Pokémon GO bringt PvP-Liga und neue Attacken – Das ändert sich jetzt für Euch

In Pokémon GO wurden nun Details zur PvP-Liga angekündigt. Zudem wurden viele neue Attacken hinzugefügt und alte Attacken kehren zurück. Wir geben die Übersicht.

Was ist neu? In einer Community Note hat Niantic viele Änderungen rund um den PvP-Modus angekündigt. Dazu kommen auch Änderungen an Attacken, damit diese in PvP wieder stärker werden. Neue Angriffe kommen hinzu und sogar Moves, die seit einiger Zeit nicht mehr im Spiel waren, kommen zurück.

Das bringt ordentlich Veränderung ins Spiel. Sogar einige Top-Angreifer verlieren diesen Rang und neue Pokémon steigen auf.

Das kommt in der PvP-Liga auf euch zu

Wann erscheint die PvP-Liga? Ein genaues Datum gibt es hierfür noch nicht. Niantic spricht von Anfang 2020. Es kann also schon im Januar soweit sein.

Pokémon GO Kämpfe PvP Kampf Titel

So läuft die PvP-Liga ab: Die PvP-Liga bekommt Seasons und Ränge. Diese arbeiten zusammen und sind besonders wichtig in der Liga.

In der PvP-Liga müsst ihr in allen 3 Ligen bestehen. Ihr braucht also Pokémon bis 1500 WP, bis 2500 WP und dann noch eure stärksten Monster. Mit jeder Season rotiert die Liga, in der ihr kämpfen müsst. Eine Season lässt euch aber immer in der selben Liga spielen.

Wenn ihr Kämpfe gewinnt, dann steigt ihr im Rang auf. Ihr startet bei Rang 1 und könnt euch bis Rang 10 hochspielen. Ihr könnt nur in den Rängen steigen und verliert den Rang bei einer Niederlage nicht wieder im Laufe der Season. Je höher euer Rang ist, desto besser sind die Belohnungen.

Wenn ihr auf Rang 10 seid, dann kämpft ihr gegen Trainer mit eurem Kampf-Rating. Wenn ihr gewinnt, dann steigt das Rating. Wenn ihr allerdings verliert, dann sinkt euer Rating. Je mehr ihr gewinnt, desto schwieriger wird also euer Gegner.

Pro Kampf müsst ihr drei unterschiedliche Pokémon wählen. Ihr könnt also nicht mit der gleichen Spezies zweimal angreifen.

PvP

Das verändert sich am PvP-System: Neben den Regeln der PvP-Liga, verändern sich auch einige Regeln bei System. Zwei neue Dinge kommen hinzu:

  • Wenn zwei Pokémon im gleichen Moment eine Lade-Attacke einsetzen, dann entscheidet der höhere Angriffswert darüber, welche Attacke zuerst eingesetzt wird. Wenn der Angriffswert gleich ist, dann entscheidet der Zufall.
  • Wenn man Pokémon auswechselt, dann verlieren sie ihren Bonus bei den Angriffs- oder Verteidigungswerten. Ein solcher Bonus kommt bei manchen Attacken hinzu, aber zählt nun nach der Auswechslung nicht mehr.
PvP 2

Neue Attacken und Änderungen an alten Angriffen

Das verändert sich bei aktuellen Attacken: Manche Attacken wurden nun angepasst, damit sie entweder nicht mehr so stark sind oder eben stärker werden. Eine genaue Übersicht über die Auswirkungen kennt man noch nicht, aber man weiß zumindest ob sie besser oder schlechter wurden:

  • Nachthieb: Es braucht jetzt weniger Energie zum Aufladen in Trainer-Kämpfen und verstärkt den Angriffswert vom Pokémon
  • Eissturm: Der Gegner im Trainer-Kampf verliert nun etwas an Angriffsstärke
  • Aquahaubitze: Diese Attacke wird nun in Trainer-Kämpfen etwas schwächer
  • Frustration und Rückkehr: In Trainer-Kämpfen brauchen sie nun länger, um aufgeladen zu werden
  • Lehmschelle: Die Sofort-Attacke wird in Arenen, Raids und Trainer-Kämpfen stärker gemacht
  • Sandgrab: Die Attacke wird schneller eingesetzt, aber teilt dafür im PvP weniger Schaden aus. Die Verteidigung des Gegners sinkt
  • Erdbeben: Die Lade-Attacke wurde in Raids und Arenen stärker gemacht
  • Hitzekoller, Draco Meteor und Psyschub: Sie laden sich im PvP jetzt schneller auf, doch reduzieren nach Einsatz den Angriffswert eures Pokémon enorm
  • Nahkampf: Die Attacke wird jetzt im PvP schneller eingesetzt, doch verringert die Verteidigung eures Pokémon enorm
Attacke

Diese Attacken sind jetzt neu: Neben den Änderungen, kommen jetzt auch ganz neue Attacken ins Spiel. Sie verändern die Meta des Spiels teilweise enorm. Folgende Attacken sind neu:

  • Octazooka: Lade-Attacke von Typ Wasser für Seetraking und Octillery
  • Spiegelsalve: Lade-Attacke von Typ Stahl für Magnezone, Klikdiklak, Forstellka und Tentantel
  • Stachelfinale: Lade-Attacke von Typ Käfer für Bibor, Baldorfish, Piondragi und Honweisel
  • Aurasphäre: Lade-Attacke von Typ Kampf für Lucario
  • Kraftkoloss: Lade-Attacke von Typ Kampf für Pinsir, Relaxo, Hariyama, Rihornior und Melmetal

Welche Attacke lohnt sich? Hierüber läuft aktuell noch die Auswertung. Vor allem Aurasphäre von Lucario soll besonders mächtig sein. Wenn die ersten Zahlen stimmen, dann wird Lucario ein besserer Kampf-Angreifer als Machomei.

Lucario
Lucario wird jetzt deutlich besser

Diese Pokémon können neue Attacken lernen: Einige bestehende Attacken werden nun auch neuen Pokémon zugeteilt. Diese haben dadurch mehr Variabilität. So können folgende Pokémon neue Attacken lernen:

  • Austos lernt jetzt Eissturm
  • Impergator lernt jetzt Eiszahn
  • Porygon2 und Porygon-Z lernen jetzt Zielschuss
  • Celebi lernt jetzt Samenbombe
  • Tengulist lernt jetzt Standpauke
  • Kyogre lernt jetzt Surfer
  • Schlurplek lernt jetzt Spukball
  • Tangoloss lernt jetzt Blattgeißel
  • Heatran lernt jetzt Flammenwurf
  • Bissbark lernt jetzt Eiszahn

Welche Änderungen sind hier die Highlights? Besonders sticht hier Kyogre heraus. Mit Surfer wird das Wasser-Pokémon noch stärker und teilt noch mehr Schaden aus.

Kyogre Titel Relaunch
Kyogre wird jetzt noch mächtiger

Diese alten Attacken kommen zurück: Mit der Zeit verschwanden einige Attacken aus dem Spiel oder manche Pokémon konnten diese Angriffe einfach nicht mehr lernen. Nun können einige Pokémon wieder Attacken lernen, die sie schon lange Zeit nicht mehr beherrschen konnten. Dazu zählen:

  • Arkani kann jetzt wieder Flammenwurf lernen
  • Quappo kann jetzt wieder Lehmschuss lernen
  • Machomei kann jetzt wieder Kreuzhieb lernen
  • Geowaz kann jetzt wieder Antik-Kraft lernen
  • Gengar kann jetzt wieder Dunkelklaue lernen
  • Kokowei kann jetzt wieder Konfusion lernen
  • Pinsir kann jetzt wieder Zornklinge lernen
  • Garados kann jetzt wieder Feuerodem und Windhose lernen
  • Relaxo kann jetzt wieder Bodyslam lernen
  • Dragoran kann jetzt wieder Feuerodem und Drachenklaue lernen
Gengar

Welche Attacke ist hier besonders? Ein großes Highlight ist Gengar mit Dunkelklaue. Diese Sofort-Attacke macht Gengar besonders stark und zu einem besseren Geist-Angreifer.

Bald kommen auch ganz neue Pokémon ins Spiel. Wir sagen euch, wie stark sie werden:

Pokémon GO: Petznief, Siberio, Frigometri – Das können die neuen Pokémon
Autor(in)
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
craftpiwurzel
3 Monate zuvor

Sind die Ataken schon verfügbar oder wurden sie nur erwähnt. Nicht das ich jetzt umsonst TMs raushaue, weil ich eine Attake haben will, die es noch nicht gibt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.