NEXT macht aus No Man’s Sky offenbar das Spiel, das alle erwartet hatten

Mit dem kommenden NEXT-Update führt Hello Games endlich einen Multiplayer-Modus für No Man’s Sky ein. Etwas, das sich Spieler schon von Anfang an gewünscht hatten.

Ein schlechter Start entwickelt sich zu einem immer besseren Spiel

Vom Hype zur Enttäuschung: Als No Man’s Sky angekündigt wurde, malten sich viele Spieler aus, wie cool es wäre, diese gewaltige Galaxie zu erkunden, Raumschlachten zu schlagen und mit anderen Spielern Abenteuer zu erleben. Als das Spiel aber im August 2016 veröffentlicht wurde, war die Enttäuschung groß. Nicht nur gab es einige der angekündigten Features, wie gewaltige Raumschlachten mit ganzen Flotten, gar nicht, es war auch nicht möglich, andere Spieler zu treffen. Selbst dann nicht, wenn man sich zufällig auf demselben Planeten befand.

No Mans Sky Next Third Person

No Man’s Sky mausert sich zu einem besseren Spiel: Mehre Updates fügten interessante neue Features hinzu, wie den Bau von Basen, Landfahrzeuge und abwechslungsreichere Welten. Es war nun sogar möglich, andere Spieler zu treffen – allerdings nur in Form von Lichtgestalten. Mit NEXT kündigte Hello Games dann im März das größte Update an, das endlich „echten“ Multiplayer einführen soll. Ein Trailer zeigt inzwischen, was wir erwarten können.

Echter Multiplayer in NMS

Endlich mit anderen gemeinsam spielen: Im Trailer von NEXT ist zu sehen, wie eine Gruppe von Spielern gemeinsam auf einem Planeten in Third-Person-Perspektive herumrennt. Hello Games hat noch nicht bekannt gegeben, wie viele Spieler maximal miteinander interagieren können, es soll sich aber um kleine Gruppen handeln. Der Trailer deutet an, dass wir zu viert unterwegs sein werden. Es bleiben aber noch Fragen offen, etwa:

  • Was passiert, wenn wir die maximale Gruppenzahl erreicht haben, aber auf einen anderen Spieler treffen?
  • Werden weitere Spieler und Spielergruppen einfach ausgeblendet, wenn die maximale Anzahl erreicht ist?
  • Muss man Gruppen bilden?
  • Wie finden Spieler zusammen und wie bilden sie Gruppen?

No Mans Sky Next Koop

Spielbare Aliens: Ebenfalls im Trailer angedeutet wird, dass wir nicht nur Menschen, sondern auch andere Völker verkörpern dürfen. Zu sehen ist etwa ein vogelähnlicher Gek, der aber von einem Spieler gesteuert wird. Es hat also den Anschein, als dürften wir zumindest die Gek als Volk spielen. Ob auch andere Alienrassen wie die Vy’keen oderr Korvax spielbar sind, ist unklar. Auch ist nicht bekannt, ob es Vor- und Nachteile mit sich bringt, ein anderes Volk zu spielen oder ob dies nur eine kosmetische Option darstellt.

Mehr zum Thema
No Man's Sky erhält mit „Next“ das bisher größte Update, verrät nichts

Da kommt noch mehr

Interessantere Planeten: Auch, wenn mit früheren Updates die Planeten in NMS schon abwechslungsreicher gestaltet wurden, dürft ihr mit dem NEXT-Update noch interessantere Welten erwarten. Überarbeitete Texturen, schönere Wolken, einladenderes Wasser und auch Planeten, die einen Ring haben, machen das Erkunden spannender.

No Mans Sky Next Unterwasserbasis

Basen unter Wasser: Eine Szene im Trailer zeigt einen Basis, die sich unter Wasser befindet. Ob es sich dabei um eine NPC-Station handelt oder eine Basis, die Spieler tatsächlich im Ozean errichten können, ist nicht klar. Bisher war es zwar mit Tricks möglich, Gebäude unter Wasser zu erbauen, doch diese liefen automatisch mit Wasser voll. Es könnte mit NEXT aber die Option geben, dass ihr tatsächlich nutzbare Basen im Ozean oder auf dem Grund von Seen erbauen dürft.

Mechs und Third-Person-Perspektive: Eine weitere Sequenz im Trailer wirft die Frage auf, ob vielleicht sogar steuerbare Mechs ihren Weg in das Spiel finden. Zumindest wird eine solche Möglichkeit angedeutet. Sicher ist jedoch, dass mit dem Update die Third-Person-Perspektive eingeführt wird.

No Mans Sky Next Mechs

Interessantere Aliens: Ganz kurz im Trailer ist eine Kreatur zu sehen, die eine Art riesiger Gecko zu sein scheint. Zwei Spieler bekämpfen das Wesen. Offenbar werden wir also Kreaturen auf den Planeten entdecken, die deutlich interessanter sind als das, was die Fauna der Welten bisher zu bieten hatte.

Mehr zum Thema
No Man's Sky erscheint endlich für Xbox One - Release-Datum? Sommer

NEXT bringt das, was Fans sich wünschen: NEXT scheint dem Trailer zufolge aus No Man’s Sky fast ein neues Spiel zu machen. Das kooperative Zusammenspiel zwischen mehreren Spielern alleine wird eine tiefgreifende Änderung mit sich bringen, welche die gesamte Dynamik von NMS verändert. Darüber hinaus werden die Planeten und Kreaturen interessanter, was Erkundungen spannender macht.

NEXT könnte tatsächlich dazu führen, dass aus No Man’s Sky endlich das Spiel wird, das sich viele schon zu Beginn erhofft hatten. Hello Games hält sich mit offiziellen Informationen allerdings noch zurück, weswegen vieles noch Spekulation ist. Am 24. Juli wissen wir mehr. Dann erscheint das große Update.

Autor(in)
Quelle(n): PC GamerEurogamer
Deine Meinung?
Level Up (20) Kommentieren (26)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.