Ninja dominiert erstes Fortnite-Turnier, hätte aber fast spektakulär verloren!

In Fortnite (PC, PS4, Switch, iOS & Xbox One) gab es auf der E3 2018 das Pro-Am-Turnier. Das war das erste offizielle Turnier von Epic und der berühmteste Streamer hat es gewonnen. Aber ganz knapp!

Das erste offizielle Turnier: Auf der E3 2018 veranstaltete Epic das Pro-Am Tournament. Darin traten je ein Profi mit einem Promi-Amateur in 2er-Teams an. Darunter waren Schauspieler, Basketball-Profis und Musiker. Auf der anderen Seite gab’s die geballte Fortnite-Prominenz, darunter der extrem erfolgreiche Streamer Tyler „Ninja“ Blevins.

Runde 1 – Der Favorit gerät ins Hintertreffen

Ninja war erst der klare Favorit: Viele Zuschauer waren klar auf der Seite von Tyler Blevins. Doch der Pro-Streamer war nicht gut in Form und hatte Pech. Schon im ersten Spiel, einer Solo-Runde zum warm werden, wurde Ninja früh von dem Streamer Gotoga aus dem Spiel genommen.Fortnite-Party

Am Ende waren nur noch die Spieler Kinstaar und Noah übrig. Letzterer entscheid den Sieg mit einer gut gezielten Rakete.

Runde 2 – Chaos Royale!

Fette Action zu Beginn: Die zweite Runde war ein weiteres Warm-Up, aber dieses Mal in den bereits vorgegebenen 2er-Teams. Dort ging es gleich zu Beginn ordentlich zur Sache, da mehrere Teams sich gleich die Kante gaben. Dabei erwischte es schon Spieler wie Lil‘Yachty, die in der ersten Runde ganz weit vorne waren.Fortnite-Rot

Ninja im Pech: Ninja stellte sich dieses Mal besser an und war mit seinem Team-Mate Marshmello unterwegs. Das ist ein Musiker, der stets einen Eimer in Form eines Marshmallows auf dem Kopf trägt. Ninja kämpfte tapfer und war erfolgreicher als in der ersten Runde. Doch dann wurde er von dem Spieler Kinstaar mit einer Rakete ausgeschaltet.

Runde 3 – Der Ninja schlägt zurück!

Die Rache des Ninjas! In der dritten und finalen Runde ging es richtig zur Sache. Am Ende waren nur noch 3 Spieler übrig, Ninja und Marshmello gegen CouRage von OpTic Gaming.

Der finale Sturmkreis war um einen Berg und Ninja samt Teammate hatten die Top-Positionen. Von da aus konnten sie Courage unter Beschuss nehmen. Der wehrte sich tapfer, unterlag aber am Ende!

Ninja und Marshmello gewinnen das erste Turnier!

Am Ende wurden die beiden Sieger zu Turnier-Champions gekürt. Sie bekamen eine ganze Million aus dem Preisgeld-Topf von 3.000.000 Dollar. Das Preisgeld werden die beiden Sieger übrigens nicht in die eigenen Taschen stopfen, sondern an Wohltätigkeits-Organisationen spenden.

Fun Fact: Dieses Geld ist übrigens nicht Teil des 100 Millionen Dollar Preisgeld-Pakets, das Epic für die erste offizielle eSport-Turniersaison aufbringen will.

Battle Royale ist ein komisches eSport-Format: Das Turnier zeigte erneut, das Battle Royale ein ungewöhnliches Format für eSports und Turniere ist. Denn durch den hohen Zufallsfaktor können Top-Spieler wie Ninja sehr früh rausfliegen. Und durch den hohen psychologischen Druck wird ein Comeback in späteren Runden noch schwerer.

Es wird sich also zeigen, ob Fortnite wirklich als guter eSport-Titel taugt.

Seht euch das Turnier nochmal an!

Wenn ihr das ganze Match sehen wollt, findet ihr hier eine Aufzeichnung:

Der Fortnite-eSport startet mit Fokus auf Solo, Duo und 100 Millionen Dollar Cash

Autor(in)
Quelle(n): PolygonPolygon (zu Ninjas Sieg)PC-GamerForbes
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.