Pokémon GO: WP, KP, CP – Was bedeuten die Werte?

Pokémon GO wirft uns bei den Werten der Pokémon ins kalte Wasser und erklärt so gut wie nichts. Was bedeuten also kryptische Abkürzungen wie WP, KP oder CP? Wir haben es rausgefunden und teilen unser Wissen mit euch!

Pokémons an den absurdesten Orten suchen und einfangen ist ja schön und gut, aber irgendwann will man auch etwas mit den gefangenen Biestern machen. Beispielswiese sie in der Arena aufeinanderhetzen, was ab Trainerstufe 5 möglich ist. Doch woran sieht man, ob ein bestimmtes Pokémon etwas taugt? Hier kommen die Werte hinter kuriosen Abkürzungen wie WP oder KP ins Spiel.

WP/CP – Das wichtigste Attribut

Am wichtigsten ist bei jedem Viech ein Wert namens WP. Diese Abkürzung steht für „Wettkampf-Punkte“ und gibt die allgemein Stärke des Pokémons wieder. Je mehr WP, desto derber haut es in der Arena rein. Der Halbkreis unter dem WP-Wert gibt dabei an, wie weit das entsprechende Biest sein Potential schon ausgeschöpft hat und steigt mit jeder Weiterentwicklung. Danach lässt sich der WP nur noch mit Sternenstaub und Bonbons erhöhen. WP wird in der englischen Version von Pokémon GO übrigens als „CP“ – Combat Power – abgekürzt.

Pokemon Go Menü Karpador Entwickeln Kosten Power Up

Die WP bei jedem gefangenen Pokémon werden dabei zufällig ermittelt und je höher euer Trainer-Level, desto stärkere Pokémon findet ihr. Da die Kosten für Sternenstaub und Bonbons mit steigenden WP ebenfalls steigen, solltet ihr euch eher drauf konzentrieren, möglichst starke Pokémon mit hohen WP zu fangen, als ein schwaches Viech aus euren Anfangstagen als Trainer zu verbessern. Achtet auch auf die Größenkategorie eines Pokémon. Diese entsprechen den üblichen Kleidernormen und reichen von XS zu XL. Je größer und schwerer ein Pokémon, desto härter kann es auch zuhauen.

KP/HP – Die Lebenskraft der Pokémon

Pokemon Go Normales kämpfen

KP ist die Abkürzung für „Kraftpunkte“ und gibt an, wie viel ein Pokémon im Duell einstecken kann. Fallen die KP auf null, so ist das Pokémon aus dem Spiel und je nachdem, wo das Duell stattfand, habt ihr die folgenden Möglichkeiten:

  • Wurde euer Pokémon in einer Arena einer verfeindeten Fraktion verdroschen, ist es komplett aus dem Spiel, bis ihr es mit einem „Beleber“ wiederbelebt.
  • War die Arena jedoch im Besitz eurer Fraktion, so kommt euer unterlegenes Biest glimpflicher davon und wankt mit nur einem KP aus der Arena. Mit Tränken könnt ihr es dann wieder aufpäppeln.

Sowohl Tränke als auch Beleber gibt’s als zufällige Beute an Poke-Stops oder im Shop. In der englischen Version der App wird KP als HP (Hit Points) abgekürzt. Weitere Tipps und Tricks sowie News zum Spiel findet ihr auf unserer Themenseite zu Pokémon GO.

Passend zum Thema:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Plaste-Fuchs
Plaste-Fuchs
3 Jahre zuvor

Leider etwas sinnfrei bei Handys die kein Amoled Display haben, da das Display weiterhin beleuchtet ist. Leider liegen dann auch die Systembuttons frei, sodass die App dann ausversehen geschlossen werden kann. Man kann das Handy so nicht einmal in die Tasche stecken.

RaZZor 89
RaZZor 89
3 Jahre zuvor

Muss der Bildschirm eig immer an sein oder vibriert das Handy auch wenn er aus ist?

CrackChild
CrackChild
3 Jahre zuvor

Muss immer an sein!

RaZZor 89
RaZZor 89
3 Jahre zuvor

Danke dir!

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Da wirds ja dann so ein Bluetooth-Armband für 40€ geben, das vibriert dann an deinem Arm wenn ein Pokemon nahe ist. Wenn’s eines ist das man schonmal gefangen hat kann man es wohl auch direkt durch das Band fangen, ansonsten muss man doch sein Handy zücken. Also wenn man sich langfristig mit dem Spiel beschäfigen möchte und das Geld dafür übrig hat, klingt das schon nach einer sinnvollen Investition.. ^^

SP1ELER01
SP1ELER01
3 Jahre zuvor

Ich hoffe da kommen in Zukunft noch mehr pokestops.
Bei mir im Ort gibt es null! der nächste ist ca 4km entfernt und befindet sich abgezäunt auf Privatgrundstück, ist somit also auch nicht nutzbar… Dann nochmals 2km weiter am Ende vom Friedhof, finden aber die besucher bestimmt auch nicht witzig, wenn sich mehrer Leute den ganzen Tag auf dem Friedhof rumtreiben…
Der erste effektiv nutzbare PokeStop ist bei der Freiwilligen Feuerwehr 2 Orte weiter…

Bei mir im Umkreis von 1/2km gibt es nur Hornlius und Ratzfratz. Juhuu…. sad

Vallo
Vallo
3 Jahre zuvor

Bei mir sieht es nicht besser aus. Schau mal auf Youtube, die in Washington müssen nicht einmal die Straße verlassen um eine Vielfalt von 100 Pokemon zu haben (okay übertrieben, aber man weiß was gemeint ist). Und hier ist es das Höchste der Gefühle ein Bisasam zu fangen. Ich finde es z.B. unfair. Man kann nicht mal eben jeden Tag an solche Gegenden oder extra Urlaub machen damit man dort hin kann.

Also ich hoffe da wird noch was gemacht mit der Wahrscheinlichkeit in Kleinstädten und Dörfern.

SP1ELER01
SP1ELER01
3 Jahre zuvor

Solange keine weiteren PokeStops mehr kommen, brauche ich nicht weiter spielen.
Ich gebe doch kein Geld (Euro) aus für Pokebälle, um mir dann ein Rattikarl zu fangen (mein derzeit „bestes“ Pokémon… Was anderes gibt es hier eh nicht)

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Ich geh mal davon aus dass die Spawnrate etc. noch erhöht wird, irgendwo wurde schon gesagt dass man ja weiß das nicht jeder die Möglichkeiten hat ständig extra irgendwo hinzureisen um mal andere Pokemon zu finden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.