Streamer killt ganze Lobby in Pokémon Unite und schimpft: „Schlimmstes Pay2Win überhaupt“

Der bekannte Streamer Cr1TiKaL hat in Pokémon Unite 100 Dollar in die Hand genommen und in starke Items investiert. Er will so zeigen, wie unfair es im neuen MOBA zugehen kann und wie deutlich die Vorteile sind, die man sich dank “Mamis Kreditkarte” schneller als alle anderen holt. Man sieht dann, wie er ganze Lobbys im Alleingang zerpflückt und sich dank Pay2Win so dreckig fühlt, dass er sich nicht mehr in die Kirche traut.

Um wen geht’s hier?

  • Charles White Jr (26) ist online besser als Cr1TiKaL oder MoistCr1TiKaL bekannt. Auf YouTube hat sein Kanal pengiuz0 8,6 Millionen Abonnenten und Twitch hat er als moistCr1TiKaL 2,9 Millionen Follower. Seine Fans lieben ihn für seinen trockenen Humor bei ernsten Themen.
  • Er streamt zu allen möglichen Spielen, zuletzt auch dem plötzlich mega populärem Final Fantasy XIV. Nun hat er sich aber Pokémon Unite, dem neuen MOBA verschrieben, bei dem sich die knuddeligen Taschenmonster die Birne in 5 vs. 5 Kämpfen weichklopfen.
  • Auf Twitch ist er der 3. größten Streamer zu Pokémon Unite und auch sonst gehört er – gemessen an den gesehenen Stunden seiner Inhalte – zu den Top 100 Streamern der ganzen Plattform (via Sullygnome). Cr1TiKaL ist also eine große Nummer und hat erreicht viele Leute, wenn er spricht.

Was hat der Streamer getan? Cr1TiKaL hat ordentlich Cash in die Hand genommen und in einem Stream gezeigt, wie viel stärker seine Pokémon nach einem Investment sind.

Das ist der Hintergrund: In den letzten Tagen häuften sich Pay2Win-Vorwürfe in Pokémon Unite. Es geht da um die getragenen Gegenstände (Held Items), die man ab Trainer-Stufe 9 permanent aufleveln kann und so die Werte seiner Monster steigert. Das Leveln kostet “Item Enhancer”, die gibt’s ingame über Missionen oder durchs Spielen, aber eben auch deutlich schneller durch Ressourcen aus dem Echtgeld-Shop.

“Ich werde heute Nacht die Nummer 1, alles dank Kreditkarte”

Cr1TiKaL sagt zu Beginn des Streams: “Ich hasse es, aber ich will sehen, wohin das führt” Man sieht dann, wie er massig Upgrade-Materialien in seine getragenen Items pumpt.

  • Das “Muscle Band” auf dem maximalen Level 30 gibt ihm +15 Attack-Power und 7,5 % schnelle Angriffsgeschwindigkeit.
  • Dazu gesellen sich dann noch Items, die die Laufgeschwindigkeit erhöhen, in passiv heilen oder seine Crit-Chance steigern.
  • Alle schön aufgepumpt und je nach Match wählt er 3 der teuren und starken Items aus.

Als er dem Match beitritt, ekelt er sich etwas vor sich selbst, weil das schon richtig “dirty” ist und er daher diesen Sonntag nicht zur Kirche gehen darf. Mit solchen Witzen lockert er die durchaus ernste Thematik immer wieder auf.

Er hat Spaß beim Shoppen: “Das stärkste Pokémon wird die legendäre Kreditkarte von Mutti”, er brüllt dann immer, wenn er wieder in den Shop muss, um echtes Geld in Ressourcen zu konvertieren, er spielt die Mama-Karte weiter aus: “Mama, Mama, ich brauche mehr Geld!”.

Beim Shoppen habe Pokémon Unite aber nicht an die Wale gedacht, muss Cr1TiKaL sarkastisch feststellen – Wale heißen die größten Geldausgeber in einem Free2Play-Spiel. Denn die Upgrade-Materialien gibt’s nur in 50er-Packs, er braucht aber hunderte “Item Enhancer”.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Im 2. Teil des Videos zeigt er dann die Auswirkungen seines Investments, das ihn nach eigener – natürlich tot ernster – Aussage ganz sicher einen Vertrag als Profi einbringen wird (Ab Minute 3:15).

“Gebt Geld aus, ihr armen Noobs” – Clip zeigt, wie deutlich die Unterschiede sind

Wie stark ist er dank Cash? Critical fräst sich durch seine Feinde in den unteren Ranked-Rängen. Er wählt mit Absol, Zeraora und Machomei Pokémon, die so schon heftigen Schaden austeilen und durch die Items zu richtigen Killer-Maschinen werden.

Als ein Team nach kurzer Zeit aufgibt, kommentiert er trocken: “Das kann ich verstehen, sie konnten das Geld spüren, welches mein Charakter ausschwitzt”. Durch seinen hohen Vorteil im Earlygame sammelt er fleißig Erfahrung und ist dann später so stark, dass er alleine fast das ganze Team in deren Base abfarmt, wieder und wieder.

Sein vernichtendes Urteil zu Pokémon Unite ist dann schließlich: “Das ist das schlimmste Pay2Win, das ich in meinem ganzen verdammten Leben gesehen habe!”.

Deswegen ist das ärgerlich: Klar, jeder Spieler kann mit genug investierter Zeit ein Item auf Stufe 30 pumpen, doch aktuell dürfte das nicht mal wirklich möglich sein, ohne Geld auszugeben. Denn die Missionen, welche “Item Enhancer” geben, sind begrenzt. Erst in Wochen kann man rein durch Spielzeit ein so hohes Level auf mehreren Items erreichen.

Noch 120 Item Enhancer habe ich übrig, das reicht nie für Stufe 30

Bis dahin muss man als knauseriger (oder normaler?) Spieler darauf hoffen, keinem Wal zu begegnen, der einen in Grund und Boden stampft, nur weil Mamis legendäre Kreditkarte zuschlug. Große Sorgen sollten sich aber erst Spieler ab Stufe 9 machen, erst ab dann kann man Items verbessern und auf solche Gegner treffen … doch das macht es nicht wirklich besser.

So sieht MeinMMO-Autor Philip Hansen das Pay2Win in Pokémon Unite:

Ich selbst, Philipp Hansen, habe mittlerweile viel Pokémon Unite gespielt und bin einige Ligen höher als Cr1TiKaL, in Expert 2 und habe über 100 Matches gespielt. Bisher habe ich keinen Cent in Pokémon Unite investiert und meine 3 getragenen Items sind auf Stufe 10 – alles durch Materialien, die ich durch normales Spielen und Questen erhalten habe. Das hat mich aber fast mein gesamtes angespartes Vermögen gekostet und Level 30 ist in weiter Ferne.

Aktuell kann ich dennoch recht gut mithalten. Hin und wieder hat man aber das Gefühl, dass der Feind mit seinem Pokémon deutlich stärker ist, ob das jetzt an den getragen und deutlich höher gelevelten Items liegt, kann man in der Hitze des Gefechts kaum sagen.

Mein Level 10 “Muscle Band” gibt nur +5 Attack-Power und 2,5 % Angriffsgeschwindigkeit. Die Werte von Cr1TiKaLs maximalem Item sind 3-fach so gut. So einen Unterschied spürt man definitiv.

Philipp Hansen
Freier Autor bei MeinMMO

Wie seht ihr das, hattet ihr auch schon den Eindruck, nur zu verlieren, weil der Gegner ordentlich Geld investiert hat? Findet ihr die Pay2Win-Vorwürfe in Pokémon Unite berechtigt oder regen sich die Spieler und der große Streamer da übertrieben auf? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Wer erst mit dem neuen MOBA angefangen hat und einen Vorteil verschaffen will, ganz ohne zu zahlen: Pokémon Unite: 10 Tipps, die Anfänger über das neue MOBA wissen sollten

Quelle(n): Dexerto, Titelbild via YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cesar

Das Problem wird hier sein, das man mit Geld teilweise das Spielsystem ad absurdum führen kann. Item-Verstärker und wumms sind die Attacken auf einem Schlag 20, 30 % stärker… man ist in ähnlichen Faktorbereichen schneller oder hat ein Schild beim Punkte machen und und und… und der “Normal”-Spieler steht nur da und wundert sich das sein an sich überlegenes Vieh das ein oder andere mal ratz-fatz tot umfällt oder das Leute scoren obwohl man daneben steht und direkt angegriffen hat usw.

Und wenn man die Viecher nimmt… ich sag mal bei hunderten Viechern die da noch kommen werden, ja da kann man gut Geld loswerden… insbesondere wenn der Spielhersteller immer wieder das Balancing nachjustiert (was sicher passieren wird) und neue Topviecher durchs Gameplay getrieben werden.

Noru

Nice nun ist Pokemon beim P2W angekommen.
Einfach nur traurig.
Mal schaun beim nächsten Spiel am besten Lootboxen-packs für 100 euro.

Hauhart

…und das perfideste daran ist, dass solche “Spiele” als Zielgruppe Kinder haben.
Sollen sie mit ihrem Drecksgame in der Hölle schoren *kotz*

Ardyn

Wenn es nur Skins wären oder (!) ein Premium Model womit man mehr ingame sachen verdient ok aber DAS ist sogar in mein Augen schon P2W :/

McPhil

Es ist einfach unlustig wenn man das Spiel startet und 1 vs 1 gegen das selbe Pokémon kämpft und der andere einfach 10% mehr Schaden macht und schneller zuschlägt…

Bopperty

Ganz schön “kontrovers”, die Überschrift ?
Zunächst ist das echt schade, dass so eine Mechanik es ins Spiel geschafft hat. Ich meine auch, im Vorfeld, gelesen zu haben, dass die gekauften Items nur kosmetischer Natur oder eben Pokemons sein sollten. Ich weiß jetzt aber auch nicht, ob das direkt vom Hersteller kam, oder von sonst wo. Schade. Ich würde jetzt ja gerne auf irgendwen mit dem Finger zeigen können 😉

Aber die Szenen aus dem Video sind auch sehr irreführend. Ich habe inzwischen etwa 100 Matches gespielt und in Situationen, in denen ich 2 lvl über dem Gegner bin, muss mir schon der Controller aus der Hand fallen oder ich aus versehen das “Chat-Menü” öffnen, um zu sterben. In dem Video werden ausschließlich Lowbies gekillt, Ultimates verwendet oder es kommen 1-2 Leute zur Hilfe. Es gibt bestimmt Synergien, die die Angriffe von Absol oder das Ultimate von Zeaora noch sehr verstärken, aber davon redet der Gute gar nicht. Das ist leider nur viel viel Gelaber, ohne Inhalt. Solche Kill-Serien hat doch jeder von uns Tagsüber im Standardmatch.

Dieser junge Mann macht das ganze viel sachlicher und zeigt den Unterschied. Leider lässt es das Ganze nicht besser aussehen.

https://www.youtube.com/watch?v=833vC6WjMkU

Hoffentlich lassen die sich kurzfristig etwas einfallen. Prinzipiell macht das Spiel nämlich echt Spaß.

DDuck

Schade…Ich hatte mir vor Jahren, etwa als HotS rauskam, schon vorgestellt, wie cool denn bitte ein Pokemon-MOBA wäre.

Das man das Ganze nun so versauen muss, indem man eine Mechanik einführt, die (machen wir uns mal nichts vor) den Spieler zum Geld ausgeben animiert, finde ich ziemlich traurig.

Natürlich gibt es grundsätzlich immer das Argument, dass man das Ganze ja auch ohne einen einzigen Cent schaffen kann und das es Spieler gibt, die das auch schaffen. Klar geht das, allerdings soll spielen ja auch Spaß machen und den habe ich wahrscheinlich eher weniger, wenn ich 100 Games gespielt habe, aber trotzdem immer wieder von jemandem gestomped werde, der 50 Games weniger gespielt hat, dafür aber 50 € mehr ausgegeben hat als ich. Ich will ja möglichst nach den ersten 5-10 Matches (sobald ich das Spiel halbwegs verstanden habe) Spaß haben und nicht erst nach unzähligen Stunden, wenn ich dann endlich den Vorsprung der P2W-Kiddies aufgeholt habe und man sich endlich unter annähernd gleichen Voraussetzungen begegnet.

Es ist dasselbe wie bei FIFA: Selbstverständlich kann ich so lange grinden und traden, bis ich genug Coins gefarmed und genug Reward-Packs abgestoßen habe, um mir endlich Ronaldo, Messi oder Mbappe zu kaufen. Aber wie viele Spieler gibt es denn tatsächlich, die überhaupt so viel Zeit haben und wenn ja, sie auch investieren wollen, wenn sie auf dem Weg dahin immer wieder von Cedric und Mamas Mastercard weggeklatscht werden?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von DDuck
Splitter

Das ganze System ist doch schon wieder kompletter Schmutz. Ich hasse es eh wenn Mobas die “Möglichkeit” geben die Stats von Helden noch vor Spielbeginn zu manipulieren.

Da lobe ich mir doch Dota 2 oder Heroes of the Storm. Wenn da jemand mit einem Helden in das Spiel startet, dann ist dieser immer gleich, egal ob man ein Neuling im Spiel ist oder schon tausende Stunden auf dem Buckel hat.

Die Runden werden entschieden durch Spielkenntnis und Skill. Und nicht weil manche Spieler von Haus am Start 20% effektivere Helden haben. UND wenn dann noch ein Ingame shop kommt der genau dort Ansetzt, wie jetzt hier, dann ist das für mich ein direktes KO-Kriterium. Das Spiel rühr ich nicht an.

DDuck

Naja, das Eine muss das Andere ja nicht ausschließen.

LoL hat auch ein Runensystem, bei dem man sich vor dem Match für verschiedene Runen entscheidet und den gewählten Champion dadurch leicht modifiziert: Bspw. etwas mehr Angriffsgeschwindigkeit wenn du einen gegnerischen Champion angreifst oder etwas Bonus-Rüstung wenn du CC auf einen gegnerischen Champion ausübst.

Hierbei gilt Chancengleichheit: Die verfügbaren Runen und die Anzahl, die man wählen kann, ist immer gleich. Egal welches Accountlevel man hat und wie viel Geld man in das Spiel steckt. Wer das Spiel, seine Gegner und den/die eigenen Champion(-s) am besten kennt und versteht (das was du auch beschreibst), kann auch die Runen am effizientesten einsetzen.

Was spricht gegen solch eine Mechanik? Das beschert dem Spiel in erster Linie ja nur etwas mehr taktische Tiefe und Abwechslung.

Sobald das Accountlevel oder mein Kontostand darüber entscheiden, wie hoch oder stark diese Boni und Zusatzattribute ausfallen, ist das natürlich murks. Da gebe ich dir Recht.

Splitter

Bei LoL hatte ich das früher auch immer als kritisch gesehen, aber das hat sich ja zum Glück gebessert. Das frühere/klassische Runensystem von LoL war nämlich auch so eine Nummer. Nicht ganz so extrem, aber man musste sich die Runen auch mühsam erfarmen oder man hat sie sich gekauft. Und neue Accounts mit niedrigeren Level hatten nur schlechtere Runen zur Auswahl und weniger Slots. So hatten sie nicht nur das Handicap von wenig Spielerfahrung, sondern die alten Hasen hatten auch krassere Runen am Start. Das war auch riesen Murks.

Aber wie gesagt, das haben sie ja schon vor längerer Zeit geändert.

Trotzdem finde ich das Runensystem in LoL nicht optimal. Das kommt mir halt wie eine Notlösung von Riot vor um zumindest etwas Variabilität in LoL reinzubringen. Im Spiel selber sind Champions, Builds und Items einfach zu statisch, dass sie das ganze nach außen verlagern. So kann man wenigstens seine Champions vorab auf tank/carry/brawler/jungler etc trimmen und so zumindest einige Champions auf verschiedenen Positionen spielen. Ansonsten wäre ja jeder Champion tatsächlich auf eine Position hardlocked und die taktische Vielfalt liegt komplett bei Null.

Cloud

Finde es wirklich Schade, dass es aktuell diese P2W Möglichkeit gibt. Das hat, meiner Meinung nach, in einem Moba nichts zu suchen.

Ich wäre für folgende Upgrade Methode der Item:

Jeder Spieler sucht sich während der Teamzusammenstellung seine drei Items aus (alle Items starten mit Lvl.1).
Die Items bekommen dann EXP durch abgegebene Punkte im Spiel und leveln dadurch für das jeweilige Spiel. Damit haben alle zu Beginn des Spiels die selben fairen Bedingungen.

Pokemen Unit hat genug weitere Möglichkeiten, Geld zu verdienen.

Dazu gehören: Battle Pass, Pokemon Skins, Trainer Outfits, EnergieSpin (Gatcha Mechanic).

Selbst die Pokemon zu kaufen wird auf Dauer wirklich teuer sein, da es ein wöchentliches Limit gibt für die Kaufwährung (Name ist mir entfallen). Für Beispielsweise Gengar (10k Punkte) müsste man ca. 4-5 Wochen sein Limit erreichen oder halt mal 8€ ausgeben.

Ich hoffe einfach, dass es genug negative Presse über dieses p2w Modell geben wird, damit Pokemon Unite dies überarbeiten kann.

Soeingroßeryarack

Das mit den pokemon und coins stimmt so leider überhaupt garnicht. Habe an Tag 2 gengar for free kaufen können und das wöchentliche Limit von coins die du durch games verdienst nichtmal ansatzweise erreicht.
Du wirst überworfen mit coins durch dailys und weeklys.
Für items hab ich anfangs (leider) auch coins ausgegeben, die meisten davon kamen ein paar Tage später in die dailys for free was nochmal 4k coins gewesen wären die ich gespart hätte.
Zudem gibt’s nichtmal viele chars die du mit coins kaufen musst da du 5 for free als challenge oder login bonus bekommst darunter sogar sehr teure.

Bei den item Sachen gebe ich allerdings allen recht. Lvl 20 auf items ist free2play nach 1 Woche gut machbar aber lvl 30 wird ne ganz andere Sache, da muss ich wohl auf die veteran ranked rewards der season warten bzw hoffentlich noch höher climben.
Fände es auch besser wenns garkein lvl system der items gäbe oder die für jede runde neu anfangen zu leveln innerhalb einer runde

Nein

Ich finde das auch echt krass teilweise. Es gibt mittlerweile so viele Snorax die Cashen. Nen “Normalen” Spieler macht man ganz easy tod, aber kommt einer mit Cash Items, alter Falter. Son Snorax zerlegt in Sekunden das ganze Team ohne einen Punkt HP zu verlieren^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x