Drogen-Dealer wird verhaftet, weil er nachts um 2 Pokémon GO spielte

Ein mutmaßlicher Drogen-Dealer in Florida flog auf, weil er nachts Pokémon GO spielte. Bei der Untersuchung seines Fahrzeugs stieß die Polizei auf Drogen wie Marihuana und Kokain.

Dadurch fiel der Mann auf: Ein 29-Jähriger aus Florida wurde nachts um 2 Uhr im Beacon Meeadwos Park gesichtet. Das ist ein Park in Tampa Florida, der allerdings nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang geöffnet hat.

Dass jemand da nachts auf die Jagd nach Pokémon geht, ist an sich kein schlimmes Verbrechen, aber auffällig, weil der Park um 2 Uhr nachts eigentlich schon geschlossen hat.

Die Polizistin, Deputy Eneida Rossi, war nachts auf Patrouille im Park. Sie entdeckte den Mann, der gerade auf der Jagd nach Pokémon war und ging auf ihn zu. Der 29-Jährige spielte aber nicht nur nachts um 2 Uhr Pokémon GO, sondern es war offen Marihuana sichtbar.

Drogen-Fund
Das fand die Polizei. Quelle: Facebook des Sheriff-Büro in Hillsborough County

Das fand die Polizei: Als die Polizistin das Marihuana sah, untersuchte sie daraufhin das Auto des Mannes. Dort fand sie:

  • 3,5 Gramm Kokain
  • ein Pfund Marihuana
  • über 5 Pfund THC-Öl
„Pokemon GO ist Schuld!“, sagt ein Stalker, der erwischt wurde

Polizisten posten „Schnapp sie dir alle“ leicht amüsiert

So reagierte die Polizei: Auf Facebook machte sich das Sheriff-Büro etwas über den Verdächtigen lustig. Sie posteten „Gotta catch ‘em all“ – „Schnapp sie dir alle“ und zeigten dann Fotos vom Tatort und eine Beschreibung des Fundes.

Am Ende loben sie ihren Deputy mit „Netter Fang!“ Und sagen, sie hätte wohl mehr Kampfpunkte gesammelt und die Schlacht für sich entschieden.

Die Anspielung ist klar: So wie der begeisterte Trainer alle Pokémon schnappen muss, ist die Polizei dran, alle Verbrecher zu schnappen.

In den USA machen sich die Medien etwas über den Fall lustig. „Männer aus Florida“ haben einen gewissen Ruf weg, sich in absurde Situationen zu verstricken.

Ein Drogen-Dealer, der wegen Pokémon Go geschnappt wird, scheint da ins Bild zu passen.

Im Pokémon GO hierzulande könnten wir bald auf Schurken treffen:

Weitere Infos zu Team Rocket in Pokémon GO – Das werden sie zu uns sagen
Quelle(n): gamerant, news965
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DerEinzigWahreGast
DerEinzigWahreGast
10 Monate zuvor

Got a wild Florida Man

Adell Vállieré
Adell Vállieré
10 Monate zuvor

Der Titel ist etwas irreführend. Zwar könnte man sagen, dass, wenn er kein Pokémon gespielt hätte, er nicht erwischt worden wäre, aber er ist nicht nicht wegen Pokémon verhaftet worden. Ich würde das „wird“ gegen ein „als“ austauschen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
10 Monate zuvor

Na ja, er ist erwischt worden, weil er um 2 Uhr nachts im Park war, um dort Pokémon zu fangen.

Das „weil“ steht ja nicht nur, weil er Pokémon GO spielte, sondern weil er das nachts um 2 machte.

Es haben jetzt schon einige in unserer FB-Gruppe gepostet, dass sie auch nachts von der Polizei angehalten wurden, weil sie noch unterwegs waren, um zu spielen.

Denise Brandt
Denise Brandt
10 Monate zuvor

Du meinst, statt „wird“ bestimmt das „weil“, oder?

zigZag
zigZag
10 Monate zuvor

Es wurde verhaftet während er Pokemon GO gespielt hat und nicht weil er Pokemon GO gespielt hat.
Verhaftet wurde er weil er offenbar ein Drogendealer war

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.