PewDiePie analysiert Twitch-Bann von Dr Disrespect: „Oh Gott, das tut weh“

Der Bann des Streamers Guy „Dr Disrespect“ Beahm von der Streaming-Plattform Twitch bleibt weiter ein Mysterium. Jetzt hat sich der größte YouTuber der Welt, Felix „PewDiePie“ Kjellberg, mit dem Bann beschäftigt. Aus seiner Sicht hat der Bann ein interessantes Timing.

Am 26. Juni wurde bekannt, dass Twitch den Streamer Dr Disrespect gebannt hat, offenbar permanent. Einige Monate vorher hatte der Streamer einen mehrjährigen Exklusiv-Vertrag mit ihnen unterschrieben. Der YouTuber PewDiePie äußerte sich in einem Stream am 8. Juli zu den Vorgängen und schildert seine Perspektive (via youtube).

So sieht PewDiePie den Bann von Dr Disrespect: Was für PewDiePie überhaupt nicht zusammenpasst: Twitch gab Dr Disrespect im März einen „Multi-Millionen-$“-Deal, um ihn dann Ende Juni ohne Angaben von Gründen zu bannen.

Vor drei Monaten war Twitch bereit, Geld auf den Tisch zu legen und in diesen Typen zu investieren. Und jetzt ist er permanent gebannt? Das ist verrückt!

PewDiePie
pewdiepie 2
Das ist PewDiePie.

PewDiePie glaubt, Dr Disrespect bereut es jetzt im Nachhinein, nicht bei Mixer unterschrieben zu haben:

Dr Disrespect wird so irre wütend darüber sein, dass er nicht bei Mixer unterschrieben hat. […] Er hat bei Twitch unterschrieben, weil er auf die Zukunft gehofft hat, anstatt sich das große Geld zu schnappen. „Ich fahre besser, wenn ich bei Twitch unterschreibe“ – Ich wette, das hat er gedacht. Oh Gott, das tut weh.

PewDiePie

Hätte er bei Mixer einen Exklusiv-Vertrag unterschrieben, dann hätte er beim Ende von Mixer einen ähnlichen Zahltag gehabt, wie Michael „shroud“ Grzesiek. Der soll 10 Millionen $ für 8 Monate Arbeit kassiert haben. Wie viel Glück shroud im Nachhinein mit seinem Deal hatte, behandelte Dr Disrespect selbst in seinem Stream.

Was PewDiePie am meisten beschäftigt, ist der Mangel an Informationen zum Bann. Er findet die Umstände vom Bann des Doctors „verrückt“.

Als PewDiePie den Tweet einer Streamerin liest, die davon spricht, der Doctor sei „fertig“, nennt PewDiePie das „beängstigend.“

YouTube greift Twitch an, verpflichtet PewDiePie exklusiv als Streamer

Was könnte das mit Mixer zu tun haben? PewDiePie hat die Theorie gehört, dass Twitch den Vertrag mit Dr Disrespect auflösen wollte, nachdem Mixer aufgegeben hat. Ohne einen Rivalen, zu dem er hätte wechseln könnte, wollte Twitch den Doctor angeblich nicht mehr so hoch bezahlen.

Das sei vielleicht nicht der entscheidenden Grund, aber schon ein interessantes Timing, findet PewDiePie.

Doch die Theorie habe einen Haken. Denn so vermittle Twitch allen die Idee: „Wenn ihr bei Twitch unterschreibt, riskiert ihr komplett abgeschaltet zu werden und alles zu verlieren. Es ist nicht sicher, bei Twitch zu unterschreiben.“

PewDiePie glaubt, Twitch müsste einen ernsten Grund haben, um Dr Disrespect zu bannen und den Vertrag aufzulösen. Man werde wohl auf den Gerichtsprozess warten müssen, um weitere Details zu erfahren.

Dr Disrespect Shroud.v1

Wir haben uns auf MeinMMO bereits mehrfach und ausführlich mit dem Bann von Dr Disrespect beschäftigt. Die beste Theorie, die wir bislang gehört haben, kommt von einem Anwalt, der sich auf Geschäfts-Fragen spezialisiert hat:

Das ist die beste Theorie, warum Dr Disrespect von Twitch gebannt wurde

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
exelworks

„Ich wette, das hat er gedacht. Oh Gott, das tut weh.“

Ich denke er hat so viel Geld gemacht, dass er sich auch ohne den nächsten großen Deal in den Schlaf lachen wird.

User

Egal was es ist. Es ist anscheinend so unangenehm für beide Seiten, dass sie es so lange wie möglich verheimlichen wollen.

N0ma

So seh ichs auch, sonst hätte man auch mal was vom Doctor selbst gehört.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x