Die Legendären aus Gen 5 stellen alle Monster in Pokémon GO in den Schatten

In Pokémon GO kommt nun nach und nach die 5. Generation. Bislang gab es noch kein legendäres Pokémon aus dieser Generation, doch diese lohnen sich fast alle und stellen die Pokémon aus anderen Regionen in den Schatten.

Das sind die legendären Pokémon aus Gen 5: Die Unova-Region bringt ganze 9 legendäre Pokémon ins Spiel. Dazu gehören:

  • Kobalium
  • Terrakium
  • Viridium
  • Boreos
  • Voltolos
  • Demeteros
  • Reshiram
  • Zekrom
  • Kyurem

Von den 9 Pokémon sind 7 Stück im Kampf gut zu gebrauchen. 4 davon werden sogar zu den besten Angreifern von ihrem jeweiligen Typen. Man sieht also, dass fast jedes legendäre Pokémon aus dieser Generation seine Raid-Pässe wert ist.

Gen 5
Die Gen 5 hat auch 9 legendäre Pokémon

Freut euch besonders auf diese legendären Pokémon

Die 9 legendären Pokémon kann man 3 Gruppen zuteilen, zu denen sie gehören. So gibt es:

  • Ritter der Redlichkeit
  • Kräfte der Natur
  • Tao-Trio

Wir werden uns alle Pokémon genauer anschauen und euch sagen, welche davon besonders nützlich werden.

6 legendäre Monster aus Gen 5, die in Pokémon Go richtig stark werden

Ritter der Redlichkeit

Welche Pokémon zählen hierzu? Dieses Quartett besteht aus den legendären Pokémon Kobalium, Terrakium und Viridium sowie dem mysteriöses Pokémon Keldeo.

Ritter Redlichkeit
Die Ritter der Redlichkeit

Welche Pokémon werden stark? Ungeachtet vom mysteriösen Pokémon Keldeo sind die 3 Legendären hier am wenigsten zu gebrauchen.

Kobalium und Viridium haben keinen guten Angriffswert und vor allem Viridium hat schwache Attacken bekommen. Sie werden die Meta der Raid-Angreifer nicht wirklich verändern. Als Alternativen im PvP könnten sie interessant werden, doch dies bleibt abzuwarten.

Terrakium hingegen wird sehr interessant werden. Es hat einen Angriffswert von 260 und kann mit guten Gestein-Attacken glänzen. Es wird nach Rameidon der beste Angreifer von Typ Gestein.

Kräfte der Natur

Welche Pokémon zählen hierzu? Dieses Trio ist an die großen Kräfte der Natur angelegt. Dazu zählen Voltolos, Boreos und Demeteros. Alle dieser Pokémon können zwei Formen annehmen, die Tiergeist- und die Inkarnationsform. Voltolos und Demeteros sind in der Tiergeistform besser. Boreos in der Inkarnationsform.

Kräfte Natur
Die Kräfte der Natur

Welche Pokémon werden stark? Von diesem Trio werden alle Pokémon nützlich sein. Boreos, das einzige Pokémon was nur von Typ Flug ist, wird ein solider Angreifer von diesem Typ. Der Nachteil ist, dass man Flug-Pokémon nicht oft nutzen kann und es mit Rayquaza und Lavados große Konkurrenz gibt.

Voltolos hat einen enormen Angriffswert von 295. Sein Nachteil sind allerdings seine schwachen Attacken. So landet es „nur“ auf Platz 5 der besten Elektro-Angreifer. Sollte es irgendwann bessere Attacken bekommen, dann hat es enormes Potential.

Demeteros
Demeteros in der Tiergeistform ist besonders stark

Das beste Pokémon von diesem Trio ist Demeteros. Als Boden-Angreifer wird es mit Abstand der beste Angreifer, da es dort auch die Attacke Erdkräfte kann. Groudon landet weit abgeschlagen hinter Demeteros. Man kann das legendäre Pokémon aber auch als Gestein-Angreifer nutzen. Allein durch seinen Angriffswert und den richtigen Attacken landet es bei diesem Typ auf Platz 4 der Top-Angreifer.

Tao-Trio

Welche Pokémon zählen hierzu? Das Tao-Trio besteht aus Kyurem, Zekrom und Reshiram. Kyurem hat drei Formen, nämlich das weiße und schwarze Kyurem sowie die Normalform. Alle Pokémon sind vom Typ Drache und besitzen einen Zweit-Typ.

Tao Trio
Das Tao-Trio

Welche Pokémon werden stark? Das Tao-Trio hat es so richtig in sich und stellt jedes andere Trio, welches bereits im Spiel ist, in den Schatten. Vor allem das schwarze Kyurem ist unfassbar stark und wird zum besten Angreifer im gesamten Spiel. So löst es Rayquaza als Top-Angreifer von Typ Drache ab und sogar bei den Eis-Angreifern reicht es für den 2. Platz, obwohl es keine Sofort-Attacke von diesem Typ besitzt. Dies verdankt es seinem Angriffswert von 310.

Zekrom ist nicht viel schlechter und wird zum besten Elektro-Angreifer im Spiel. Sein Angriffswert von 275 überragt hier alle Pokémon aus vorherigen Generationen und auch die Attacken sind stark.

Mit Reshiram kommt dann noch der beste neue Feuer-Angreifer ins Spiel. Es hat die selben Werte wie Zekrom und besitzt starke Attacken von Typ Feuer. Lavados und andere starke Pokémon aus der Gen 5 sehen hiergegen schlecht aus.

Wann könnten die ersten Legendären kommen? Aktuell findet man Giratina noch bis zum 17. Oktober in Raids. Danach wäre Platz für ein neues Pokémon.

Auf welches der legendären Pokémon freut ihr euch am meisten?

Pokémon GO: Hinweise auf Rückkehr vom Regi-Trio – Kommen sie in großem Live-Event?

Unsere Bilder stammen von PokéWiki.

Autor(in)
Quelle(n): Gamepress
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.