Der Predator kommt: „Schlechtestes Spiel für PS4“ oder nächster PC-Hit für Twitch?

Am 24.4. erscheint mit Predator: Hunting Grounds der nächste Titel für PC und PlayStation 4 (PS4). Der Clou dahinter: Das Spiel ist nach demselben Muster gestrickt wie ein großer Twitch-Erfolg und Sommerhit aus dem Jahr 2017, „Friday The 13th: The Game“. Doch Reviews aus der Beta zeigen: Das Spiel ist mit Vorsicht zu genießen, obwohl Sony als Publisher auftritt.

Warum könnte uns Predator: Hunting Grounds überraschen? Das Spiel erzeugt im Moment wenig Aufsehen. Das hat keinen Hype, wie man sagt, obwohl der Release kurz bevorsteht.

Das Multiplayer-Spiel wurde zwar schon Mitte 2019 vorgestellt, ist aber relativ unter dem Radar des Mainstreams geblieben. Und das, obwohl Sony als Publisher auftritt.

Interessant am Spiel sind die vielen Parallelen zu einem Hit-Spiel aus 2017. Damals erreichte Friday the 13th: The Game innerhalb von kurzer Zeit zehntausende Spieler und war für einen Indie-Titel wahnsinnig erfolgreich:

Friday The 13th
Bei Friday: The 13th drehte sich alles um den Killer, Jason.
  • beide Titel basieren auf großen Horrorfilm-Franchises – zu Predator gibt es 4 Filme, zu Friday: The 13th sogar 13
  • beide Multiplayer-Spiele setzen auf dasselbe Prinzip: ein übermächtiger Killer jagt Überlebende. Das Genre nennt man „asymmetrische Multiplayer-Spieler“: Da gibt es die Machtphantasie beim Kauf gleich mit

Machtphantasien: Killer mit Super-Kräften

Das ist das Besondere: Bei Predator: Hunting Grounds übernimmt ein Spieler die Rolle des Predators, eines Killer-Aliens, das mit High-Tech-Waffen und Ausrüstung auf die Jagd geht.

Die anderen 4 Spieler bilden ein Team von Marines. Sie müssen zusammenarbeiten, um ihre eigenen Ziele zu erreichen und zu vermeiden, dass sie vom Predator gekillt werden.

predator hunting ground 1 (1)
Übermächtiger Jäger: Der Predator auf der Pirsch.

So sind erste Reaktionen: Auf der Seite Inverse hat man die Beta des Spiels vollkommen zerrissen. Hier stellte der Tester zwar viele Parallelen zu Friday: The 13th fest, die sah er aber nicht wahnsinnig positiv.

Der Tester sagte die Wartezeiten, bis eine Partie startet, seien viel zu lang, und das Spiel funktioniere einfach nicht, wenn man als menschlicher Soldat und nicht als Alien-Killermaschine ran muss.

Predator: Hunting Grounds sei vom technischen Standpunkt aus eine Katastrophe, sehe völlig veraltet aus und laufe mit weniger als 30 FPS. Der Tester sagt, das Spiel sei „das schlechteste Action-Horror-Spiel dieser Generation.“

Das klingt so, als könnte Predator: Hunting Grounds sogar noch um den Titel des schlechtesten Online-Spiels für die PS4 überhaupt konkurrieren.

Predator Hunting Grounds Aufmacher
Wird der Predator doch triumphieren?

Etwas freundlicher bewertet IGN die Beta. Hier lobt man Predator, weil die Soldaten eine klare Aufgabe haben: Sie müssen gegen ein Drogenkartell kämpfen. Damit gibt man den Marines mehr zu tun, als nur zu entkommen. Das Spiel belohne Teams, die zusammenarbeiten. Der Predator müsse darauf reagieren, wie das Team der Marines vorgeht und die richtige Balance finden.

Auch IGN merkt aber die enttäuschend langen Warteschlangen an.

Friday the 13th: Zum Millionen-Hit gestolpert – Test? Egal, Twitch wichtiger

Wenn’s ein Erfolg wird, dann wohl als Spektakel über Twitch

Das macht das Spiel spannend: Friday: The 13th wurde 2017 von der Kritik ziemlich verrissen. Das Spiel hatte nur 61% auf Metacritic. Es war zu seiner Zeit aber ein großer Hit auf Twitch.

Das Spiel war, wie die Filme auf denen es basierte, etwas trashig, aber auch unheimlich unterhaltsam und machte Laune.

2017 wurde der Release davon überschattet, dass das Spiel viel erfolgreicher war, als sich das alle gedacht hatten. Daher schmolzen die Server und es gab ständig Probleme. Das Indie-Studio wirkte überrascht, was sie da für einen Riesen-Hit herausgebracht hatten.

Predator: Hunting Grounds wird für den PC exklusiv im Epic Games Store erscheinen. Für die PS4 startet die Monster- und Marines-Jagd am 24. April. Das Spiel wird etwa 40€ kosten (via PS Store).

Predator-Hunting-Grounds-Female-Hunter
Wer als Alien spielt, kann sich eine Machtphantasie als Jäger erfüllen.

Abwarten oder schon kaufen?

Wie sollte man mit dem Game umgehen? Man sollte auf jeden Fall Vorsicht bewahren, auch wenn man nachts in Predator-Bettwäsche schläft und im Supermarkt unerkannt durch die Regalreihen schleicht und dabei dem Herzschlag anderer Einkäufer nachlauscht.

Jeder, der überlegt, es zu kaufen, sollte erste Reaktionen abwarten und sich Streams zum Game anschauen. Es wird wichtig sein, zu beobachten, wie der technische Zustand von Predator: Hunting Grounds ist. Man sollte, vor allem in den ersten Wochen, mit technischen Problemen rechnen. Das hat die Erfahrung gelehrt:

  • Das Spiel hat das Potential, zu einem Überraschungserfolg auf PS4 und PC und vor allem ein neues Fun-Spiel auf Twitch zu werden, das für ein paar Wochen trägt und Abwechslung bringt.
  • Die Monsterjagd könnte sich aber auch rasch als Fehlschlag herausstellen.

Es wird sich sicher schon zum Release herausstellen, ob das Spielkonzept und die Multiplayer-Dynamik überwiegt, oder ob technische Schwierigkeiten dann doch den Ausschlag ins Negative geben. Damit das Spiel funktioniert, braucht es sicher einen guten Start mit vielen Spielern, sonst- das zeigen viele Beispiele – ist bei einem Multiplayer-Spiel rasch die Luft raus. Denn niemand wartet gerne lange, bis Partien aufgeht.

Die beste Idee von Predator Hunting Grounds wird leider nicht im Spiel sein – die war leider illegal, wie die Entwickler erklärten.

Quelle(n): Inverse, IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
error
3 Monate zuvor

Nicht nur für PS4, auch für PC wird dieses Game wohl ein riesen, teuer_lizensierter Flop. (meiner Meinung nach)

Das OpenBeta Fee Weekend-Event hat schon sowas von kein Spaß gemacht. Das einzig lustige war die Darstellung vom Predator selbst im Hauptmenü. Selten sowas schlechtes gesehn. Das hat mit „If it bleeds, we can kill it!“ nix zutun. Eher „If you see it, try not to laugh!.“

Ganz ab von der beschissenen Steuerung.

Ich habe mich sehr auf das Setting gefreut, aber was bisher geliefert wird ist Early_Access Schrott.

Snake
3 Monate zuvor

Ach was. Schlimmer als die Stimme von Pika aus dem Anime One Piece kann es nicht sein xD

Weizen
3 Monate zuvor

Ich hab keine Zeit zum bluten……

Snake
3 Monate zuvor

One Ugly M**********r

Habe den Film erst vor kurzem gesehen und fand den schon recht gut. Bin aber mehr der Alien Fan als Predator. Muss mir mal langsam AvP ansehen

error
3 Monate zuvor

AvP ist 16 Jahre alt…was bist du denn für ein Alien-Fan? lol oops

Snake
3 Monate zuvor

Ich bin erst 1995 geboren xD das heißt bin 25, als AvP rauskam war ich also grade mal 9 xD da habe ich mir lieber mit Freunden die köppe im Sandkasten eingeschaufelt xD
Schaue die Alien Filme seit ich 16 bin. Und dann auch nur wenn ich die irgendwo kostenlos schauen kann oder die Filme geschenkt bekomme ^^ und AvP habe ich deswegen nich nicht geschaut da ich es nicht habe und auch nicht weiß ob es bei Netflix oder Prime enthalten ist smile

error
3 Monate zuvor

nix für ungut..dachte mir schon, dass du eventuell ein junger Erdenbewohner bist oder die letzten Jahre unter’m Stein verbracht hast. Gib’s auf jeden Fall iwo im Stream und wenn Schlechtwetter angesagt ist, kann ich dir AvP sehr ans Herz legen. Ich hab den 1. Teil hart gefeiert. razz

Snake
3 Monate zuvor

Ach kein Problem. Weiß selbst das ich noch junges Gemüse bin ^^

Der_Frek
3 Monate zuvor

Ich finde die AvP Filme so dermaßen schlecht ^^

Habe mir damals so ein Setting gewünscht wie im alten AvP2 für den PC. Für mich eine derbe Enttäuschung….

Auch wenn sie in Relation zum letzten Predator Film wieder wie Meisterwerke dastehen 😅

All Might
3 Monate zuvor

AvP ist super trashig

Snake
3 Monate zuvor

Jeder hat einen anderen Geschmack wink

huhu_2345
3 Monate zuvor

Sollte man, wenn überhaupt, Asymmetrische Spiele nicht gleich zum Release kaufen.
Die Vergangenheit hat doch gezeigt das diese meisten schnell von der Bildfläche verschwinden. ^^

Chucky
3 Monate zuvor

Habs am Kostenlosem We getestet: “ games gemacht und direkt wieder gelöscht. ^^ hat mir überhauot nicht gefallen.

Incursio
3 Monate zuvor

Da kann ich mich nur anschliessen, war ein sehr teäges und langweiliges gameplay, hätte zwar gern noch den predator gespielt, aber die wartezeit für den war mir zu lang. Ausserdem hat der predator sogar gegen unterbesetzte teams immer verloren…

Todesklinge
3 Monate zuvor

Die Menscheit muss immer gewinnen wink

Sveasy
3 Monate zuvor

Von wegen: Bad Boys 4 Life, Bitches 😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.