Nintendo braucht 2020 keine Switch Pro für einen Erfolg gegen die PS5

Der Release der PlayStation 5 undXbox Series X stehen 2020 an. Beide Konsolen werden sehnlichst erwartet. Mit Switch Lite, der neuen Edition und Spielen wie Ring Fit und Pokémon braucht es auch keinen Switch Pro Release 2020. Wir stellen euch die Gründe vor, warum es keinen Switch Pro Release 2020 braucht und Nintendo auch ohne gut aufgestellt ist.

Was macht eigentlich Nintendo 2020? Viele User hoffen auf eine Switch Pro, also auf eine Premium-Variante der Hybrid-Konsole von Nintendo. Doch vielleicht wird eine Switch Pro 2020 gar nicht kommen – denn Nintendo braucht sich schon mit den aktuellen Modellen nicht vor PlayStation und Xbox verstecken. In diesem Artikel stelllen wir euch folgende Dinge vor:

  • Welche Gründe sprechen für eine Nintendo Switch?
  • Was sagen Analysten und was sagt Nintendo?
  • Wie sieht Nintendos Situation zu Beginn von 2020 aus?
  • Warum braucht es 2020 auch gar keine Nintendo Switch

Nintendo Switch: Hoher Preis, schwache Hardware – erfolgreich

Nintendo Switch Neue Version
Die Nintendo Switch war die erfolgreichste Konsole 2019 – viele warten auf eine Pro-Version der beliebten Hybrid-Konsole.

Was würde für eine Switch Pro sprechen? Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Die meisten Konsolenhersteller liefern neben einer normalen und einer günstigen Variante häufig noch eine leistungsfähige Variante ihrer Konsole. Mit der Switch Lite hatte Nintendo eine schwächere Variante der Switch 2019 geliefert.
  • Zum Start der Nintendo Switch im März 2017 bot die Switch für einen vergleichsweise hohen Preis nur eine schwache Hardware, die schon zum Releasetermin veraltet war: Schwacher, sensibler Bildschirm, kurze Akkulaufzeit und ein mittelmäßiger Tegra-Grafikprozessor von Nvidia – die Welt hatte zu diesem Zeitpunkt schon schnelleres und besseres gesehen.
  • Für viele User steht die Switch für die ultimative Flexibilität: Man kann überall spielen und die Konsole auch am Fernseher verwenden. Viele erhoffen sich durch eine Pro-Variante einen stärkeren Akku und natürlich Features wie 4K-Support.

Switch Pro Release: Was spricht für und gegen 2020?

Mit der Switch Lite hatte Nintendo eine schwächere Variante herausgebracht und das erst 2019. Folgt da wirklich noch eine Pro-Version 2020?

Was sagen Analysten zur Switch Pro? Um eine mögliche Switch Pro wird schon länger spekuliert. Der CEO des japanischen Entwicklers Kantan Games, Serkan Toto, meinte in einem Interview bei „Gameindustry“:

Es gibt absolut keinen Zweifel, dass Nintendo eine Switch Pro 2020 veröffentlichen wird, vermutlich für 399 Dollar. Ich setze da auf 4K Support, einen größeren Akku und verbesserte Komponenten. Ich denke sogar, dass das Gerät nach den Sommerferien kommt, um PS5 und Next-Gen-Xbox zu ärgern.

Serkan Toto, CEO von Kantan Games. Quelle: Gameindustry.biz

Toto geht also davon aus, dass dieses Jahr noch ein neues Modell der Switch kommen könnte. Sein stärkstes Argument: Kommt die Switch Pro nach den Sommerferien, dann wäre sie der Konkurrenz einen Schritt voraus.

Doch Piers Harding-Rolls von IHS Markit Technology, ist im selben Interview mit Gameindustry skeptisch:

Keine Überraschung, aber die Switch wird auch 2020 wieder die meistverkaufteste Konsole werden. Ich denke, die Wahrscheinlichkeit für eine höherwertige Switch ist deutlich gesunken nach dem Start der verbesserten Switch und der Switch Lite.

Piers Harding-Rolls, IHS Markit Technology, Quelle: Gameindustry.biz

Was sagt Nintendo selbst zur Switch Pro? Nintendo hatte sich die letzten Monate um Hinweise um ein weiteres Switch-Modell zurückgehalten. Im jüngst veröffentlichten Finanzbericht für 2019 (via Nintendo) von Nintendo heißt es jetzt zur Switch Pro:

Abseits der Fragen um die Nintendo Switch ist es wichtig, dass wir die beiden aktuellen Systeme [Anm. d. Red.: Switch und Switch Lite] weiterhin unterstützen. Wir haben derzeit auch keine Pläne, ein neues Switch-Modell in 2020 zu veröffentlichen.

Finanzbericht von Nintendo 2019, Quelle: Nintendo

Nintendo: Pokémon Home, Exclusives und noch mehr Pokémon

Anfang 2020 ist der neue Service Dienst „Pokémon Home“ von Nintendo gestartet.

Wie sieht es abseits der Switch aus? Gerade in Sachen Pokémon ist Nintendo auch außerhalb der Switch vertreten. Nicht nur hauseigene Spiele wie Pokémon Schwert und Schild sind immens erfolgreich, auch Pokémon GO sorgt für eine starke Präsenz der Nintendo-Marke, dazu kommen Filme und Serien. Pokémon allein ist so groß geworden, dass sogar Nintendo-ferne Spiele wie Temtem von der enormen Beliebtheit von Pokémon profitieren.

Mit Pokémon Home hat Nintendo sogar einen plattformübergreifenden kostenpflichtigen Service gestartet, mit dem man problemlos seine gesammelten Pokémon aus verschiedenen Titeln in der Cloud speichern und verwalten kann. Schon Ende 2019 hatte Nintendo Pokémon Home und Pokémon Plus angekündigt.

Nintendo braucht keine Switch Pro gegen PS5 und Xbox

Nintendo ist auch ohne eine Switch Pro erfolgreich:

  • Die Switch-Konsole wird sich auch dieses Jahr wieder als festes Standbein erweisen und auch der kostenpflichtige Dienst „Switch Online“ liefert Geld in die Kasse von Nintendo.
  • Mit Pokémon Schwert und Schild, Legend of Zelda, Super Mario oder auch Ring Fit Adventure hat Nintendo starke exklusive Titel.
  • Mit Pokémon Home und seinem E-Shop hat der Hersteller ebenfalls zwei starke Services bereit.

Das zeigen auch die offiziellen Geschäftszahlen von 2019 (via Nintendo), die Nintendo veröffentlicht hatte:

  • Nintendo beziffert seinen Gesamtgewinn auf 262,93 Milliarden Yen. Das sind etwa 2,18 Milliarden Euro. Im Vergleich dazu hat Sony (PlayStation) im vergangenen Jahr 2019 916,3 Milliarden Yen Gewinn erzielt, was etwa 7,3 Milliarden Euro entspricht.
  • Die Switch hat sich im vergangenen Jahr fast 18 Millionen Mal verkauft, im vergangenen Jahr (2018) waren es noch 14,49 Millionen Geräte der Switch und der Lite-Variante
  • Nur die Verkäufe der DS-Geräte geht deutlich zurück.

Nintendo braucht die Switch Pro also nicht und muss sich auch nicht mit Sony und Microsoft ins Weihnachtsgeschäft 2020 stürzen. Schon die erste Switch hatte Nintendo damals im März 2017 herausgebracht – abseits aller Ferien und Feiertage. Dennoch ist sie ein großer Erfolg gewesen.

Das ist das beste Zubehör für die Nintendo Switch 2020
Quelle(n): Techradar.com, Nintendo.co.jp
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
McPhil
3 Monate zuvor

Ich glaube schon dass Nintendo eine Switch Pro auf den Markt bringen muss. Gerade jetzt wenn 4K60fps bei den neuen Konsolen standard wird, Ladezeiten mit einer SSD minimiert werden und neue grafische Techniken wie Raytracing bei Konsolen eingeführt werden, dann kann Nintendo nicht einfach auf alter Hardware sitzen und AAA Spiele in 720p und sub 30fps und extrem hässlicher Optik rausbringen und nur von den eigenen Spielen profitieren.
Klar, Nintendo wird nie eine PS5 oder Xbox beim Verkauf eines AAA Spiels schlagen, aber wenn man zumindest die Qualität eines PS4 Ports auf der Switch hätte, dann könnte man wenigstens etwas konkurieren.

Halbtaub
3 Monate zuvor

Ich glaub auch nicht . Was mir persönlich auffällt ist das viele denken bessere Grafik = besseres Spiel . Grade Nintendo Spiele sieht man oft in den Top Ten . Grafik ist für mich ein Beiwerk aber am ende entscheidet das Gameplay ob ich noch dran sitze oder nicht

Wo ich widersprechen muss ist folgender Satz „Mit Pokémon Home und seinem E-Shop hat der Hersteller ebenfalls zwei starke Services bereit.“

Leider ist da Nintendo sehr schlecht wenn es im Internet Service geht

Klaphood
3 Monate zuvor

Bei besserer Hardware geht es aber nicht nur um Grafik!

Ich bin jemand, dem die Grafik auch ziemlich unwichtig ist bei Games. (Zumindest, was “High-End” und “Realismus” angeht)

Aber es geht mir um die Performance! Hast du schonmal Witcher 3 auf der Switch gesehen? Das ist wirklich lächerlich. Alles total verschwommen. 🥴 Damit man die 30 FPS noch ankratzen kann.

Für die Hardware der Switch wohl evtl. trotzdem sogar noch ‘beeindruckend’.

Selbst die “Pro”fessionelle PS4 ist ein Gräuel, was Multitasking angeht. Und ich nutze die Konsole relativ viel als Multimedia Gerät (was sie ja ganz gut kann, aber..). Zwei Apps starten, und die Erste muss schon wieder gestoppt oder zumindest eingefroren werden. Während dem Spielen zum Browser switchen für einen Guide o.Ä. -> Lüfter rastet je nach Game, das im Hintergrund weiterläuft, völlig aus.

Also die Konsolen haben in vielen Bereichen ja leider den PC längst überholt. Aber manches ist einfach immer noch absolut unzeitgemäß.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.