Pantheon ist große MMORPG-Hoffnung für PvE-Fans, schlägt sogar Lost Ark – Wo steht es vor 2022?

Das Indie-MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen ist erneut zum „am meisterwarteten MMOPRG“ auf mmorpg.com gewählt worden und hat dabei sogar Lost Ark ausgestochen. 2022 soll endlich eine Alpha starten.

Was ist das für ein MMORPG?

  • Pantheon: Rise of the Fallen war der große Traum von Entwickler Brad McQuaid, der sich einen Namen bei Everquest und Vanguard gemacht hat. Er ist aber 2019 verstorben.
  • Im Wesentlichen will Pantheon wieder ein „richtiges MMORPG“ sein, indem man eine Gruppe für alles braucht und sich durch die Dungeons kämpfen muss und nicht hysterisch lachend einfach durchrennen kann.
  • Das MMORPG wirkt sehr „oldschool“ und orientiert sich klar an Titeln wie Everquest – es ist ein MMORPG für MMORPG-Puristen und Liebhaber.
Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Pantheon gewinnt “meisterwartetes MMOPRPG 2022” – Schlägt Lost Ark aus

Welchen Preis hat es gewonnen? Die Macher des MMORPGs freuen sich gerade, denn sie haben den Preis als „meisterwartetes Spiel“ auf mmorpg.com gewonnen. Dabei haben sie sogar „Lost Ark“ ausgestochen.

Das ist eine etwas überraschende Wahl, denn der Release von Lost Ark für 2022 steht fest. Der Release von Pantheon steht aber noch in den Sternen.

Der Gewinn eines solches Preises bedeutet oft, dass es einem MMORPG gelungen ist, seine Kern-Community für die Wahl zu begeistern und sie besonders zu motivieren, dort abzustimmen.

MMORPG Pantheon steht nach 7 Jahren vor der Alpha – So sieht die PvE-Hoffnung heute aus

Wo steht Pantheon gerade? In einem Blogpost blickt der Entwickler auf 2021 zurück: Im Januar hat man dort ein Investment zu vermelden, das es ermöglicht hat, neue Mitarbeiter einzustellen. Das Jahr über hat das Team dann fleißig am MMORPG gearbeitet: Im April, Juni und Juli gab es etwa „Pre-Alpha-Sessions“.

Für 2022 sind Streams, weitere Pre-Alpha-Sessions und Events geplant. Als großer Meilenstein in der Entwicklung wird ein Start in die Alpha für 2022 in Aussicht gestellt.

So wird das diskutiert: Bei Diskussionen um Pantheon und den Gewinn des Preises gibt es eigentlich 2 Lager:

  • Die einen sind hellauf begeistert von Pantheon und sagen, seit sie das erste Mal von dem MMORPG gehört haben, warten sie darauf und für sie ist es zweifellos das „am meisten erwartete MMORPG“.
  • Andere lästern vor allem über die lange Entwicklungs-Zeit und wie wenig das Spiel noch vorzuweisen hat. Wenn ein Spiel „3-mal in Folge den Preis für das am meisten erwartete MMORPG“ gewinnt, sei das eher eine Beleidung. Das Spiel konkurriere wohl mit Star Citizen um den Preis für die „längste Entwicklung“.

MMORPG Pantheon zeigt Gameplay – Sieht grafisch schwach aus, kann trotzdem viele überzeugen

Quelle(n): mmorpg.com, reddit, pantheon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hamurator

Ich hoffe das Spiel wird nicht zu gemächlich. Habe vor einem Jahr mal Dungeon-Gameplay gesehen und das war alles andere als spannend. Wobei ich man natürlich fair sein und annehmen muss, dass das weder die finale Form des Kampfsystems noch des Dungeons war.

Starlord

#1062796

täusch dich da mal nicht auch die alten Kochen spielen gern spiele wie FF, mich schrecken nur die kosten und micropayments ab…

wenn ich ein free to play titel habe ist es mir hupe wie lange es dauert, anschluss an eine gruppe zu finden, ich hab alle zeit der welt, wenn ich für meine onlinezeit zahle ist das was anderes da zählt jede minute, da ist warten gift für den Geldbeutel…

ich war gehyped von vielen so genannten MMOs udn hab festgestellt das Masse halt nicht masse ist wie damals in LineageII wo man mit 300+ spielern gleichzeitig auf einen Endgegner klobbte… das ist für mich Massive, das was heute für massiv steht ist ein witz….

ich muss aber auch sagen ich hab an Aion gemerkt das ich für solche Games kaum noch die Zeit hab wegen meinem Job, , ich kann nicht mehr bis 3uhr morgens im Dungeon rumdümpeln, ich kann nicht kurz nach mittag losziehen mit der gruppe, und das ist in allen Spielen so auch in Eve wo man unterstützung braucht, und die guten Gilden nur die spieler aufnehmen die auch Zeit zum spielen haben…

wobei bei eve ist der Zeitdruck nicht so groß, aber der der comunity halt weil man mit wenigen stunden nur schlecht zusammen im team trainieren kann, und so wird man zum 5rad am wagen, bis auch das irgendwann nicht mehrgebraucht wird, weils andere besser können…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Starlord
N0ma

Muss nicht die neueste Grafik haben, aber so ist mir schon grenzwertig, da sehen andere Indies besser aus. Oldschool ja, aber Chat spammen zur Gruppensuche bin ich kein Fan von. Man muss nicht alles der letzten 20 Jahre ignorieren. Natürlich schwarzes Brett und kein AutoLfg.

Steelfish

Ich glaube ja, dass es heutzutage nicht mehr genügend Spieler gibt, sie sich komplett auf sowas einlassen. Man will halt auch einfach mal kurz nach der Arbeit noch schnell ne Stunde zocken und dabei was erreichen und eben nicht erst 5 Mann für alles suchen um dann 3 Stunden durch nen Dungeon zu sterben.

Ich merks bei mir selbst, dass man mit job, frau etc nicht mehr so viel zeit hat und so geht es glaub vielen.

Und irgendwie muss sich das Spiel halt finanzieren.

Ryohei

Ich habe es erst kürzlich bei New World bemerkt, man schreibt Stunden lang im Chat und meistens nur um 15 min ein Content zu laufen. Das passt einfach nicht in jedermanns Zeitfenster und großen Zuspruch findet sowas heutzutage nicht mehr, viele nennen den sozialen Aspekt als Grund aber sorry mehr als ein “Hallo” kommt meistens nicht und dieses bekomm ich auch durch einen Party Finder.

Prim

Nicht nur NW besonders auch in WoW kommt oft nichtmals ein Hallo.Es ist so als wäre es NPCs mit denen man zusammen ein Dungeon macht entsprechend ist auch die Bewegung an Spielern in ein MMO.

Threepwood

New World treibt es aufgrund der kleinen Server aber auch auf die Spitze und ist diesbezüglich nicht repräsentativ.
Die meisten Spiele haben ja mittlerweile durchgehend bevölkerte Megaserver oder mindestens LFG-Tools, die serverübergreifend funktionieren.

Aldalindo

ja sehe ich genau so; die Sehnsucht mancher 40+ oder 50+ Leutz noch mal in die Alte Zeit zurück zu kommen…der Zug ist weg…die große Spielerschaft hat sich verändert…deshalb steht FFXIV so gut da oder ESO…der Trend geht zu KOOP mit Freunden oder dem SoloMMORPG😛.

Xpiya

Genug Spieler wofür ?

Um einen Erfolg wie ihn WoW hatte zu wiederholen? Denke ich auch…

Um eine stabile Playerbase zu haben… das sehe ich anders. Es ist alles nur eine Frage der Erwartungen. Siehe EVE Online… und das hat genug Spieler seit Jahren für das was sie wollen.

Wenn man mit 20min einloggen erwartet alles erreichen zu können darf man einfach nicht enttäuscht sein bzw. Hat das falsche Produkt.
Es hat auch etwas mit warten können etc. Zu tun.

Threepwood

Wenn man mit 20min einloggen erwartet alles erreichen zu können darf man einfach nicht enttäuscht sein bzw. Hat das falsche Produkt.

Das ist ja einer der Kernpunkte, warum das Genre größtenteils zu einem Lobby Game ohne Kommunikation verkommen ist.
Keine Zeit zu haben ist nahezu immer das (Schein)Argument. Die kann man sich nehmen. Auch kann man ingame Zeit effektiv nutzen und trotzdem irgendwie mithalten.

Ist es einem die Leidenschaft für Spiele nicht wert, dann, wie du schreibst, Ansprüche senken und/ oder damit klarkommen, dass nicht jedes Spiel für einen selbst geschaffen wurde….so unpopulär das heute auch ist, sich nicht als Mittelpunkt des Universums zu fühlen.

Nicht wenige MMORPG “Spieler” tun so, als ob sie in der Sklaverei leben und nur zwischen Steinbruch und Strohmatte pendeln würden. Da helfen auch keine Anpassungen der Spiele mehr….manchmal sind Ursachen woanders.😄

Weissbier242

Soll bitte Vanguard 2.0 werden und ich bin happy.

Andy

Ich sehe da eher die Schwierigkeiten am Gruppenkontent.Das wird auf lange Sicht ermüdend sein.Ich meine den Konten in der Open World nicht für Dungeons und Raid.

Dark Angel87

Da mir bereits alle meine Gilden mitgeteilt haben das sie nicht spielen werden und man da ja auch als Solospieler nix machen kann, hat sich das bereits gegessen für mich. Und jedes mal den Chat spamen und sich für jeden Mist Hilfe suchen ist nicht meine Art von daher schade bin gespannt welche Entwicklung das Game nimmt.

Prim

Schön länger ein Hoffnungs träger bei mir……

Keragi

Ich glaube die Frage wird nicht sein ob die Entwickler es hinbekommen eine klassische Erfahrung zu bieten sondern ob es genügend Spieler geben wird die sich längerfristig auf diese klassische Erfahrung einlassen werden. Moderne mmos verändern Spieler auch, ohne Quality of Life funktionen wird es nichts werden, warten wir ab wohin die Reise geht.

Threepwood

QoL Features werden aber auch gern damit verwechselt, sich nicht mehr bewegen/ schreiben/ mit wenigstens 2% Hirnleistung spielen zu müssen. 😄

Wenn Spiele in guter Qualität kommen, finden sich auch Spieler, die genau sowas bindet und dann ein Spiel (finanziell) unterstützen. An der Qualität scheitert es aber oftmals, nicht am Willen der Spieler sich Spielen zu widmen.

Zenao

sieht nich schlecht aus. interessante klassen auswahl und ein paar klassen die man nich alle tage sieht, auch sehr gut. nur schade das es keine tierischen rassen gibt, da bin ich immer gleich vorne mit dabei^^ vielleicht irgendwann nach release

Keupi

Es ist das Spiel, welches von seiner Grundidee meinem Verständnis von einem MMORPG am nächsten kommt. Ich hoffe es wird nicht zu sperrig und kann auch technisch begeistern. So eine Mischung aus WoW Vanilla, Everquest 2 und Vanguard: Saga of Heroes würde ich mir wünschen. Ich drücke die Daumen, dass dieses Spiel ein Erfolg wird, anscheinend gibt es ja doch noch genug Leute, welche sich für ein oldschool MMORPG begeistern.

Nico

mh wenn das so sehnsüchtig erwartet wird, bin ich der meinung das es ähnlich wie bei New World viele nicht gefallen wird wenn sie es ne weile gespielt haben, weil sie was ganz anderes erwarten, obwohl klar ist was das für ein Spiel wird. Naja für mich wird das nichts sein, das Kampfsystem ist viel zu starr und mit 5er gruppe auf stuppide einzelne Gegner wie z.b. einen scorpion oder einer einzelnen normalen Wache der kleiner ist als die Figur, würde mich auf dauer langweilen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x