In Pokémon GO gibt’s ab jetzt ein neues regionales Kostüm-Pokémon

In Pokémon GO gibt’s ab jetzt ein neues regionales Kostüm-Pokémon

In Japan (Okinawa) startete heute, am 19. März, ein besonderes Event in Pokémon GO. Das bringt ein neues Kostüm-Pokémon, welches ihr mit Glück sogar als Shiny fangen könnt. Wir zeigen euch, wie das aussieht und wie die Trainer darüber diskutieren.

Was ist los in Pokémon GO? Am 19. März startete in Pokémon GO ein regionales Event in Japan. Besondere Inhalte davon sind ein neues Kostüm-Pikachu und die Chance, dort Corasonn zu begegnen. In der Community unterhält man sich über die Optik des neuen Pikachu und generell diese Art der Veröffentlichungen.

Wir zeigen euch alles, was ihr zum Kariyushi-Shirt-Pikachu in Okinawa wissen müsst.

Kariyushi-Shirt Pikachu aus Okinawa – Sogar als Shiny

Das ist jetzt neu: Für ein ganzes Jahr erscheinen jetzt in Okinawa die besonderen Pikachu, die ein Kariyushi-Shirt tragen. Dazu spawnt auch Corasonn in einigen Regionen Japans, darunter auch Okinawa.

Wer Glück hat, kann diese Event-Pokémon auch in der Shiny-Form finden und fangen. Auf reddit und Twitter zeigen Spieler bereits ihre neuen Fänge und bestätigen, dass die neuen stylischen Pikachu jetzt wirklich im Spiel sind:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Das ist die Diskussion: Das Event mit seinen besonderen Pokémon wird von Trainern kritisch hinterfragt. So schreibt Nutzer feewel auf reddit:

  • „Ich habe kein Problem mit regionalen Pokémon. Aber regionale Pokémon, die nur für einen gewissen Zeitraum erscheinen, nerven mich. Japan ist aktuell noch nicht für internationalen Tourismus geöffnet.“

Andere Nutzer schreiben, dass das Event immerhin ein Jahr lang aktiv sei und man also lange die Chancen habe, nach Okinawa zu reisen. Doch zwei weitere Events starten im Mai in Okinawa. Dort kann man Pikachu, die an Luftballons schweben, fangen und außerdem ein ticketpflichtiges Event spielen. Aber die sind nur wenige Tage aktiv.

Andere schlagen vor, dass man die besonderen Pokémon solcher Events doch clever für andere Spieler zugängig machen könnte. „Schade, dass sie nicht aus 7-km-Eier schlüpfen. Ich habe einen Freund in Okinawa, der 1-2 Geschenke pro Woche sendet“, schreibt Basara549 auf reddit. „Das wäre so eine großartige Lösung“, schreibt Cavirra. „Das würde Freundschaften und alles bewerben, was eines ihrer [Niantics] Ziele ist.“

Wie gefallen euch solche Events? Würdet ihr für besondere regionale Pokémon euren Urlaub an einem Event-Ort verbringen oder geht euch das zu weit und hättet lieber eine andere Lösung?

Schreibt uns eure Meinung dazu doch hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Bald startet das Oster-Event in Pokémon GO und die ersten Funde entzücken die Trainer

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Micruli

Ich habe jegliche Hoffnung auf die regionalen Monster aufgegeben, die nicht nach Nordeuropa kommen. Für die Spoofer ist es herrlich, aber ehrliche Spieler, die keine Spoofer kennen, haben die Popokarte und bekommen den Pokedex bis zum Sanktnimmerleinstag nicht komplett. Daher ist mir das Getue um Regionale und spezielle Kostüme herzlich egal geworden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x