MMO-Kultur: 12 MMORPGs, auf die sich die Koreaner freuen

Eine koreanische Seite hat jetzt eine Auswahl der 12 Blockbuster-MMORPGs zusammengestellt, auf die sich die Südkoreaner am meisten freuen.

Die westliche MMORPG-Szene ist ziemlich erschöpft, neulich haben wir die 5 aussichtsreichsten Titel vorgestellt, die wir hier in den nächsten 2 Jahren erwarten können. Da waren auch schon 3 Asia-Titel darunter. Das Angebot des Westens selbst ist eher spärlich: Nach den Enttäuschungen der letzten Jahre gilt der MMO-Markt als heikles Pflaster. Die Spiele-Industrie hier setzt eher auf überschaubare Mobile-Games oder programmiert gleich am eigenen MOBA herum.

Die koreanische Seite Thisisgame hat derweil einen Zusammenschnitt von 12 MMORPGs herausgebracht, auf die sich die Koreaner freuen können. Hier sind freilich meist Trailer zusammengeschnitten, die nicht gerade einen objektiven Blick auf die tatsächlichen Spiele ermöglichen, aber zumindest einen Vorgeschmack darauf geben, was sich im koreanischen Markt so tut. Und der boomt nach wie vor – den dortigen Bedingungen (PC Cafès als kultureller Treffpunkt) sei Dank.

Mit dem „eher klassischen“ Bless und dem bombastischen Lost Ark (einer Art Diablo-3-Variante) gibt’s auch schon frühe Favoriten für einen Port in den Westen, wenn sie denn in Korea erstmal fertig sind. Andere deutlich schrillere Games wie Tree of Savior oder Maplestory 2 könnte man sich in unserem Markt wohl kaum so einfach vorstellen, doch auch da gibt es interessante Konzepte, wie etwa Civilization Online vom ArcheAge-Macher XLGames, das der bekannten Civ-Franchise ganz neue Facetten entlocken soll.

Man sieht bei den Titeln in jedem Fall einen deutlich breiteren Mix als in unserer MMO-Kultur.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Farbmaus

Ich Zähle schon die Tage bis Maplestory 2 raus kommt.

Kevin

Ey wieso kriegen wir den hier nicht solch geile spiele -.-

Nookiezilla

Ca. 1 min, dieses Spiel mit leichter Ragnarök Ähnlichkeit, was istn das für ein Spiel?

Ah nevermind, direkt nach dem Koreanischen Namen sieht man ja den englischen 😀

Nomad

das ist sicher sehr schön treffend ausgedrückt, dass wir uns die MMOs „erwaten“ müssen. Gefällt mir. 🙂

Aber mal ne andere Frage: wie viel Kohle können die „paar“ Koreaner in die Spiele ballern, verglichen mit dem ganzen Rest der Welt, so dass es sich lohnt, so viele Spiele zu entwickeln, rein für Korea ? Oder „verbirgt“ sich hinter „Korea“ der ganze asiatische Bereich ?

vipertail78 .

In Korea hat das Spielen einen anderen Stellenwert. Die IT branche hat aus süd korean ein industrieland gemacht. Innerhalb von 10 jahren. Dem entsprechend viel geben Koreaner für die Spiele aus. Und es spielen mehr Leute. Ganz Europa mit seinen 300 m Einwohnern ist nur ein bruchteil des Koreanischen absatz Marktes, weil prozentual mehr Leute Geld für spiele ausgeben. In einem Land wo Grundstücke unbezahlbar sind gibt man eher Geld aus für ein virtuelles Pferd als ein echtes. Die investition ist solide. Und hacker sind kein problem weil Jeder eine ID hat mit der man ihn im netz verfolgen kann. Der Staat ist klein und hat ein optimales Glasfaser Netz. Delay ist hier kein problem. Das alles macht Korea zu einer sehr sicheren investition für mmorpg devs.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x