Video macht No Man’s Sky zum Top-Seller auf Steam – Aber der Chef schämt sich

Das YouTube-Video „The Engoodening of No Man’s Sky“ ist ein Lobgesang auf das so schlimm gestartete Survival- und Erkundungs-Game No Man’s Sky (PC, PS4, Xbox One). Das Video hat über 3 Millionen Views und die Verkaufszahlen auf Steam erhöht, aber Sean Murray möchte am liebsten die letzten Minuten des Videos aus dem Internet löschen.

Was ist das für ein Video? „The Engoodening of No Man’s Sky“ erschien am 8.1. auf YouTube und hat bereits 3,26 Millionen Views. Es ist von „Internet Historian“ und dauert knapp 54 Minuten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

In dem Video wird mit Humor, vielen Memes und im Detail beschrieben, wie sich No Man’s Sky über Jahre nach dem furchtbaren Release berappelt und erholt hat:

  • es gab einen riesigen Hype um No Man’s Sky und den charismatischen Chef des Studios, Sean Murray, der sogar in Talkshows eingeladen wurde
  • Murray bewarb ein fantastisches Spiel, das im Prinzip unendliche Möglichkeiten bieten und alles simulieren würde
  • der Release kam dann für PS4 und PC im August 2016 und das Spiel blieb weit unter den Erwartungen
  • es braute sich ein riesiger Shitstorm zusammen, was die Entwickler für Betrüger wären. Das Spiel wurde zerrissen, die Käufer waren wirklich sauer auf das Team: Das ging bis hin zu Morddrohungen
  • aber dann wurde No Man’s Sky nach und nach verbessert und mit großen Updates erweitert, bis es ein richtig gutes Spiel war
  • diese Verbesserungen nehmen den Hauptteil des Videos ein – immer mehr neue Features werden gezeigt, sogar gänzlich neue, die vorher nicht versprochen worden waren. So unterstreicht das Video etwa, dass No Man’s Sky kostenlos eine VR-Version bekam, während andere große Spiele diese extra verkauften
no-mans-sky-plakat-idee
Mit der Plaktwand bedanken sich fans bei Hello Games

Man zeigt im Video dann glückliche Fans von No Man’s Sky, die sogar per Crowdfunding eine Plakatwand mieten, um sich bei Hello Games dafür zu bedanken, das Spiel gepflegt und hochgepäppelt zu haben. No Man’s Sky werden Preise verliehen.

Es ist eine „Redemption“-Story, eine Geschichte der Wiedergutmachung und des Aufstiegs nach einem Fall. Die Leute lieben das Video.

No-Mans-Sky-Fanfiction
Das Video endet auf einer seltsam homoerotischen Note.

Homoerotische Fan-Fiction mit Sean Murray

Was stört Sean Murray? Das YouTube-Video endet mit einer FanFiction aus der Zeit vor dem Release. Da hat ein Fan fantasiert, wie er zu einer Privat-Audienz bei Hello Games eingeladen wird. Dort darf er gleichzeitig als erster No Man’s Sky spielen und schwulen Sex mit Sean Murray haben.

Diese Fantasie ufert immer weiter aus, bis hin zu einer Virtual-Reality-Version von No Man’s Sky, in der es viele Sean Murrays gibt, die prozedural generierte Genitalien haben.

Murray stürzte das Video am 9. Januar scheinbar in ein Wechselbad der Gefühle:

  • Erst hieß es „Schaut auf keinen Fall über die 45-Minuten-Marke hinaus“ – er verlinkt das VIdeo dabei aber, ein Zeichen, dass die Empörung wohl nicht ganz so groß sein kann.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
  • Dann „Oh mein Gott, das trendet ja“
  • Schließlich fragte Murray, wie man Dinge aus dem Internet löschen kann

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
  • Letztlich postete Murray aber einen Screenshot, der No Man’s Sky plötzlich wieder auf der Topseller-Liste von Steam zeigte, und wirkt versöhnt

In den Kommentaren zum YouTube-Video überwiegt die Anerkennung für das, was No Man’s Sky in den letzten Jahren geleistet hat. Das Studio und Sean Murray hätten Nehmerqualitäten bewiesen: Sie mussten so viel Kritik einstecken, haben daraus aber die richtigen Lehren gezogen. Das nötigt vielen großen Respekt ab.

Die 15 besten Survival-Games in 2020 für PS4, Xbox und PC
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vallo
6 Monate zuvor

Kann so gut sein wie es will. Hab es ca. 75 Stunden zu Release gespielt. Als ich dann im Zentrum angekommen bin und was großes erwartet habe, war ich so enttäuscht (der Weg dahin war schon übel langweilig) und dann wurde so ein Müll präsentiert.

Es mag jetzt gut sein, aber spielen werde ich es nie wieder.

Positiv ist zudem, das ich durch dieses Spiel nie wieder ein Spiel vorbestellt habe und mich bis heute auch daran gehalten habe. Hat mich davor bewahrt Müll zu kaufen (Anthem, Nass Effect: Andromeda usw…)

Nomad
6 Monate zuvor

Bis Next war das Spiel wirklich auf einem guten Kurs. Viele gute Ansätze, aber leider zu wenig Abwechselung, was Planeten, Biome, Schiffe, usw. angeht. Man hoffte da noch auf das nächste große Update.
Mit Beyond ist es dann aber leider vom Weg abgekommen und in einen Cooking,Taming,Housing Simulator verkommen, lauter Kiddie-Kram. Von Weltraum-Exploration-Überraschungen ist nichts mehr dazu gekommen. Nun kriechen sie alle in ihren einsamen Basen rum, und bauen und bauen, für was ? Für nichts.
Und für viele ist es jetzt einfach nur noch „Boring“, von der großen unendlichen Vision des Anfangs ist nichts mehr geblieben. Jetzt kann man Stromkabel verlegen, was für ein Weltraumabenteuer. Schade.

Bodicore
6 Monate zuvor

Ja die habrn sich gemacht ich hab das Spiel inzwischen auch schon 300h gespielt… Trotzdem hätte man das von Anfang an verhindern können.
Nicht zu lügen wäre dss mondeste gewesen.

Nein
6 Monate zuvor

An sich cooles Spiel, aber der Mangel an richtigem Coop ist doof. Man kann zwar zu 2. bauen, aber jeder Spieler brauch dennoch seine eigene Basis, macht jemand die Story z.B. Depots zerstören, sind die für den 2. Spieler auch zerstört, ergo kann er keine mehr im Rahmen der Quest finden usw.

Wenn der Coop irgendwann mal syncron ist dann <3

Platzhalter
Platzhalter
7 Monate zuvor

iste von Steam zeigte, und wirkt versöhnt

In den Kommentaren zum YouTube-Video überwiegt die Anerkennung für das, was No Man’s Sky in den letzten Jahren geleistet hat. Das Studio und Sean Murray hätten Nehmerqualitäten bewiesen: Sie mussten so viel Kritik einstecken, haben daraus aber die richtigen Lehren gezogen. Das nötigt vielen großen Respekt ab.

Damit ist alles gesagt. Sie können stolz auf sich sein auch wenn der Stolz von ihren Chef etwas gelitten hat. Aber es hätte auch anders ausgehen können. Sie sollten sich bei ihren Supporter bedanken das sie weiterhin an sie glaubten

Hätte, hätte, Fahrradkette

Unternehmen die ihre Aktionäre bedienen müssen…. hätten sie auch so gehandelt?

Alex
7 Monate zuvor

Aber ich glaube die Sandwürmer aus dem Teaser damals gibt es bis heute nicht oder? grin
Aber ja mittlerweile ist No Mans Sky ein echt gutes und komplexes Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.