MMO-Trends: Viele Märkte verderben den Brei – Darum tun sich Asia-MMOs im Westen schwer

Asia MMOs werden heute für den asiatischen Markt entwickelt. Der unterscheidet sich komplett von unserem. Die Asia-MMOs sollen dann aber auch im Westen funktionieren. Verderben viele Märkte den Brei? Oder können die Kulturen irgendwann zusammenwachsen und so einer Art globaler Spielkultur weichen?

Das Fehlen von Internet-Cafés in Nordamerika und Europa war für einen koreanischen Besucher ein Kultur-Schock. Immerhin seien die ein wichtiger Grund für den Erfolg von Free2Play-MMOs in Korea. Die Märkte sind verschieden. Können sie zusammenwachsen?

Asia MMOs für ganz anderen Markt entworfen

Der CEO von Nexon in Amerika, Min Kim, hielt auf der DICE in Europa einen Vortrag über die unterschiedlichen MMO-Märkte, der nun viel Beachtung findet. Er erklärt, warum es so schwer ist, ein MMO für verschiedene Märkte zu entwickeln und warum sich das einmal ändern könnte.

ArcheAge

Als er das erste Mal nach Amerika kam, konnte er gar nicht fassen, dass es dort keine „PC Gaming Cafès“ gebe, so Kim. Die seien ein wichtiger Bestandteil des MMO-Markts in seiner Heimat Südkorea.  Die Cafès täten so viel Gutes für die MMOs in Asien. Sie würden Marketing für das Game machen, die Spieler säßen beisammen, das wäre gut für die Gemeinschaft: All das würde man in Nordamerika gar nicht kennen und verstehen. Durch spezielle Deals finanzierten sich die MMOs mit diesen Cafès auch zu einem Teil.

Ein Zeichen dafür, wie unterschiedlich die Märkte seien und wie unterschiedlich dadurch auch ihre Anforderungen an ein Spiel.

Kim erklärte, im Moment sei es so, als koche man in einer Küche für grundverschiedene Gäste, die einzelnen Märkte. Der eine Markt wolle das, der andere jene. Dann frage jemand nach einem ganz bestimmten Feature. Aber was dem einen Markt gefalle, würde den Erfolg des Spiels in einem anderen Markt schmälern: „Was in Korea funktioniert, muss noch lange nicht in Amerika funktionieren.“

Es sei so, dass MMOs für einen bestimmten Markt konzipiert seien, bringe man sie dann in einen anderen, könnten sie vielleicht halbwegs erfolgreich sein, aber niemals so durchstarten wie im Kern-Markt.

League of Legends Champion Mordekaiser

League of Legends beweist, dass Welt-Hits möglich sind

Kann es also möglich sein, fragt Kim, ein Spiel von Anfang an so zu entwickeln, dass es allen Märkten auf der Welt gerecht werde, dass es jedem gefällt? Er denkt: Ja. In den nächsten Jahren könne es schon soweit sein. Ein Spiel wie League of Legends beweise das.

Dafür sei es notwendig, dass die Küche direkt zu den Spielern kommt. Dieses Zeitalter werde anbrechen und das Gaming komplett verändern.

TERA Wallpaper

Mein MMO meint: Die Unterschiede der einzelnen Märkte und gerade der Einfluss von Internet-Cafès lassen sich zurzeit an ArcheAge sehen. Ein „für jede Stunde, die du on bist, wirst du belohnt“-System ist in Asien durch diese IP-Gebühr zu erklären und widerspricht unseren Gepflogenheiten in Europa: Wir lassen unsere PCs ungern über Nacht an. Während hier in Europa die Spielhallen fast komplett ausgestorben sind, haben sie sich in Korea zu den Internet-Cafès entwickelt und es ist ganz normal stündlich zu zahlen. Klar, dass Spiele, die für einen solchen Markt entwickelt werden, ganz anders konzipiert sind, und sich bei uns schwer tun. Ein viel beachtetes Thema ist auch der in Asien beliebte Gender-Lock oder Upgrade-Systeme für einzelne Items.

Wird 2015 das Jahr des Asia-MMOs und werden wir damit klar kommen?

Das Jahr 2015 könnte für uns Europäer das Jahr werden, in dem wir richtig mit Asia-MMOs konfrontiert werden: Black Desert und Blade and Soul stehen beide vor dem Sprung. ArcheAge hat ihn schon geschafft. Andere Titel wie Bless Online oder Skyforge werden ebenfalls mit einem Kultur-Schock kommen. Hier werden sich die kulturellen Unterschiede noch einmal stark zum tragen kommen.

Es wird interessant sein, ob sich die Märkte, wie Kim glaubt, wirklich ändern und man sich sozusagen auf einen globalisierten Geschmack einigt, von dem wir dann in einigen Jahren kosten werden. Hoffentlich sorgt dieser globale Markt dann nicht für einen Einheitsbrei.

Autor(in)
Quelle(n): GamasturaPlaymassive
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.