MMO aus Deutschland will mit spezieller Technik die Zukunft der Menschheit simulieren

Das deutsche Entwicklerstudio Klang Games arbeitet momentan an einem Sandbox-MMO, das die MMO-Landschaft umkrempeln soll. Das Studio nutzt dabei besondere Techniken und will die Zukunft der Menschheit simulieren. Am 28. Mai erschien nun das erste Dev-Update.

Was ist das für ein Spiel? Seed ist ein Sandbox-MMO und mischt Elemente aus MMORPGs mit Elementen aus Spielen wie Die Sims oder Civilizations. Die Spieler sollen den erdähnlichen Planeten “Avesta” besiedeln und ihre eigenen Kolonien aufbauen.

  • Ihr kontrolliert nicht eine Spielfigur, sondern eine Gruppe von 10 Siedlern, die sich auf dem Planeten Avesta niederlassen.
  • Dort soll eine blühende Kolonie entstehen und ihr seid ein Teil der Gesellschaft, die aus den Gruppen vieler Mitspieler besteht.
  • Ihr weist jedem eurer Siedler Aufgaben zu und achtet darauf, dass seine Bedürfnisse erfüllt sind. Beispielsweise durch den Abbau von Rohstoffen und Crafting beteiligt ihr euch am Wirtschaftssystem.
  • Man hat sich zum Ziel gesetzt, die “Zukunft der Menschheit” zu simulieren
  • NPCs haben Bedürfnisse, Gedanken und Verhaltensweisen.
  • Die Spieler können entscheiden, wie sie mit anderen interagieren. Arbeiten sie zusammen oder kämpfen sie um Ressourcen?

Wer sind die Entwickler? Hinter dem Spiel steht das Berliner Entwicklerstudio Klang Games und wurde von ehemaligen Entwicklern großer und bekannter Firmen gegründet. Die Gründer haben zuvor an Spielen wie EVE Online und Dust 514 gearbeitet und bringen dementsprechend große Erfahrung mit. Ursprünglich wurde das Studio in Island gegründet, dann zog man nach Berlin.

Das ambitionierte MMO ist bereits seit Anfang 2016 in der Entwicklung und konnte mittlerweile über 37 Millionen US-Dollar für das Projekt sammeln (via klang-games.com).

Für das MMO kommen laut Entwickler die neuesten und innovativsten Technologien zum Einsatz. Seed basiert auf der “Wunder-Technik” SpartialOS.

SpatialOS soll es Entwicklern ermöglichen, gigantische, persistente Spielwelten zu erschaffen, die deutlich mehr Simulation erlauben, als dies in aktuellen Onlinespielen der Fall ist. Dies alles soll sich einfach steuern und verwalten lassen, weswegen selbst kleine Team riesige, simulierte Welten erschaffen können. Ein Beispiel ist der Survival-Shooter Scavengers, der Massenschlachten für tausende Spieler auf einem Server ermöglichen soll.

Nun hat Klang Games ein erstes Dev-Update zum Spiel veröffentlicht. (via seed-project.io)

Wie man die Zukunft der Menschheit und denkende NPCs simulieren will

Darum geht es im ersten Dev-Update: In dem Eintrag betonen die Entwickler, dass Seed eine Version der zukünftigen Menschheit simulieren möchte. Daher ist es wichtig, die einzelnen Aspekte der Menschen einzubeziehen. Wer sind sie? Was treibt sie an? Was brauchen sie?

Im Dev-Update geht es vor allem darum, welche Rolle die Gedanken der einzelnen Siedler spielen.

Hier seht ihr die Bedürfnisse des Charakters in der Übersicht. (via seed-project.io)

So funktionieren Gedanken in Seed: Man kann die Gedanken der Siedler auch mit Statuseffekten beschreiben. Sie helfen dem Spieler dabei, die Bedürfnisse der NPCs zu verstehen. Hat ein NPC also Hunger, wird er denken, dass er hungrig ist.

Ist er einsam, wird er denken: “Ich fühle mich ganz allein”. Diese Gedanken sind eine Anzeige dafür, dass ihr bestimmte Aspekte ändern solltet, damit es euren Siedlern gut geht.

Für jeden einzelnen NPC werden daher lebenswichtige Dinge simuliert:

  • Nahrung
  • Schlaf
  • Hygiene
  • Soziales
  • Freizeit
  • Gedanken

Eine der größten Herausforderungen für die Entwickler wird es sein, das Ganze realistisch zu gestalten. “Echte Gedanken” sind endlos und verändern sich konstant. Wie soll man das in einem Spiel simulieren? Auf diese Fragen wollen Klang Games im nächsten Update eingehen.

Wann soll Seed erscheinen? Aktuell gibt es kein festes Release-Datum für das MMO.

Kann man Seed schon ausprobieren? Nicht direkt. Seit Ende 2019 gibt es eine erste, ungewöhnliche Closed-Alpha zu Seed – Seed Pioneers. Anders als üblich konnte man da nicht das Spiel testen, sondern die Vorgeschichte zu Seed spielen.

Kann man noch daran teilnehmen? Über die offizielle Website könnt ihr euch für Seed Pioneers anmelden, wenn zukünftig neue Spieler als Alpha-Tester gesucht werden. Hier der Link zur Anmeldung: seed-pioneers.io

Quelle(n): mmorpg.com, seed-project.io
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x