Overwatch: Weltmeister spielt Sombra im Turnier und versagt

Mit diesem Sombra-Auftritt bei einem Profi-Turnier von Overwatch sorgte ein Spieler für besonders gute Unterhaltung!

Seit wenigen Tagen ist der Patch 1.5 bei Overwatch verfügbar, der unter anderem die neue Heldin Sombra ins Spiel brachte. Viele Spieler wollen Sombra gleich ausprobieren und ihre Fähigkeiten gegen andere Spieler einsetzen. Wie stark das in Ranglisten-Spielen nervt, hat Cortyn in einem Meckermittwoch zu Sombra beschrieben. Aber auch die Profis wollen direkt mit Sombra spielen und setzen sie nicht nur in Ranglisten-Spielen, sondern sogar in Turnieren ein.

Mit Sombra zum Sieg hacken?

Während eines Dritt-Anbieter-Turniers von Overwatch entschied sich Kim „Esca“ In-jae dafür, der neuen Heldin eine Chance zu geben. Esca ist kein unbekannter Spieler, sondern gewann mit seinem südkoreanischen Team die Overwatch-Weltmeisterschaften und spielt aktuell im Team Lunatic-Hai. In einem Match gegen das Team Mighty Storm präsentierte er seine Sombra-Taktik auf der Anubis-Karte.

overwatch-sombra-stealthed-logo

Zum Start des Spiels rennt Esca als Sombra aus der Base in Richtung der Gegner. Kurz bevor diese ihn sehen können, setzt er die Unsichtbarkeits-Fähigkeit der Heldin ein, um unbemerkt hinter die feindlichen Linien zu gelangen. Die Unsichtbarkeit ist zeitlich begrenzt, weshalb er einen kurzen, direkten Weg wählt, um zu einem sicheren Punkt zu gelangen. Während er auf dem Weg zu diesem Punkt auf der Karte ist, lenken seine Teammates die Gegner ab, indem sie diese mit vielen Fähigkeiten und angreifen.

Alles läuft nach Plan und Esca ist bereit, mit einem Überraschungsangriff von hinten das Team Mighty Storm zu verwirren. Für eine kurze Zeit wechselt die Kamera zum Rest des Geschehens und zeigt die anderen Spieler. Als die Kamera anschließend wieder bei Esca ist, wurde dieser bereits von der gegnerischen Ana entdeckt.

Im verlinkten Video seht Ihr, ob die spezielle Sombra-Taktik funktioniert. Die beschriebene Runde startet bei etwa 1 Stunde und 8 Minuten.

Sein Plan war zwar nur bedingt erfolgreich, aber für gute Unterhaltung bei den Zuschauern war mit dem Sombra-Play gesorgt. Eine ganz andere Form der Unterhaltung gibt es, wenn Overwatch-Spieler die Mikrowelle als Eingabegerät nutzen.

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.