Pokémon GO: Trainer sagen, die neue Raid-Schwierigkeit ist super, aber eine Sache stört

Pokémon GO: Trainer sagen, die neue Raid-Schwierigkeit ist super, aber eine Sache stört

Mit den legendären Mega-Raids gibt es in Pokémon GO nun erstmals die Raid-Schwierigkeit der Stufe 6. Darüber freuen sich einige Spieler, andere finden das zu knackig. Doch eine Sache stört beide Fraktionen.

Was ist neu? Seit dem Start des Luft-Events gibt es erstmals legendäre Mega-Raids. Vorher konnte man schon an Mega-Raids teilnehmen, allerdings ohne legendäre Pokémon. Das Debüt von Mega-Latios und Mega-Latias war ein großes Ding in der Community. Denn mit den neuen Bossen wurde auch die Schwierigkeit angehoben.

Einige Trainer schimpfen, dass die Raids viel zu schwer sind. Doch ein anderer Teil sagt: Die Schwierigkeit der neuen Raids ist gut, aber die Belohnungen sind es nicht.

Sind die neuen Raids zu schwer?

Das sagen Trainer zur Schwierigkeit: In den ersten Stunden nach dem Start der neuen 6er-Raids war klar: Die haben es in sich. Trainer warnten, dass die neuen Raids richtig schwer sind. Man solle aufpassen, nicht mit zufälligen Spielern in kleinen Gruppen zu spielen, denn dadurch würde man seine Raidpässe einfach nur verschwenden.

Viele Spieler auf dem Land, die auf Fern-Raid-Einladungen angewiesen sind, haben Probleme mit den kleinen Teamgrößen, die bei manchen Hilfs-Apps für Raids entstehen. Doch es gibt auch Gegenstimmen. Auf reddit schreibt hotterpocketzz: Es ist okay, dass die Stufe-6-Raids so schwer sind. Er erklärt das so:

„Ich liebe, wie schwer diese Raids sind. Dieses Spiel war außerhalb des PvP noch nie eine Herausforderung, und zum ersten Mal in der Geschichte des Spiels muss ich mir tatsächlich Gedanken über die Zusammensetzung meines Teams machen, mich mit meinen Freunden abstimmen und Megas staffeln, um den Boss zu besiegen“, erklärt hotterpocketzz. Ihn erinnere dieses Feature an Raids aus anderen MMOs, wo man kommunizieren muss, um Probleme zu lösen. Das wäre „Frischer Wind“ und er wünscht sich, dass man die Inhalte als Maßstab für zukünftigen schweren Content nutzt. „Die Belohnungen sind nicht wirklich toll, aber ich hoffe, dass [Niantic sich darum kümmert].“

Für seine Meinung bekommt der Spieler viel positives Feedback aus der Community.

„Ich glaube nicht, dass es die Schwierigkeit ist [, die stört], es ist mehr die Frustration mit Leuten zu arbeiten, die nicht wissen – oder noch schlimmer, nicht mal versuchen – ein gutes Team zusammenzustellen. Mit einer guten Gruppe von Leuten sind diese Raids kein Problem. Wenn du in einer ländlichen Community oder in einer inaktiven Pogo-Community spielst und nur Raid-App-Randoms hast, die dir helfen können, kann das sehr schnell frustrierend werden“, schreibt _DRE_ auf reddit.

„Die Schwierigkeit ist gut, aber die Koordination und Kommunikation innerhalb von Pokémon GO ist so schlecht, dass es den Schwierigkeitsgrad nicht wert ist“, erklärt Lucricious1 auf reddit.

„Die Schwierigkeit ist nicht mein Problem, aber die Menge der Premier-Bälle schon“, schreibt R4KD05 auf reddit. „Ich habe es in einer guten Zeit besiegt, eine sehr gute Zeit, wenn man sich die Menge der Lebenspunkte anguckt. Wir waren über 10 Spieler. Ich nutzte starke Konter und verursachte viel Schaden und bekam dafür 10 Bälle. Das ist Mist. Bringe ich dieselbe [Leistung] bei einem normalen Raid, bekomm ich etwa 18 [Bälle].“

Was ist mit den Belohnungen? Die Belohnungen und Bälle, die man nach einem Sieg bekommt, sind der Community nicht gut genug. Ein großer Stör-Faktor, auf den sich die Spieler einigen.

Denn man benötigt für die neuen Raids mehr Spieler und die Bosse treffen die eigenen Pokémon sehr hart. Man verbraucht also mehr Beleber und Tränke, um die eigenen Angreifer wieder aufzupäppeln. „Die aktuellen Raid-Belohnungspakete mit Belebern und Tränken sind völlig unhaltbar“, findet reddit-Nutzer rockylizard.

Es gäbe jetzt nicht mehr genug Gegenstände zur Heilung, die durch die starken Bosse benötigt werden, heißt es in der Community.

Wie steht ihr dazu? Findet ihr, dass die Schwierigkeit der neuen Raids zwar gut, aber die Belohnungen zu gering sind? Oder seid ihr mit beiden Punkten unzufrieden und wünscht euch eine ganz andere Besserung? Schreibt uns eure Meinung zu den neuen Raids doch hier auf MeinMMO in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Also ich finde die Raids nicht übel. Sie sind etwas schwerer, aber nicht zu schwer. Mit 11 Spielern sind sie schon problemlos zu schaffen. Die sollten aber ein entsprechendes Level mitbringen.
Was Beleber und Tränke angeht, ich werfe die sonst in Unmengen weg.
Was die wenigen Bälle angeht, ich habe letzten Mittwoch 6 Raids mitgemacht, bei 3 habe ich das Pokemon mit einer gelben Beere gefangen. 2 mit goldener und eins ist entwischt.
Eigentlich ein guter Schnitt.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Daniel
Eickeler

Den Schwierigkeitsgrad empfinde ich als in Ordnung. Es finden sich hier auch genügend Mitspieler und mit 14-15 Accounts ist es kein Problem. Aber es gibt zu wenig Tränke. Nicht nur aus den Raids, auch beim drehen an Arenen und Pokestops kommen nur armselige lila Tränke heraus. Jetzt kommen auch noch die stündlichen Ballons dazu und das hat bei mir zu einem akuten Mangel geführt.

KarlDieter

Die Schwierigkeit ist gut, aber die Koordination und Kommunikation innerhalb von Pokémon GO ist so schlecht, dass es den Schwierigkeitsgrad nicht wert ist“, erklärt Lucricious1

Der Kollege bringt es auf den Punkt. Mehr ist zu diesen Thema nicht zu sagen.
Wie viele Spieler aber dennoch weit über lvl 40 sind und immernoch keine vernünftigen pokemon mit Attacken haben ist so unglaublich gruselig..
Die „Vorauswahl“ seitens niantic gibt den Rest dazu.
Warum schlägt mir die Vorauswahl gegen ein Lin-fu in der Arena ein Gengar mit Party Mütze, 1800wp und Gift Attacken vor?
Dort müsste Niantic mal ran und wenigsten relativ sinnvolle Vorschläge machen, ich habe gestern in den Raid ein Knuddelluf gesehen.. Gruselig..

erzi222

da ich schon früher latios und latias shiny hatte, intereessieren mich die mega legendary raids nicht. auch nicht die mega energie. ich finds total unnötig 🙂 ! und low level spieler werden diskrimminiert wenn sie niemanden kennen weil es ja nichtmal einer raids zur zeit gibt. echt schade niantic ~

KarlDieter

Warum findest du die Raids unnötig?

erzi222

naja latios und latias gabs schon mehrmals als shiny im raid und es dürfte eigentlich jeder eins schon haben. nur für die mega entwicklung und den dex eintrag? unnötig!

Konisusi

Zu schwer sind die nicht. Bälle sind auf jeden Fall zu wenig und ich habe bestimmt schon 17 Raids gespielt, auch gewonnen, aber die Viecher sind alle weg. DAS ist frustrierend!

GuguDino

Geht mir genauso, ich könnte wirklich gerade heulen…

kraeuschen

Ich habe habe mich auch ueber die wenigen Baelle gewundert, aber ist denn die Fangquote genauso wie beim 5er Raid?

LadyH

Ja ist sie, warum sollte Sie auch anders sein.
Mir sind schon einige abgehauen was nicht so tragisch ist, war ja kein 100er dabei .
Die Belohnungen und die Bälle sind ein kleiner Makel an den 6er Raids.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x