Overwatch League hat ein dickes Problem, wie man an diesen Buh-Rufen hört

In einem Match der Overwatch League gab es laute Buh-Rufe. Diese zeigen den Unmut der Fans über den aktuellen Zustand der Meta.

Wie kam es zu den Buh-Rufen? Am Sonntag, den 25. Februar, kam es zu einem Aufeinandertreffen zwischen den Houston Outalws und New York Excelsior in der Overwatch League. Beide Teams gehören zu den besseren Teams der Liga, wobei New York in Season 2 ungeschlagen ist und Houston derzeit eher schwächelt.

Das Match sorgte dennoch für Spannung, als die Teams auf der Karte Tempel des Anubis aufeinandertrafen. Excelsior spielte in der Verteidigung mit einer GOATS-Komposition, die von den Kommentatoren zum Verständnis meist nur „defensives Line-Up“ genannt wird.

Houston wollte den Angriff mit Pharah und Tracer im Team eröffnen, was ihnen lauten Beifall vom Publikum bescherte. Nachdem sie die gegnerische Komposition gesehen haben, wechselten sie jedoch direkt selbst zu GOATS und wurden dafür ausgebuht.

Das steckt dahinter: GOATS ist eine Komposition bestehend aus drei Tanks und drei Heilern, die im Original (vom Team GOATS) aus sechs genau festgelegten Helden besteht:

  • D.Va
  • Reinhardt
  • Zarya
  • Brigitte
  • Mora
  • Lúcio

Die Komposition verbindet starke Schilde und viele Lebenspunkte mit enorm viel Heilung. Durch ihre Stärke in fast jeder Situation und der fehlenden Möglichkeit, GOATS effektiv zu kontern, ist die Zusammenstellung schon seit langer Zeit die Meta von Overwatch.

Laut dem Ex-Profi Seagull ist daran sogar die Heldin Tracer Schuld.

Overwatch Tracer hat Schmerzen
Laut Seagull ist Tracer Schuld an GOATS.

Das nervt die Fans: Zumindest in der kompetitiven Szene der Overwatch League haben viele Fans deswegen auf Abwechslung gehofft. Aber selbst hier dominiert GOATS, obwohl erst kürzlich sogar Symmetra ihren ersten Auftritt in der Overwatch League hatte.

GOATS ist eine defensive Zusammenstellung, die den Kämpfen sowohl die Dynamik als auch die Action raubt. Offensive Helden mit trickreichen Plays haben aktuell keinen Platz in der Meta, die Kämpfe werden sehr statisch.

Jeff Kaplan: „Wenn Euch die Meta in Overwatch nicht gefällt, spielt Überraschungshelden“

Im Endeffekt geht es nur noch darum, welche Zarya als erstes eine Gravitonbombe so setzen kann, dass das gegnerische Team ausgelöscht wird. Es ist ein ständiges Vor und Zurück, bis ein Team einen Fehler macht oder Glück hat.

Zum Zusehen ist ein solch defensiver Spielstil aber schlicht langweilig – ein Problem, das eSports-Fans auch schon aus Fortnite kennen und wegen dem ein Turnier gefloppt ist. Es wird sich zeigen, ob die Overwatch League ein ähnliches Schicksal erleiden wird.

Was haltet Ihr von der Meta? Wie würdet Ihr etwas ändern? Für mehr Infos zum Spiel, besucht uns auch auf unserer Overwatch-Seite auf Facebook.

Vielleicht schafft der neue Held etwas Abwechslung:

Overwatch teasert einen neuen Helden an – das wissen wir
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Achim  G.
Achim G.
10 Monate zuvor

Es fällt mir zunehmend schwerer den Geisteszustand der Entwickler bei Blizzard irgendwie positiv zu bewerten.

Wie kann ich mir so ein Kreativmeeting da vorstellen? Kommt da einer und sagt „Hey, ich weiß – wir hämmern ständig neue Helden raus, patchen unser Spiel aber so dermaßen in Grund un Boden, dass die eh alle nur eine Hand voll Helden spielen und wir machen aus Overwatch eine hübsches Häufchen überflüssiger Bits“ und das Team daraufhin applaudiert und jubelt „Yeah! So wirds gemacht – Beste Idee, ever!“

irgendwie so muss das doch ablaufen.

Sha
Sha
10 Monate zuvor

Komisch, genau das denk ich seid Jahren.
Ob SC , Wow oder gar Diablo … manchmal merkwürdig , als ob die Linke und Rechte Hand nix von einander wissen Will

jamesjamozo
jamesjamozo
10 Monate zuvor

3 Tanks 3 Heiler ist langweilig, aber ich denke wir sind in der Endphase von dem Goatspam in der OWL, es wird häufig erfolgreich auf andere Comps gewechselt – dass beschleunigt sich nur noch mit dem Armornerf, der kürzlich live gegangen ist. Mir kann aber keiner erzählen dass er diese Comp öfter in Ranked sieht, unter Master ist sie quasi nichtexistent.

Sarah Tobias
Sarah Tobias
10 Monate zuvor

Ich hab bisher auch nur zweimal gegen ein richtiges Goats Team, das auch miteinander kommuniziert hat und dadurch Effektiv war, gespielt. Beide Male die selben, in der ersten Runde ausgegeliche verloren, in der zweiten gewonnen, wohlbemerkt ohne selber Goats zu spielen. Allerdings hab ich schon viele getroffen, die es spielen wollten, endete meistens aber in einem nein vom restlichen Team oder ner totalen Katastrophe aufgrund schlechter Absprache und zu wenig Erfahrung mit den jeweiligen Helden. Allerdings Frage ich mich schon, warum man Goats mit Goats Kontern will.. Vielleicht ändert sich da ja in den höheren Ranks was dran, aber meines… Weiterlesen »

xDeechen
xDeechen
10 Monate zuvor

Ich würde sagen Roadhog, Winston, Sombra, Pharah oder Reaper, Ana, Moira

Sombra Hackt den Reinhardt.. Roadhog zieht in runter und killt ihn.. Ana blockt die heilung von allen.. Moira dmg Orb + Winston killen alle Heiler..
Pharah und Sombra killen Dva und Zarya

Sehe nicht warum das nicht klappen sollte

Simmi
Simmi
10 Monate zuvor

Also auf GM/Top500 wird goats auch meistens mit goats gekontert, ab und zu wird mal hammond mit 3-4 dps gespielt.Bastion ist sehr map abhängig dann braucht man meistens ne sym damit er nicht einfach überrannt wird. Wegen Winston, Roadhog, Sombra, Phara, Ana und Moira. Kannst du als Winston nicht sonderlich viel machen außer vlt von nen highground Schaden zu machen und die Aufmerksamkeit der dva auf dich zu ziehen. Sollte der rein gehackt werden muss der hook sofort passen ansonsten bekommt er ne zarya Hubble wenn die nicht vorher gebaited werden oder er fällt kurz hinter dva/zarya zurück oder das… Weiterlesen »

Snokai
Snokai
10 Monate zuvor

Overwatch ist wirklich sehr Langweilig geworden besonders in der Meta.
Und viele wie auch ich und andere lassen die Maus und Tastertur Links liegen weil sie kein Bock mehr haben.Ich sehe auch kein Grund mehr zurück zu Overwatch zu kommen wenn sich da nichts ändert und so werden es immer weniger Spieler. Danke Jeff und Danke Blizzard mit der Game Politik werdet ihr euere Spiele zu Grabe tragen.Danke das ihr nicht auf die Comunity hört aber Hauptsache wir Kaufen eure Lootboxen um euch zu Unterstützen ihr bekommt Geld wir bekommen Nichts auser Skins und Schlechten Support für das Spiel.

Der Prinz
Der Prinz
10 Monate zuvor

Blizzard und Balance, die werden keine Freunde mehr im Leben.
Wobei ich das erste Starcraft mit Broodwar schon fast Perfekt fand.

Hodor
Hodor
10 Monate zuvor

Ich habe die erste Season von der League verfolgt und damals war es eben die Dive-Comp, die das Spiel dominiert hat. Bei Overwatch wird es glaube ich immer eine Strategie geben, die am besten funktioniert und dementsprechend oft gespielt wird, bis durch Buffs/Nerfs andere Strategien die aktuelle ablösen. Das war bei Overwatch schon immer so. Damals war auch die Dive-Meta verhasst gewesen, bei den Zuschauern. Die Zuschauer wollen halt mehr Abwechslung haben, Mirror-Matches kommen eher weniger gut an.Wenn Blizzard für die Spiele Regeln aufsetzen würde, die die Spieler dazu zwingen würden auch mal abseits der Meta spielen zu müssen, würde… Weiterlesen »

DDuck
DDuck
10 Monate zuvor

Naja man sieht mittlerweile ja schon öfter (je nach Map) immer mal wieder andere Zusammenstellungen als zuletzt in Season 1. Allerdings ist Goats immer noch zu dominant. Aktuell stimmen die Zuschauerzahlen noch, unter anderem weil man immer mal wieder eine andere Comp sieht und die neuen Teams frischen Wind reinbringen (wie z.B. die Titans, die trotz Goats immer wieder unfassbar geile Plays zeigen). Allerdings wird das nicht ewig anhalten. Blizzard sollte zusehen, dass hier möglichst bald endlich Balance reinkommt….und nein liebes Overwatch-Team, das klappt nicht einzig und allein indem man Brigitte immer weiter nerft.Unter anderem sehe ich z.B. ein Problem… Weiterlesen »

cyber
cyber
10 Monate zuvor

Mit 2 bis 4 Banns je Team sollte man solchen Kompositionen den Zahn ziehen können.

Hodor
Hodor
10 Monate zuvor

Ein Bann-System wird nie eine Lösung sein, solange es nur so wenige Helden gibt.

Sunsetbt
Sunsetbt
10 Monate zuvor

Tja wenn mann es nicht schnellsten seitens Blizzard schaft dagegen was zu machen, werden die Zuschauer zahlen einbrachen.
So wie es jetzt ist geht es nicht…
2 Enten auf einem Teich zu beobachteten ist aktuell mindestens genauso Interessant.

Kendrick Young
Kendrick Young
10 Monate zuvor

genau das ist mein problem, immer rennen sie in 6er zergs rum.
die ganzen flank lanes werden mit GOATS garnicht mehr benutzt. Quasi wird nurnoch der hauptweg zu 6 gelaufen. wenn 20 matches pro woche zu 99% jedes Team GOATS spielt dann nervt das. ein heldenpool von 9 helden wahnsinn 0o

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.