MontanaBlack ist gebannt – Bekundet Reue, provoziert Twitch mit heiklem Stream

Der Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris ist für 33 Tage von Twitch gebannt. In einem Video erklärt er, wie peinlich ihm der Bann ist und wie sehr er sein Verhalten bereut. Doch wenige Tage später scheint er Twitch zu provozieren. In einer Aktion mit befreundeten Streamern wie unsympathisch_tv und Trymacs war sein Gaming-Platz plötzlich wieder auf Twitch zu sehen.

Das ist die Vorgeschichte:

  • Marcel „MontanaBlack“ Eris ist der mit Abstand größte deutsche Streamer. De pflegte das Image eines „ehemaligen Junkies“ mit rauer Sprache, der von der Straße kam und zum YouTube-Star wurde. Wie ein Rapper stellt MontanaBlack gerne seinen wirtschaftlichen Erfolg zur Schau
  • MontanaBlack wurde am 24.9. für 33 Tage von Twitch gebannt, nachdem er sich im Urlaub auf Malta daneben benommen hatte, aus der Ferne Fotos von einer Frau schoss und Neandertaler-Laute von sich gab, als er attraktive Frauen erspähte
  • Er akzeptierte diesen Bann und verstand die öffentliche Empörung über sein Benehmen. Er sagte, sein Verhalte tue ihm leid. Das sei alles furchtbar peinlich für ihn. Er werde jetzt in sich gehen und das reflektieren
Twitch-MontanaBlack-Niederlage.v1
MontanaBlack nimmt grad eine Auszeit nach dem Urlaub.

„So bin ich nicht“

Das sagte MontanaBlack zuerst: In einem knapp 10-minütigen Video nach seinem Bann räumte MontanaBlack seine Schuld vollumfänglich ein. Er sagte, als er die Clips im Nachhinein sah, fand er sein Verhalten auch einfach nur peinlich und daneben.

MontanaBlack sagt:

„Und es ist mir unheimlich peinlich, Digger. Ich sag’s euch ganz ehrlich: Mir ist das unheimlich peinlich, wie das Ganze zustanden gekommen ist. Das ist mir einfach unangenehm, Digger.“

MontanaBlack

In dem Moment, als die Szenen entstanden, habe er sich gar nichts dabei gedacht. Er habe sich davon mitreißen lassen, wie gut es ihm im Urlaub ging und wollte die Zuschauer unterhalten.

Sein Verhalten war aber indiskutabel, sagt er. Da gäbe es gar nichts abzustreiten. Das wäre aber nicht wirklich er gewesen, was man da gesehen habe: „So bin ich nicht“, sagte er wiederholt.

Er wolle eigentlich auf Twitch in Ruhe nur sein Ding machen. Auch mal Sachen sagen, mit denen er aneckt, aber generell „keine Kopfschmerzerei.“

Der Streamer führte dann aus, wie gerne er auf Twitch streamt, wie viel ihm das bedeutet und wie schwer es für ihn sei, jetzt 30 Tage die Füße stillzuhalten. Denn „Streamen ist mein Leben.“

Außerdem sei er furchtbar ungeduldig: Jetzt 30 Tage zu warten, bis er wieder streamen könne, falle ihm wahnsinnig schwer. Da ziehe sich dann jeder Tag endlos in die Länge, wenn er auf was warte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das war die neuste Aktion: Vor wenigen Tagen tauchte auf dem Kanal von unsympathisch_tv plötzlich ein Live-Stream auf: Dort war der Streamer zu sehen, wie er klar vom Platz von MontanaBlack aus streamt.

Neben ihm sah man Trymacs, einen der größten deutschen Streamer auf Twitch.

Die Streamer machten zahlreiche Anspielungen, sie hätten das Haus von einem „Vormieter“ übernommen. Der habe noch lauter Schnickschnack da stehen. Man werde jetzt ein paar Packs in FIFA 21 öffnen und danach noch einen „Real Talk“ halten – alles typische Dinge, die MontanaBlack sonst tut.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Es war augenscheinlich so, dass MontanaBlack mit im Raum war und außerhalb des Sichtfelds saß. Der durfte nicht vor die Kamera treten, weil das sein Bann untersagt.

25 Minuten lang gab es dann Anspielungen, Gelächter und Gags. Immer wieder zielte man mit Seitenhieben auf MontanaBlack und seine Angewohnheiten. Es hieß dann, man wollte noch ein paar Spielautomaten in die Wohnung stellen. In der Bude rieche es nach kaltem Zigarettenrauch und Casino. Und außerdem könne man dort nur an Freispiele denken.

Die Streamer machten sich einen Spaß daraus, Twitch auf der Nase rumzutanzen und an den Ecken des Banns herumzubalancieren.

Die Streamer gaben zu, eigentlich wenig Stoff zu haben. Sie seien „nur für den einen Gag“ durch halb Deutschland gefahren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Auf YouTube hat ein Video zu der Aktion schon fast eine Million Aufrufe.

Deutsche Streamer spielen beim Gag mit dem Feuer

Das macht das so heikel: Twitch verbietet Streamern ausdrücklich den Live-Kontakt mit gebannten Streamern. Diese Regel wurde vor wenigen Tagen erst zusätzlich verschärft, um auf den Bann von Dr Disrespect zu reagieren, mit dem Streamer weiter Kontakt hatten.

In den Regeln zur Umgehung einer Sperre auf Twitch heißt es:

Alle Sperrungen sind bis zum Ablauf der entsprechenden Frist oder bis zur Aufhebung nach erfolgreichem Einspruch bindend. Versuche, eine Kontosperrung oder eine Chat-Sperre durch die Verwendung anderer Konten, Identitäten oder durch die Präsenz im Konto eines anderen Benutzers zu umgehen, führen ebenfalls zur Sperrung deiner Konten, bis hin zu einer dauerhaften Sperrung. 

Zudem ist es verboten, deinen Kanal dazu zu nutzen, um wissentlich einen gesperrten Benutzer zu präsentieren oder zu bewerben. Wir haben Verständnis dafür, dass Situationen entstehen können, in denen gesperrte Benutzer aufgrund von Umständen, die sich deiner Kontrolle entziehen, in deinem Stream erscheinen, z. B. durch Gaming-Turniere von Drittanbietern, aber wir erwarten von dir, dass du dich nach bestem Wissen und Gewissen darum bemühst, sie aus deiner Übertragung zu entfernen, sie stumm zu schalten oder ihre Interaktionen mit deinem Stream anderweitig einzuschränken.

Aus den Regeln von Twitch

Twitch will „gebannte Streamer“ auf keinen Fall in irgendeiner Form auf der Plattform haben. Das Umgehen einer Sperre ist klar verboten.

Indem unsympathisch_tv in seinem Stream ständig Bezug auf MontanaBlack nahm, ohne aber gegen die Regeln im Wortlaut zu verstoßen, war das ein riskanter Gag.

Die Streamer haben zwar nicht gegen den genauen Wortlaut der Regel verstoßen, aber sehr wohl gegen den Geist. Mit Pech könnte Twitch es den Beteiligten so auslegen, dass sie einen gesperrten Nutzer präsentierten oder bewarben.

Man spekuliert wohl drauf, dass Twitch schon ein Auge zudrücken wird und das als Gag versteht.

Trotz aller Reue bleibt MontanaBlack seinem Image treu. Im Video betonte er auch, kein Streamer wie alle anderen sein zu wollen. Ein bisschen Widerstand gegen die Regeln gehört da wohl immer dazu.

MontanaBlack-Twitch
Bei den Streams hatte er noch blendende Laune.

Die Aktionen von MontanaBlack sorgten vor einigen Wochen für öffentliche Empörung. Auf Twitter hatten sich einige Nutzer ausführlich darüber beschwert, was MontanaBlack für ein Vorbild für die Jugend abgibt. Wir haben auf MeinMMO darüber berichtet:

MontanaBlack macht Neandertal-Rufe gegen Frauen – Fände Twitch-Bann okay

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Shin Malphur

Wenn du Hausverbot in der Dorfkneipe bekommst, darfst du auch nicht draußen am Fenster stehen, während einer deiner Kumpels immer rein läuft, um dir dein Bier zu bringen. Wenn die Dorfkneipe dich nicht mehr haben will, und jemand dich unterstützt, sich über dein Hausverbot hinweg zu setzen, bekommt der eben auch ein Verbot. Ganz einfach.

Jeder Streamer kann weiterhin mit ihm machen was er will, aber dafür dürfen sie dann Youtube, facebook und sonstwas nutzen. Aber Twitch eben nicht, weil sein Gesicht und seine Stimme dort nicht mehr erwünscht sind.

Zak McKracken

Alle die hier rumheulen und einfach mal ihre Meinung kundtun wollen um zu zeigen, was für „tolle“ Menschen sie doch selbst sind im Gegensatz zu anderen (Witz komm raus), sollten mal vielleicht ein Bierchen weniger trinken am Tag, denn dann könnte man wahrscheinlich auch weiter denken, als nur von 12 bis Mittags.

Was wird wohl passieren, wenn er auf Twitch gebannt wird? Richtig, er wird wie DrDisrespect anfangen auf YouTube zu streamen und im Grunde wird sich nichts ändern, da der Großteil der Leute ihm sogar noch folgen würde. Was bedeutet das für Twitch? Richtig, eine Menge weniger Einnahmen. Der wäre sonst schon weggewesen. So schnell wird man ihn mit Sicherheit nicht los. Ich bin kein Fan von ihm, aber wenn ich so manche Kommentare lesen muss, fasse ich mir an den Kopf. Hauptsache mal was dummes gesagt haben, das können sie hier gut die ganzen Almans. 😀

Matima

Amen! Endlich mal ein vernünftiger hier!

Hier gibt es echt komische Leute. Einer wohnt sogar im Kloster und schreibt ganze Bücher als Antwort. 😂

Shin Malphur

Kennst du den Begriff „Markentreue“ oder wirst du nur unbewusst Opfer davon?

Zuschauer sind auf Twitch unterwegs, haben ihr Pro Dingens dafür laufen und zahlen da auch. Die allermeisten bewegen sich kein Stück, wenn ein Streamer gebannt wird und zu einem anderen Anbieter wechselt, sonst wäre Mixer von MS ein riesiger Erfolg geworden.

Vielleicht solltest du dir nicht zu viel auf deine Herkunft einbilden und alle „Almans“ über einen Kamm scheren, dann würdest du öfter deinen Kopf aus dem….Heimatland bekommen und das Ganze auch mal hinterfragen 😉

Es geht darum konsequent Richtlinien zu befolgen und Verstöße zu ahnden. Nicht jeder seiner Zuschauer ist eingefleischter Fan und folgt ihm überall hin….die meisten interessieren sich nicht für ihn als Person, sondern nur für ein paar Videos/Streams. Durch den Bann aber werden sie auf das aufmerksam, was den Bann verursacht hat. Allein ein Großteil der weiblichen Fans würden den dann schon deutlich unsymphathischer finden und ihn ohnehin nicht mehr gucken wollen.

Es ist immer wieder erstaunlich was für begrenzte Köpfe hier der Meinung sind die Weisheit mit dem großen Löffel gefressen zu haben und davon überzeugt sind, klüger als die meisten zu sein…Aber hey, einen muss ich dir noch mitgeben…du bist hier bei den „Almans“ in einem Land das weltweit mit am besten da steht. Irgendwas müssen die wohl besser machen, als dort, wo auch immer deine Wurzeln liegen…sonst wärst nämlich nicht hier unterwegs, um dich mal kurz über eine Volk lustig zu machen, von dem du stark profitierst 😉

Matima

Mal wieder ein Vertreter der oberen Elite alla „Wenn es Dir in Germanistan nicht gefällt dann fahr zurück in deine Heimat“

Mal wieder viel sinnlosen Text ohne Inhalt geschrieben ohne die intension des ersten Verfassers zu verstehen. Hauptsache mal wieder irgendwas unendlich lang geschrieben und irgendeinen pseudo Standpunkt vertreten…

Naja bald wird man auf Twitch auch gebannt wenn man bei Rot über die Straße geht. Der Grund ist aber nicht weil die Ampel Rot war, sondern weil es noch ein Männliches Ampelmännchen gewesen ist und es ein Ausdruck den Frauenfeindlichkeit ist. 😂

Envy

Das hört sich für mich etwas nach wunschdenken an…die Fragen ergeben doch ein etwas anderes Bild.

Was wird wohl passieren, wenn er auf Twitch gebannt wird? Ja er könnte auf Youtube streamen, korrekt.

Würde ihm ein Großteil der Leute folgen? Nah das denke ich nicht, als Beispiel könnte man Ninja und wechsel zu Mixer nehmen, der Großteil der Leute ist ihm nicht gefolgt.

Was würde es für Twitch bedeuten? Nicht viel, ein paar Einnahmen weniger, aber Twitch hat eine solche Stellung im Streaming, das es für sie nicht wirklich ein großer Verlust wäre.

Beispiel: Siehe die Streamer die Mixer gekauft hatte, die alle wesentlichen größer waren als ein Montana Black. Trotz Abgang dieser Streamer ist Twitch mehr gewachsen als Mixer.

Was bedeutet es für Montana Black? Sehr viel weniger Einnahmen.

Fazit: Würde Twitch ihn permanent bannen, hat Montana wesentlichen mehr zu verlieren als Twitch. Ohne einen Deal seitens Youtube für Montana, könnte er an seinen aktuellen Erfolg, aus finanzieller Sicht, nicht wieder anknüpfen.

Alex

Du vergleichst hier schon Birnen mit Äpfeln, aber sowas von.
Als erstes kommt Montana Black von Youtube, das heißt er hat viele Viewer von Youtube zu Twitch gebracht nicht umgedreht, die würden ihn auch genauso auf Youtube schauen, mit Sicherheit, denn denen geht es um den Personen Kult, Creator wie Ungespielt haben gezeigt das man nicht Twitch braucht um mit Streaming viel Geld zu verdienen, der hat nach dem Wechsel von Twitch zu Youtube sogar um längen mehr Viewer gehabt als vorher, der hat regelmäßig (täglich) Zuschauer Zahlen von denen träumen die meisten Twitchstreamer, regelmäßig schauen dem Leute im mittleren zweistelligen Tausender bereich zu, Youtube ist am Ende immernoch die größere Plattform mit wesentlich mehr Viewern als Twitch, ich denke du Unterschätzt Youtube gewaltig.

Ninja war da schon ne andere Nummer, der hat Heuschrecken Gamer Schwärme um sich geschaart, hauptsächlich kids, die sind halt genauso schnell weg wie sie da waren und hüpfen einfach zum nächst besseren Streamer der ihr Game Streamt, identität die einen an der Person halten würde hat Ninja nun wirklich verdammt wenig die ihn von anderen unterscheidet und das ist eher Ninjas Problem.
Sein Problem war auch das er eben Mixer genommen hat (natürlich wegen den Deals, wird sich auch hinterher trotzdem ausgezahlt haben für ihn), das schaut nun wirklich keine Sau, wäre er auf Youtbe gegangen hätte er am Ende wahrscheinlich sogar noch größer da gestanden als Vorher.
Womit du recht hast ist das er wegen fehlender Deals eben weniger auf YOutube verdienen würde, klar, ist halt so, aber Arm würde er sicherlich dadurch auch nicht werden und ob es am Ende so viel weniger ist bezweifle ich auch.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Tom Fröhlich

Kleines zwischen Fazit aus den Kommentaren hier
Man sollte einfach alle Bannen denen content mir nicht gefällt statt
Man kann und muss kritisieren man kann Millionen von content creater gucken man kann das gucken was man will und nicht das was Grad läuft (ein Grund warum solche Plattformen so beliebt sind)
Wenn dir der Humor nicht passt auch dir nen anderen Streamer wenn dir das Game nicht passt auch dir nen anderen Streamer Punkt
Das Monte gebannt ist ist vollkommen richtig darüber muss man nicht streiten aber zusagen das er nen perma Bann bekommen soll weil einem der content nicht passt weil man selbst nicht unterhalten wird
solche Leute sollten sich Mal Gedanken machen warum man statt Kabel1,RTL oder was weiß ich doch lieber auf solche Plattformen geht
Kuss geht raus

Ps: die Monopol Stellung ist Mist das wissen wir alle es kam aber auch keine anständig Konkurrenzfähige Platform

N0ma

Konkurrenzfähige Platform hat immer das Problem das die Leute dahingehen wo die meisten Einschaltquoten/Produkte/.. sind. Deshalb gibts nur ein Ebay ein Amazon usw. Ist schwer das zu ändern.

Desten96

Also ich bin kein hater und auch kein Fanboy von ihn
Videos wo er nicht rumheult kann man sich echt gut geben. Finde das Thema hier ist hard an der Grenze aber das muss twitch selber wissen. Als ob Monte sowas wie indiskutabel sagen würde ^^

Captain Bimmelsack

„Verfassungswidrig“, omg, du bist ja auch ein ganz Schlauer. 🙄
Es sagt übrigens niemand, dass man sich im „echten Leben“ nicht mit gebannten Streamern treffen darf, man darf nur nicht auf irgendeine Art mit ihnen zusammen streamen.

Dabinichtv

Ist halt ein kleiner fanboy 😂

Captain Bimmelsack

Die Pfeife hat nen Dauerbann verdient, nicht weniger. Dann hätten wir wenigstens einen Asi weniger auf Twitch.

D1avolus

Wer definiert denn „Asi“ ? Du wohl weniger, immer hin ist deine „Art“ mir auch „Asi“, also warum bannt man dich hier nicht ?^^

Dabinichtv

Die twitch Regel lautet wer mit einem gebanntem Streamer streamt oder man den gebannten in einem stream hört wird selber gebannt und nicht das man sich persönlich treffen darf lese bitte die twitch Bann regel

Preston

Bin schon etwas älter und die Jugend tut mir echt Leid. In meiner Jugend habe ich die Bravo gelesen. Eine echte Jugendzeitschrift aus PAPIER! Und nun sind irgendwelche Gesichtstattoowierten Vollassis deren Vorbilder. Was Twitch selber angeht mit ihrem Faschistischen gehabe täten sie gut daran sich selber zu bannen. Das passiert wenn eine Plattform eine Monopolstellung hat.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Preston
Slix

Okay Boomer.

Preston

Das hat garnix mit dem Alter zu tun.

HandofBlood den Waldorfschüler finde ich richtig Klasse. Er ist kreativ, niveauvoll, hat auch nette Kurzfilme mit kleinen Spezialeffekten. In Streams zu World of Tanks kommt auch mal ein Stahlhelm und bei Panzerverlust die Nebelmaschine zum Einsatz.
Aber er ist den Kids wohl zu brav weil er nicht alle Funf Minuten das Huso Wort benutzt. Oder Elotrix der eigentlich nix kann außer außrasten und aufm Tisch schlagen.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Preston
Captain Bimmelsack

Weil die Bravo ja auch der totale Qualitätsjournalismus war …

Preston

Hallo? Das war ne Zeitschrift für Jugendliche. Da erwartete keiner Pulitzerredakteure. Dort gab es aber keinen asozialen Inhalt, im Gegenteil es wurden noch Werte vermittelt.

Dagegen ist der rülpsende in die Cam furzende Unterschichtenprolet mit seinem Fäkalhumor natürlich 1000 mal besser.

Raptor01

Geb Dir da Recht. Wenn ich manche Gesichtsgünther auf Twitch sehe die wirklich nur dummes Zeug von sich geben (digga alter schwör) weiß ich wieder das die Jugend einem wirklich leid tun kann. Es gibt Streamer die wie Du schriebst wirklich klasse sind. Andere sind einfach nur peinlich.

JoJoRabbit

Man merkt langsam, dass die Leute denken sie hätten ein gewissen Gott Status erreicht hätten. Nun versucht man noch die Grenzen so weit zu beugen, bis überhaupt keine mehr da sind. Twitch und gewisse Streamer sind schon gleichzustellen mit RTL 2 Reality Soaps.

tzizt

So wenig ich von den im Text genannten Personen halte, ihre Streams lächerlich bis niveaulos finde, so ist doch der „Geist“ der Twitch-Regeln nicht justiziabel, sondern nur der exakte Wortlaut.
So lange besagte Personen nicht gegen eine Regel verstoßen, kann Twitch ihnen auch nicht mit einer Strafe kommen.

phreeak

Sie haben schon gegen den Absatz verstoßen, in dem sie mit ihrem Kanal, deutlich zu sehen, aus seiner Wohnung gestreamt haben und daher Andeutungen über Monte, durch diesen Fakt, eindeutig sind.

Wenn wir Glück haben, banned Twitch die Vögel gleich mit für 33 Tage und Monte perma.

Zudem ist es verboten, deinen Kanal dazu zu nutzen, um wissentlich einen gesperrten Benutzer zu präsentieren oder zu bewerben

Alzucard

Es ist fraglihc ob das mit dem bewerben die Wohnung der person mit sinschließt.

Der Nehring

Hä?

Preston

Twitch kann machen was es will. Kann Leute auch ohne Grund rausschmeißen. Das ist deren Hausrecht. Oder von heute auf morgen den Stecker ziehen, ende aus vorbei.

SoulPhenom

Seh ich genauso !!!

RaZZor89

Die nehmen die Sache auf jeden Fall ernst…

Brilliantix

ultrapeinlich der typ am besten permbann spart viel geld und macht die Plattform ein wenig Seriöser.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Brilliantix
Havanna

Am besten Permaban für alle beteiligten, man bedenke das diese Leute eine „Vorbildfunktion“ haben und dann so einen scheiß machen.

Tom Fröhlich

Twitch verdient im deutschen Raum verdammt viel Geld warum sollten sie also ihren größten deutschsprachigen Streamer bannen?

Frenchie

Absolut!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x