Pokémon GO: Polizei erwischt irren Spieler mit 8 Handys in seinem Auto

Eine verrückte Geschichte über Pokémon GO erzählt aktuell die Polizei aus dem US-Bundesstaat Washington. Dort wurde ein Spieler in seinem Auto mit 8 Handys erwischt.

Was ist das für eine Story? Geteilt wurde ein Bild von Trooper Rick Johnson, der Officer bei der Washington State Patrol ist. Das Bild zeigt eine Halterung für 8 Smartphones, die auf dem Beifahrersitz eines Autos entdeckt wurde.

Dazu schrieb der Officer noch einige Worte zur Hintergrundgeschichte und erntet dafür einige Lacher bei den Lesern.

So verrückt ist die Story hinter dem Bild

Was berichtet der Officer? Er schreibt, dass sein Kollege einen Autofahrer ansprach, der am Straßenrand stand. Als er den Fahrer ansprach entdeckte er ein Schaumstoffkissen, in dem 8 Handys steckten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Auf allen 8 Smartphones wurde gerade Pokémon GO gespielt. Der Trainer machte gerade einen Rayquaza-Raid, denn es ist der aktuelle Raid-Boss.

Offenbar staunte der Officer nicht schlecht und schoss dann das Foto, welches sein Kollege dann anschließend auf Twitter teilte.

Was droht dem Fahrer? Rick Johnson erklärt, dass der Fahrer mit einer Verwarnung davon gekommen ist. Immerhin wurde er nicht beim Fahren erwischt, sondern stand nur am Straßenrand. Eine Straftat hat er damit nicht begangen.

Der Officer riet ihm dann nur, dass er die 8 Handys doch dann auf den Rücksitz legen soll, damit er nicht beim Fahren abgelenkt wird.

Team Rocket

Ist sowas ein Einzelfall? Immer wieder gibt es verrückte Geschichten rund um Trainer. Ein taiwanesischer Rentner hat auf sich aufmerksam gemacht, weil er mit 23 Handys und einer interessanten Halterung dafür beim Spielen gesichtet wurde.

Ein Trainer wurde beim Spielen in einem geschlossenen Park erwischt und angesprochen. Bei einer Durchsuchung fand die Polizei dann aber auch noch einen Haufen Drogen, weshalb der Spieler im Knast landete.

Beim aktuellen Sternenstaub-Event sollte man vor allem zu Fuß unterwegs sein. Es lohnt sich:

So nutzt ihr das Sternenstaub-Event in Pokémon GO am besten aus
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x