Pokémon GO: Kein Arktos mehr im Spiel – Niantic nimmt legendäre Pokémon weg

Da helfen auch die besten Pokémon GO-Hacks nicht. Niantic greift durch!

Als ein Paar in Ohio darauf aufmerksam machte, dass Niantic Ihnen ein Arktos geschenkt habe, war vielen Spielern bereits klar, dass es sich dabei nur um einen Fake oder Hack handeln konnte. Warum sollte Niantic als „Entschuldigung“ an ausgewählte Spieler einfach so Pokémon senden? Und dann auch noch ein Arktos? Nun hat sich „Pokémon GO“-Entwickler Niantic geäußert und die Situation aufgeklärt.

Fairplay bei Pokémon GO

Das, was eigentlich schon klar war, wurde nun offiziell von Niantic bestätigt. Gegenüber IGN sagte ein Sprecher von Niantic:

Wir haben kürzlich davon erfahren, dass es ein paar legendäre Pokémon in die Hände von verschiedenen Trainern geschafft haben, obwohl das so nicht möglich ist. Um zu zeigen, dass wir diese Fälle sehr ernst nehmen und die Fairness im Spiel beibehalten wollen, haben wir die Situation bereinigt und den Trainern die Pokémon wieder weggenommen.

Arktos wurde nicht von Niantic verschenkt

Pokemon GO Team Blau

Gegenüber Geek.com sagte ein Niantic-Sprecher, dass das Arktos definitiv nicht von Niantic verschenkt wurde. Es ist möglich, dass die Spieler einen Hack oder ähnliches nutzten, um das Arktos zu bekommen. Es gibt beispielsweise auch Programme, die das Aussehen der Pokémon auf den eigenen Geräten verändern, so dass ein Raupy als ein Lavados oder eben ein Arktos erscheint.

Jedenfalls ist die Welt bei Pokémon GO nun wieder im Reinen, denn keiner der Trainer sollte nun ein legendäres Pokémon mehr im Besitz haben. Schön, dass man von Niantic in letzter Zeit mehr hört. Eine lange Zeit war es ja sehr ruhig und Spieler tappten im Dunklen. Indem man sich nun zu Problemen meldet oder auch, wie in diesem Fall, öffentlich zeigt, dass man das Spiel fair halten will, verbessern die Entwickler ihren Ruf bei vielen Spielern.

Wie es nun mit PokéVision weitergeht, ist noch nicht klar – Dafür haben wir für Euch eine gute Alternative zum Aufspüren von Pokémon bereitgestellt: Die GO Map für Pokémon GO!

Quelle(n): Kotaku, Geek
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Skyzi

Ich habe auch manchmal Bugs aus ratten werden andere Monster und ich habe keine hacks…

Luffy

Da hätten Sie den User gleich permanent bannen können, wenn es definitiv nicht von denen als Geschenk kam.

Jonny_wee

Gnaz meine Meinung. Obwohl kein anderer Spieler einen Nachteil dadurch hatte, ist sowas ja doch schon bedenklich. Heute ist es nur das Aussehen der Pokemon, morgen dann die Pokemon anderer Trainer… Wer sich da einmal reinhakt, der sollte gleich ganz rausgeschmissen werden.

Xehanort

Verstehe ich jetzt nicht, warum gibt es den legendäre Pokemon wenn man die nicht haben kann ?

Koronus

Genau weshalb es auch Event Pokémon gibt, um sie bei speziellen Veranstaltungen herauszugeben.

Xehanort

ah ok danke für die info 🙂

Luffy

Weil man sich bestimmte Pokemon für besondere Anlässe oder Events oder sonst etwas vorbehalten will. Das wird dann wie eine Art zusätzlicher Content, um das Spiel frisch zu halten.

Psycheater

Aha. Bei sowas meldet sich Niantic direkt aber als es um wirklich wichtige Dinge ging; nämlich als das Spiel nicht funktionierte weil die Server mehrere Tage mal so gar nicht rund liegen und mal immer weiter fleißig neue Länder ins Boot geholt hat, tja da hat sich keiner von denen mal an die Tastatur bequemt

RaZZor 89

Leider wahr…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x