Ex-Angestellte von Twitch stecken hinter Millionen-Deals von shroud und Ninja

Die Twitch-Streamer Tyler „Ninja“ Blevins (Fortnite) und Michael „shroud“ Grzesiek (Apex Legends) sind von Twitch zu Mixer gewechselt. Man munkelt, dass Millionen von Dollars bei den Wechseln im Spiel gewesen wären. Hinter den Deals stecken ehemalige Angestellte von Twitch, die ihre Chance erkannten.

Was ist da los? Seit dem 1. August 2019 gibt es beträchtliche Verschiebungen im Markt der Streamer. Einige der größten Namen von Twitch, der dominanten Plattform, sind zu kleineren Konkurrenten gewechselt oder haben, wie man hört, große Deals abgeschlossen, um bei Twitch zu bleiben:

  • Ninja, shroud und King Gothalion wechselten zu Mixer
  • Jack „CouRage“ DunLop ging zu YouTube
  • Disguised Toast wechselte zu Facebook Gaming
  • Lirik, DrLupo und TimTheTatman haben exklusive Verträge bei Twitch unterschrieben

Auch für andere Streamer, außerhalb der Top 20, eröffnen sich plötzlich lukrative Möglichkeiten. Corinna Kopf wechselte zu Facebook – der größte deutsche Streamer, MontanaBlack, hat seinen Vertrag bei Twitch gekündigt. Er will seine Möglichkeiten ausloten.

Es hat sich was geändert, es ist etwas in Bewegung gekommen,

Loaded-Streamer
Mit diesen 6 Streamern wirbt Loaded. 4 von denen haben in den letzten Monaten große Verträge abgeschlossen.

Köpfe hinter Agentur kommen aus dem eSport um DOTA 2

Was steckt dahinter? Ein großer Teil der Streamer, die in den letzten Wochen ihre dicken Zahltag hatten, werden von der Agentur Loaded vertreten.

Die Agentur besteht an wichtigen Stellen aus ehemaligen Mitarbeitern von Twitch. Die beiden entscheidenden Mitarbeiter von Loaded kommen aus der DOTA-2-Szene.

Brandon Freytag, der Gründer von Loaded, und Alex Garfield, der Loaded später kaufte, hatten die Business-Seite des eSport-Team „Evil Genius“ über Jahre aufgebaut. Sie hatten ihre Firma, die Agentur Good Game, aber 2014 an Twitch verkauft.

Garfield scheint mit der Entscheidung nicht glücklich zu sein. Er ärgert sich auf Twitter, dass er 2014 „dumm genug war“, die Firma zu verkaufen. Denn damit hatte sich sein Herzthema „eSport“ für ihn offenbar erledigt und er konnte nicht mehr mitmischen.

Der Deal zwischen Evil Genius und Twitch war aus verschiedenen Gründe nicht so gelaufen, wie sich Garfield das vorgestellt hatte.

Loaded begann mit 5$-Spenden an LIRIK und Summit1g

Was ist dann passiert? Während die „Evil Genius“-Leute bei Twitch arbeiteten, bekamen sie einen Einblick in die Strukturen des Geschäfts. Sie kamen auf die Idee, Streamer direkt zu managen und bessere Konditionen und Deals für sie rauszuholen.

Freytag sagt etwa:

„Als ich Loaded gegründet habe, ging es um Influencer, die wertvoll waren, aber ihren Wert nicht kannten. Es gab Situationen, in denen Marken viel Geld gemacht haben und die Influencer dafür nichts bekamen außer Gratis-Produkte.“

Brandon Freytag, 2020 zu „The Verge“
Lirik Star Citizen Window title 1140x445
Mit einer Spende an LIRIK begann die Geschichte der Agentur.

Freytag nahm, während seiner Zeit bei Twitch, mit 5$-Spenden Kontakt zu den Streamern LIRIK und Summit1g auf:

„Ich habe bei Twitch für zwei Jahre gearbeitet und während der Zeit habe ich begriffen: eSports- und Gaming-Teams haben all diese Sponsor-Deals und einzelne Streamer könnten dieselben Möglichkeiten haben. Also hab ich angefangen, aber noch nicht auf großer Ebene.

Ich habe LIRIK und summit1g einige Spenden geschickt, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Das waren die ersten Jungs, mit denen ich je gearbeitet habe und sie wuchsen mit zu den größten Streamern auf Twitch.“

Freytag, 2017 zu Dailycall

Indem er LIRIK und summit1g Geld nebenbei besorgte, begann die Grundidee der Streamer-Agentur Loaded, bis Freytag dann Twitch verließ und ohne sicheres Einkommen die neue Firma aufbaute.

Die Verpflichtung von Ninja war eigentlich nur logisch, denn den kannte Freytag seit Ewigkeiten: Ninja hatte noch für das Halo-Team von „Evil Genius“ gespielt.

Am 18. April 2018 schloss sich shroud der Agentur „Loaded“ an.

So wurde Loaded groß: Alex Garfield, ehemals ein Partner von Freytag, hatte ebenfalls Amazon verlassen. Er tat Ende 2018 dann 9 Millionen $ an Venture-Kapital auf. Der hat damit das Start-up Popdog gegründet und sich als erstes Loaded gekauft, zusammen mit weiteren eSport-Firmen. (via bloombergquint)

Durch diese Entscheidungen Ende 2018 wurde die Deal-Welle im August 2019 mit Ninja dann letztlich ausgelöst.

Summit1g

Wie geht es weiter: Anfang 2020 ist die Richtung für Loaded jetzt klar. Freydag sagt:

„Diese Ankündigungen werden weiter passieren. Wir haben einen vollen Kader an Talent. Natürlich wollen wir das fortsetzen, was wir angefangen haben.“

Freytag, 2020 zu The Verge

Das steckt dahinter: Das Interessante ist hier, dass sich Twitch aus dem eSport von DOTA 2 Leute dazugekauft und ins Boot geholt hat und die dann während ihrer Zeit bei Twitch die Möglichkeit sahen, sich wieder von Twitch unabhängig zu machen und von der Situation zu profitieren.

Loaded ist aus 5$-Spenden an LIRIK und Summit1g, also von Null an, gewachsen und hat mittlerweile einige der populärsten und einflussreichsten Leute unter Vertrag.

Ninja Skin Fortnite Party

Wer so viel Erfolg hat und „seinen Leuten“ so starke Deals besorgt, zieht automatisch die Aufmerksamkeit von anderen großen Streamern an, die sich ebenfalls bessere Konditionen davon versprechen, mit Loaded zusammenzuarbeiten.

Dadurch dass Facebook, YouTube und Microsoft (Mixer) ebenfalls in Live-Streaming einsteigen wollen, hat sich die Situation für Twitch verändert. Das Quasi-Monopol ist aufgelöst und die Machtverhältnisse haben sich zugunsten der Streamer verschoben.

Bloomberg enthüllt, was Mixer den Twitch-Stars Ninja und shroud so zahlt
Autor(in)
Quelle(n): The Vergedailycall
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Psycheater
18 Tage zuvor

Der Titel ist mehr als verwirrend, dachte das da einfach was fehlt 🤷🏻‍♂️

Wrubbel
18 Tage zuvor

Ex-Angestellte von Twitch stecken hinter Millionen-Deals von shroud und Ninja

Was findest du darin verwirrend? Das Ex bei Angestellte oder Millionen-Deals? Ich finde die Überschrift von Gerd ziemlich einleuchtend und der Artikel ist echt interessant, informativ und sehr gut. Bitte mehr davon✌🏻

Psycheater
18 Tage zuvor

Nachdem der Titel geändert wurde, ja.

Vorher lautete dieser aber:

Wer steckt hinter den Mixer Deals von shroud und Ninja?! Ex-Twitch Leute

Wrubbel
18 Tage zuvor

Erwischt 😬, dann vergiss was ich gesagt habe😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.