Pokémon GO: Community Day mit Karpador – So nutzt ihr ihn richtig aus

Am kommenden Wochenende (8. August) startet in Pokémon GO der Community Day August mit Karpador. Hier findet ihr alle Informationen zu Start-Zeit, Boni und wie ihr das Meiste aus dem Tag rausholt.

Das ist der Community Day: Einmal im Monat steht der Community Day in Pokémon GO an. Hier steht immer ein ganz bestimmtes Pokémon im Mittelpunkt, das vermehrt auftaucht – auch in seiner Shiny-Form.

Dazu gibt es besondere Boni, die das ganze Event über laufen. Im August steht Karpador im Fokus.

Karpador
Karpador ist das Monster des Tages

Alle Infos zum Community Day im August – Start-Zeit und Boni

Was? Der Pokémon GO Community Day im August 2020
Wann? Am Samstag, dem 08. August 2020 – von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ortszeit
Pokémon des Events: Karpador
Exklusive Attacke: Nassschweif (bei Garados)
Bonus: Dreifacher Sternenstaub für Pokémon-Fänge
Bonus: Rauch hält 3 Stunden an
Bonus: Ihr könnt Karpador bis zu zwei Stunden nach dem Event entwickeln, damit Garados die Attacke Nassschweif erlernt

Wie mittlerweile gewohnt, habt ihr also sechs Stunden Zeit, um euch zahlreiche Karpador zu schnappen. Die Entwicklung zu Garados könnt ihr sogar noch von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr abschließen, um euch die exklusive Attacke zu sichern.

Was gibt es noch? Zum Community Day könnt ihr euch eine Community Day Box im Shop kaufen, die 30 Hyperbälle, eine Top-Lade-TM, sechs Sternenstücke und einen Rauch enthält.

Außerdem gibt es für etwa 99 Cent (variiert bei Samsung Store und Google Store) das Ticket für die Spezialforschung „Ein galanter Platscher“. Dort sollt ihr euch noch mehr Bonbons für Karpador sichern können – der kleine Fisch braucht schließlich ganze 400 Bonbons zur Entwicklung.

So holt ihr das meiste aus dem Community Day raus

Fangt so viele Pokémon wie möglich: Der große Bonus am Community Day ist der dreifache Sternenstaub für jedes gefangene Pokémon. Den braucht ihr, um eure Pokémon zu verstärken – er ist also ziemlich wertvoll.

Wenn ihr maximalen Sternenstaub rausholen wollt, solltet ihr auch Sternenstücke einsetzen – die erhöhen den gewonnenen Sternenstaub pro Pokémon noch einmal.

Plant eure Items richtig: Wenn ihr schon wisst, dass ihr den Community Day über einen längeren Zeitraum spielen möchtet, solltet ihr direkt zu Anfang mehrere Items auf einmal einsetzen. Die Laufzeit der Items wird dann gestapelt – und ihr braucht beim Spielen nicht mehr daran denken, sie zu aktivieren.

Pokémon GO Rauch
Rauch sorgt für viele Spawns

Am besten schmeißt ihr gleich zum Start den Rauch an (ihr braucht dank der langen Item-Laufzeit nur zwei Stück, um den gesamten Eventzeitraum abzudecken) und aktiviert die Sternenstücke. En Sternenstück hat eine Laufzeit von einer halben Stunde – theoretisch passen also zwölf Stück in den Eventzeitraum. So geht euch kein Spawn und Sternenstaub-Lieferant durch die Lappen.

Außerdem solltet ihr genug Pokébälle gelagert haben – am besten mehrere Hundert Stück. Gerade wenn ihr den Community Day von zu Hause spielt, solltet ihr nicht mit zu wenig Bällen ins Event gehen.

Auch aus Geschenken von Freunden könnt ihr Bälle bekommen – wenn ihr noch Freundescodes sucht, findet ihr sie hier.

Shiny Karpador und Garados

So sehen die Shinys aus: Karpador gehört zu den spannendsten Shiny-Monstern. Der rote Fisch erstrahlt in glänzendem Gold, während das normalerweise blaue Garados in roter Färbung erscheint.

Das rote Garados dürften auch viele Spieler noch aus den alten Silber/Gold/Kristall-Spielen kennen, in denen es eine Rolle spielte. So sehen die Monster aus:

Pokemon GO Shiny Titel Garados2
So sehen die Shiny-Varianten aus

Zum Community Day ist die Shiny-Rate in der Regel erhöht, eure Chancen auf ein Shiny-Karpador stehen also gut. Allerdings solltet ihr beachten, dass Karpador ganze 400 Bonbons zum Entwickeln braucht – spart die Bonbons also eventuell für ein Shiny oder ein ganz starkes Exemplar auf. Ganz so oft wie bei anderen Monstern werdet ihr keine Entwicklung durchführen können.

Garados mit Nassschweif – wie stark wird das?

Hier lohnt sich Garados mit Nassschweif: Betrachtet man lediglich den Schaden, ist Hydropumpe die stärkere Wasser-Attacke, von denen Garados auch den STAB Bonus bekommt.

Was ist STAB? STAB steht für „Same Type Attack Bonus“. Attacken, die denselben Typ wie das Monster haben, bekommen einen Schadensbonus von 50%. Bei Garados trifft das bei Wasserattacken wie Hydropumpe und Nassschweif zu.

Nassschweif hat aber den Vorteil, deutlich schneller aufgeladen zu sein – und macht Garados damit im PvP interessanter.

In dem Kampfliga-Ranking von PvPoke, das auf Kampfsimulationen der Pokémon basiert, rückt Garados mit folgender Kombination auf den 7. Platz der besten Pokémon in der Hyperliga vor:

  • Feuerodem als Sofort-Attacke
  • Nassschweif als Lade-Attacke
  • Knirscher als zweite Lade-Attacke

Mit dieser Kombination kann es vielen verschiedenen Monstern schaden. Interessant dürfte Garados generell auch werden, wenn die Mega-Entwicklungen ihren Weg ins Spiel finden. Die sind bereits angekündigt – und Garados gehört zu den Monstern, die eine Mega-Entwicklung durchführen können.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Melanie

Interessant: Ich hab auf der Couch mehr Shinys gefangen als bei einem 2,5 Stunden-Spaziergang in der Stadt. Scheinbar lohnt es sich bei Pokémon GO nicht mehr, rauszugehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x