Fortnite: Twitch-Star Ninja wird Opfer einer fiesen Verschwörung

In Fortnite: Battle Royale wurde der populäre Streamer und Twitch-Star Ninja das Opfer einer hinterlistigen Verschwörung. Trolle taten sich zusammen, um Beweise für Privilegien zu generieren, die Ninja aber wohl niemals hatte.

Was ist genau passiert? Seit einiger Zeit schon steht der immens populäre Streamer Ninja in den Schlagzeilen. Und nicht nur, weil er sich über Aim-Assist auf Gamepads aufregt.

Es geht darum, dass er in seinen Streams mehrmals Spieler wegen Fehlverhalten gemeldet hat. Augenscheinlich hat Ninja geprahlt, dass er sie auch gebannt bekomme.

Fortnite-Oh Titel

Jetzt soll es tatsächlich zu solch einem Bann aufgrund eines Reports durch Ninja gekommen sein.

In einem Reddit-Beitrag berichtet ein Spieler, dass er aufgrund von schlechtem Ping von Ninja angezeigt wurde. Kurz darauf wäre sein Account gebannt gewesen.

„Ninja kann Spieler bannen lassen“ wird Riesen-Thema auf reddit

Der Beitrag auf Reddit hat über 4.400 Kommentare und 44.100 Upvotes. Die vermeintlichen „speziellen Bann-Privilegien“ von Ninja waren also ein Riesen-Ding für die Community von Fortnite.

Ninja-Gegner sehen sich bestätigt: Viele Spieler sehen sich in ihren Annahmen bestätigt, dass Ninja ein privilegierter, arroganter Popanz sei, der nach Lust und Laune Leute aus dem Spiel werfen lassen könne, die ihm nicht passen.

Für die Gegner des Streamers ist das ein gefundenes Fressen und der Ruf von Ninja wurde angeknackst.

fortnite-meh-titel

Es gibt sogar schon Memes, die sagen „Pass auf was, du machst, sonst bannt dich der Ninja!“

Was war an den Anschuldigungen dran?

Epic klärt auf: Nicht lange nach den Anschuldigungen gab es ein Statement von Epic, das die ganze Misere aufklären sollte.

Ninja habe keinesfalls besondere Bann-Rechte und niemand werde gebannt, nur weil Ninja das so womöglich in einem Stream gefordert habe. Denn in Wahrheit sei alles ein Fake.

fn-epic-statement
Quelle: Reddit

Jemand wollte Ninja gezielt schaden: Aber es geht wohl noch weiter. Es scheint so, als wären die Anschuldigungen gegen Ninja ein Teil einer perfiden Verschwörung mit dem Ziel, die Karriere von Ninja zu ruinieren.

Nachdem dieser „Beweis“ für Furore sorgte, habe der Initiator der Aktion damit sogar noch in Discord damit geprahlt: „Was soll ich sagen, wir haben endlich seine Karriere ruiniert, HAHA!“

fn-ninja-troll
Quelle: Reddit

Ninja will sich nicht unterkriegen lassen

Wie reagiert die Community? Ninja hat viele Fans, aber auch viele Gegner, die ihm den Erfolg missgönnen oder ihn einfach nicht leiden können. Für die ist die Anschuldigung eine willkommene Bestätigung ihrer Vorurteile.

Andere hingegen verteidigen Ninja, darunter Streamer-Kollege und häufiger Spielpartner DrLupo. Der hat in einem Tweet auf die Fake-Anschuldigungen aufmerksam gemacht.

Ninja (und andere Streamer) sind jedoch entsetzt, wie schnell viele Spieler alles sofort glauben, was auf Reddit und Co. die Runde macht und sofort vom Schlimmsten ausgehen.

Ninja-Fortnite

Das sagt Ninja: Ninja selbst gibt sich gelassen. Er sieht die Versuche, ihn anzugreifen, nur als Grund, in Zukunft noch besser zu werden und nicht mehr Aktionen zu bringen, die Futter für seine Gegner sind. Also kein Trolling und keine frechen Sprüche mehr.

Selbst wenn er durch die Aktion Follower verloren hat, ist er zuversichtlich, dass dies seiner Karriere auf lange Zeit nicht schaden werde.

So bleibt Ihr bei Fortnite auf dem Laufenden: Noch mehr News, Stories und Guides zu Fortnite findet Ihr auf unserer Facebook-Seite, die sich nur um Fortnite und seinen Ableger Battle Royale dreht!

Ob man Ninja nun mag oder nicht, dank ihm ist Fortnite und Gaming mehr in den Mainstream gerückt:

Ihr hasst Fortnite vielleicht, aber es führt das Gaming in den Mainstream
Autor(in)
Quelle(n): ForbesDexertoDexerto
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ghetto Irokese
Ghetto Irokese
1 Jahr zuvor

„literally“ bedeutet nicht „endlich“

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Was soll man dazu sagen…? Passt zum Teil in das Bild des Cyber Berichts und den verbundenen Ängsten vor dem Internet der jungen Generation.

Bulat Burato
Bulat Burato
1 Jahr zuvor

Also ich spiele dieses Spiel nicht und sehe mich eher als neutraler Kommentator. Ich kenne den Typen auch nicht, nicht ein Video gesehen. Den Artikel habe ich im Newsticker gehabt. Also wenn ich das lese kommen mir mehrere Fragen. Wie wird so ein scheinbar harmloser unscheinbarer Typ so schnell so populär ohne Zutun von Gamestudio und Medien? Wieso antwortet der Hersteller so schnell auf so etwas, wenn er doch nichts mit dem Typen am Hut hat? Der Typ verdient Geld mit anderen Spielern, super! Wenn Geld im Spiel ist, so haben alle Parteien nur Vorteile davon, dass er weiterhin populär bleibt, bis auf die anderen Spieler natürlich. Aber ich habe noch nie verstanden wie Menachem Spaß daran haben anderen Menschen beim Spielen in einem Video zuzusehen anstatt selber in der Zeit zu spielen. Für mich haben solche Typen keinen Unterhaltungswert. Ich spiele lieber selber. Auch ist bekannt, dass viele der großen Streamer von diversen Gimmys profitieren, sei es Grafikkarten hersteller oder Gameschmieden die solche Menschen durch Geschenke puschen und ich sage absichtlich nicht schmieren. Durch Werbung finanziert? Tja dafür müsste man sich mal wirklich anschauen wie wenig man tatsächlich mit Werbung verdient. Mit Blogs sieht es da als Vergleich ähnlich aus. Niemand kann nur damit seinen Lebensunterhalt bestreiten. Wer selber mal Videos gemacht hat weiß wieviel Zeit dabei drauf geht, und dass es fast unmöglich ist ununterbrochen zu liefern wenn man Hauptberuflich etwas anderes macht. Wie bei Blogs ist es auch spannend, das einige diese Menschen durch Vitamin B erst rauskommen. Denn was wäre ein solcher Mensch ohne Werbung wie dieser Artikel? Noch mehr was wäre ein Spiel ohne einen solchen Artikel? Was bringt größere Medien dazu über einen so unwichtigen Menschen zu berichten? Was verdienen die Medien damit denn die machen es ganz gewiss nicht kostenlos, denn der Schreiberling will auch bezahlt werden. Ich halte diese ganzen Multiplayerspiele für Werke die die Menschen nur aggressiv machen und gegenseitig aufhetzen. In 15 Jahren als Spieler sehr vieler MMOs habe ich überwiegend nur aggressive Menschen kennengelernt. Ein soziales und freundliches Miteinander ist eher die Ausnahme! Was bewegt die Menschen dazu sich völlig wild fremden Menschen hinzugeben die sie weder sehen können oder mehr über ihn kennen als den Usernamen und eventuell die Stimme aus TS? Wen wundert es da noch dass die Menschen so ingame miteinander umgehen und dann auch noch in Kommentaren teils ihren Charakter darstellen? Menschen die unendliche Stunden damit verbringen besser als jemand Anderes zu sein den sie nicht mal kennen. Hunderte von Euros ausgeben damit ihre nicht reale Spielfigur eine schicke Kosmetische veränderung erhält? Wenn sie es dann haben stehen sie alle auf einem Haufen um stolz die neuer virtuelle nicht reale Errungenschaft zu präsentieren ja sie stehen Stunden an einem Ort dafür oder laufen durch die Virtuelle Welt stalkend anderen Spielern hinterher nur um zu zeigen was ihre nicht reale Figur hat. Niemand im echten Leben neben ihnen freut sich mit ihnen lacht mit ihnen oder spielt mit ihnen. Sie sitzen alleine zu Hause vor ihrem Computer und freuen sich ungemein über diese völlig belanglosen Dinge aus der virtuellen Welt. Sie erreichen in harter erspielter Zeit einen gewissen Stand den sie dann eventuell jahre später von jetzt auf gleich verlieren, weil das Spiel eingestellt wird. Das einzige was ihnen dann noch bleibt ist eine Erinnerung, die Erinnerung daran wie viel Zeit man investiert hat und auch wieviel Geld. Was hätte man sich nicht dafür anschaffen können oder was hätte man in dieser Zeit nicht erreichen können was das eigene Leben auch zukünftig bereichern würde. Eins steht fest, der Typ aus dem Artikel hat auch nachdem das Spiel aufhört mehr als nur eine Erinnerung an verschwendete Zeit und Geld, denn er hat mit dem Spiel Geld verdient!

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Man muss bedenken auch in reddit gibt es Bots. meistens Downvote bots. In einer sache ich reddit nicht weit entfernt wie Facebook’s Like und Dislike

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Ich hatte so einen ähnlichen Fall gestern in Paladins. Glaub unser Pseudotank war das. Nur weil ich nicht so gespielt habe wie er es gewollt hätte, und mit nem Sniper nicht auf dem Cap stand. Schnauzt der mich an mit „report“ ich so „Was?“ xD
Er dann so „ja freu dich auf mindestens 15 Tage bann“ ….
Ok dacht ich mir. Normal weiter gespielt und wegen Banndrohung gemeldet. Aber passieren tut da wehnig glaub ich. Es ist…. „normal“ geworden :/

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Ich melde ständig Spieler mit schlechten Ping ????????
Egal in welchem Spiel, bei manchen Games laggen dann plötzlich die Spieler etwas weniger, ist das Zufall ?
Schade dass das bei Destiny nicht funktioniert.

Metasmiths
1 Jahr zuvor

In Destiny kannst du doch auch melden.
Oder was meinst du?

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Das nach dem melden bei Destiny die Spieler weiter laggen

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Solche Aktuon erinnert mich an eine Person, die im letzten Jahrhundert aus AT kam und die Schuldzuweisung jemand anderem zugeschoben hat und das ganze DE Volk hat jubelnd zugestimmt…

Zplash
Zplash
1 Jahr zuvor

Du verharmlost da grad was …

Horbitze
Horbitze
1 Jahr zuvor

aber im Grunde auch en bisschen selbst schuld ,wenn er so en Müll im Chat verzapft.
zu behaupten man könne jedem Spieler bannen lassen ist doch ein Grund , selbst Gebannt zu werden.

Gernot Dergrosse
Gernot Dergrosse
1 Jahr zuvor

Reddit, beziehungsweise Forumswarrior generell, haben halt zu viel Macht. Wenn etwas genug Reichweite hat, gibt es immer genug Menschen, die unreflektiert den größten Quatsch übernehmen.
Anderes Beispiel: Cheating in Overwatch. Als OW rauskam, wurden Taimou, Surefour und noch ’n 3., den ich grad vergessen hab, des „offensichtlichen Aimbottens“ bezichtigt. Reddit hat hier regelrecht Rufmord begagen. Diese Spieler waren schlicht so gut, dass die „Casuals“ auf Aimbotting schlossen. Heute spielen diese Spieler in der Overwatch League und sind Aushängeschilder der Szene. Das hat jedoch sehr viel Arbeit und mentale Stärke gebraucht, um all die Beleidigungen wegzustecken.
Das gleiche passiert nebenbei auch in der Politik.

Meiner Meinung nach sollten wir schon in der Schule darauf getrimmt werden, Quellen zu evaluieren und objektiv zu arbeiten. Bei mir wurde das erst in der Uni thematisiert, die ja viele gar nicht besuchen wollen. Wir brauchen mehr Medienkompetenz in einer Zeit von allgegenwärtigen Medien.

neowikinger
neowikinger
1 Jahr zuvor

Das hatte ich zum Glück schon im Abi, weiß aber was du meinst. In der Haupt- und Realschule lernt man eher wie man Quellenangaben setzt und deren Inhalt einfach übernimmt, statt den erst einmal zu hinterfragen. Generell muss das gesamte Schulsystem überarbeitet werden, vor allem das fast flächendeckende Digitalödnis muss abgeschafft werden. Das Internet und Computer (vor allem auch Smartphones) gehören heute zum Alltag, daher muss es dafür auch Platz an der Schule geben, sodass ein verantwortungsvoller Umgang damit beigebracht wird.

P.S. Ich will hier nicht die Eltern aus der Verantwortung nehmen und alles nur auf die Lehrkräfte schieben, denn Eltern handeln hier oftmals auch nicht vorbildlich. Drücken den Kindern alles in die Hand, haben aber kein Interesse sich zusammen mit ihrem Kind mit dem Medium auseinander zu setzen.

zFeliix
zFeliix
1 Jahr zuvor

Weise, weise! smile

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Medienkompetenz muss, in Zeiten in denen Kleinstkinder schon Mobiltelefone besitzen, bereits in der Grundschule auf den Stundenplan.

Bildung, und damit meine ich nicht das sture Auswendiglernen bestimmter Lehrinhalte, ist und bleibt der Schlüssel für eine aufgeklärte und selbstbestimmte Gesellschaft. Wer an Bildung spart und sich anschließend wundert, warum populistische Parteien an Einfluss gewinnen, hat zu spät oder gar nicht verstanden warum wir in einem #Neuland-Deutschland großen, hausgemachten Gefahren ins Auge schauen müssen. Die angeblich gefährdete Karriere eines unbedeutenden Internet-Emporkömmlings ist da wirklich noch das kleinste Problem.

Aber das war schon vor Jahren wenn nicht sogar Jahrzehnten absehbar, geändert hat sich leider wenig.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Word up

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Vieles ist da wirklich ein Problem und auch erschreckend.

Ich merke das hier sehr stark, das manch Leser gar nicht verstehen könne, was bestimmte Textformen sind und welche Regeln für sie gelten.

Ich les dann unter Meinungsartikel: „Das ist ja gar nicht neutral!“
Oder unter einem Erlebnisbericht steht dann: „Das ist doch keine News!“

Ich hab echt das Gefühl, manche junge Leser sind so gewohnt, dass sie nur „PR-Meldungen“ lesen, dass die gar nicht mit anderen Formen von geschrieben Artikel klarkommen.

Sondern für die sind „News“ das, was sie sonst im Launcher von Videospielen oder auf den FB-Accounts von den Spielen selbst lesen.
Oder für sie sind News eben diese Berichte auf „MMO-Champion“, wo einer rein die Entwickler-Nachrichten wörtlich wiedergibt.

Das mein ich ganz ernst. Wir hatten in der Schule noch Erklärungen: „Das ist eine Glosse, das ist ein Leitartikel, das ist ein Kommentar, das ist eine Nachrichtenmeldung“ -> Was zeichnet die einzelnen Textformen aus und wie unterscheiden sie sich?

Und das ist bei der Generation Smartphone wohl echt weg bei einigen. Nicht bei allen – überhaupt nicht. Aber bei einigen.

Das liegt wohl auch daran, dass viele ohne Tageszeitung aufwachsen und ihnen das keiner erklärt.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Aber es hat ja nun mal nicht jeder wie du schon 1960 sein Abi gemacht… grin

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Frech, aber geil xD

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich hoffe er nimmt es mir nicht übel. War natürlich nicht böse gemeint smile

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Alter ist nur für junge Menschen eine Form der Beleidigung. Ältere Menschen schätzen meist die Weisheit die ab und an mit dem Alter einher geht wink

Also hab ich gehört, von einem ehm… Bekannten, dessen Schwager… der is nämlich voll alt!

Gernot Dergrosse
Gernot Dergrosse
1 Jahr zuvor

Ich glaube, hier mal ein Foto von Schumann gesehen zu haben, und weiß noch, dass ich überrascht war, wie jung er ist. Grad bei Gerd denke ich halt eher an meinen Opa. Vielleicht hat er sich auch nur gut gehalten, wer weiß^^

PBraun
PBraun
1 Jahr zuvor

Das wäre eine Sensation; schon seit Beginn der Seite fragt sich die Gemeinde, wer Gerd ist, wie er aussieht, was er verbirgt. Gerd ist ein Mysterium.
Also wenn Du das wiederfindest … naja, nett wär das nicht … aber es würde ein Rätsel unserer Zeit lösen (siehe Hilbert).

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Gut hast du „ab und an“ geschrieben ansonsten hätte ich nun einen kleinen Vortrag darüber verfasst, dass das biologische Alter kein Garant für Weisheit ist und umgekehrt;-)

Alitsch
Alitsch
1 Jahr zuvor

Das ist ein schweres Thema was du da Ansprichst.
Du hast mit deine Aussage Recht .
Ich finde es ist eher die Frage wer soll es Ihnen bei bringen.
Der Einluss der Influencer is extrem gewachsen.
Ich bin selbst ein Vater und mit Internet Zugang hat mein kleine den Zugang zur Internet und Influencer wenn Ich da höre wie da schon sprechen egal ob deutsch oder english kriege Ich Gänsehaut.

Alzucard
1 Jahr zuvor

Du das macht man erst ab Oberstufe. Entsetzlich eigentlich. ich habe eine glosse erst in der 11 und 12 Klasse kennengelernt. Dasd deutsche Schulsystem sit halt nicht gut. Ich wünschte die reformpädagogik würde mehr in die Regierung schwappen.
es gibt dort so viele gute Ansätze, aber es wird so vieles nicht aufgenommen.

zFeliix
zFeliix
1 Jahr zuvor

Recht haben Sie, aber bei einem meiner Kommentare schreiben, ich verhalte mich unangemessen, sobald ich von unreifen Kindern rede…

neowikinger
neowikinger
1 Jahr zuvor

Ich bin definitiv kein Fan von Ninja, weshalb mir seine Aussagen und Streams in der Regel am Ar… vorbeigehen, aber hier bin ich voll auf seiner Seite und hoffe, dass die Trolle noch eins auf den Deckel bekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.