Pokémon GO: Lapras kann am Raid-Tag zwei spezielle Attacken lernen – Lohnen sie sich?

In Pokémon GO startet nächsten Samstag der Raid-Tag mit Lapras. Dabei lernt das Pokémon zwei exklusive Attacken. Doch wie stark wird es damit?

Um diese Attacken geht es: Nächsten Samstag, am 25. Mai, läuft für 3 Stunden das Raid-Ereignis mit Lapras. Auf fast jeder Arena wird ein Lapras zu bekämpfen sein.

Dabei lernt Lapras die Attacken Eissplitter und Eisstrahl, zwei Attacken die es mittlerweile eigentlich nicht mehr beherrscht. Wir stark Lapras mit diesen Attacken wird, verraten wir euch hier.

So stark wird Lapras mit Eissplitter und Eisstrahl

Wie lernt Lapras die Attacken? Lapras kann die Eis-Attacken nur beherrschen, wenn ihr es innerhalb der 3 Stunden aus dem Raid fangt. Mit TMs könnt ihr dem Pokémon die Attacken nicht beibringen.

Lapras Shiny
Lapras kann 2 spezielle Attacken aus den Raids lernen. Shiny kann es auch noch sein.

Was sind das für Attacken? Beide Angriffe konnte Lapras in der Vergangenheit bereits lernen. Nach diversen Änderungen konnte Lapras die Attacken aber nicht mehr lernen. Nun kehren sie zurück.

Die Attacken im PvE: In Raids und Arenen verbessert vor allem Eisstrahl den Angriff von Lapras merklich. Die Angriffe sind also unterm Strich recht gut.

Das Problem hier ist die große Konkurrenz, die besser als Lapras ist. Also selbst mit den Attacken wird Lapras kein Top-Angreifer von Typ Eis. Hier muss es die Rolle an Pokémon wie Mamutel oder Snibunna abgeben.

Die Attacken in PvP: Hier punktet Lapras mit seinen Attacken. Der Vorteil von Lapras ist nämlich seine hohe Ausdauer, die im PvP entscheidend ist. Eisstrahl lädt sich schnell auf, wodurch es viel Schaden verursachen kann.

Wer also gerne an PvP-Turnieren teilnimmt, der sollte auf ein Lapras mit der Attacken-Kombination setzen.

Pokemon GO Lapras Ice
Eisstrahl ist eine der Attacken am Raid-Tag

Lohnt sich Lapras denn auch ohne Attacken? Betrachtet man mal nicht die Attacken, dann ist Lapras vor allem etwas für Shiny-Jäger, denn es ist aktuell ein verdammt seltenes Shiny.

Zudem gibt es aus den Raids doppelte Erfahrungspunkte und Sternenstaub. Also selbst ohne das Pokémon zu fangen, lohnt es sich innerhalb der 3 Stunden an Raids teilzunehmen.

Sucht ihr noch Gründe, um am Lapras-Tag teilzunehmen? Wir geben euch welche:

Pokémon GO: Darum solltet ihr den Raid-Tag mit Lapras nicht verpassen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.