Pokémon GO verändert endlich Freunde-Limit, doch Trainer wollen mehr

Pokémon GO wird die Anzahl der Freundschaften deutlich erhöhen, die ihr im Spiel haben könnt. Doch Trainer bemerken, dass dazu eine weitere, wichtige Änderung kommen muss, damit das gut wird.

Was ändert sich? Pokémon GO hebt die maximale Anzahl von Freunden deutlich an. Aktuell könnt ihr in Pokémon GO 200 gleichzeitige Freunde auf eurer Freundesliste sammeln. In Zukunft wird das verdoppelt und es gibt Platz für 400 Trainer. Über diese Änderung informierte Niantic Trainer, die die Accounts ihrer Kinder verwalten.

Zunächst soll das Feature bei ausgewählten Trainern getestet werden. Anschließend soll es für alle zur Verfügung stehen. Doch mit mehr Freunden sollte Niantic auch nochmal seine Limits bei Geschenken überdenken, sagen Spieler.

Niantic’s Freunde-System wird überarbeitet

Was passiert da? Der Account trdf53 teilte auf Twitter eine E-Mail von Niantic. Darin steht, dass gerade ein Update im Rollout ist, welches das Freunde-System überarbeitet. Es soll vereinfachen, über mehrere Niantic-Spiele hinweg mit Freunden verbunden zu bleiben. Speziell sollen Freunde von Harry Potter: Wizards Unite und Pokémon GO verknüpft werden.

Die folgenden Dinge werden dadurch verändert:

  • Wenn ihr einen Freund in einem der Spiele hinzufügt oder entfernt, gilt das für alle Spiele.
  • Bereits existierende Freunde aus einem Spiel werden jetzt auch auf den Freundeslisten anderer Niantic-Spiele angezeigt.
  • Die maximale Zahl von Freunden wird von 200 auf 400 erhöht.

Wann kommt das? Niantic schrieb in den frühen Morgenstunden am 19. März auf Twitter, dass der Rollout des Updates begonnen hat. Wenn das alles abgeschlossen ist, will man das Freunde-Limit auf 400 anpassen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Diese Probleme sind bekannt: Der Support von Niantic erklärte bereits über Twitter, dass die erhöhten Freunde-Kapazitäten schon bald verfügbar sind. Doch während des Updates kann es passieren, dass eure Freundeslisten schon die 200 Freunde überschreiten, während ihr eigenhändig noch keine Freunde hinzufügen könnt.

Die Entwickler weisen darauf hin, dass ihr erst selbstständig über 200 Freunde hinzufügen könnt, nachdem der Rollout des Updates abgeschlossen ist.

Was stört die Trainer?

Das sagen Spieler: Die Erhöhung des Freunde-Limits kommt einer großen Menge der Spieler richtig gut an. Das kommentieren Trainer auf Twitter und auch auf reddit. Doch sie fordern, dass Niantic das Geschenke-Limit dann ebenfalls erhöhen müsse.

Was bringen die Geschenke in Pokémon GO?
Spielern auf eurer Freundesliste könnt ihr Geschenke senden. Pro Spieler am Tag ein Geschenk, maximal an 20 Trainer. Die Geschenke erhaltet ihr, indem ihr PokéStops dreht.
Öffnen eure Freunde die Geschenke, erhalten sie daraus wichtige Bälle, Tränke, Beeren oder sogar Eier.

Aktuell kann man pro Tag 100 Geschenke an Freunde versenden und 20 Geschenke öffnen. Wenn die Freundesliste dann noch größer wird, man aber keine weiteren Geschenke an Freunde verschicken kann, wären einige Trainer unzufrieden.

Auf reddit schreibt Trainer Maijnrobin “Es wäre toll, wenn wir dann auch doppelt so viele Geschenke öffnen und versenden können”. Trainer One_Study1691 schreibt “Von 200 auf 400 ist ziemlich sinnlos, wenn man nicht verändert, wie viele Geschenke wir pro Tag öffnen können […]”.

Aber was bringt die Erhöhung dann? Aktuell, in Zeiten der Corona-Krise, raiden Pokémon-Spieler mithilfe von Fernraids. Dafür muss man sich nicht vor Ort in Gruppen treffen. Nur ein Spieler muss in der Nähe eines Raids sein und kann dann über das Freunde-System Spieler aus aller Welt zum Kämpfen in diesem Raid einladen. Doch zunächst muss man sich gegenseitig als Freund hinzufügen.

Gerade dann, wenn das nur einmalige Raids mit diesen Freunden sind und man sonst nichts miteinander unternimmt, ist die Liste schnell voll und man muss wieder Trainer löschen, um Platz zu machen. Mit der Erhöhung auf 400 Plätze dauert es jetzt immerhin doppelt so lange, bis die Liste vollgestopft ist.

Es bleibt also abzuwarten, ob Niantic das Feedback der Spieler hört und das Geschenke-Limit erhöht. Während das ungeklärt ist, könnt ihr euch mit vielen Events in den nächsten Tagen die Zeit vertreiben. Alle Event im März 2021 bei Pokémon GO seht ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
erzi222

wollte schon immer etwas mehr als 200 freunde haben …. aber 400? das ist viel zu viel! ich mein ich kenn auch leute die mal ne zeitlang nicht spielen und dann doch wieder … musste schon so einige leute entfernen und naja man lernt ja auch neue leute kennen.

wie schon angesprochen es wurde einfach gesagt jo lasst mal erhöhen aber sonst nichts geändert …. typisch niantic … bzw. inzwischen hab ich mich ans level gewöhnt und entmisste regelmäßig …. jetzt brauch ich die erweiterung auch nicht mehr umbedingt.

Nachtschatten2020

Mir ist das komplett egal. Ich behalte nur Locals und coole Freunde, der Rest wird entsorgt. Cool in diesem Zusammenhang sind Personen, die wissen wie man Kommunikationskanäle nutzt. Mir ist es nämlich zu blöd andauernd auf T,D oder WA lesen zu müssen: Kennt wer XY zwecks Glückstausch.

fager

400 Freunde kann man doch gar nicht richtig nutzen.
Die täglichen Limite sind zu niedrig. Und wer will sich schon manuell durchklicken und jedem per Hand ein Geschenk schicken.
Klar, die vor einiger Zeit eingeführte Sortierung ist nett und beschleunigt den Prozess. Aber Spielspaß geht anders.

Günther87

Klassiker, man bekommt etwas was das Spiel verbessern kann und fordert direkt noch etwas dazu.
Warum gibt es immer Spieler die sich mit nichts zufrieden geben.
Finde das Freundesystem zum teil sehr bedenklich wenn man bedenkt das es Spieler gibt die nur durch Freunde schon auf Level 40-45 sind und gerade 20.000 Pokemon gefangen haben, das merkt man aktuell leider sehr oft in Raids wenn 5 ü40 Spieler die Raids nicht schaffen weil sie Ihre paar Top Pokemon nicht Powern können weil kein Staub vorhanden ist

Xpiya

Kann man sehen wie man will. Wer spass hat Jahrelang Geschenke zu verschicken, dem sei es gegönnt, ich find das Hundelangweilig und mach das nichtmal regelmäßig.

Pokemon Go hat halt allgemein ein EP Problem. Bis lvl35 braucht man zu wenig EP mit den aktuellen möglichkeiten(geht sicher in 1-2Wochen mit etwas mühe). Ab lvl40 braucht man zu viel EP.

Aber auch die Gefangenen Pokemon sagen doch nichts aus. Man kann ja auch Sternenstaub rein über PvP erspielen und das nicht zu wenig… Wenn man da aktiv spielt bekommt man pro Season locker aktuell 1mio. Sternenstaub… dafür muss man nichtmal gut sein, weil das Matchmaking sehr gut funktioniert und man solange schlechtere Gegner bekommt bis man öfters gewinnt als verliert.

Ich find es nicht verkehrt dass sie das Limit erhöhen. Sie hätten aber zumindest wenn sie schon die Menge an Geschenken etc. nicht erhöhen es einfacher machen können Spieler zu löschen(am besten so wie bei den Pokemon verschicken). Denn so ist es echt nervig Spieler zu löschen.
Auch Tags und Gruppen wären gut gewesen wenn man das Freundschaftssystem schon anpackt kann man auch mehr machen als “nur” das limit zu verdoppeln.

Ich denke es geht eher darum, dass etwas angefasst wird aber sich eigentlich keine Gedanken drum gemacht wurde seitens niantic. Ich find es auch besser das man etwas richtig macht als so halb.

Günther87

Stimmt an das PVP hab ich nicht mehr dran Gedacht da kann man auch gut Staub Farmen.
Dieses Gefühl bekommt man des Öfteren das man was beginnt ohne es zu ende Gedacht zu haben.

Das EP Problem liegt daran zu beginn 2016 gab es nur Fangen, Brüten, Entwickeln und Arenen Klatschen.
Jetzt durch Raids, Freundschaften und PVP sind viele EP Möglichkeiten hinzugekommen an die damals nicht gedacht wurde.

Xpiya

Ja es gehört ein komplette rebalance der Level bzw. der EP gemacht.

In 1-2 Wochen auf lvl35, aber dann bis zu 5-6 Jahre sehr aktives spielen um auf lvl50 zu kommen ist einfach nicht verhältnismäßig. Wie ich oben schon sagte, das eine viel zu schnell das andere dauert viel zu lange.

Aber was viel blöder ist, es demotivert eher ab lvl 40 und das ist ja nun genau das Gegenteil was man mit einem Levelsystem erreichen will.

Ich bin aber soweit zufrieden, denn so nebenher lässt sich Pokemon Go gut spielen… wenn man die EP und Staubkosten mal ausblendet^^

Marco

Es ist einfach nicht verhältnismäßig, dass man mit Ei pro besten Freund 200.000 EP bekommt, ohne groß etwas zu tun oder zu können.
Das Leveln stört mich nicht weiter, da es außer Prestige absolut keinen Grund gibt, weiter als bis 40 zu leveln. Direkt ab 40 kann ich XL-Bonbons farmen und bis Lvl.50 pushen, mehr können die 50er auch nicht. Ich bin jetzt auf 43 und habe keinen Bock, die Ligakämpfe zu machen, warum auch.

Xpiya

Kommt immer auf den Standpunkt an^^

Zum einen muss man ja 90Tage Geschenke hin und her schicken für die 100k EP, mit Glückseier lassen sich alle EPs verdoppeln. Hab ich z.b. garkeinen Bock drauf weil mir das viel zu langweilig ist(1h Raupis entwicklen mit Glückeier mit Rampenlichtboni gibt ja auch 700k EP… und das ist halt wirklich nur 1h aufwand), dazu weisst du nicht ob dein Gegenüber nicht mittig aufhört zu spielen oder ggfs. schickt er einfach 1 Jahr lang kein letztes Geschenk?

Zum anderen sind die 100k EP bis lvl 40 vielleicht zu viel, aber sagen wir von lvl 45+ sind es wiederum zu wenig… 15mio. EP oder mehr für 1 lvl… das wäre für mich selbst mit täglich Geschenke verschicken zu lange… aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

Klar braucht niemand aktuell die lvl über 40, aber die sollen halt am Ende schon die Leute motivieren… und das tun sie ja eben so nicht(zumindest dich und mich nicht^^). Dazu weiss ja niemand ob sie nicht zeitnah ein feature bringen wofür man lvl45+ braucht.

Zurück zum Standpunkt^^ Ich denke wir liegen nicht wirklich weit auseinander, nur während du findest das die 100k EP für 90Tage Geschenke verschicken zu viel sind, denke ich, dass die EP für alles andere zu niedrig ist.(zumindest auf die lvl40+ bezogen)

Und wie ich sagte, man kommt viel zu schnell auf lvl35, während man ab lvl40 keinen mm weiter kommt ohne starken Zeiteinsatz. Das ist einfach nicht gut gebalanced.

kraeuschen

Oh, da muss ich dann aufpassen, vllt komme ich dann auf die Liste der Leute, die Raids an nur bestehende Freunde ausrufenˆˆ

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x