Pokemon GO: Checkt jetzt eure iOS-Version, sonst könnt ihr bald nicht mehr spielen

In Pokémon GO wird bald der Support von iOS 12 eingestellt. Aus diesem Grund solltet ihr lieber prüfen, welche Version ihr habt. Wir haben uns angesehen, was passiert.

Um was geht es? Um Pokémon GO spielen zu können, benötigt ihr die technischen Voraussetzungen, denn andernfalls kann das Spiel auf eurem Gerät nicht laufen. Nun soll es einer alten iOS-Version an den Kragen gehen. Bei iOS handelt es sich um das Betriebssystem von Apple.

Bereits im Juni 2020 schränkte Niantic die Liste der Smartphones bei Android-Nutzern ein. Diesmal sind diese Nutzer allerdings nicht betroffen.

iOS 12 und Pokémon GO – Support wird eingestellt

Wie Niantic am Abend des 15. November 2021 über ihren offiziellen Twitter-Account angekündigt hat, wird ab dem nächsten Spiele-Update der Support für iOS 12 eingestellt. Das bedeutet, dass Trainer, die diese Version auf ihrem Smartphone haben, dann nicht mehr spielen können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Laut dem Hilfe-Support von Niantic betrifft das vor allem ältere Modelle (via niantic.helpshift.com). Bereits ab dem iPhone 6s kann auf die Betriebssysteme iOS 13 oder höher zurückgegriffen werden. Um dennoch einen Ausfall im Spiel zu vermeiden, solltet ihr überprüfen, welche iOS-Version euer Smartphone aktuell hat.

Diese Information findet ihr in den Einstellungen unter der Kategorie “Allgemein”. Dort findet ihr die Auswahl “Info”, in der ihr die entsprechenden Daten einsehen könnt. Stellt ihr fest, dass ihr noch mit iOS 12 unterwegs seid, dann habt ihr die Möglichkeit diese Version zu aktualisieren. Für eine genaue Anleitung verweist Niantic dabei auf das Apple Help Center.

Warum macht Niantic das? In der Vergangenheit hat Niantic immer wieder die technischen Anforderungen an das Spiel angepasst. Grund dafür sind neue Darstellungen und Features, die durch die alten Betriebssysteme nicht mehr richtig unterstützt werden.

Um Trainern mit einem neuen technischen Gerät auch einen gewissen Fortschritt und Neuerungen in Pokémon GO ermöglichen zu können, müssen sie sich von älteren Betriebssystemen trennen. Betroffenen Spielern bleibt dann in der Regel nur das Upgrade auf eine andere Version oder im Zweifel die Nutzung eines anderen Smartphones.

Was sagt die Community dazu?

Viele Trainer in der Twitter-Community verabschieden sich in den Kommentaren bereits von ihren Smartphones. So schreibt himynameisgabo: “Tschüss iPhone 6”. Und auch NEStefan stimmt dem zu: “RIP altes iPhone (und Karten)”. Einige Spieler versuchen sie aber in den Kommentaren zu beruhigen und kommentieren wie folgt:

  • Sandstorm1492: “Ich benutze ein iPhone 6 für den Account meines Sohnes und konnte iOS 15.1 installieren”
  • AnnaBanana: “Ihr könnt iOS 14 auf einem iPhone 6 ausführen. Meine Mutter hat ein 6 und läuft mit 14.8 einfach gut.”
  • Blitzin101: “Für diejenigen, die es nicht wissen: Dies betrifft nur das iPhone 5 und ältere Modelle.”

Andere User sind erleichtert darüber, dass sie von dieser Problematik nicht betroffen sind. So freut sich Jammir in den Kommentaren über sein Gerät und schreibt: “Das Tolle an Android ist, dass fast alle Android-Handys Pokémon GO unterstützen. Android hat das Leben vieler gerettet!!!”.

Trainer haben Sorge um ihre iPhones

Einige Trainer äußern allerdings auch Kritik an dem Vorgehen von Niantic. Dabei haben sie vor allem Sorge, dass ihr iPhone 6 und iPhone 6s nach einem Upgrade des Betriebssystems nicht mehr flüssig läuft.

Diese Angst versucht TheNightCoreGuy ihnen in den Kommentaren zu nehmen und berichtet von seiner eigenen Erfahrung: “Ich habe ein iPhone 6s auf iOS 15.1 und es läuft immer noch super glatt! Ihr könnt es auf iOS 15 aktualisieren, keine Sorge”

Damit sollte es für die meisten Spieler also kein Problem sein, auch in Zukunft weiter Pokémon GO spielen zu können.

Nutzt ihr noch iOS12 und seid von dieser Problematik betroffen? Werdet ihr euer Smartphone auf eine neuere Version aktualisieren oder besorgt ihr euch sogar ein anderes Gerät? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Übrigens: Ihr habt nun endlich die Möglichkeit in Pokémon GO noch mehr zu sammeln, denn Niantic hat die Limits für die Item- und Pokémon-Plätze erhöht. Wir haben uns angesehen, wie viel Platz ihr jetzt maximal haben könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RedCatCologne

Betrifft nur die ollen Modelle ab iPhone 5 abwärts.

Xpiya

Wer schreibt, dass ein IPhone 6 allgemein “glatt” läuft, den kann ich nicht ernst nehmen…

Hab selbst ein 7er, ein Xer und ein 11pro hier im Haushalt. Der Unterschied zwischen 7er und Xer allein ist imens. Natürlich kann man das 7er noch verwenden, aber mit “glatt” bzw. “smooth” hat das ganz sicher nichts zu tun.

Und auf PoGo bezogen schon gleich 3x nicht, weil sich die PoGo App extrem viel Arbeitsspeicher gönnt… hat man ein 7er oder 6er Iphone und öffnet den Browser schmiert die PoGo App im Hintergrund in vielen fällen ab.

Aber ja, neue iOS Versionen auch auf alten Geräten laufen an sich meist “gut”, eben wie es die Hardware hergibt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x