New World will tausende Accounts sperren – Betroffene können Einspruch einlegen

Bots und Goldfarmer sind schon kurz nach dem Release ein großes Problem in New World. Nun hat Amazon mitgeteilt, dass bereits Schritte eingeleitet wurden, um tausende von Accounts zu sperren. Es wird zudem verraten, wo ihr euch melden könnt, falls ihr fälschlicherweise gebannt wurdet.

Update 15. Oktober: Es scheint nun tatsächlich zu falschen Sperrungen gekommen zu sein.

Was wurde angekündigt? Wie der Community Manager TrevzorFTW im Forum von New World mitgeteilt hat, wurden nun erste Schritte eingeleitet, um “Tausende von betrügerischen Accounts” zu sperren. Im Fokus stehen dabei auch Goldfarmer und Bots.

Gleichzeitig postete er jedoch einen Link zum Support von Amazon, an den ihr euch wenden könnt, falls ihr fälschlicherweise gesperrt wurdet und Einspruch einlegen möchtet.

Werden mit der Bannwelle auch die Probleme im PvP angegangen? Neben Bots sind gerade falsche Meldungen ein Problem, mit denen Spieler zu Unrecht für 24-Stunden gesperrt werden und so nicht an Kriegen teilnehmen können.

In dem Beitrag von TrevzorFTW wird ein Bann für diese falschen Meldungen nicht erwähnt. Sie könnten aber trotzdem im Punkt “betrügerische Accounts” enthalten sein.

Aufgepasst Abenteurer,

wir haben eure Anfragen erhalten und haben bereits erste Schritte eingeleitet, Tausende von betrügerischen Accounts inklusive Goldfarmer und Bots zu entfernen! Sollte einer eurer Accounts fälschlicherweise davon betroffen sein, könnt ihr über den folgenden Link Kontakt mit uns aufnehmen, Einspruch gegen eine Sperre – Support | Amazon Games 12, um den Fehler beheben zu lassen. Für eure treue Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich. Wir sehen uns in Aeternum!

Warum sind Bots in New World so ein Problem? Bots belegen nicht nur die teilweise wenigen freien Plätze auf einem Server, sondern zerstören auch die Wirtschaft von diesem. In vielen Handelsposten findet man kaum noch Items, die einen höheren Wert haben. Je mehr Bots sich auf einem Server befinden, desto schlimmer wird die Situation.

Die Spieler haben deshalb auch schon eigene Methoden entwickelt, um gegen die Bots vorzugehen.

Spieler töten Bots mit wilden Tieren

Was tun die Spieler gegen Bots? Immer wieder gibt es Geschichten und Videoclips, in denen die Spieler versuchen, Bots an verschiedenen Orten zu töten, obwohl diese kein PvP aktiv haben.

Ein Nutzer versucht etwa Bots, die gerade Erze sammeln, über eine Klippe zu schubsen und so vom automatischen Farmen abzuhalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Zuletzt haben wir über einen Spieler berichtet, der einen Wolf attackiert und zu dem Bot gezogen hat. Danach positioniert sich der Spieler so, dass der Wolf bei einem Angriff sowohl ihn als auch den Bot attackiert. Schlussendlich wurde der AFK-Angler so besiegt.

Die komplette Erklärung und das Video findet ihr hier: So genial töten Spieler in New World gerade Angel-Bots.

Seid ihr bereits Bots in New World begegnet? Und was findet ihr wichtiger, Sperrungen für Botting und Goldfarming oder lieber Strafen für falsche Meldungen? Schreibt es in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hisuinoi

Wusste garnicht das man afk Fischen kann.
Mir ist auch nicht klar wie das ein Bot machen kann.
Da ja immer unterschiedliches anbeißt und entsprechend unterschiedlich eingeholt werden muss da sonst die Leine zerreist.

Zumindest gehe ich davon aus das es noch keine Bots gibt so komplexe Entscheidungen treffen können.

Allerdings da es ja so viele EInzelserver gibt und zudem leider nur 2000 Spieler das ich selber sehr wenig empfinde. Dürfte das für Goldseller zusätzlich nicht ganz so Attraktiv sein.
Anstatt bei ein Megaserversystem wo man überall reinkommt.

Finde es halt schade das viele Spiele wegen Bots das Direkthandeln nicht geht. Ich finde das umso besser das New World da andere Wege geht. Echt klasse.

schaican

“Zumindest gehe ich davon aus das es noch keine Bots gibt so komplexe Entscheidungen treffen können”

hi leider gibt es solche, habe jahrelang Wot gespielt da hat mann leider in dieser richtung einiges gesehen und wer nach sowas sucht der wird auch fündig.
je nachdem wieviel geld mann investieren möchte, da gibt es einmahlzahlungen oder auch abos
zb wot “werde nicht den namen sagen sucht selber” 10-50 euro pro monat für zb nen aimbot den mann so einstellen kann das jeder schuß ein modul trifft, das teil spielt auch für dich wenn der spieler AFK ( schule, beruf, familie usw) der für 50 euro kann auch chatten, zwar nur einfache sätze aber schon krass was diese “teile” können

CeadeusX

Kenne mich bei wot nicht aus. Aber das aufwendigeste ist der anti cheat Bypass. Hat man den einmal sind die Funktionen die du beschrieben hast in nicht mal einer Woche (ca. 6-15h) geschrieben. Spreche aus Erfahrung. Hab für ein anderes Spiel quasi die gleichen Features programmiert

CeadeusX

Also ich bitte dich. Was für komplexe Entscheidungen. Auswerfen kann getimed werden und Bein einholen schaut man einfach bis im Kreis ein Pixel rot wird, und gibt dann schnurr oder was auch immer man dann tun muss. Hab bisher noch nicht geangelt aber mit den beiden Funktionen hat man schon nen bot und das ist beides basic sht.

Threepwood

Die Bots angeln nur die Kisten für Gold, Gems und Items. Die lesen beim Anbiss direkt im Client aus, WAS angebissen hat – weil Amazon clever ist.

Fische werden gecancelt, Kisten eingeholt, Gold verkauft. Fertig. Der RMT-Spam auf deutschen Servern hat auch bereits begonnen. Die legen grad erst los. 😄

Kolbe

mit Screen Capture und ein paar anderen Hilfsmitteln kann man das Bild erfassen und auswerten. Anhand dieser Daten kann ein Bot handeln.
Siehe die Minimap Erweiterung die deine Position erfasst anhand der Koordinaten die oben im Bild stehen.
Dass Spiel macht es hier auch sehr einfach durch klar unterschiedliche Optische Darstellungen der Phasen beim fischen.

AemJaY

Dann kann ich ja nun mein Angel Imperium aufbauen 🙂

Threepwood

Ich bin gespannt, ob es den Autoklicker/ Makro Usern irgendwann durch random Spawnpunkte von Ressourcen schwer gemacht wird.

Das sind ganz normale Spieler (keine RMT Farmer), die sich bei Netflix etc. einfach an einen abgelegenen Spawn stellen und ihr Makro laufen lassen. Da Ressourcen iiiiiimmmer wieder an den gleichen Koordinaten spawnen, machen die nebenbei ebenfalls die Preise kaputt.

Bodicore

Ich seh da keine Probleme bei den Autoklickern ob die Rumlaufen und mir das Erz wegschnappen oder alle 15min mal ein Erz abhacken…

Finde es lohnt sich eh kaum.
Ist ja jetzt nicht so das es Erze oder sonst was gibt das völlig überteuert wäre.

Was die in der Länge von einem Netflixfilm da abbauen kaufe ich für 5g im AH
Fischerbots sehe ich da kritischer.

BertBrot

Den Bottern geht es dabei ja nicht um das Erz oder den Stein perse, sondern die Nebenprodukte welche mit viel Glück droppen können. Wobei die Preise da inzwischen auch zum Witz werden. Auf Ravenal bekommt man Feeneisen schon für 1 -2 Gold. Einzig Natterstein ist noch teuer.

Threepwood

Die Autoklicker und erst recht die Bots sind langfristig effektiver. Hohe Erze, Pigmente etc. gehen noch richtig teuer weg.

Dazu die rare Drops aus den Ressourcen. Es ist eben schlecht gemacht keinen random Spawn von Ressourcen zu programmieren. Das sind so die kleinen Dinge mit großer Wirkung, die in einem aktuellen Spiel nicht mehr passieren sollten.

Nein

Ich hoffe den Angelbots bleiben, die Fische sind einfach viel zu teuer im Vergleich zum rest. Sollen die ruhig Angelbotten, ich mein wir brauchen 10000000 legendäre Fische für das High-End Buffood.

Ich mein die 5 Leute die “Legal” Angeln sind doch wumpe, ob die kein Gold mehr machen.

zigZag

zu deinem Vorschlag passt als Antwort eigentlich nur dein Benutzername!

Asator

Nein !

Threepwood

Die Bots angeln Kisten. Die Fische werden instant wieder vom Haken gelassen, weil es sich direkt im Client auslesen lässt, was angebissen hat – clever gemacht.

CeadeusX

Kannst du machen. Ohne Bypass sagt dir aber EAC bald: “Hallo hier dein gratis Ban”

Nein

EAC bypasses man nicht. Alles was EAC macht, ist den Userspace blockieren. Hat man ein Treiber der exploitbar ist, kann man einfach im Speicher rumschreiben und lesen. Solange man keine Module verlezt, ist das EAC egal.

Threepwood

Ich mach das nicht, die Angel-Bots funktionieren so bzw. das ist deren Methode, um Massen an Gold, Gems und Drops aus den Kisten zu ziehen.

Bodicore

Nein!

OldSchoolMagicTheGathering

Wenn das wirklich klappt, was ich mir nicht vorstellen kann. Dann würde es ja Sinn machen, jetzt Gold in Items zu tauschen.
Da die Preise nach dem Bots wieder steigen werden.

Sind ja nicht nur bots, gibt ja schon wieder viele, die geziehlt Bugs ausnutzen.
Gehört für mich alle gebannt. Aber das ist Wunschdenken

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x