, der schon viel im eSport und auf Twitch erreicht hat – sein Wort hat bei den jüngeren Fortnite-Streamern offenbar Gewicht.

Deshalb findet Shroud die Änderung in Fortnite so gut

Das sagt der Streamer: Shroud (24) wendet sich mit Tweets an Fortnite-Profi „POACH.“ (20). Der regte sich auf Twitter über die Änderungen von Fortnite auf.

Denn Poach kann sich gar nicht vorstellen jetzt für immer in dieser Auflösung, die er so hässlich findet.

So sagt Shroud: „Das ist die Art, auf die es gespielt werden sollte, Baby! Ich freue mich drauf und das, obwohl ich nicht mal spiele.“

Poach sagt: „Ich respektiere dich, weil du immer native gespielt hast. Aber ich kann das nicht, mir schmerzen die Augen davon.“

Shroud dann zu POACH: „Deine Augen haben sich jetzt an diese hässliche Auflösung gewöhnt. Du wirst dich umgewöhnen. Bin bereit, dir zuzusehen, wie du in normaler Auflösung abgehst!“

Was steckt hinter den anderen Auflösungen? Viele Profis haben für ihre Spiele die Auflösung verändert. Dadurch erscheint der Gegner zwar viel verzerrter und unschärfer, doch die Hitbox ist ebenfalls größer. So soll es leichter sein, seine Gegner zu treffen.

Wieso hat Shroud andere Ansichten? Der Trend mit den anderen Auflösungen fand bereits bei CS:GO statt. Dort war Shroud einer der erfolgreichsten Profis und ging schon damals nicht den Trend mit.

Er und wenige andere Profis blieben der normalen Auflösung treu. Obwohl seine Kontrahenten mit der schlechteren Auflösung vermeintlich größere Hitboxen treffen konnten, gewann Shroud regelmäßig Turniere.

Myth-Fortnite
Einer der erfolgreichsten Streamer in Fortnite: Myth

Haben seine Tweets etwas bewirkt? Der Fortnite-Profi Myth (19) reagierte auf Shroud.

Myth schrieb: „Ich weiß nicht, warum, aber Shroud motiviert mich extrem, in normaler Auflösung zu spielen. Mein Mann, ist hier draußen und predigt einige motivierende Wahrheiten.“

Wie seht ihr das Ganze? Seid ihr Shrouds Meinung und sagt, dass Fortnite nur mit der normalen Bildschirm-Auflösung das richtige Spiel ist?

Habt ihr schon alle Aufgaben der Woche 6 abgeschlossen?

Mehr zum Thema
Fortnite: Alle Herausforderungen von Woche 6 (S7) und wie Ihr sie löst
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.