RTX 3080 Ti kaufen – für wen lohnt sich jetzt die neue Nvidia-Grafikkarte?

Nvidia hat die schnellste Grafikkarte nach der GeForce RTX 3090 vorgestellt. Doch für wen lohnt sich die Grafikkarte überhaupt? MeinMMO stellt die GeForce RTX 3080 Ti ausführlich vor und erklärt, worauf Interessierte achten sollten.

Mit der RTX 3080 Ti hat Nvidia eine Grafikkarte veröffentlicht, die sich zwischen den bisher schnellsten Grafikkarten ansiedelt:

  • Die GeForce RTX 3080, die 4K-Leistung bietet und offiziell für 699 Euro UVP im Handel erhältlich ist
  • Und die GeForce RTX 3090, die bisher schnellste Grafikkarte, die sich vor allem an Enthusiasten und professionelle Anwender richtet und 1.499 Euro UVP kosten soll
  • Die RTX 3080 Ti will sich mit ihren 1.199 Euro UVP zwischen den beiden Grafikkarten einordnen und eine Nische füllen.

Aktuell gibt es keine Grafikkarten zum normalen, empfohlenen Preis. Derzeit müsst ihr für jede Grafikkarte einen saftigen Aufpreis zahlen. Bereits bei der RTX 3060 hatten wir euch erklärt, dass sich der hohe Preis von 700 Euro und mehr nicht lohnt.

Doch wie sieht es bei der GeForce RTX 3080 Ti aus? MeinMMO schaut sich die ersten unabhängigen Tests an und erklärt euch, für wen sich der Kauf der Grafikkarte lohnen könnte. Außerdem nennen wir euch Alternativen, die es aktuell für Interessierte gibt.

Hohe Leistung der RTX 3080 Ti – Der Preis: viel zu hoch

Mittlerweile haben einige unabhängige Tester Nvidias neue Grafikkarte testen dürfen. Wir stellen euch an dieser Stelle einige Ergebnisse vor:

  • Unserer Kollegen von der GameStar bezeichnen die RTX 3080 Ti als das „eigentliche Spielerflaggschiff aus der RTX-3000-Reihe” (via GameStar.de). Mit der Grafikkarte bekommen Gamer die beste Performance
  • Auch die Tester von PCGamer loben die neue Grafikkarte: Ihr bekommt mehr oder weniger die Gaming-Performance einer RTX 3090 und das für einen geringen Preis (via PCGamer.com). Hinzu kommt eine hervorragende Leistung bei aktiviertem Raytracing.
  • Das deutsche Magazin ComputerBase hat die Grafikkarte ebenfalls getestet (via Computerbase.de). Hier fällt das Fazit weniger positiv aus: Die RTX 3080 Ti sei viel zu teuer und die RTX 3080 in den meisten Fällen die deutlich bessere Alternative. Denn die RTX 3080 Ti biete kein „Killer-Feature“ und einen Grund, warum Gamer nicht gleich zur RTX 3090 greifen sollten.

Wie schnell ist die RTX 3080 Ti? Die RTX 3080 Ti zeigt vor allem in einer Auflösung wie 4K ihre starke Performance. Denn hier liegen Custom-Modelle (Grafikkarten, die von Partnern und nicht von Nvidia stammen) wenige Prozent vor der RTX 3090.

In der Gesamtperformance liegt die Founders Edition der RTX 3080 Ti nur 2 Prozent hinter der RTX 3090, aber 11 Prozent vor der RTX 3080.

In kleineren Auflösungen wie WQHD (1440p) und Full-HD ist der Leistungsvorsprung kaum noch zu sehen. In WQHD liegt die RTX 30880 Ti nur noch 9 Prozent vor der RTX 3080, in Full-HD sogar nur 7 Prozent. Gegenüber der RTX 3090 hängt die RTX 3080 Ti dann 3 Prozent (WQHD) und 1 Prozent (Full-HD) hinterher.

Der Preis steht in der Kritik: Einige Tester kritisieren vor allem den Preis der neuen Grafikkarte. Denn die RTX 3080 Ti kostet 1.199 US-Dollar und liegt damit 500 Euro höher als die UVP der GeForce RTX 3080.

Es gibt aber auch Stimmen, die sagen, dass Preise in der aktuellen Situation ohnehin keine Rolle spielen würden. Die Preise seien zwar ohnehin schon nicht angebracht, die Grafikkarte würde aber in zwei Wochen ohnehin bereits das Doppelte kosten.

Dennoch fragen große Hardware-Experten auf YouTube wie etwa JayzTwoCents, welchen Sinn es denn überhaupt habe, eine weitere Highend-Grafikkarte zu einem Preis auf den Markt zu bringen, die sich kaum ein Käufer leisten könne (via YouTube.com). In einer Umfrage hier auf MeinMMO wurde zum Beispiel deutlich, dass die wenigsten von euch bereit sind, viel mehr als 1.000 Euro für eine Grafikkarte auszugeben:

Beim Kauf der Grafikkarte habt ihr eine Schmerzgrenze, aber die ist ganz schön hoch

Reicht der Speicher der RTX 3080 Ti? Die RTX 3080 Ti bietet 12 GB Videospeicher und damit 2 GB mehr als die RTX 3080, aber weniger als die RTX 3090. Denn diese bietet 24 GB.

Im Test zeigt sich aber, dass bei der RTX 3080 Ti 12 GB Speicher durchaus ausreichend sind (via pcgameshardware.de). In anspruchsvollen Spielen sorgt vor allem Nvidias effizientes Speicher-Management dafür, dass man mit 12 GB Videospeicher kompromisslos zocken kann.

In Auflösungen höher als 4K (5K und mehr) sind die 12 GB der RTX 3080 Ti jedoch auch knapp bemessen, aber besser als die RTX 3080 mit ihren 10 GB Videospeicher.

RTX 3080 Ti oder doch die RX 6900 XT – Welche Grafikkarte ist die bessere Wahl?

Wer hauptsächlich in Full-HD und WQHD zockt, der kann auch zur RX 6900 XT von AMD greifen, denn die bietet eine ähnlich starke Performance, für die ihr 200 Euro weniger zahlt. In höheren Auflösungen wie 4K hat dann die RTX 3080 Ti wieder die Nase vorn. Auch wenn ihr hohen Wert auf Effizienz leg, dann ist die Radeon RX 6900 XT die bessere Wahl, da sie weniger Strom frisst. Der größere Speicher der RX 6900 XT (16 vs 12 GB) ist ebenfalls ein Punkt, der für die Radeon-Grafikkarte spricht.

Wollt ihr hingegen das Meiste aus Raytracing herausholen, dann führt noch kein Weg an Nvidia vorbei. Mit DLSS spricht noch ein weiterer Punkt für Nvidias Grafikkarte, doch AMD ist hier dem Konkurrenten dich auf den Fersen.

Ihr solltet euch vor dem Kauf jedoch klarmachen: Lohnen sich für euch die 10 bis 15 % Mehrleistung im Vergleich zur RTX 3080 für einen Aufpreis von 500 Euro wirklich?

Denn wenn ihr bereit seid, vierstellige Beträge für eine Grafikkarte auszugeben, dann könntet ihr auch gleich zur RTX 3090 greifen, die dann preislich gar nicht mehr so weit weg liegt. Denn die RTX 3090 bietet mit 24 GB VRAM vor allem noch mehr Videospeicher als die RTX 3080 Ti, die nur mit 12 GB ausgestattet ist.

Für wen lohnt sich die RTX 3080 Ti?

  • Ihr wollt kompromisslose Gaming-Performance, dann bekommt ihr mit der RTX 3080 Ti ähnlich viel Power wie mit der RTX 3090, aber für einen günstigeren Preis und kleinerer Baugröße (nur Founders Edition).
  • Wenn ihr das Geld für die Grafikkarte habt und ausgeben wollt. Ihr bekommt eine der schnellsten Grafikkarten, die ihr aktuell kaufen könnt (wenn sie kaufbar ist).
  • Ihr möchtet die bestmögliche Raytracing-Performance.
  • Ihr spielt in 4K oder wollt in WQHD (1440p) mindestens dreistellige FPS-Werte haben.

Für wen lohnt sich die RTX 3080 Ti nicht?

  • Wenn ihr keine 1200 Euro für eine Grafikkarte übrig habt. Die RTX 3080 Ti gehört zu den teuersten Grafikkarten, die ihr aktuell kaufen könnt.
  • Wenn ihr weitere Komponenten vorher aufrüsten müsst, damit diese die Grafikkarte nicht limitieren. Wollt ihr von einer RTX 2080 Ti auf eine RTX 3080 Ti aufrüsten, dann benötigt ihr vermutlich ein stärkeres Netzteil.
  • Wenn ihr auf eine hohe Raytracing-Performance oder ausgereiftes DLSS verzichten könnt

Beim Thema DLSS dürfen sich sowohl Besitzer von AMD- als auch Nvidia-Grafikkarten bald freuen. Denn AMDs DLSS-Alternative kommt bereits Mitte Juni und will sowohl AMD- als auch Nvidia-Hardware unterstützen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Doktor Pacman

Aktuell lohnt es sich bei den Preisen für niemanden. Punkt.

Rush

hmm, finds echt komisch, Nvidia sagt sie können nicht genug chips liefern für die 3080, dann hauen sie aber die 3080Ti raus. hätten die lieber das silicon für die 3080 und 3070 benutzt. Niemand holt sich die 3080 Tie (krawatte hust). Hab das gefühl das dieses Vergriffene Grafikkarten problem garnicht so gross ist, und wieso entwickeln die Konzerne weiter mit sehr starken fokus auf Mobile und Laptops? gehört mal kontrolliert und überprüft. Hab das gefühl das nicht viel dagegen gemacht wird und der Engpass (teilweise künstlich, bewusst) gemolken wird bis zum umfallen. Hoffentlich kaufen keine gamer Karten um 2-3k euro. Sonst wird das noch zum “neuen” standard…

Doktor Pacman

Wenn bei der Herstellung Chips entstehen die leistungstechnisch zwischen zwei Stühlen sitzen wird eine neue Kategorie verkauft. In dem Fall besser als 3080 und schlechter als 3090. Bei solchen Leistungsunterschieden einer 3080 würden sich die Kunden verarscht fühlen wenn es Sonntags und Montags Modelle gibt. Das gleicht einem Glücksspiel.

WooDaHoo

Solange der Zirkus rund um Bots und Skalper nicht irgendwie seitens der Händler eingeschränkt bzw. durch aufwändigere Personalisierungsprozesse beim Erwerb wieder in vertretbare Bahnen gelenkt wird, lohnt sich der Gedanke, meiner Ansicht nach, doch überhaupt nicht. Es sei denn man hat es so dicke, dass der Preis egal ist und man den Mist noch unterstützen möchte. Und Entspannung ist halt schlicht nicht in Sicht. Wenn man nun aus Prinzip auf das Anmieten von Botdienstleistern verzichten möchte, kann man sich das Thema eigentlich komplett sparen. Es ist echt abartig, in welche Richtung sich das ganze entwickelt hat. Ich komme mir plötzlich so unendlich alt vor, weil ich mir das letzte mal nen Rechner gekauft oder Hardware nachgerüstet habe, als es noch Preiskämpfe gab und man sogar problemlos unter UVP kaufen konnte… 🤣 Aber das war halt ne andere Zeit mit anderer Ausgangslage. Da gab es auch noch keine Halbleitermängel, kein Corona etc. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von WooDaHoo
McPhil

Der Preis ist im Verhältnis zum UVP der anderen Karten zu hoch, im Verhältnis zu den realen Preisen aber realistisch.
1.000€ hab ich mir damals gesagt wäre ich bereit für eine RTX 3080ti (und gehofft dass sie 14-16GB VRAM hat).
Also erst mal abwarten und die 1080ti weiter schwitzen lassen.

S E

Leider weiß man jetzt schon ganz genau in welche utopischen Höhen das Preisniveau steigen wird bei dieser Grafikkarte.

Thyril

Welche Grafikkarte ?

Grinsekatze

Unabhängig davon, werde ich mich langsam von Nvidia eh verabschieden.

Max Mustermann

Warum, weil sie gute Grafikkarten herstellen?

Grinsekatze

Weil AMD ausgeschlossen hat, offene Systeme fördert und seine Technologien sogar auf anderen Herstellerprodukten laufen.

Vom Preis-Leistungsverhältnis mal abgesehen. Mehr dazu auf Computerbase.de.

Natürlich baut Nvidia gute Karten, wird IMO seit Jahren schon immer dreister.

Timeless

Finde weder die 3080ti noch die 3070ti sind die Preise gerechtfertigt für die paar Prozent mehr Leistung, aber die Leute kaufen die Hardware zu so exorbitanten Preisen, das man sich nicht wundern muss, das Nvidia auch was vom Kuchen will.
Davon mal abgesehen muss man eine Karte erstmal kaufen können, die sind so schnell ausverkauft, so schnell kann man nichtmal die F5 Taste drücken.

Tokote

Mit F5 kommt man aktuell auch nicht an Hardware.
Man mietet sich einen Bot / jemanden der für einen einen Bot bedient. Monatlich ~20€ mit einer bestimmten Anzahl Artikel.

Ist zwar Scheiße, schont aber die Nerven.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x