Pokémon GO funktioniert jetzt mit Home, doch Trainer meckern über hohe Preise

Pokémon Home lässt sich nun endlich mit Pokémon GO verbinden. So könnt ihr eure Pokémon vom Smartphone auf Spiele der Switch übertragen. Allerdings gibt es einige Einschränkungen und zudem sind die Preise dafür nicht ganz billig. Das führt zu Unverständnis bei einigen Trainern.

Was ist Pokémon Home? In Home könnt ihr eure Pokémon aus verschiedenen aktuellen Spielen verwalten. Das soll besonders bei der Übersicht helfen, in welchem Spiel ihr welches Pokémon gefangen habt. Zudem könnt ihr darüber Pokémon von einem Spiel zum anderen tauschen.

Das System wurde bereits im Sommer 2019 vorgestellt und funktioniert jetzt endlich mit Pokémon GO. Allerdings gibt es dabei einige Dinge zu beachten, wie das FAQ von Niantic verrät:

  • Ihr könnt eure Monster von PoGO zu Pokémon Home übertragen
  • Allerdings könnt ihr keine Monster von Home zu Pokémon GO bringen. Seid also aufmerksam, welche Pokémon ihr übertragen möchtet
  • Manche Pokémon lassen sich nicht übertragen, darunter eure Buddys, kostümierte Pokémon, Crypto-Pokémon oder Mega-Entwicklungen.
  • Pokémon mit Glücks- oder Erlöst-Bonus verlieren diese beim Transfer
  • Um das System nutzen zu können, müsst ihr derzeit Level 38 sein. Das Level könnte jedoch in Zukunft gesenkt werden
  • Jeder Transfer kostet euch Transporter-Energie

Und genau bei dieser Transporter-Energie regt sich gerade massiver Widerstand bei den Trainern. Denn die regeneriert nur langsam oder ihr kauft sie euch für Pokémünzen. Und das kann mitunter sehr teuer werden.

Ein Pokémon-Transfer kostet bis zu 10 Euro

Wie genau funktioniert die Energie? Ihr startet mit 10.000 Energie, was gleichzeitig das Maximum ist. Jeder Transfer verbraucht Energie, wobei ihr 60 davon pro Stunde regeneriert. Die komplette Regeneration von 10.000 Energie kostet euch 167 Stunden und damit knapp eine Woche Wartezeit.

Alternativ könnt ihr 10 Energie für 1 Pokémünze kaufen. Die 10.000 Energie kosten also 1.000 Pokémünzen oder umgerechnet in Echtgeld 9,99 Euro.

Was kosten die Transfers genau? Die Kosten liegen bei jedem Pokémon anders, da auch die Art des Pokémon, seine WP und die Shiny-Version jeweils einen Aufpreis kosten. Wir haben euch eine Übersicht über die Preise zusammengestellt:

Standard Pokémon:

  • Grundkosten: 10 Energie
  • Shiny: +1.990 Energie
  • WP 1001-2000: +100 Energie
  • WP 2001 oder mehr: +300 Energie

Legendäre Pokémon:

  • Grundkosten: 1.000 Energie
  • Shiny: +9.000 Energie
  • WP 1001-2000: +300 Energie
  • WP 2001 oder mehr: +500 Energie

Mystische Pokémon:

  • Grundkosten: 2.000 Energie
  • Shiny: +8.000 Energie
  • WP 1001-2000: +500 Energie
  • WP 2001 oder mehr: + 700 Energie

Shiny-Versionen von Legendären oder Mystischen Pokémon verbrauchen also euer gesamtes Kontingent von 10.000 Energie. Wahlweise wartet ihr dann eine gesamte Woche oder bezahlt für einen weiteren Transfer mit Pokémünzen.

Wie genau der Transfer für Pokémon abläuft, die mehr als 10.000 Energie kosten, konnten wir bisher nicht testen. Wir werden den Artikel jedoch entsprechend aktualisieren.

Wie reagieren die Trainer? Der Nutzer @A_DV_NTT beschwert sich auf Twitter bereits, dass er für all seine 183 Shinys 3,5 Jahre Wartezeit oder 1.830 Dollar zahlen müsste.

Das kommentiert er lediglich mit einem knappen „Yikes Niantic“.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Auch der Webmaster von Serebii.net, eine Webseite rund um Pokémon, kritisiert Niantic für das neue System. Auf Twitter schrieb er:

Ich bin im Allgemeinen ein positiver Mensch, und ich versuche, vor allem das Gute in den Dingen zu suchen.

Die Mechanismen, die dahinterstehen, stellen zu 100 % die Gewinnerzielung über der Benutzererfahrung. Es ist mir egal, ob Niantic oder TPC dahinterstehen, es ist falsch.

Joe Merrick, Webmaster von Serebii.net

Auch in einem reddit-Thread zur Ankündigung des Features wird stark darüber diskutiert.

Dort freuen sich aber auch einige Nutzer darüber, dass es kleine Belohnungen gibt, wenn man einen Transfer zu Pokémon Home durchführt. Diese Belohnungen drehen sich um Meltan und Melmetal.

Melmetal für Switch und Meltan in Pokémon GO

Was bekommt man für einen Transfer? Solltet ihr ein Pokémon von PoGO zu Home transferieren, erhaltet ihr als Dankeschön ein Melmetal mit Gigantmaxing. Das könnt ihr jedoch nur in Pokémon Schwert und Schild nutzen.

Für Nutzer von Pokémon GO wiederum gibt es eine Wunderbox. Die kann Meltan anlocken, wohl aber nicht in einer Shiny-Variante. Diese Box könnt ihr – alle 7 Tage laut Niantic und alle 3 Tage laut Community – durch einen Transfer erneut öffnen.

Meltan und Melmetal sollen die Spieler zum Transfer ermutigen.

Was sagt ihr zu dem neuen System? Werdet ihr die Transfers nutzen oder sind sie euch zu teuer?

Eine weitere Änderung, die nun eingeführt wurde, ist eine Level-Anpassung für das Einreichen von PokéStops. Das ist nun ein paar Stufen eher möglich:

Pokémon GO lässt euch nun ab Stufe 38 Stops einreichen – Das müsst ihr beachten

Quelle(n): Dexerto, Niantic FAQ
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
User

Ich verstehe nicht warum man nicht von home zu go übertragen kann. Kommt das Feature noch? Hab mich darauf eigentlich am meisten gefreut.

KenSasaki

Nein wird es auch niemals da die Berechnung in diese Weiste noch schwerer wäre.

Zavarius

Die sind nur noch geldgeil. Aber Hand aufs Herz. Wer hier rumheult, gehört nicht zur Schlauen Fraktion. Shinys kosten 25ct, 50ct, max 1€ , wunscherstellt, Käuferschutz (PayPal), Online zugelassen, auf ebay. Nimmt zwar die Sammellust, aber kostet mich maximal 20~30€, die wenigstens an wen gehen, der sich mit einer 2. Switch die Mühe macht jedes zu erstellen.

Pokemon GO und die Limitierung auf die paar Pokemon in S/W ergeben 0 Sinn und Ertrag. Dann lieber für 15-25€ Lets GO Evoli/Pikachu holen und dort Shinys hunten (Das Serien-System mit der immer höher werdenden Chance war gut!) + hochtraden per Home.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Zavarius
KenSasaki
  1. Die pokemon die man sich da kaufen kann stammen zu 99% aus gehackten Tools und sind damit nicht mal Legid. Account Sperre kann da schnell mal kommen, ist es nicht wert.
  2. Die Preise sind hart überteuert für Pokemon die man selber gefangen hat. Die können das ja von mir aus so machen um den Markt nicht zu fluten mit Siny Legys etc. sollen uns doch aber einfach ne Option Geben die Pokemon so zu übertragen dann eben mit einer Tradesperre. Dann wären auch die meisten zufrieden.
KenSasaki

Ist wirklich hart übertrieben was die kosten angehen. Und wer jetzt kommt von wegen *ja wer will die auch drüben haben*, fakt ist das sehr viele Pokemon die man fängt auch im Legy Bereich kaum nutzbar sind in 99% der fälle. Es gibt ne Handvoll Pokemon mit Attacken die man nutzt und das wars. Der rest kann man auf Home und dann Schwert/Schild übertragen für Raidfights oder zukünftige Games wo sie mehr sinn haben. Ich habe noch nicht gerechnet, werde aber gleich mal bei mir durchgehen. Zahlen werd ich keinen Cent dafür, kann Locker über 1 Jahr da rummachen um das meiste Rüberzubekommen. Das muss geändert werden von den Kosten her. Niantec verdient so schon Haufenweise Geld mit ihren Ingameshop… das hier geht eindeutig zu weit.

Andy

Shinys sind doch jetzt schon in pokemon go kaum was wert. Spiele selbst immer mal wieder und habe mehr als genug auch an legendären 90+ shinys… Wäre das mit den kosten nicht, gäbe es in Home innerhalb kürzester zeit eine noch höhere inflation an shinys als eh schon…

Aber vllt werden die kosten ja noch ein bisschen angepasst…

Ps: ja ich spiele f2p und zahle höchstens was das ich aus meinem google konto erhalten hab 4 free

Moncky

Finde es einfach nur frech grade bei den Switch spiele keine kosten zustande kommen und nun das ? Ehrlich gesagt einfach nur noch Geldgeilheit steckt doch dahinter wer nun dahinter steckt ( Nintendo / Gamefreak oder Niantic ) ist mir egal aber frech bleibt es trotzdem

Dominic

Ich verstehe die Kritik nicht wirklich. In Pokemon Go wird das doch nur benutzt, um die Wunderbox zu bekommen und das kostet mit nem Taubsi nichts. Wer läd denn bitte schön seine gesamten Shinys in Home hoch?

KarlDieter

Typisches aufregen in der Pokemom Welt.
Ich kann mir auch nicht erklären was das Home für ein Zweck haben soll.
Wird mir auch keiner verständlich erklären können 😀

CybersDestiny

Ihr hab einen Fehler im Artikel die wunderbox ist schon seit längerem alle 3 Tage verfügbar und shiny Meltan gibt’s momentan nicht das gab’s bisher erst 2 mal für kurze Zeit und wird erst wider verfügbar sein wenn es dazu ein weiteres Event gibt

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von CybersDestiny
CybersDestiny

Hab se eben mal angemacht und ja es sind noch 3 Tage

zigZag

Laut Niantic soll eben genau zu der Integration von Pokemon Home in Pokemon Go auch ein Event stattfinden mit der Chance auf ein Shiny Meltan.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x