Rocket League benötigt Epic-Account, selbst auf Steam – Spieler sind sauer

Das beliebte Auto-Fußball-Spiel Rocket League wird kostenlos. Zur Vorbereitung gab es einen Patch für alle Plattformen. Der stimmt aber Nutzer auf Steam nun ziemlich sauer, denn die müssen sich zum weiteren Spielen jetzt einen Epic-Account zulegen.

Das ist die Lage: Seit dem 16. September benötigen Spieler von Rocket League auf Steam einen Account beim Epic Games Store, wenn sie dort spielen wollen. Die Änderung wurde mit einem neuen Patch eingeführt, der die Umstellung auf ein Free2Play-Modell vorbereitet. Das soll am 23. September starten.

Warum ist das notwendig? Der Entwickler von Rocket League, Pysonix, wurde im Mai 2019 bereits von Epic gekauft. Kurz darauf war das Spiel auch im Epic Games Store verfügbar.

Jetzt, mit der Umstellung auf Free2Play, wird es offenbar Pflicht, sich bei Epic anzumelden, wenn man Rocket League auf dem PC spielen will. Viele Spieler und Fans des Spiels sind darüber aber alles andere als glücklich.

Rocket League Tor Titel
Rasante Action in Rocket League gibt’s jetzt auch auf Epic.

„Es ist doch einfach nur Bullsh*t“

Das sagen die Spieler: Die Bewertungen von Rocket League auf Steam fallen aktuell stetig, immer mehr Spieler lassen negative Reviews da. Der häufigste Grund dafür ist der Ärger über den Zwang, einen Epic-Account zu nutzen:

  • Der Nutzer Miko sagt etwa: „Nach über 900 Stunden Spielzeit wird man gezwungen, einen Epic-Account zu machen. Ernsthaft?!“
  • Vlasick schreibt: „Es ist doch einfach nur Bullsh*t, sich dafür bei dem Epic Games Launcher anmelden zu müssen, um über Steam Rocket League spielen zu können.“

Selbst positive Rezensionen sind eigentlich negativ und greifen die Problematik auf. JustBrainless schreibt etwa: „Epic Games versaut an dieser Stelle professionell ein super geiles Game.“ Die positive Bewertung lässt er drin, weil das Spiel selbst noch immer gut sei.

Rocket League bewertungen
Es gab einen ziemlich heftigen Ausschlag am 16. September – In beide Richtungen.

Generell ist der Konsens der meisten Spieler zu Rocket League selbst positiv. Das Spiel sei nach wie vor äußerst gut, positive Bewertungen werden auch weiterhin abgegeben. Lediglich der Epic-Zwang scheint sie zu stören.

Wir hassen und lieben Rocket League, kommt dazu und bleibt bloß weg

Warum ist das ein Problem? Viele PC-Spieler und insbesondere Steam-Nutzer mögen den Epic Store nicht, zum größten Teil, weil sie nicht noch eine Distributionsplattform wollen. Im Februar las man auf Google sogar „Fuck Epic Games Store“, wenn man nach Steam suchte.

Die Fehde ist allerdings nicht der einzige Grund. Wie der Nutzer GameStunts auf reddit anmerkt, sei es nicht möglich, sich die Nutzungsbedingungen anzusehen, wenn man über Rocket League einen Epic-Account erstellt. Er zeigt dazu einen kurzen Clip:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Imgur, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Imgur Inhalt

Man wisse also nicht, was man da zustimme und wem man seine Daten gebe. Das finden sowohl er als auch weitere Nutzer äußerst bedenklich. Sie wollen nicht, dass Epic oder der chinesische Technik-Riese Tencent, der einen großen Anteile von Epic besitzt, einfach so mit den Daten verfahren können.

Epic befindet sich ohnehin gerade in einer prekären Lage, denn der Rechtsstreit mit Apple hält weiterhin an. Dort ging es um das beliebte Battle Royale Fortnite, das aus dem Apple App store entfernt wurde. Zuletzt legte Apple eine Gegenklage ein und griff Epic an: Das alle sei nur PR für ein schwächelndes Fortnite.

Quelle(n): reddit, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vintersol

Verstehe das Problem nicht. Steam mit Epic verknüpft. Ansonsten gibt es keine weiteren Hürden. Rumgeweine durch die Lust am Drama.

slimenator

Epic hin oder her, das Problem bei vielen war das die Verknüpfung mit Epic aber nicht funktionierte…
Das lag aber daran, dass wenn man nicht VORHER Epic mit Steam verknüpft hat (im Epic Launcher) es buggy war oder schlicht weg nicht ging (Email Benachrichtigung etc.).

Hat man dieses aber getan und dann über Steam Rocket League gestartet war es nur ein Klick inGame und alles war schön.

Vielleicht hilft das den einem oder anderen.

Kazuto Wildcat

Diese Aufregung ist echt ziemlich unbegründet. Klar braucht man jetzt auch einen Epic Games Account aber schon nächsten Mittwoch wird das Spiel auch im Epic Games Store sein und ich werde es auf jeden Fall so machen dass ich Rocket League dann von Steam deinstalliere und es mir neu über den Epic Games Store herunterlade denn der Epic Games ist wenigstens schlau genug die Spiele automatisch zu updaten wenn der Store minimiert im Hintergrund läuft. Ich kam am Mittwoch Abend nach Hause in der Hpffnung das Spiel hätte sich geupdatet aber ne das durfte ich schon wieder manuell machen was mich übelst aufgeregt hat also das einzige was mich stört ist dass ich jetzt mit den Legacy Controller Einstellungen spielen muss und sich somit das Auto leicht anders steuert also auf den Analogstick bezogen

Picasso

Das macht Steam auch automatisch wenn du das Spiel die letzten 2 Wochen mal gespielt hast. Haben sie etwa im März geändert wegen hohen traffic dank Corona. Aber hey hauptsache Meckern

KenSasaki

Alleine das man keine Option in Steam hat Spiele in ne Prio liste zu packen das sie auch weiterhin Updaten auch wenn man sie mal länger nicht gespielt hat… Epic mag zwar einiges an Funktionen fehlen was Steam hat, hier hat allerdings echt Steam gepennt. Manche Spiele packt man eben erst nach nen Update wieder an und wenn die dann nicht Selber updaten ist das echt Grütze.

Kazuto Wildcat

Ich habe meine Gründe darüber zu meckern. Ich spiele Rocket League fast täglich also warum bekommt Steam es nicht hin das Spiel automatisch zu updaten?!
Aber Rainbow Six Siege welches ich nur alle 3 Monate anfasse updatet sich sofort. Ich hatte mal nen Fall da hsbe ich mir Warzone runtergeladen während ich auf der Arbeit war und musste feststellen dass sich Steam dazwischen geschoben hat um erstmal ein 68GB Update für Rainbow runterzuladen. Ich war dementsprechend angepisst deswegen. Manchmal updaten die Spiele direkt automatisch aber manchmal auch nicht das ist wie ein Glücksspiel bei Steam und das nervt mich daran. Epics Store ist zwar noch längst nicht so gut wie der Steam Store aber was automatische Updates angeht da hat mich der Epic Games Store noch nie enttäuscht weshalb ich Rocket League die Tage auch von Steam komplett löschen werde um es mir anschließend über den Epic Games Store neu zu installieren. Wenn du es meckern nennst bitte schön soll mir egal aber wenn Steam auch automatische Updates macht dann muss ich mich auch drauf verlassen können Punkt

KenSasaki

Ich meine: Who cares? Ehrlich, Game Wechselt auf Epic und Steamspieler bekommen dennoch ihre Updates. Der Online-Modus wird wohl in Zukunft über Epic laufen klar wollen die dann einen Acc?
Bei Uplay EA und andere regt sich auch keiner mehr auf aber wehe Epic will was *facepalm*

Picasso

Na wie großzügig das ich weiter Updates bekomme für das Spiel was ich bezahlt habe. Soll ich Sweeny jetzt auch noch danken?

KenSasaki

Iwo ja, sie hätten auch hergehen können und mit der F2P umstellunge sagen können: Steam wird ganz eingestellt und die Daten von Rocket werden auf Epic übertragen und man muss da weiter Spielen.

Pedrakhan

Nein hätten sie nicht. Und dein Verständnis von Recht ist schon erschreckend. Auch im Internet hat man Rechte (und auch Pflichten!). Und als wir damals das Spiel gekauft haben haben wir die Nutzungsbedingungen akzeptiert und diese können NICHT einfach so nach Lust und Laune im Nachhinein geändert werden. Juristisch betrachtet ist das auch ein absolutes Unding. Epic darf an dieser Stelle schlicht mir nicht ihren Launcher aufzwingen, damit ich das Spiel spielen kann, wofür ich bezahlt habe. Was glaubst du wo wir hinkommen, wenn jeder Publisher im Nachhinein den Nutzungsvertrag einseitig ändern darf? Ich werde diesen Mist den Epic da treibt garantiert nicht ohne Bedenken abnicken und meiner Meinung nach sollte das niemand.

KenSasaki

Dieses fucking gehate gegen EPic ist das was mir aktuell eher auf die nerven geht.
Doch, sie können das in dem moment wo der Hauptgeldgeber ein anderer ist. Nochmal: Auf Steam kann man aktuell froh sein noch Updates zu bekommen. Es ist auch nicht das erste Spiel was so wege einschlägt, gab schon andere. Epic ist nur ein anderer Launcher, akzeptieren will das keiner nene Lieber alles andere raufhauen. GoG, UPlay, EAschrott, Bethestda und ka was es alles noch gibt (Rockstar), da jammert auch schon lange keiner mehr rum NUR GEGEN EPIC WIRD WEITER GESCHOSSEN. Das ist eben das wa sich nicht verstehen kann und einfach keinen Sinn mehr ergibt.
Warte ja noch drauf das man anfängt rumzujammern weil man das Spiel vor X-Jahren gekauft hat und jetzt F2P wird und man 20??€ aufgegeben hat vor Jahren… meine herren ist das ein gejammer hier mit diesem Epic werdet mal langsam Erwachsen. Ist doch scheiß egal welcher Launcher das Game hat. SOlange ich spielen kann? Ist ja nicht wie bei South Park wo Apple dann wirklich zu dir kommt und dich einfach mitnimmt x) Datenschutz? Geh Offline, solange du online bist hat e jeder alles von dir und hör auf mir zu erzählen *ich passe auf wo ich bin und etc etc.* SOlange du Online bist, hat IRGENDWER deine Daten mit Sicherheit!
SO genug ausgeschweift, es geht mir nur so unglaublich auf die nerven dieses gejammere gegen Epic, Datenschutz und alles. Wenn man Datenschutz will muss man e ne ganze Ecke mehr ändern als nur Epic zu verweigern.

Pedrakhan

Dieses gehate gegen Epic ist auch nicht unbegründet. Ich finde es völlig in Ordnung, dass Steam kein Monopol haben soll und finde es auch gut dass Epic da Konkurrenz macht, weil im Endeffekt kommt sowas immer vorteilhaft beim Kunden an (die Marketingstrategie mit dem Verschenken von hochwertigen Spielen ist auch genial), ABER Epic ist und bleibt leider dahingehend ein Schei*laden. Es geht bei Epic nur darum was am meisten Geld reinbringt, auf Wünsche der Community wird bei Epic sehr gerne geschissen (Einstellung der Entwicklung von Unreal Tournament und der Save the World Modus bei Fortnite wurde auch eingestampft weil die battle royal seuche ja viel viel mehr geld abwirft, sind nur wenige Beispiele). Der Streit mit Apple und Google ist auch sehr bezeichnend für die Aggressivität von Epic. Ja das Thema Datenschutz ist tatsächlich tot, da stimme ich dir allerdings vollkommen zu. Am Ende würde ich noch sehr gerne von dir hören, bei welchem Spiel man im NACHHINEIN gezwungen wird den hauseigenen Launcher zu benutzen? Das ist mir von keinem Spiel bekannt und schon gar nicht nicht bei einem großen Spiel wie Rocket League. Es gelten schlicht und einfach die Nutzungsbedingungen, die ich beim Kauf abgeschlossen habe PUNKT Dabei ist es völlig irrelevant wann du das Spiel gekauft hast!! Du hast für die Lizenz bezahlt und unter DIESEN Bedingungen akzeptiert.

KenSasaki

GTA4 ist erst eines der Beispiele, erst wurden einige Musikstücke rausgenommen und dann auf den eigenen Launcher mit umgeworfen. In wie fern der Pflicht war weiß ich gerade nicht.
Das Epic hier und da EIGENE Spiele einstampft weil anderes mehr Geld bringt… machen andere auch. Ist nicht nur Epic. Das es mit UT eben was getroffen hat was viele wollten kann man nicht ändern aber wie gesagt, andere machen das auch so. Und warum nicht? Das sind auch nichts anderes als Firmen. Wenn Milka von heute auf morgen beschließt ne Marke einzustampfen weils kein Geld abwirft beschweren sich auch nur paar Leute und dann ist ruhe. Ist nichts anderes und wird von vielen Firmen so gehandhabt.

Pedrakhan

GTA4 ist ein vollkommen anderes Thema. Bei hat rockstar nur ein feature reingebracht. Da hat nicht eine andere firma was aufgekauft und dann die AGB’s geändert. Dein Argument „machen andere auch“ ist für mich in diesem Falle kein Argument, weil Epic in diesem Falle nicht die Sachen einstampft die zu wenig Geld abwerfen (z. B um die Mitarbeiter zu bezahlen ) , sondern nur die eingestampft werden, die nicht viel genug Geld einbringen. Diese aggressive Expansion die Epic betreibt ist ja auch nicht billig. Schon jetzt spuckt Epic auf die Rechte der User und wenn man das zuende denkt, dann ist das keine schöne Sache. Für jeden Gamer. Der Streit mit Apple und Google ist bezeichnend für die Arroganz die Epic an den Tag legt. Dein Vergleich mit der Milka Schokolade hinkt übrigens gewaltig, weil es sich bei Games in meinen Augen nicht nur um eine Ware handelt, sondern auch um ein gutes Stück Kulturgut, ähnlich wie beim Sport.

KenSasaki

ha ha ha, ich sage dazu nix mehr es ist vorbei x)

Pedrakhan

Besser isses, deine Argumente waren bis hier hin auch wenig überzeugend ¯\_(ツ)_/¯ ist schon in Ordnung 😀

MiwakoSato

Finde Ich Irgend wie Lustig erst das Geprahle Steam Konkurrenz machen zu wollen und Jets benötigen die ihn fürs Spiel zum Glück ist Steam ja ein Netter Konkurrent der Epic mit Spielen lässt😋

Herlitz

Ubisoft-Titel auf Steam benötigen trotzdem Uplay.
EA-Titel auf Steam benötigen trotzdem Origin.

Alles seit Jahren gang und gäbe, da muss man nun kein Fass aufmachen.

Mithrandir

Ich denke aber schon das „Ist von Anfang an so“ und „ändert sich jetzt“ ein Unterschied ist. 🙂

Zavarius

Cross Save aktivieren und ich könnte darüber hinwegsehen. Aber Cross Play, ohne cross Save zum Kassieren und nun Spieler/ Accounts fischen (Ganz und gar nicht wegen Verlusten durch einen Apfel…) ist unter aller Sau.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x