Red Dead Online: Cowboys stöhnen, weil alles soo teuer ist

Die Ingame-Preise von Red Dead Online machen den Spielern schwer zu schaffen. Spieler sind genervt und fordern Rockstar, diese anzupassen. Im Vergleich zum Singleplayer in Red Dead Redemption 2 sind manche Items sogar 60x teurer.

Seit ein paar Tagen können sich Spieler im Online-Modus von Red Dead Redemption 2 austoben. In der Beta-Phase sollen sich Spieler einen ersten Eindruck vom Multiplayer machen. Diesen will Entwickler Rockstar dann gemeinsam mit dem Feedback der Community verbessern.

Laut den Fans besteht vor allem bei einem Bereich starker Änderungsbedarf: Die Ingame-Preise. Diese seien zu hoch, man müsse zu viel grinden. Die Bezahlung zur Leistung fühle sich unfair an.

Wie teuer sind Items in Red Dead Online?

Die hohen Preise gehören zu den 10 Dingen, die Spieler an Red Dead Online am meisten stören. In Red Dead Online gibt es 2 Währungen: Dollar und Gold.

  • Dollar lassen sich in Red Dead Online leicht verdienen. Die bekommt man für das Abschließen von Missionen, durch die Jagd und dem Verkauf von Pelzen oder auch durch die verschiedenen kompetitiven Spielmodi in Red Dead Online.
  • Gold funktioniert wie eine Premium-Währung. Man kann Goldbarren nutzen, um kosmetische Gegenstände zu kaufen, manche Gegenstände früher freizuschalten oder das Ehren-Level des Spielers zurückzusetzen.

Gold wird man in Zukunft mit Echtgeld kaufen können. Wie teuer die Barren sind und in welchen Paketen man sie erwerben kann, teilte Rockstar noch nicht mit. In der aktuellen Beta von Red Dead Online können Spieler Gold-Nuggets finden. Die gibt es als Belohnung für den Abschluss von Missionen, das Finden von Schätzen oder für das Spielen von PvP-Modi.

Red Dead Online Geld verdienen Titel

Sobald Spieler 100 Nuggets zusammenhaben, wird daraus dann ein Goldbarren. Und den Aufwand, um einen Goldbarren zu erhalten, bezeichnen viele als unnötigen Grind.

Auf Reddit findet man unzählige Posts darüber, dass die Ingame-Preise viel zu hoch angesetzt und die Belohnungen viel zu niedrig sind. Diese Kombination würde den Spielspaß nehmen.

Goldpreise – „Das ist viel zu viel Grind!“

Wie lange farmt man für einen Goldbarren? Spieler rechneten bereits aus, wie viel Zeit es kostet, einen Goldbarren zu erspielen. Nutzer UnavailableIDs kam zu dem Ergebnis, dass es etwas mehr als 8 Stunden dauert, einen dieser begehrten Goldbarren zu erspielen.

Wie teuer sind denn die Items? Ein paar Sachen können nur mit Goldbarren in Red Dead Online gekauft werden. Und einige davon sind echt teuer. Auf Reddit erklärt ein Nutzer, dass es 30 Goldbarren kostet, alle Metalle einer Waffe zu vergolden. Mit 8 Stunden Spielzeit pro Goldbarren wären das also mindestens 10 komplette Tage, die Ihr da reinstecken müsst.

Red Dead Online Goldbarren
Quelle Reddit

Ein Nutzer meint: „Wirklich, Rockstar? Das ist einfach lächerlich. Dass ich Goldbarren zum Anpassen meiner Waffen zahlen muss ist … einfach wow“ (via Reddit)

Das erste Pferd, das Ihr erhaltet, könnt Ihr kostenlos versichern lassen. Zukünftige Pferde kosten in der Versicherung einmalig 5 Goldbarren. Durch eine Pferde-Versicherung werden Pferde automatisch geheilt, nachdem sie gestorben sind. Pferde ohne Versicherung müssen nach dem Tod einen 2-Minuten-Cooldown abwarten und es gibt eine kleine Gebühr, damit sie heilen. Ist also ein praktisches Feature, das aber wieder viele Spielstunden arbeit kostet.

Die Geld-Preise sind unverhältnismäßig

Auch die Dollar-Preise werden von den Spielern angekreidet. Auf Reddit schreibt Nutzer ConvictedWaffles „Ein Ehering aus Gold wird für 1,15$ verkauft. Eine Dose gebackene Bohnen kostet 1,50$. Ich glaube, wir sollten Rockstar etwas Feedback geben.“

Red Dead Redemption 2 Kopfgeld Titel

Über die erhöhten Dollar-Preise im Vergleich zum Singleplayer beschweren sich viele Spieler. Nutzer HassanZ42 schreibt: „Wie kann man rechtfertigen, dass die Mauser-Pistole im Singleplayer 225$ kostet und im Online-Modus 1000$?“ Er würde verstehen, dass man die Preise etwas anhebt, damit Spieler nicht zu schnell overpowered werden. Aber dass eine Waffe 4,4x so teuer wird sei „verdammt lächerlich“. Dazu schreibt er: „Wenn keine verlässliche Methode zum Geldverdienen oder ein Exploit erscheint, sehe ich den Online-Modus für mich und viele andere als gestorben an“.

Nutzer Arch27 schreibt: „Es gibt ein schlicht weißes T-Shirt, das 5$ im Singleplayer und 60$ im Multiplayer kostet. Ich finde eine leichte Preis-Erhöhung okay, aber 12x der Preis des Singleplayers?“

red dead redemption umfrage header

Laufende Kosten sind zu hoch: Spieler beschweren sich außerdem über die Kosten, die so nebenbei entstehen. Die Rechnungen für das Lager oder den Stall ziehen regelmäßig Geld ab. „Von deinem Account werden automatisch 1,75$ oder so abgezogen. Das ist fast so viel, wie manche Missionen zahlen. Wenn man gerade kein Geld in Red Dead Online verdient, dann verliert man das mit einer beängstigenden Geschwindigkeit“, schreibt Nutzer Dreary_Libido.

Fans ziehen Vergleich zu GTA Online

Immer wieder wird der Online-Modus von Red Dead Redemption 2 mit dem Online-Modus von GTA 5 verglichen. „Bei GTA Online hat man auch laufende Kosten“, heißt es, „aber diese waren unerheblich, weil man einfach so viel mehr Geld besitzt.“

Missionen und Raubüberfälle werden bei GTA Online mit mehreren Tausend-Dollar bis hin zu Millionen ausgezahlt. In GTA Online gibt es aber auch keine Premiumwährung. Alles wird mit der gleichen Währung bezahlt. Das machte es Spielern leicht, Methoden zu entwickeln, um in GTA 5 Online schnell Geld zu verdienen. So können sie in GTA Online auch die teuren Autos und Immobilien bezahlen.

Und trotzdem sind Spieler auch über den Grind in GTA Online unzufrieden und sagen, dass dort alles teuer ist.

Alle Fahrzeuge in GTA 5 Online kosten so viel wie 65 neue AAA-Spiele

Ein Meme wurde im Subreddit von Red Dead Redemption nach 16 Stunden schon mit über 32.000 Upvotes versehen. Das trägt den Titel: Wenn du die letzten 5 Jahre GTA Online gespielt hast und jetzt alle über die Preise und den Grind in Red Dead Online beschweren siehst.

Red Dead Online Meme
Quelle: Reddit

Ändert Rockstar die Preise noch?

Spieler haben Hoffnung, dass sie jetzt durch Ihr Feedback erreichen, dass Rockstar die Ingame-Preise von Red Dead Online humaner gestaltet.

Red Dead redemption 2 Arthur Blitz Titel

Was wünschen die Fans? Man ist sich größtenteils einig, dass man die guten Waffen nicht einfach „hinterhergeworfen“ bekommen möchte. Dennoch sollte es sich lohnen, wenn man spielt. Man sollte nicht einfach nur dagegen anspielen, dass Lager und Ställe einen im Zweifelsfall arm machen.

Immer wieder wird erwähnt, dass man sein Feedback unbedingt Rockstar mitteilen soll. Die Entwickler kündigten an, die Online-Erfahrung aufgrund des Feedbacks gemeinsam mit den Spielern zu verbessern. Die Hoffnung ist also, dass Rockstar die Preise senkt und es leichter macht, an Geld oder Gold zu kommen.

Wenn Ihr Feedback habt, könnt Ihr das auf reddeadonline.com/feedback mit dem Team von Red Dead Online teilen.

Findet Ihr die Preise auch zu hoch oder ist das okay, dass man lange für Waffen grinden muss?

Diese hässlichen Zähne spalten die Community von Red Dead Online
Quelle(n): Kotaku, Reddit, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
60 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
PhantomPain74 MZR

Ein Goldring = 3 Würmer

Ch Tich

Ist eben realistisch, im echte Leben hatten auch die wenigsten Cowboys Goldbarren

Djdjdb

Ist es auch noch realistisch wenn ein platinring doppelt so billig ist wie eine dose dosenerbsen? Da kann man sich das realistisch sein beim gold direkt sparen. Eine haarpomade ist so teuer wie ein ehering oder eine silbergürtelschnalle.. Ich kann gerne weitermachen es ist an lächerlichkeit nicht zu überbieten

Atigül Mascay

???????????????? das nenne ich ein Kommentar auseinander genommen, Daumen hoch an dich, Djdjdb
Jaja, unfassbar realistisch, das Ganze @ Ch Tich. ????????

PhantomPain74 MZR

1Gold Ring = 3 Würmer ????????????????Voll realistisch

Dreiviertel

Levelt euch auf 14 und kauft euch ne Angel. 1-2$ pro Fisch für die kleinen + mittleren. Die beißen wie blöd, 1h ca. 70 Fische. Zudem transportiert man die in der Tasche und verliert sie nicht, sollte man abgeschossen werden.

Dennis

Sollen mal lieber die Verbindungsprobleme in den Griff bekommen. Spiel bricht alle 10min ab. Und nein, ps4 ist mit lan Kabel verbunden.

Marius

Bei mir und meinen Leuten ist das kein Problem. Wir hatten auch schon Abbrüche, aber wenn es alle 10 Minuten abbricht, liegt das Problem vielleicht bei dir auf der Seite des Internetproviders oder es liegt ein Problem mit dem Router vor.

Dennis

Glaub ich ehrlich gesagt nicht.
Habe die ganze Zeit „Rockstar Spielerservice unterbrochen.fehler 0x20010006).

Und noch irgendeinen anderen.
Ich raff es nicht. Bin auf jedenfalls Mega genervt

Seal

Alle Ports freigegeben etc?

Dennis

Hab von unitymedia die connect Box. Da kann man keine Ports freigeben.
Aber hab noch bei keinem Spiel Probleme gehabt. Weder cod, Fifa oder gta 5.

sagigagi

Scheinst echt schwere Probleme zu haben, armer Kerl aber du verhältst dich ja schon immer sehr aggressiv wenn jemand nicht deiner Meinung ist echt traurig

Mampfie

von dir kam eine kontextlose aussage, keine meinung

Loken

Leute als Abschaum zu bezeichnen ist unterste Schublade.

Max

Menschen in Schubladen zu stecken auch.

Maxzwei

Is gut Mampfie

ItzOlii

Die Preise sind wie erwartet sehr hoch und gerade das Beispiel mit den Bohnen und dem Ehering zeigt die Unverhältnissmässigkeit bei der Preispolitik in RDO.
Bin gespannt ob R* hier einlenken wird und auch die Allgemeine Preisspanne nach unten verschiebt. Solche Unverhältnissmässigkeiten wie im Beispiel werden hoffentlich angepasst werden.

Mir persönlich macht RDO enormen Spass und der Modus hat mich bereits richtig angefixt.
Bis anhin fiel mir das grinden von Geld auch relativ leicht durch die Story Missionen in Kombination mit Bandenverstecke und die dadurch gewonnenen Schatzkarten. Obwohl ich noch nicht dutzende Stunden spielte bin ich bereits bei 500$ Vermögen was ich vorerst auch nicht ausgebe, in der Hoffnung dass die Preise sinken.

Kallebeck

Mal ne frage hatte es einen Einfluss auf die Häufigkeit der Schatzkarten ob du den Anführer leben lässt oder in lootest? Hab bis jetzt erst 1 mal eine Schatzkarte bekommen

Kurioser Bug am Rande: ich steh grade in einem Berg von Leichen. Wortwörtlich. Irgendwie verschwindet alles was ich töte und taucht auf einer Straße südlich von Valentine wieder auf

ItzOlii

Hm schwierig zu sagen, ich würde vorsichtig behaupten dass das keinen Einfluss haben sollte jedoch lies ich die Anführer bis anhin jeweils leben und kann es somit nicht bestätigen dass man die Karten beim töten ebenfalls immer bekommt.
Ich hab inzwischen 4 Stück bekommen (eine davon bei Rang 10). Dabei gabs stehts um die 80-90$.

Kallebeck

Ok danke. Dann lass ich die mal entkommen

Xander

RDO an sich ist nicht schlecht, im Gegenteil sogar, ich hatte schon echt viel Spaß damit und es zieht mich auch jeden Abend nach der Arbeit dahin zurück, aber die Preise sind im Vergleich zu den Einnahmen echt unwürdig.
Hier wünsche ich mir einen Fix seitens Rockstar, ansonsten kann ich nur sagen weiter so und behebt den Absturzfehler auf der PS4.

Kate

Ich bin einfach nur Enttäuscht, nicht wegen den Preisen, sondern generell.
hab mir was ganz anderes vorgestellt, naja, Back to Solo Games!

Bobschen

Gleiche geheule wie bei GTA Online.
Man kann doch nicht erwarten, das man sich innerhalb eines Tages alle Waffen leisten kann. Wo bleibt denn da am Ende die Motivation?

Wenn man mal ein wenig auf die Jagd geht, kommt man recht gut an Kohle.
Ich jage mir über Saint Denis Alligatoren und Kraniche/Löffler. Für eine kleine Alligatorhaut im Zustand schlecht, bekommt man schon 1:02$. Eine Kranich oder Löffler Feder gibt noch ein paar Cent mehr. Nach knapp 10 Minuten ist das Pferd voller Felle/Häute und das Inventar voller Federn. Dann gehts runter zum Schlachter, verkaufen, Server wechseln und von vorne.
Ich mache dort in einer stunde 180-200$. Das ist ein super Lohn und kein Glitch kann da mithalten.

Ich finde es auch Okay das es nun mit dem Gold eine Premiumwährung gibt, das macht das einführen von Glücksspielen leichter und Rockstar hat es auch einfacher den Glitches entgegenzuwirken.

Aber mir soll es recht sein wenn Rockstar so die ganzen kleinen verwöhnten Rotznasen vertreibt.

huhu_2345

Es geht ja nicht darum ob man mehrere Tage spielen muss um alles zu haben.
Die Preise sind zum Teil einfach völlig unverhältnismäßig und da es eben noch eine Premiumwährung gibt, weiss man auch gleich wieso das so ist.

Atigül Mascay

Mich machen diese Leute wahsinning, die jeden Blödsinn, jede Verarsche, jede Abzocke (je nachdem) der Publisher und / oder Entwickler vereidigen müssen. Wahrscheinlich selbst Mitarbeiter dort

Atigül Mascay

Im Übrigen sind die Preise für Jagdgüter nochmals abgesunken worden. Jetzt machst du garantiert keine 200 Dollar mehr in einer Stunde

sagigagi

Naja es is noch ne Beta uns macht es im Moment echt Spaß aber wir meiden auch andere Spieler und gehen Jagen oder Pferde Stehlen is nur blöd wenn man sein Zeug verkaufen will und wird beschossen.
Preise sind mir aber momentan egal ich muss nicht alles sofort haben

Mampfie

Immer diese „Es ist eine Beta“ ausrede. Was hat bitte eine „Beta“ mit den überhöhten Preisen zutun? Die Preise werden sich nicht ändern, es wird höchstens mal nen Discound geben aber die Preise selber bleiben, war in GTA Online auch so.
Ob du nicht alles sofort haben kannst spielt keine Rolle, es geht darum dass die Preise mal eben um das zehnfache angehoben wurden, ohne aber Methoden zu bieten, sich dieses effektiv zu erspielen.
Wenn ich lese „8 Stunden pro Gold und 5 brauchst du für die Versicherung“ dann weiß ich worauf Rockstar aus ist, soviel Grind wie möglich erschaffen damit die Spieler Geld blechen (genau so wie in GTA Online).

sagigagi

Immer dieses rumgeheule
spiel es oder lass es wenn das so überraschend für dich kommt das es wie Gta online wird (was noch nicht mal klar is)

Dafür

Rockstar geht halt fest davon aus das es so läuft wie bei GTAO. Wo sie so dreist sein können wie sie wollen, und die Leute trotzdem weiterzocken und brav alles für Echtgeld kaufen.
Nur hat ein RDR lange nicht die gleiche Sogwirkung wie ein GTA, gut denkbar das sie damit auf die Nase fallen.

Bobschen

Naja, wir hatten in der Crew über 20 Spieler aus dem Freundeskreis, und nicht einer hat auch nur einen Euro in GTA:O investiert.

Preed

Glaubst du ????

ItzOlii

Ich habe inzwischen in GTA so ziemlich jegliche Immobilien, Fahrzeuge usw die ich wollte, alles ohne auch nur einen Cent auszugeben oder irgendwelche glitches zu nutzen.
Es gibt genug Leute die sich den Contnet legit ergrindet haben, ohne diese bedenkliche Preispolitik mit dem Einsatz von Echtgeld auch noch zu fördern.

Dafür

Ist mir klar das das möglich ist, aber eben nur für ganz extrem grindtolerante Spieler mit sehr sehr viel Zeit.
Für Otto-Normal-Gamer der nicht täglichen, viele Stunden langen, Grind dafür in kauf nimmt, heisst es bei GTAO Echtgeld abdrücken. Der Anteil an Spielern, die sich das bei GTAO wirklich erarbeiten, dürfte im Vergleich zu denen die sich melken lassen oder Glitches/Hacks nutzen, verschwindend gering sein.

Ein großer haufen ->Freunde<-, die sich gegenseitig unterstützen macht das ganze auch bedeutend einfacher.
Da man die Unternehmen nicht mit anderen gemeinsam führen kann, und andere Spieler nur als schlecht bezahlte Hilfskräfte temporär mithelfen dürfen, funktioniert das mit Randoms eher schlecht als recht.
Die beste „Bezahlung“ dabei ist gegenseitiges aushelfen bei den jeweils eigenen Unternehmen, was sehr zuverlässige Mitspieler vorraussetzt.

Wie hart der Grind dagegen alleine ist, weiss ich aus Erfahrung, ich habs auch durchgezogen und Besitze dort auch sehr viel. Aber wieviel Zeit ich dafür in endlosen Grind versenken musste, steht in absolut garkeinem Verhältnis zum Ertrag.

Zusätzlich versucht einem Rockstar ja ständig weiter Knüppel vor die Füße zu werfen um einem das selbst erarbeiten noch mehr zu verleiden.
Erzwungene öffentliche Lobby, damit einem jeder Idiot den Ertrag von 5h Grind mit einem Schuss auf Null reduzieren kann.
Sinnlose mehrere Millionen $ teure LKWs die man zusätzlich kaufen muss, nur um ein anderes Fahrzeug tunen zu können. Völlig idiotische random Forschung im Bunker um dessen Ertrag möglichst lange zu reduzieren… die Liste geht wahrscheinlich endlos so weiter.
Ich weiss sehr gut aus Erfahrung, warum ich mir das bei RDR lieber garnicht erst antun werde.

David

So ein online Spiel muss halt lang attraktiv bleiben für die Gamer … also Grinden,grinden,grinden ….. wenn es rockt ist das doch völlig okay !!!
Wenn ich keine Zeit und/oder keinen Bock drauf hab,dann halt mit Echtgeld abkürzen .
Gutes Game kann man auch noch zusätzlich unterstützen damit …. find ich völlig okay…
Auch Red Dead find ich jetzt alles nicht so schlimm….. das Game rockt und Inhalt mit guten Verdienst Möglichkeiten wird noch kommen.
Am Ende passt das schon

Dafür

Im Prinzip geb ich dir da schon recht, solange die Verhältnismäßigkeit zumindest ansatzweise bewahrt bleibt.

Bei GTAO ist das leider überhaupt nicht der Fall, Rockstar verhält sich bei dem Game schlicht wie ein A… loch vor dem Herrn und kommt damit durch.

Das Game könnte bei weitem besser sein, wäre es den Spielern z.B. erlaubt ihre Unternehmen tatsächlich gemeinsam mit anderen zu besitzen und zu führen.

Lediglich weil Rockstar will das jeder einzelne Spieler sich selbst ein Unternehmen kaufen muss, wird eine solche, für den Multiplayer Aspekt extrem sinnvolle Option, verweigert.

Das ist schlichte Spielspaßreduzierung zugunsten von Entwicklergier.

Was dabei nur eins von vielen Beispielen ist, solche extrem häßlichen Entwicklerentscheidungen ziehen sich durch das gesamte Gameplay. Der GTA Hype machts halt möglich.

ItzOlii

Dem gibts nichts beizufügen-hast vollkommen Recht.

Sleeping-Ex

Ist da wirklich jemand überrascht nach Gta Online? 😀

War doch klar, dass sie die selbe Nummer nochmal abziehen wollen. Diesmal allerdings ab Beginn.

RaZZor 89

Leute vergessen mal wieder dass es nur eine Beta ist und nichts in Stein gemeißelt wurde.
Es werden sich noch einige Sachen ändern

sean

die schreibweise ist absicht

Sean

ich find da null spass !

grösster Rotz ,den ich je Online gespielt habe !

Heuldoch

Jo, tschüss troll dich kommst nur hier hin um Stunk zu machen

ChunkSloth

Hab mir das schon vorher gedacht das es so wird, wenn es so bleibt is mir das auch egal.
Macht auf jeden Fall richtig Spaß mit ein paar Freunden durch die Gegend zu reiten Munition bekommt man auch genug braucht man nicht kaufen.
Abgesehen davon war’s damals halt nicht einfach die hatten ja nix

Sean

du bist einer der idioten ,die rumlaufen und schiessen und sich dolle fühlen !

ChunkSloth

Was stimmt mit dir nicht?

Rene Kunis

Was denkstn du eigentlich worum es bei red dead online geht? Um hasenzucht? Natürlich wird da rumgelaufen und geballert… wie kann man nur so eine scheisse schreiben

FunPlayer

Ich finds geil. Erst das Spiel in den Xten Himmel loben. Bis aufs Blut verteidigen „ja, ja, RDR2 wird vooll der Hammer.“
Und nun? Großes geheule und die „möchtegern“ Experten die „angeblich“ genau dies alles gewusst haben wollen (aber die kritiker im Vorfeld gesteinigt haben) sprießen jetzt wie Unkraut aus dem Boden.
Ich finds einfach nur lustig…. *Popcorn mit Mund auffang* 😀

huhu_2345

Beim lesen des Titels dachte ich mir nur so:
Also wie bei GTA, schliesslich wollen sie unser echtes Geld.
Nach dem lesen des ganzen Artikels ist nichts mehr Hinzuzufügen.

Hunes Awikdes

Nicht nur bei Artifact sie die beste Karte die Kreditkarte, sondern auch bei RDR2. XD

Marco Schnee

Naja ich sehe es wie bei PUBG die Skin konnte man gut verkaufen und die Karten auch damit hat man schnell wieder das Geld zusammen nicht nur das

Kendrick Young

naja war doch klar das sie so eine masche ziehen, schon alleine GTA Online ist so ein unfassbarer Grind. Das dies in Red Dead Online mindestens genauso wird bzw jetzt sogar noch heftiger war zu erwarten.

Zord

Mich wundert eigentlich auch nur das es Spieler gibt die sich über die Preise wundern, hatte es eigentlich genau so erwartet.

vanillapaul

Die Preise sind wirklich etwas deftig. In gewisser Weise kann ich es ja nachvollziehen. Alles freischalten zu können nachdem man alles Aktivitäten einmal gespielt hat ist auch nicht gerade förderlich für die Langzeitmotivation. Aber aktuell ist es doch alles zu teuer.

Aber was mich wirklich stört ist, das man wieder einen Charakter ohne Stimmbänder spielt. Bis auf ein Yee-ha beim anspornen des Pferdes kann der nichts sagen. 1000 Synchronsprecher angeheuert und dann sowas. Traurig. Da hilft es auch nicht, das sich jede neue Bekanntschaft darüber lustig macht.

Genisis_S

1 Goldbarren dafür dass mir der Friseur meine Zähne ausschlägt?! Alles klar. Nein danke.

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass im Online Modus, im Vergleich zum Singelplayer, einfach kein Spaß bei mir aufkommen will. Viel gibt’s einfach nicht zu tun und das bisschen was man machen kann lohnt sich kaum.

Ich schau vielleicht beim Full-Release wieder rein, in der Hoffnung dass sich bis dahin noch einiges tut.

Bobschen

Ich bin sogar dreimal dafür hingegangen. Immerrhin gibts noch keine Nutten. Irgendwo muss ich doch meinen Spaß bekommen!

Rene Kunis

????????

Gastschreiber

Hab ich mir gedacht, die ziehen das auf wie mit GTA Online Schade, da kann man das Game ja vergessen.

Psycheater

Mir ist auch aufgefallen das essenzielle Dinge wie Munition einfach unfassbar teuer ist.

Jokl

Immer wenn ich lese „echtes Geld“ und da kommt nicht gleich, nur für Kleidchen, neuen Lack oder hier halt Gravuren, bin ich raus!

Marco Schnee

Wundert mich persönlich nicht GTA Online war schon teuer .Aber das hat die Spieler auch nicht gehindert echtes Geld auszugeben . Warum sollten die es ändern ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

60
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x