Pokémon GO: Verzweifelter Trainer verliert 3 Shinys – So fies ist GPS-Drift

Pokémon GO: Verzweifelter Trainer verliert 3 Shinys – So fies ist GPS-Drift

Ein verzweifelter Trainer fragt die Community von Pokémon GO, warum seine letzten drei Shinys geflüchtet sind. Die Spieler erklären, dass es am GPS-Drift liegt und wie man das vermeiden kann.

Um was geht es? In Pokémon GO könnt ihr in der Wildnis mit viel Glück den Monstern in ihrer schillernden Form begegnen. Außerhalb von Events sind diese Art von Begegnungen selten und besonders begehrt. Umso schlechter fühlt man sich, wenn einem dann so ein seltenes Pokémon flieht.

Auf reddit zeigt ein Trainer, dass drei seiner Shiny-Begegnungen geflohen sind, obwohl er die besten Bälle und Beeren dafür nutzte. Die Community klärt ihn auf, dass GPS-Drift wohl die Schuld daran trägt. Doch was ist das eigentlich?

Community klärt auf, warum Shinys flüchten – GPS Probleme

Das ist die Situation: Auf reddit schreibt Trainer pokiedokie24: „Ich habe in dieser Woche drei Shinys gefunden und alle liefen weg. Soll ich das melden? Oder hab ich einfach nur (Un)glück?“

Dazu teilt pokiedokie24 drei Screenshots. Ein shiny Chaneira, das am 10. März floh, ein shiny Chelast, das am 15. März floh und ein shiny Schwalbini, das am 16. März floh.

Um sicherzugehen, dass der Spieler keinen Fehler macht, fragt die Community, ob er auch die goldene Himmihbeere und Hyperbälle zum Fangversuch nutzte. Der betroffene Trainer schreibt „Ja, bei allen. Und sie flohen alle nach dem ersten Fangversuch“.

Das sind Gründe: Trainer in den Kommentaren fragen, wo der Spieler spielt.

  • „Spielst du in einem Auto?“
  • „Arbeitest du weit oben in einem Hochhaus?“

So fragt Nutzer Kellen1030 nach: „Arbeitest du in einem hohen Stockwerk in deinem Büro? Wenn man sehr weit oben in einem Gebäude ist, kann sich das schlecht aufs GPS auswirken und das Spiel glauben lassen, dass du spoofst.“

Der Spieler gibt zu, dass er im höchsten Stockwerk eines Bürogebäudes arbeitet.

Als Spoofer bezeichnet man in Pokémon GO Spieler, die mit Hilfsmitteln ihren GPS-Standort verändern, ohne sich physisch an diesem Standort zu befinden. So kann ein Spieler aus Buxtehude dem Spiel vorgaukeln, dass er sich gerade in New York auf dem Times Square befindet.
Spoofen ist in Pokémon GO verboten und wird teilweise vom Spiel erkannt. Jemand, der sich als Spoofer verdächtig macht, weil er schnell seine Standorte wechselt, bekommt zunächst erstmal eine etwa 15-minütige Strafe. Dadurch kann der betroffene Spieler keine Stops und Arenen drehen und jedes Pokémon flieht nach dem ersten Wurf direkt.
Durch GPS-Drift werden ähnliche Verhalten wie beim Spoofen gezeigt und es ist möglich, dass ihr fälschlicherweise als Spoofer erkannt werdet.

Das Problem ist in diesem Fall, dass die Verbindung weit oben im Bürogebäude des Spielers so schlecht ist, dass der GPS-Standort nicht korrekt angegeben wird. Es kommt zu „GPS Drift“. Euer Avatar rennt auf der Karte wild umher, teilweise mehrere hundert Meter entfernt von eurem richtigen Standort. Erst, wenn die Verbindung wieder gut ist, wird euer Avatar dann an der richtigen Stelle im Spiel angezeigt.

So können euch seltene Shinys entgehen.

Was kann man dagegen tun? Wenn man beim Spielen den Fehler „GPS-Signal nicht gefunden“ bekommt oder andere Verbindungsfehler hatte, sollte man bei stabiler Verbindung sein Spiel zunächst neu starten, bevor man ein Pokémon fangen will.

In dem Fall dieses Trainers sollte er am besten das Gebäude verlassen und draußen bei guter Verbindung das Pokémon fangen, wenn die Verbindung in den unteren Stockwerken auch schlecht ist.

Hattet ihr auch schon Probleme mit GPS Drift und habt Lösungen, wie man das beheben kann? Dann schreibt uns doch eure Erfahrungen hier auf MeinMMO in die Kommentare und teilt eventuelle Tipps mit den anderen Trainern aus unserer Community.

Eure Meinung interessiert auch Niantic. Im Februar lief die große Johto-Tour und bekam viel Kritik. Nun fragen die Entwickler nach eurer Meinung zur Johto-Tour und Trainer finden klare Worte.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Walez

Gefühlt wird GPS auch immer schlechter, wilder Ortwechsel oder verharren auf einem Fleck häufen sich in letzter Zeit. Bei Uber muss ich aktuell immer öfters die Abholadresse manuell nachbessern, weil das GPS nicht in der Lage ist, den Standort korrekt anzuzeigen.

angelika

Hab das gleiche Problem jetzt mit der Wunderbox: die Meltans flüchten oder verpuffen gleich beim Öffnen.
War in dem Außmaß bisher auch nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x