Der alte, übel fluchende Ninja ist zurück in Fortnite und auf Twitch – Viele finden das gut

Der größte Streamer auf Twitch ist Tyler „Ninja“ Blevins. Seit seinem Aufstieg durch Fortnite hat der seinem früher übel fluchenden Selbst abgeschworen. Aber in der WM-Quali zu Fortnite kam der „Old Ninja“ dann doch zurück.

So hat Ninja geflucht: Der Stream-Star war zuletzt auf einer Europa-Reise und hat Paris, Salzburg und Warschau besucht. In Paris hat er wohl ein Baguette zu viel gegessen.

Denn in seinem jüngsten Stream empfahl er einem Gegner, den er gerade bezwungen hatte, ein „Baguette“ zu essen, das größte, das er nur finden könne. Er solle sich doch das ganze Ding so reinschieben.

Ninja hat allerdings nicht wirklich Baguette gesagt.

Das war die Situation: Ninja (im Mercy-Gedenk-Skin) hatte das Gefühl, ein anderer Spieler (im berüchtigten Soccer-Skin) hätte ihn 6 Minuten lang verfolgt. Ninja dachte, der andere wäre ein Stream-Sniper, der gezielt Jagd auf ihn macht, um ihn dann auszuschalten.

Stream-Sniper nerven Ninja ohnehin schon, die trieben ihn bereits früher zur Weißglut.

Ninja-pantomimisch
Hier stellt Ninja pantomimisch dar, was der besiegte Gegner so tun soll.

In diesem Fall war es besonders heikel, weil die 6-Minuten-Jagd auf Ninja im „World Cup Qualifier für Fortnite“ stattgefunden hat. Diese Spiele sind für die Profis wichtig, denn hier geht es darum, sich für die WM zu qualifizieren, bei der um 30 Millionen US-Dollar gespielt wird.

Streamer wie Ninja haben das Problem, dass sie ihre Spiele live streamen möchten, um mit ihrem Chat zu interagieren. Dadurch machen sie sich aber auch anfällig für Stream-Sniper, die den auch sehen, dadurch wissen, wo Ninja ist, und gezielt Jagd auf ihn machen.

Mehr zum Thema
Fortnite: Größter Streamer auf Twitch flucht nicht mehr – Fans ärgert das

Darum ist das mit dem Fluchen so ungewöhnlich: Ninja galt früher zu Zeiten von Halo und H1Z1 als Aggro-Spieler, der häufig ausgeflippt ist und Leute beleidigt hat, während er streamte.

Allerdings schwor er diesem „alten Ninja“ mit zunehmender Popularität durch Fortnite ab. Er wollte ein Vorbild für die Jugend sein.

Insgesamt lief der Abend doch ganz gut für Ninja – trotz Stream-Sniper.

So mancher Fan von früher kritisierte das: Ninja würde sich verstellen und wäre ein „Sellout“, er hätte sich für den Erfolg verkauft und sei nicht mit der Ninja von einst.

Daher ist das Aufblitzen von „Old Ninja“ jetzt für so manchen Fan-Veteranen ein Grund zur Freude, während sich vielleicht so mancher junge Fan irritiert gezeigt hat.

In Ninjas Chat während des Moments waren die meisten Fans jedenfalls amüsiert, da gab es viele „Lols“, „Yes“ und „hahahahs.“ Auf reddit erhält der Clip auch eher Zustimmung: Man würde genauso handeln, wenn man da so verfolgt wird.

Generell sollten Ninjas Hater auch ein Baguette essen, heißt es dort.

Der Clip hat innerhalb von kurzer Zeit schon 190.000 Aufrufe.

Mehr zum Thema
Fortnite: Twitch-Star erklärt, warum er politisch korrekter ist als früher
Autor(in)
Quelle(n): redditDexerto
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.