Pokémon GO: 2 Corona-Anpassungen bleiben noch länger – und das ist wichtig

Pokémon GO hat in der Corona-Zeit so einiges verändert. Nun verriet uns Niantic, welche Anpassungen länger oder auch dauerhaft bleiben sollen, auch nach der Krise.

Das wurde nun verraten: In einem Presse-Briefing, in dem unter anderem auch das GO Fest 2020 vorgestellt wurde, gab es auch Einblicke in die Entscheidung über die Corona-Anpassungen.

So wurde gesagt, dass man intern darüber diskutiert, welche der Anpassungen dauerhaft im Spiel bleiben können. Eine der Anpassungen soll auf jeden Fall bestehen bleiben, eine weitere wird definitiv verlängert.

PokéStop-Reichweite und mehr Geschenke

Wer hat da gesprochen? Im Presse-Briefing waren zahlreiche Mitarbeiter von Niantic vertreten. Darunter auch CEO John Hanke. Über die Corona-Anpassungen sprach allerdings Matt Slemon. Er ist Senior Product Manager von Pokémon GO.

Das wurde zum PokéStop-Radius gesagt: Hier drückte sich Niantic nicht ganz eindeutig aus. So sagte Slemon: “Die Distanz in der Trainer mit Arenen und PokéStops interagieren können, ist erhöht. Wenn man also einen Spaziergang macht, kann man solche Orte sicher besuchen. Während wir weiterhin in einer Social-Distance-World leben, planen wir dieses Feature für eine unvorhersehbare Zukunft beizubehalten, um weiterhin draußen und sicher zu spielen.”

Es scheint also so, dass dieses Feature auch zukünftig erhalten bleibt. Ob es allerdings dauerhaft im Spiel bleibt, ist nicht ganz klar. Während der Corona-Zeit kann man damit allerdings noch fest rechnen.

Pokémon GO Geschenkbox Titel2
Geschenke sollen auch zukünftig häufig verfügbar sein.

Das wurde zu dem Geschenke-Limit gesagt: Hier war Slemon ganz eindeutig. So sagte er: “Manche der Anpassungen werden auch dauerhaft im Spiel bleiben. Ein Beispiel dafür ist der erhöhte Platz für das Tragen von Geschenken, dadurch können Trainer mehr Geschenke erhalten und verschicken.”

Ihr werdet also auch zukünftig 20 Geschenke tragen können und 30 Geschenke pro Tag öffnen können. Das ist ein Wunsch, der schon oft aufkam, denn das Geschenke-Limit wurde in vergangenen Events des Öfteren erweitert, doch nach Event-Ende wieder reduziert. Nun scheint es dauerhaft erhöht zu sein.

Wie sieht es mit den anderen Anpassungen aus? Hierüber wird aktuell noch diskutiert. Die Entwickler wollen einen Weg finden, dass Pokémon GO weiterhin seinen eigentlichen Werten nachgeht und dennoch einige Features beibehält.

Zur PvP-Liga sagte Slemon beispielsweise, dass sie die Kilometer-Beschränkung wieder zurückbringen, doch hier noch Anpassungen vornehmen wollen. Ihr müsst zukünftig also wieder einige Kilometer laufen, um Kampf-Sets in der Liga zu bestreiten. So wie es zu Beginn der Liga war, soll es allerdings nicht mehr sein.

Warum ist das so wichtig? Pokémon GO hat während der Corona-Zeit sehr viel am Spiel verändert. Wenn man nun von einem Tag auf den anderen all diese Anpassungen wegnimmt, dann könnte es für viele Spieler sehr ermüdend sein.

Wenn mal also einige Anpassungen beibehält, dann dürfte der Wechsel zum “normalen” Spiel deutlich leichter fallen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
konradema

Die Reichweite nützt auch nix wenn man weder Stops noch Arenen hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x