So reagiert Ninja auf „Fortnite ist tot“-Kommentare

So mancher findet aktuell „Fortnite ist tot“ und hat auch kein Problem, diese Meinung laut zu vertreten. Wie reagiert der größte Twitch-Streamer der Welt, Ninja, auf solche Kommentare?

Warum sollte jemand sagen, dass Fortnite tot ist? Fortnite ist noch immer eines der größten Spiele der Welt und hat einen irrsinnig erfolgreichen August und ein krasses Jahr hinter sich. Seit Januar 2018 zeigt die Erfolgskurve für den Battle-Royale-Shooter steil nach oben.

Dennoch liest man immer wieder in sozialen Netzwerken: „Fortnite ist tot. Der Hype ist vorbei.“

fortnite-schrotlfinten-troll

Wenn man genauer hinschaut, ist die Ursache dahinter:

Kleine Kinder finden es cool, das zu sagen

Das sagt Ninja dazu: Die Seite vgr.com berichtet, wie der populärste Fortnite-Streamer Tyler „Ninja“ Blevins mit Leuten umgeht, die in seinen Twitch-Kanal kommen und dort im Chat sagen „Fortnite ist tot.“

Ninja habe seinen Moderatoren Anweisung gegeben, jeden, der das sagt, zu bannen.

Ninja-Fortnite

Ninja glaubt, Fortnite sei alles andere als tot. Er sagt: „Kleine Kinder verbreiten dieses Gift, weil sie denken, es wäre gerade cool, das zu sagen.“

Ninja gibt Spielern, denen Fortnite keinen Spaß mehr macht, den Tipp: „Schaut Euch was anderes an, spielt ein anderes Game. Aber verbreitet nicht diese Negativität in meinem Chat.“

Ninja glaubt an Fortnite: Ninja selbst sagt, er habe nicht einen einzigen Tag erlebt, an dem ihm Fortnite keinen Spaß mehr gemacht habe. Die Idee, „Fortnite sei tot“, wäre komplett falsch. Erst im August hätte Fortnite Rekord-Zahlen erreicht.

Fortnite-Ninja

Ninja fühlt sich aber bereit, für den Wechsel

Ninja könnte aber den Wechsel schaffen: Interessant ist allerdings, dass Ninja erst vor kurzem in einem ESPN-Feature deutlich gemacht hat, dass er zwar stark mit Fortnite verbunden wird, aber auch einen Wechsel zu einem anderen Spiel mitmachen könnte.

Diese enge Verbindung zu Fortnite werde ihn nicht aufhalten. Er sei so lange so gut gewesen, dass er glaubt, in jedem Spiel eine Meisterschaft erreichen zu können.

Ninja sagte ESPN: „Ich kann 100% auf dem Top-Niveau bei jedem Spiel mithalten, das ich spiele.“ So hat Ninja bereits die Beta von „Call of Duty. Blackout“ gespielt, auch hier kamen zigtausend Zuschauer in seinen Kanal.

Sollte Fortnite also wirklich an Strahlkraft verlieren, wäre Ninja wohl bereit für das „nächste große Ding.“

blops blackout x3

Auch die Nase für neue Trends zeichnet Ninja aus. So war Ninja einer der ersten, die das Potential in Fortnite erkannten und für sich nutzten. Im Moment allerdings scheint Fortnite tatsächlich weit entfernt von „tot“ zu sein. Es hat wohl lediglich seinen vorläufigen Zenit und damit ein Plateau erreicht.

Fortnite sagt: August war Rekord-Monat bisher, aber es gibt Zweifel
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Der Vagabund

Nur weil man in seinem Stream die Meinung hat das fortnite tot ist soll man genannt werden? Der hat wohl noch nie was von freier Meinungsfreiheit gehört und das jeder eine andere Meinung hat.

RagingSasuke

Ja stimmt schon, da hast du nicht unrecht.
Aber ich kann mir schon vorstellen wenn da nur so 10 Leute reinkommen und jeder es nur 2 mal schafft zu schreiben das es tierisch nervt und absolut die Stimmung im Stream kippt, womit er ja sein Geld verdient.
Als grobes bsp, du gehst ja auch nicht in den Rewe und bindest den mitarbeitern auf die Nase das das alles tot sei.
Klar dürfen die das sagen, aber das sind auch nur Trolle die gebannt werden wollen weil sie nur dazu da sind zu nerven und zu stören:)

homiedoc

das kommt doch immer wieder auf klar wird fortnite ein wenig einknicken aber bei lol und wow wird auch schon seit JAHREN gesagt die games wären tot nichts desto trotz sind damit alle 3 genannten games im moment an der spitze von Twitch

ich selbst spiele nochtmal fortnite und hier gilt wie immer: haters gonna hate!

gehweg

Fortnite ist vor allem übelster Schadware-Schrott, sowas ist kein Spiel. Der Vorläufer billigster Mobile-Grütze die es noch auf dem PC gibt

Deader

Tja er ist in Fortnite gefangen und er hat gar keine Wahl mehr. 80%seiner Zuschauer dürfen Black ops gar nicht spielen/zusehen zudem gibt es da weit aus bessere als er und das weiss er auch.

Nach Fortnite wird man nix mehr von ihm hören und er macht sich ein schönes Leben mit all den Millionen die er gespendet bekam.

Culus

Gleiche märchen wie bei WoW ist tod….. Ja es kann sein das die Hype vorbei ist aber ich wette mein Monats Gehalt das es noch genug leute Spielen werden die rentabel ist für fortnite

Alex B.

Für nich geht’s jetzt mit Season 6 erst richtig los. Ich bin erst jetzt halbwegs gut, mache 15+ Kills und hole gelegentlich siege. Ich spiele zwar auch erst seit Ende Season 4 aber ich denke es wird eh darauf hinauslaufen, das immer mehr neue Leute Fortnite spielen und die alten abspringen. So das die Anzahl in etwa gleich bleibt oder irgendwann 2019 minimal sinkt. Man muss aber auch sagen, selbst wenn es irgendwann “nur” noch 5-7mio Spieler hat, ist es noch sehr sehr sehr sehr sehr weit entfernt von “Tod”. Man sagte auch Jahre lang Nintendo ist Tod, wow ist auch schon seit 10 Jahren Tod, ESO war schon Tod bevor der Hype kam und selbst Apple wurde schon für Tod erklärt, das gleiche gilt für Fernsehen. Und was ist passiert ? Alles hat etwas abgebaut (bis auf eso und Nintendo, man hat reagiert und es kam gut an), aber nichts davon ist auch nur im entferntesten Tod. Alle noch da und sehr Erfolgreich. Man sagt schnell irgendwas ist Out oder Tod aber solange die Leute dahinter noch genug geld verdienen ist es auch nicht Tod. Nur weil jemand statt 100milliarden jetzt nur noch 500 Mio verdient ist er nicht pleite ???? er ist immernoch unglaublich reich aber hat abgebaut.

BigFreeze25

Naja, ich habe ihn beim Blackout zocken ein bisschen verfolgt: er war jetzt nicht schlecht, aber man hat schon stark gemerkt, dass er an den First-Person Skill eines Shroud noch lange nicht ran reicht. Denke aber schon, dass er einer der Spieler ist, die sich das schnell aneignen können. Bei 8 und mehr Stunden zocken am Tag sollte das nicht all zu schwer fallen 😉
Außerdem hat er eine riesige Community, die ihn sicherlich überall hin verfolgt. Glaube kaum, dass er die Hälfte seiner Zuschauer verliert nur weil er plötzlich mit was anderem anfängt.

Alitsch

Es gibt ein Sprichwort gegen ein Gift hilft nur eine anderes gegen Gift

es mumerl das es Black Ops sein könnte

und viele Influencer wissen, die Ihre Karriere auf eine Spiel aufgebaut haben wie tief SIe fallen könnten, wenn Sie denn Zug verpassen.

Nimbul

Mein Sohn sagt das auch. Er spielt jetzt Destiny

Destiny Man

Guter Junge!

cost4

na dann lass ich mich doch heute abend gleichmal bannen.

Waldspecht

Selbiges dachte ich mir auch direkt nach dem lesen^^

Ace Ffm

Mist,du warst schneller. Trotzdem komisch das soviel direkt dasselbe denken. Dabei sind solche Grinsekatzen,die behaupten in jedem anderen Game auch zur Top Elite zu gehören,doch total symphatisch. 😉

Destiny Man

ich war noch nie bei dem im Stream, aber das probier ich auch aus^^

Splither

Fortnite tot? sicherlich nicht! Ich habe ich mir damals Fortnite zugelegt als es den BR Modus noch nicht gab und von da an bis vor einem ca. 1 Monat gespielt. Also müde von dem Game? Definitiv!
Zu dieser von der oben erwähnten Müdigkeit, kommen bei mir gerade auf Konsole noch ganz andere Dinge die mich von der Konsole einfach weggetrieben haben und letztendlich dazu geführt haben, dass ich mir wieder einen PC zugelegt habe.

Einer der Gründe sind für mich ganz klar Dinge wie ein TitanOne oder Cronusmax, (letzteres habe ich sogar selber ausprobiert, weil ich nicht glauben wollte das das funktioniert… denkste!)
Da wird auf Konsolenseite einfach viel zu wenig gegen getan und nimmt mir den Spaß an Competitive Spielen!

#nohate an Konsoleros, bin selber schließlich immer noch einer und natürlich sollte man nicht alle über einen Kamm scheren!! :))
Auf dem PC gibt es solche Dinge natürlich auch, das ist mir bewusst, allerdings hat man mmn. das Gefühl, das da mehr gegen getan wird.

Heimo Watertracker

Jea Olembe

Saphy_Gaming

Naja, WoW stirbt ja auch gefühlt schon 7 Jahre 😛 (Ironie)

Butterbohne

Wenn man den Untergangsverkündern im WoW-Forum glaub stirbt WoW seid 13 Jahren.
https://uploads.disquscdn.c

Mustafa Koc

Ich weiß nicht warum ihr das immer schreibt. Vermutlich um Diskussionen anzutriggern. 😉 Das mit den Schrotflinten ist mir z.B. total egal. Und ne neue Map muss auch nicht sein, denn die jetzige Map und die Map aus der 2. Season sind doch unterschiedlich genug. Die Wüstengegend ist z.B. komplett neu. Die Sache mit den Jumppoints (Riffs?) liegt mir sehr. War meine beste Season bisher. Auch der Raubzug-Mode war toll.

RagingSasuke

Ich glaube ja irgendwie nicht das ninja den richtigen riecher hatte sondern eher das der Zufall ihn glücklich in die Hände gespielt hat.
Das er sagt das er in jedem game so weit kommen könnte ist jetzt etwas weit hergeholt.
Ich würde stark behaupten das ich mir jetzt zwei x beliebige Spiele raussuchen und ich ihn auch nach 2 Monaten trotzdem noch rasieren würde, oder sagen wir das wäre schon eher epilieren XD

Gerd Schuhmann

Der wird schon Shooter meinen und nicht irgendwie “Black Desert” oder so. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x