Finanzspritze haucht spannendem, neuen PvE-MMORPG frisches Leben ein

Das vielversprechende PvE-MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen (PC) hat eine Finanzspritze erhalten. Damit soll die Entwicklung weitergehen. 2021 will das Online-Rollenspiel noch einige Meilensteine erreichen.

Was ist Pantheon? Das PC-MMORPG tritt in die Fußstapfen des Klassikers Everquest 1 und möchte eine Spielererfahrung bieten, die sich hauptsächlich an Gruppen richtet. Das Team will im Prinzip ein Online-Rollenspiel bieten, das zeigt, wie sich das Genre von Everquest 1 aus hätte entwickeln können, wenn es kein World of Warcraft gegeben hätte – auch, wenn es grafisch aktuell nicht ganz so modern rüberkommt.

Im Fokus stehen Quests, Story, Dungeons und Raids, die ihr im Team erlebt. Das MMORPG bietet eine klassische Erfahrung mit dem Holy Trinity aus Tank, Damage Dealer und Heiler und taktischen Tab-Targeting-Kämpfen.

Pantheon: Rise of the Fallen setzt auf klassische MMORPG-Tugenden und vor allem auf Gruppen-Content.

Mehr Geld für das MMORPG Pantheon

Was ist das für ein Investment? Das Entwicklerstudio Visionary Realms gab bekannt, dass sie eine siebenstellige Summe als private Investition in das MMORPG erhalten haben (also zwischen 1.000.0000 und 9.999.999 US-Dollar). Genaue Details zu diesem Deal wurden aber keine genannt.

Als ersten Schritt, stellte das Studio Christopher R. Kronenthal, Experte für Architektur von globalen Lösungen und Omni-Channel-Umgebungen, als neues Mitglied des Managements ein.

Wir sind sehr glücklich, dass Chris Kronenthal zu uns gestoßen ist und uns beim Abschluss der Finanzierungsrunde unterstützt. Die Partnerschaft ergibt einfach Sinn. Er hat einen unglaublichen Einblick und einen seltenen Scharfsinn, der mit all unseren Zielen für Pantheon und Visionary Realms als Unternehmen übereinstimmt.

Statement von Christopher Rowan, Chairman und CEO Visionary Realms

Kronenthal selbst erklärt, dass er Visionary Realms in allen Dingen, die mit Spieldesign und Ökosystem, Technologie und Architektur zu tun haben, für sehr engagiert und kompetent hält. Er glaubt, dass Spieler aller Art das epische Abenteuer von Pantheon genießen werden.

Was wird mit dem Geld gemacht? Das Team gab bekannt, dass es sich bei dem siebenstelligen Betrag nicht um die volle Finanzierungssumme handelt, die nötig, ist um Pantheon fertigzustellen.

Das Studio plant, die Mittel zu verwenden, um die Entwicklung des Spiels fortzusetzen, Vorbereitungen zu treffen, um die über 8.000 Spieler zu unterstützen, die sich bereits für eine Alpha-Version des Spiels angemeldet haben, und seine Back-End-Systeme zu stärken, die den Spiel-Client, die Accounts und die Front-End-Web-Plattformen unterstützen.

Statement von Visionary Realms

Wie steht es derzeit um das MMORPG? Das Team zeigt immer wieder neue Versionen, die langsam auch den Charakter eines vollwertigen MMORPGs annehmen. In einem kürzlichen Livestream mit dem Youtuber und Rollenspiel-Experten Ben „CohhCarnage“ Cassell, war ein Dungeon-Run zu sehen, bei dem sich die Entwickler besonders stolz auf die nun – größtenteils – funktionierende Musik im Spiel zeigten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Youtuber CohhCarnage spielt die aktuellste Version von Pantheon.

Die zeigt deutlich, dass zwar am Spiel gearbeitet wird, die Arbeiten aber langsam vorankommen.

Das hat auch einen Grund. Denn Ende 2019 musste Visionary Realms den plötzlichen Tod des Studiogründers Brad McQuaid bekannt geben, der für seine Arbeiten an den MMORPG-Klassikern Everquest und Vanguard: Saga of Heroes bekannt wurde. Das hat zu einigen Umstrukturierungen geführt, das Team ist nun aber langsam wieder auf Kurs.

Wann ist mit dem Release zu rechnen? Pantheon: Rise of the Fallen wird wohl nicht vor 2022 erscheinen. Die Alpha könnte noch in diesem Jahr an den Start gehen, doch ein Releasetermin ist aktuell nicht abzusehen. Das Team nimmt sich die Zeit, um die Vision des verstorbenen Brad McQuaid umzusetzen und Fans klassischer MMORPGs zufriedenzustellen.

MeinMMO Autor Andreas Bertits freut sich sehr auf Pantheon. Es gehört für ihn zu den 5 MMORPGs, die ihn besonders interessieren.

Quelle(n): MassivelyOP, Website von Pantheon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Keupi

Ehrlich gesagt, als jemand der Pantheon grundsätzlich positiv gegenübersteht und auch Vanguard als tolles Spiel empfunden hat, bin ich da wenig optimistisch. Das Spiel sieht jetzt schon altbacken und die Spielweise hölzern aus.

Wenn da noch ein Grafikupdate kommt und das Game relativ zeitig erscheint, hat es vielleicht eine geringe Chance, weil der MMO-Markt gerade wirklich nicht viel hergibt. Ansonsten sehe ich da echt schwarz.

Bodicore

Entlich mal jemand der sein Vermögen sinnvoll anlegt 😉
Ein hoch auf den Spender freue mich auf das Game…

Chaluppi

Endlich gute Nachrichten. Auf dieses Spiel warte ich schon Jahre. Bin bei der Alpha dabei. Hoffe das klappt dieses Jahr.

Leyaa

Endlich mal gute Neuigkeiten von Pantheon! Seit dem Tod von Brad McQuaid gab es nicht mehr viel Positives. Der Technical Lead von VR ist ja auch verstorben und dann noch die Nachricht, dass sie Geld brauchen bzw. auf einen Publisher hoffen hat nicht gerade zuversichtlich für die Zukunft des Spiels ausgesehen.

Pantheon gehört für mich zu den am meisten erwarteten Indie MMORPGs, die aktuell in Entwicklung sind. Leider geht die Entwicklung nur seeehr langsam voran.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x