6 legendäre Monster aus Gen 5, die in Pokémon Go richtig stark werden

Die 5. Generation hat so einige legendäre Pokémon, die die Meta von Pokémon GO maßgeblich verändern werden. Wir geben euch einen Ausblick auf 6 Pokémon.

Was zeigt diese Liste? Nachdem wir euch bereits einige nicht-legendäre Pokémon vorgestellt haben, zeigen wir euch nun die legendären Monster der 5. Generation.

Explizit sind es 6 Stück, die besonders stark werden und die ihr in der 5. Generation nicht verpassen solltet.

Die Werte sind hier aber noch nicht offiziell. Es kann sich noch so einiges ändern, weshalb man dies erstmal als grobe Einschätzung betrachten sollte.

Diese 6 legendären Pokémon solltet ihr euch merken

Wann könnten die Pokémon erscheinen? Einen Releasetermin gibt es hierfür noch nicht. Nach einigen Teasern zur Gen 5 könnten die ersten Monster davon aber schon in diesem Jahr erscheinen.

Legendäre Pokémon kommen in der Regel in Raids. Es kann also etwas dauern, bis all diese legendären Monster tatsächlich im Spiel sind.

Titelbild 3 Geburtstag PoGO
Hier wurden bereits die Starter der 5. Generation gezeigt

Das ist wichtig bei den Werten: All diese Werte sind nicht offiziell von Niantic, sondern wurden von Gamepress mit der Formel zur Berechnung von Werten bestimmt.

Vor allem bei legendären Pokémon kann es sein, dass Niantic nachträglich hier nochmal anpasst, da die Werte teilweise doch zu stark scheinen.

Das Gleiche gilt für die Attacken. Sie entscheiden oftmals darüber, ob ein Pokémon gut oder schlecht ist. Sie sind, genauso wie die Werte, noch nicht bekannt.

Trotz all dieser Gegebenheiten lassen die aktuellen Werte schon erahnen, welche Legendären tatsächlich stark werden können.

1. Weißes/Schwarzes Kyurem

Kyurem
Das schwarze Kyurem
  • Typ: Drache und Eis
  • Angriffswert: 310
  • Verteidigungswert: 183
  • KP-Wert: 244
  • Maximale WP: 4596

Was macht dieses Pokémon besonders? Das weiße und das schwarze Kyurem sind jeweils Fusionen von einem Item und dem normalen Kyurem. Das normale Kyurem ist schon recht stark, doch die beiden anderen Formen sind noch mächtiger.

Nur Deoxys hat einen höheren Angriffswert, doch dafür ist Kyurem umso standfester und könnte mit den richtigen Attacken jedes andere Pokémon in den Schatten stellen.

Hier kann man aber tatsächlich von einem Nerf ausgehen, denn sollten diese Formen von Kyurem so ins Spiel kommen, dominiert es problemlos die Typen Eis und Drache.

2. Voltolos (Tiergeistform)

Voltolos
  • Typ: Elektro und Flug
  • Angriffswert: 295
  • Verteidigungswert: 161
  • KP-Wert: 188
  • Maximale WP: 3659

Was macht dieses Pokémon besonders? Voltolos kann zwei Formen annehmen. So gibt es die Inkarnationsform und die Tiergeistform. Vor allem Letztere macht Voltolos mächtig.

Sein Angriffswert von 295 ist bei den Elektro-Pokémon mit weitem Abstand die Spitze und es könnte mit den richtigen Attacken der beste Angreifer vom Typ werden. Als Flug-Angreifer ist Voltolos ebenfalls der Beste. Auch hier kommt es aber auf die Attacken an.

Sein Nachteil ist seine Fragilität. Aber auch hier kann es nur von 2 Typen sehr effektiv getroffen werden.

3. Demeteros (Tiergeistform)

Demeteros
  • Typ: Boden und Flug
  • Angriffswert: 289
  • Verteidigungswert: 179
  • KP-Wert: 205
  • Maximale WP: 3922

Was macht dieses Pokémon besonders? Demeteros gehört genau wie Voltolos zu dem Trio der „Kräfte der Natur“. Es hat ebenfalls 2 Formen, bei der die Tiergeistform besser ist.

Mit den richtigen Boden-Attacken ist Demeteros ein besserer Angreifer als Groudon und würde die Liste der Boden-Angreifer anführen.

4. Terrakium

Terrakium
  • Typ: Gestein und Kampf
  • Angriffswert: 260
  • Verteidigungswert: 192
  • KP-Wert: 209
  • Maximale WP: 3698

Was macht dieses Pokémon besonders? Vor allem als Kampf-Pokémon könnte Terrakium interessant werden. Mit guten Attacken könnte es hier nämlich Machomei als Top-Angreifer ablösen.

Als Gestein-Pokémon könnte es ebenfalls nicht schlecht werden, doch mit Rameidon und Despotar (in Gen 5 dann auch noch Aeropteryx) hat es starke Konkurrenz.

5. Reshiram

Reshiram
  • Typ: Drache und Feuer
  • Angriffswert: 275
  • Verteidigungswert: 211
  • KP-Wert: 205
  • Maximale WP: 4038

Was macht dieses Pokémon besonders? Reshiram könnte vor allem als Feuer-Angreifer interessant werden. Es wäre dann das Feuer-Pokémon mit dem höchsten Angriffswert im Spiel und mit guten Attacken könnte es dort auch der Top-Angreifer werden.

Als Drachen-Angreifer ist es ebenfalls nicht schlecht, doch hat es sehr viel Konkurrenz. Man sollte hier eher auf gute Feuer-Attacken hoffen.

6. Zekrom

Zekrom
  • Typ: Drache und Elektro
  • Angriffswert: 275
  • Verteidigungswert: 211
  • KP-Wert: 205
  • Maximale WP: 4038

Was macht dieses Pokémon besonders? Zekrom hat dieselben Werte wie Reshiram, doch hat als zweiten Typen Elektro. Wenn man dort Voltolos außer acht lässt, könnte es der beste Elektro-Angreifer im Spiel werden.

Als Drachen-Angreifer gilt hier dasselbe wie für Reshiram. Es ist gut, doch hat bessere Konkurrenz. Hier sollte man auf starke Elektro-Attacken hoffen.

Auf welches legendäre Pokémon der 5. Generation freut ihr euch am meisten?

Pokémon GO veranstaltet 1. großes PvP-Turnier – Sieger will richtigen E-Sport

Unsere Bilder stammen von Pokéwiki.

Autor(in)
Quelle(n): Gamepress
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.