Warum in Pokémon GO ab nächster Woche deutlich weniger los sein könnte

Ab nächster Woche könnte es in Pokémon GO deutlich ruhiger werden. Die Corona-Maßnahmen laufen aus und dadurch könnte das Spiel sich drastisch verändern.

Das könnte nächste Woche passieren: Schaut man auf das Heute-Register in der App, dann sieht man, dass die Anpassungen wegen des Coronavirus schon am 1. Juni enden sollten.

Das würde bedeuten, dass deutlich weniger Pokémon auftauchen und auch andere Anpassungen einfach verschwinden. Das Spiel würde dadurch deutlich verändert werden.

Corona-Anpassungen laufen aus – Darum ist das schlecht

Was würde sich verändern? Niantic hatte ab Mitte März immer mehr Anpassungen am Spiel vorgenommen, um es auch von Zuhause aus spielbar zu machen. Das dürfte am 1. Juni auslaufen. Dazu zählt:

  • Rauch hält eine Stunde lang an und ist deutlich ertragreicher
  • Man kann 20 Geschenke tragen und 30 Geschenke pro Tag aufmachen
  • Eier werden doppelt so schnell ausgebrütet
  • Man muss keine Kilometer laufen, um an der PvP-Liga teilzunehmen
  • Spieler in Fern-Raids sind genauso effektiv wie normale Raider
  • Es spawnen deutlich mehr Pokémon in der Wildnis
Pokémon GO Geschenkbox Titel2
Bis zu 30 Geschenke pro Tag kann man nun öffnen

Das könnte für Probleme sorgen: Fast überall kann man aktuell Pokémon in der Wildnis fangen. Die Spawns sind massiv erhöht und teilweise kann man doppelt so viele Pokémon fangen, wie vor der Corona-Zeit.

Vor allem hier könnte es also zu Problemen kommen. Immerhin haben sich die Trainer daran gewöhnt, dass man nun so viele Pokémon sieht. Eine drastische Änderung könnte zur Ernüchterung führen.

Aber auch die Anpassungen mit den Geschenken ist für viele Trainer ein großer Vorteil. Es gab immer wieder Events, wo es diese Anpassung bereits gab und schon da haben Trainer gefordert, dass sie langfristig erhalten bleibt. Immerhin hat man dadurch keine riesigen Spielvorteile.

Die PvP-Liga könnte ebenfalls deutlich an Zuwachs verlieren, denn aktuell kann man ohne Beschränkung kämpfen. Viele Trainer laufen am Tag aber nicht so viele Kilometer, dass man auch ohne diese Anpassung all seine Kämpfe absolvieren kann. Sollte sich das wieder ändern, dann könnten einige Trainer nicht mehr so viel kämpfen, wie sie wollen.

Das Item Rauch wurde in der Corona-Zeit plötzlich ein sehr wichtiger Bestandteil des Spiels. Dadurch können vor allem Dorfspieler effektiv spielen. Sollte dieser wieder abgeschwächt werden, dürfte es zu viel Stress kommen.

Pokemon GO Rauch Glücksei
Vor allem das Item Rauch wurde massiv verstärkt

Diese Anpassungen sollten geändert werden: Es ist verständlich, dass Niantic einige Anpassungen rückgängig machen muss. Die Halbierung der Eier-Distanz ist dort ein gutes Beispiel. Das war in der Zeit, in der man Zuhause bleiben sollte, eine gute Anpassung, doch beim normalen Spiel nicht zwingend notwendig.

Fern-Raids gab es erst während der Corona-Krise und es wurde von Anfang an kommuniziert, dass mit dem Ende der Krise auch diese Raids verändert werden. So sollen Fern-Raider weniger Schaden verursachen, was auch völlig in Ordnung ist. Immerhin sollten die Spieler, die vor der Arena stehen, einen Vorteil haben.

Darauf muss Niantic achten: Sollte man direkt alle Anpassungen rückgängig machen, dann könnte es zu großen Diskussionen in der Community kommen. Niantic sollte also überlegen, welche Anpassungen man wieder rückgängig machen kann und welche das Spiel im Generellen deutlich verbessern.

Könnten die Anpassungen verlängert werden? Die Corona-Krise ist weltweit noch nicht überstanden, doch in vielen Ländern wurden Maßnahmen gelockert und das öffentliche Leben wird langsam hochgefahren. Der 1. Juni ist also auch für Niantic ein gutes Datum, um die Anpassungen zu beenden.

Dennoch ist noch nicht zu 100% klar, ob sie tatsächlich am 1. Juni enden. Wir werden spätestens dann sehen, ob Niantic ihr Spiel wieder in den Normalzustand zurückversetzt. Immerhin wurden die Anpassungen schon Ende April für einen Monat verlängert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
zigZag
1 Monat zuvor

Spawns können gerne wieder reduziert werden, in der Regel gehe ich nicht zum PoGo spielen raus, sondern spiele PoGo wenn ich draussen unterwegs bin. Da ist das schon relativ stressig, für Events sind die Spawns aber Klasse.

Was ich jedoch schmerzlich vermissen werde, ist die vergrößerte Reichweite für Stops und Arenen, so spart man sich aktuell den ein oder anderen Straßenseitenwechsel

SpideyHP
1 Monat zuvor

Ich finde mehr Pokémon Spawn und verbesserter Rauch müssten im Spiel bleiben, der verbesserte Rauch lohnt sich zudem für Niantic sogar da mehr Leute sich diesen kaufen da er sich viel mehr lohnt als früher, warum sollten sie das rausnehmen.

Hugo
1 Monat zuvor

Ich würde es sehr begrüßen wenn es so bleiben würde wie es aktuell ist. Wenn es wieder einen rollback gibt, weiß ich persönlich nicht mehr ob ich es weiter spiele, gerade als Kleinstadt Spieler waren die Änderungen extrem gut.

Melpi
1 Monat zuvor

Hallo zusammen ^^
Ich finde Niantic sollte die neuen Anpassung durch die Coronakrise ruhig für immer lassen. Dadurch das Niantic viel Zeit und mühe in die anpassung gesteckt hat (Spwan Rate, effektiver Rauch usw.) Wäre doch eine Monatliche Investition von zb: 5,- Wert wink Für die Spieler die diese mit investieren möchten ermöglicht diese eine freischaltung. Ähnlich wie ein Ticket smile
Wäre meine idee

Gothicmaster
1 Monat zuvor

Also möchtest du ein Pay to win Element haben?
Wer es sich leisten kann bekommt mehr spawns und damit die Chance auf bessere Pokemon.

Und soviel Arbeit wird es wohl nicht gewesen sein bei deinen Beispielen, da wird eine Zahl geändert und schon hält zb. Rauch anstatt eine halbe Stunde dann eine Stunde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.