Marvel’s Avengers: Das sagen die ersten Tests auf Metacritic

Am 4. September erschien das Action-Spiel Marvel’s Avengers für PC, PS4, Xbox One und Stadia. Inzwischen wurden einige Tests zum Spiel veröffentlicht. Wir schauen, wie es auf Metacritic bewertet wird.

Was ist los bei Marvel’s Avengers? Das neue Action-Spiel von Crystal Dynamics und Square Enix veranstaltete vor dem Start eine offene Beta und bekam dafür gemischte Reaktionen:

In unserer MeinMMO-Umfrage wollten sich 34,13% von euch das Spiel, nachdem sie es in der Beta getestet haben, nicht kaufen. 29.69% wiederum waren nach den Tests weiterhin am Kauf interessiert.

Dieses gemischte Bild setzt sich auch bei den Daten auf Metacritic fort.

Marvels Avengers Helden
Diese Marvel-Helden könnt ihr im Spiel steuern.

Die Wertungen im Überblick

Die Wertungen bei Metacritic: Marvel’s Avengers kommt auf leicht unterschiedliche Bewertungen, je nachdem, welche Plattform man sich anschaut. Von den Kritikern bekommt das Spiel auf der PS4 einen Score von 72 bei 18 Reviews, auf dem PC einen Score von 71 bei 4 Reviews und auf der Xbox One einen Score von 70 bei 5 Kritiken.

Wir haben die 10 Ktitiken der internationalen Fachpresse für euch in der Übersicht gesammelt:

  • IGN Spain: 8/10 (PS4)
  • Shacknews: 80/100 (PS4)
  • GameCreate: 83/100 (PS4)
  • Gamer Heroes: 80/100 (PS4)
  • Millenium: 60/100 (PS4)
  • Video Games Chronicle: 2/5 (PS4)
  • PC Invasion: 8/10 (PC)
  • PCMag: 60/100 (PC)
  • Screen Rant: 3/5 (Xbox One)
  • Pure Xbox: 7/10 (Xbox One)

Wie sehen die Bewertungen in Deutschland aus? Von den deutschen Seiten ist derzeit nur die GameStar bei Metacritic zu finden. Doch auch andere Seiten haben getestet:

  • GameStar: 75/100
  • GamePro: 70-75/100 (noch kein vollständiger Test, der Multiplayer kommt später)
  • 4Players: Einschätzung Befriedigend
  • PCGames: Test ohne Wertung
Marvels-Avengers-helden-iron-man-flugangriff-action-kameramodus-scaled.jpg
In Marvel’s Avengers geht es actionreich zu, es gibt aber auch viele Punkte für Kritik.

Das sagen die Bewertungen

Marvel’s Avengers kombiniert die ikonischen Helden mit einem der angesagtesten Genres – Shacknews

Marvel’s Avengers beeindruckt mit einer gut geschriebenen, dramatischen Kampagne. Vom Gameplay aus gesehen ist der Kampf so unterhaltsam und befriedigend, wie man es sich von einem Titel erhoffen kann, der auf dem Superhelden-Team basiert.

Obwohl der Online-Live-Service-Aspekt durch übermäßig komplizierte Menüs, Systeme und Probleme beim Matchmaking überlastet ist, steckt immer noch eine unterhaltsame Erfahrung dahinter. Crystal Dynamics und Square Enix liefern mit Marvel’s Avengers eine vollkommen adäquate Adaption einer ikonischen Welt.

Aus dem Test von Shacknews

Marvel’s Avengers zeigt im Test so viel Herz – und so viele Probleme – GameStar

In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Denn auf der einen Seite ist Marvel’s Avengers wie für mich gemacht: als launige Feierabendbeschäftigung […].

Der andere Teil in mir hält Marvel’s Avengers für ein ermüdend dreistes Mainstream-Produkt – auch über die Mikrotransaktionen hinaus. Es hält mich als Spieler für einen Vollhorst, gaukelt mir Schlauchlevel als Spektakel vor und drückt meine Nase mit affektierter Begeisterung in all die Shops und Freischaltspiralen, die mich bitte, bitte bei der Stange halten sollen […].

Wo sich beide Seiten aber einig sind: Marvel’s Avengers hätte ein so viel besseres Spiel werden können, wenn Crystal Dynamics mehr auf die eigenen Stärken gesetzt hätte, statt Mainstream-Trends nachzueifern.

Aus dem Test der GameStar
Marvel's Avengers Snowy Tundra
Der War Table ist der Ort, über den ihr in verschiedene Missionen startet, wahlweise allein oder mit Mitspielern.

Ordentlicher Multiplayer aufgebaut auf einer großartigen Kampagne – Polygon

Marvel’s Avengers eignet sich gut als Einzelspieler-Action-Adventure, wenn das alles ist, was ihr sucht, insbesondere wenn ihr bereits ein Fan von Ms. Marvel seid. Ich sehe einen Wert darin, es allein schon wegen ihr zu nutzen. Ich bin etwas skeptisch, ob der Live-Service-Aspekt mich nach dem Erreichen der Level-Obergrenze weiterhin mit dem Grind nach Loot oder den späteren Story-Missionen abholen kann, aber jetzt, da ich diese Anfangshürde überwunden habe, macht es irgendwie Spaß, mit Freunden Wellen von Feinden zu töten.

An einem guten Tag ist Marvel’s Avengers ein Multiplayer-Spiel eines Dynasty Warriors im Marvel-Stil, und wenn ihr in der richtigen Stimmung seid, ist das eine anständige Art, ein paar Stunden zu verbringen, und wir wissen nicht, wie das Team von hier aus weitermachen wird. An einem großartigen Tag ist es ein starker Singleplayer-Ausflug für einen meiner unterschätzten Lieblings-Superhelden.

Aus dem Test von Polygon

Wie sehen die Reviews von Nutzern aus?

In den Nutzer-Reviews bei Metacritic gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu Marvel’s Avengers:

  • Auf der PS4 geben 523 Nutzer dem Spiel eine positive Review, 406 eine negative. Insgesamt kommt das Spiel auf einen Score von 5,8/10.
  • Auf der Xbox One fällt die Kritik negativer aus. 35 gaben eine positive Review, 78 eine negative. Insgesamt ergibt das einen Score von 3,7/10.
  • Für den PC sind derzeit noch keine Reviews möglich.

Wer selbst Marvel’s Avengers ausprobieren möchte, kann dies seit dem 4. September tun. Wir von MeinMMO haben euch Tipps zusammengestellt, die ihr vor dem Kauf auf jeden Fall wissen solltet.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sandra

Es ist Zeit, eine feste Freundin zu finden. Hier warten viele alleinstehende Damen -> http://ux9.de/xNUq

Bozz Boruz

5,8 ér Score & 3,7´er Score…alter wird das Ding in der Meta zerrissen…
Gut, dann wirds irgendwann mal in einer Sales Aktion geholt, dass war´s dann wohl.

Kerpal

Um was geht es denn in der Story-Kampagne? Nur um den weiblichen Superheld mit den langen Gummi-Armen? Oder spielt man auch in der Kampagne alle Helden abwechselnd?

Materno

Du spielst alle. Im Grunde passiert etwas, weswegen die Avengers zerbrechen, Kamallah glaubt da ist was faul, findet heraus da ist was faul, die Avengers müssen wieder zusammenkommen und am Ende aufräumen. Das aber gespickt mit vielen coolen Momenten, einigen netten Twists und toller Action.
Und du spielst in der Kampagne jeden Helden, wobei die Story vorgibt wann sie freigeschaltet werden. Und sie gibt vor wann dir welche Helden zur Verfügung stehen.

Haas_54

Wenn es dann mal kostenlos auf Epic erscheint, hole ich es mir dann 😀

Oliver

Ich liefere mal ein paar Argumente, die ich so noch selten gelesen habe:

Ein YouTuber meines Vertrauens, der schon Anthem differenzierter bewertet hatte als Großteile der Reviews, hat jetzt auch bei Avengers mehr Positives als Negatives vermeldet gehabt. Das hat mich neugierig gemacht und als Marvel Fan habe ich mir das Game schließlich zugelegt. Beta hatte ich nicht gespielt. Jetzt nach ca. 7 Spielstunden sind meine Erwartungen übertroffen worden.

– Richtig gut inszenierte Kampagne mit vielen „Uncharted“-Elementen.
– Kodex, Bestiarium und Sammelkram, die Hintergründe und Detailinfos geben. Nicht so kryptisch wie bei Destiny und dem Grimoire-Mist, sondern echte und handfeste Infos, teils in komplett vertonten (deutschen) Audiofiles. Mag für Viele unbedeutet sein, ich stehe jedoch drauf und erwarte das bei so einem Franchise auch.
– Fanservice pur, siehe oben plus sammelbare original Comic-Cover. Wenn da vielleicht künftig auch noch Leseproben enthalten wären, Träum und Schmacht 😉
– Sammelkram bringt Level/Powerup im Gear, ist also neben den Hintergrundinfos auch noch nützlich.
– Charaktere spielen sich schon spürbar unterschiedlich. Bei etwa 9 kleinen Skilltrees pro Charakter, soll sich das sogar noch weiter auswirken, wie mancher Tuber meinte.
– Beim Levelsystem erkennt man den Rollenspielhintergrund von Square-Enix. Höherer Itemwert bedeutet nicht zwangsläufig einen No-Brainer fürs Anlegen, da neben Power-Ups meist auch negative Werte bei den verschiedenen Attributverbesserungen mit einhergehen. Gefällt mir und wird wahrscheinlich im Endgame und bei den schweren Aufgaben bedeutsamer, so meine Hoffnung.
– Nicht sichtbare Power-Ups bei der Rüstung ist für mich kein Kritikpunkt. Da das Levelsystem eben differenzierter gestaltet ist und sich in Miniprozentbereich-Schritten abspielt als beispielsweise bei Destiny, wäre das auch schwer umzusetzen. Für das Aussehen gibt es ja genügend Cosmetics. Passt auch viel besser zum Franchise, da wir hier von Superhelden in großteils vordefinierten Outfits sprechen.
– Kumpel von mir, eher Gelegenheitszocker, hat sich Avengers auch zugelegt und konnte gestern den Controller nicht aus der Hand legen. Ob das jetzt am vermeintlichen Casual-Hintergrund (falls es überhaupt so ist?) oder dem puren Spaß liegt, mag jeder selber beurteilen.
– Jede Woche soll es eine unvorhersehbare Überraschung geben … we will see.

Klar, ich kann nach 7 Stunden noch kein abschließendes Urteil fällen, doch der Start war bis dato deutlich spaßiger und hat meine Erwartungen mehr als übertroffen … was ja von den Vorberichten und auch der aktuellen Kritik eher nicht der Fall sein dürfte.
Ich hoffe, das war erst der verheißungsvolle Start und die IP wird künftig noch besser denn Stillstand oder Verschlechterung wie andere Vertreter des GaaS. Sowohl beim Entwickler als auch bei der Lizenz und dem Druck, den Marvel hier wahrscheinlich aufbaut, um den etablierten und wertigen Namen nicht zu beschmutzen, bin ich da sehr hoffnungsfroh.

Tip für die Unentschlossenen. Wartet noch etwas, schaut euch die Meinungen der nächsten Wochen an und schreibt das Franchise nicht vorschnell ab.

Chris

Danke für deinen Erfahrungsbericht!

Ich bin hin und her gerissen…. Ich hatte die Beta gespielt und war vom Kampfsystem begeistert. Jedoch waren die Missionen leider nur Copy&Paste was schnell in Langeweile ausartete.
Auch das Loot und Equipsystem empfand ich nicht sonderlich motivierend. Über den Button „Beste Ausrüstung anlegen“ (oä) war man nicht gezwungen sich mit dem Wertesystem auseinanderzusetzen. Dieser Button ist mMn sinnfrei und kontraproduktiv.

Selbst 60€ oder 50€ beim Händler des Vertrauens bin ich so leider nicht bereit auszugeben.
Da ich nicht nur 10 Std etwas von dem Spiel als Marvel Fan haben will, sondern mir insbesondere im Multiplayer Part ausreichend Content und abwechslungsreiche Beschäftigung wünsche.

Somit werde ich wohl auf einen günstiges Angebot warten.

Materno

Also ich hab mittlerweile die 50 Stunden geknackt. Mein höchster Held ist bei ich glaube Powerstufe 120 etwa von 150. Bis 100 kann man den von dir beschriebenen Button in jedem Fall absolut nutzen. Finde ich prinzipiell auch okay, weil in der Phase, wo man eh noch recht schnell vorankommt, tauscht man eh ständig die Items aus. Gegen Ende kommt es dann aber definitiv auf Resistenzen an. Wenn ich aktuell mit dem Helden eine Mission spiele, wo Gegner voll auf diesen Gravitationsschaden gehen und ich keine Resistenzen dagegen habe, dann bin ich halt bei einer der größeren Angriffen von denen instant tot. Als egal wie voll mein Leben ist, ich bin Instant weg. Mit Resistenzen im ausreichend Maße überlebe ich das. Und da die Gegner auch massiv mehr aushalten, tut alles, was meinen Spielstil unterstützt, gut. Da bringt der Button dann plötzlich gar nichts mehr. Wenn ich halt in die Mission gehe, wo es massiv Gravitationsschaden gibt, ich durch den Button aber ein Item mit Frost-Resistenz anlege, weil es halt 1-2 Powerlevel höher ist, dann bringen mir die 1-2 Level da absolut gar nichts. Anfangs ist der Button also echt Convenience. Später definitiv ein Problem, wenn man ihn verwendet ^^
Und wenn ich durch den Button Items anlege, die meinen Fernkampfschaden fördern, obwohl ich eher Nahkampf spiele, dann ist das am Ende auch genau so ein Problem.

Und auch die sinnvolle Verwendung der Kombos und Skills wird bei Powerlevel über 100 massiv relevant. Während man sich anfangs ne ganze Zeit wirklich stumpf durchprügeln kann, ist das am Ende nicht mehr so. Da muss man wirklich im Blick behalten woher welcher Angriff kommt (was zugegebenermaßen noch ausbaufähig ist) und man muss gerade die starken Gegner wirklich unter Kontrolle behalten, weil die sonst richtig reinhauen.

Das Missionsdesign ist variantenreicher als in der Beta (war ziemlich überrascht, dass es durchaus einige mehr als in der Beta gab) aber trotzdem bedient sich jede Mission halt irgendwie aus einem Pool von Objectives. Der Pool ist halt deutlich größer als in der Beta, aber wenn du beispielsweise eine Mission von Typ X macht, dann kann die sich im Detail schon unterscheiden, aber letztendlich isses immer eine Mission von Typ X.

Theojin

Och, fürn Fünfer aus der virtuellen Grabbelkiste ok, ist ja kein Verlust, daß Spiel erst in 2-3 Jahren zu spielen.

theMIKster

Ich habe in der Beta auf Grund der hakeligen Steuerung irgendwann bei der dritten Mission abgebrochen. Ich wurde hier sehr unangenehm an Anthem erinnert.
Falls sich das irgendwann bessert,bin ich bestimmt nicht der letzte der das Spiel nicht zocken will.
Aber im Moment ist halt erstmal zuschauen und abwarten angesagt.

Zuko

Das Problem ist, dass 90% der Testmagazine, die schon nen Test geschrieben haben, die Kampagne und n bissl Multiplayer gespielt haben…
Dann auf die zu dem Zeitpunkt spielbaren 5-6 verschiedenen Missionsarten sich auslassen…

UND nicht wissen, dass nach der Kampagne (deshalb steht dann auch erst knapp 50% bei abgeschlossen), die Story weitergeht im Multiplayer Teil UND man erst NACH UND NACH die ganzen zusätzlichen Missionsarten freischaltet.

Ich bin nach 40Std. Gerade mal bei einem Drittel der Multiplayer Kampagne angekommen und habe schon etliche neue Missionstypen freigeschaltet.

Leider kann man deshalb die rausgeschossenen Tests derzeit, ob positiv oder negativ, NULL ernst nehmen.

Luripu

Klar 90% der Testmagazine,
also die die immer vorher ran dürfen,
spielen alle falsch.
Du bist der einzige der das richtig macht oder^?
Wenn ich nicht schon so begeistert wäre ich zu sein,
Du zu sein ist bestimmt ähnlich.

Materno

In dem Fall dürften die Testmagazine nicht vorher rann. Die Server waren erst zum Headstart der Deluxe Version offen – auch für Magazine, wie sehr viele Magazine auf Nachfrage wann die Tests kommen auch geschrieben haben. Entsprechend dürften einige Spieler schon genau so weit sein wie die Magazine, wenn nicht sogar weiter. Ich dürfte auch schon über 40 Stunden auf dem Plan haben.

Und ja, es kamen tatsächlich mehr neue Missionstypen dazu, wenn man nach der Kampagne weiterspielt. Auch mehr als ich erwartet hab. Aber jetzt nicht unbedingt irgendwas, was ein riesen Gamechanger ist. Aber mehr Abwechslung als ich erwartet hab, haben sie schon gebracht.

Luripu

Soso wieso hatte der Gamestar einen Test schon 2 Tage vor Release?
Mir ist das Spiel egal.
Ich kaufe es nicht und fertig.

Chris

Weil die Version, wie für alle die sie gekauft haben, seit 01.09.2020 online ist!?!

Zuko

Ähm, weil die Magazine und Deluxe Käufer gleichzeitig am 1.9. angefangen haben…

Wie hätte man in 24Std. dann 40Std. spielen sollen?

Materno

@Luripu Headstart, wie ich geschrieben habe. Deluxe Käufer konntent seit Dienstag spielen, offizieller Release war Freitag.

Neowikinger

Du meinst die Gamestar die im Test den Singleplayer durchaus gelobt hat und angegeben hat, dass sie bisher nur eine Tendenz abgeben können, aber kein finales Urteil, weil sie den Multiplayer noch nicht ausgiebig genug testen konnten?

Materno

Also ich spiele das Ding seit dem Early Access und finde tatsächlich sone 70 bis maximal 75 angemessen. Die Kampagne ist halt wirklich sympathisch. Ja, Schlauchlevel meets GaaS Gameplay, Mal das eine, Mal das andere, aber sie ist richtig toll inszeniert, die Charaktere überraschend Sympathisch und die Action wirklich erste Sahne. Würde ich jedem der letzten Tomb Raiders von CD (die ich alle nicht schlecht fand) vorziehen.
Der GaaS Part ist halt GaaS. Da wurde auf Destiny und Division geguckt, eine Checkliste draus gemacht, was die so machen und dann exakt diese Liste abgearbeitet. Innovativ ist da absolut gar nichts. Allerdings ist es im Gegensatz zu Anthem halt auch nicht fundamental kaputt und bietet mehr als 3 Strikes nach der Story. Das Itemsystem ist sicher kein Destiny Niveau, aber es ist auch nicht so fundamentaler Mist wie in Anthem. Gerade bei höheren Powerleveln wird die Auswirkung der Items doch Recht stark spürbar. Die Optik am Charakter fehlt halt.
Mit der aktuell durchschnittlichen Wertung von um die 70 ist das Spiel netto auf nem ähnlichen Niveau wie Destiny 1 zum Launch. Und da konnte man ja – auch wenn’s Arbeit war – doch was draus machen. Loot Grind muss man halt mögen. Ich hab jedenfalls meinen Spaß damit. Wenn man die Lizenz aber nicht unbedingt mega gut findet, ist man bei anderen Service Games definitiv besser aufgehoben. Und wer ne coole Marvel Popcorn Kampagne will – die völlig am Service Game vorbei geht – der kann ja warten, bis das Ding Mal im Sale ist.

Luripu

Öhm nein konnte man nicht für mich.
Destiny log ein locker in die Fresse.

Danke für den Tip.
Genauso werde ich es handhaben,
warten bis es im Sale ist.

Materno

Für dich konnte man das vielleicht nicht. Ist ja auch okay. Aber bei dem Erfolg, den Destiny trotzdem hätte, für genug andere scheinbar schon.

Tronic48

Ich wusste gleich, warum ich es nicht gekauft habe, da ist/war ja Marvel Heroes Omega, noch 1000mal besser, und ich wünsche es mir wieder zurück.

chack

Jo da hab ich ja von Beginn an ziemlich richtig gelegen. 8-10 Stundne Story, 5 Stundne belanglose sich wiederhohlende Missionen im Endgame, dann ist auch Ende. Krasses Endgame das Spiel. Sag ja das SPiel ist nichtmal für Spieler gemacht, sondern ist ne Möglichkeit die Comic oder Superheldenfans so richtig ab zu melken. Franchisemilking auf höchstem Level.

CptnHero

wäre nett wenn du noch die Quelle für deine Meinung angeben würdest…scheint nich deine eigene zu sein.

chack

Was scheint nicht meine eigene Meinung zu sein? Ich hab genau das selbe schon geschrieben 10 Minuten nachdem das erste gameplay von dem Spiel hier auf MeinMMO in einem Artikel gezeigt wurde. Leute sind dann gekommen und haben geschrieben „WiE KanNsT dU DaS nuR bEhAUpTeN, dU muSSt ErStMaL sElBeR SpIElen bEvOr dU DaS SpIEL bEWERteN kAnNsT“ und „eS iSt DocH NuR AlPhA“ etc. Wohin die Reise geht mit dem Spiel war doch Sonnen klar. Sogar da vor Monaten hab ich schon gefragt ob es noch zu früh sei das SPiel als franchisemilking zu betiteln. Und siehe da, Prognose zu 100% richtig. Wenn du willst kannst du dich gerne durch meine Kommentare wühlen, dort findest du die bestätigung. Ausserdem brauchst du dir keine Sorgen zu machen, alles was ich sage ist zu 100% meine Meinung, oder denkst du ich plapper irgendeinem nach? Macht doch überhaupt keinen Sinn.

Chiefryddmz

Hast du das Spiel gekauft?

Captain Bimmelsack

Der größte, langweiligste Grind aller Zeiten. Wie man dafür als FACHpresse solche hohen Wertungen geben kann, ist absolut lächerlich. Kein Wunder, dass man sich heutzutage auf Reviewer verlässt, denen man aufgrund ihrer nachvollziehbaren Meinungen der letzten Jahre Vertrauen schenken kann. Da wird man sich bei den Onlinemagazinen noch stark umgucken, wenn man in ein paar Jahren einfach null Relevanz mehr hat, weil man nie den Arsch in der Hose hatte, die Hand zu beißen, die einen füttert.

Ingo

würde ich auch eher sagen , wirkt wie eine gekaufte Meinung . Diese Wertung ist lächerlich

Luripu

lass gut sein.
Ich sehe das ja täglich auf Gamestar.
Jeder nörgelt an der Wertung rum
und völlig unbegründet.
Herje ich gebe seit 20 Jahren nix auf ne Wertung.
Ich lese Test weil sie mir das Spiel näher bringen.
Ob da ne 60 oder 90 steht ist mir egal.
Wenn der Author mich heiss macht auf das game.
hier meine 60€ ich zocke es.
Selbst wenn ich falsch liege,
60€ jucken mich nicht.

EliazVance

Jep, werde das herumgereite auf Zahlen unter dem Test auch nie verstehen. Im Text steckt die Beschreibung des Erlebnisses. Entweder mit gefällt was ich lese oder eben nicht. Der Versuch ein subjektives Erlebnis objektiv in ein Zahlenraster zu quetschen ist für mich von vorn herein sinnlos. Ein schöner Artikel, dazu evtl. Pro und Contra und man kann versuchen anhand dieser Beschreibung eine Entscheidung zu treffen.

chack

Die haben halt alle Angst das sie auf die Blacklist kommen und somit keine Vorabpreviews bekommen oder keine Interviews. Viele mögen auhc den Lifestyle zu preview Events eingeladen zu werden mit Partys etc. Viele der Meinungen und Tests sind mit sowas auch quasi erkauft, kann man einfach kaum noch ernst nehmen den großteil der Mainstream Presse. Gamestar vergibt 75 Punkte, das Fazit klingt aber eher nach maximal 60. Schon alleine weil man hier ja eigentlich ein Spiel bewertet welches den Spieler 100+ Stunden beschäftigen sollte. Wenn es das gerade mal 10-15 Stunden schafft bevor langeweile aufkommt, wie kann das dann eine 75 sein.

Fain

Hab die Beta gespielt, hatte zwar auch hier und da nen Bug (Mission ging trotz Ziel Erfüllung nicht weiter), aber im großen und ganzen war es gut und hat Spaß gemacht.

Wenns mal im Sale ist werd ich es mir wohl holen, da ich selten ein Spiel zu Release und Vollpreis kaufe.

Zavarius

Die ganzen Redaktionen sind mir mit zu viel Verständnis verbunden. „Hach es sit Marvel, wer liebts nicht, wird bestimmt besser“. Die User Reviews hingegen knallhart und wie es ein Gamer sehen sollte mmn.

Zu wenig Charaktere, zu spät, da wird sich nach der Beta aber auch nichts mehr großartig ändern.

Sveasy

User Reviews sind knallhart und sagen wie ein Gamer es sehen sollte? Herrlich, das dürfte der beste Gag des Tages sein. User reviews sind meist komplett für den Arsch weil sie noch subjektiver sind als Fachreviews. Da werden dann 0/100 gegeben weil es nicht auf Plattform XY kommt, es werden Oneliner geschrieben a la Chan es ne Stunde gespielt bin im Tutorial gestorben daher 0 Sterne“ und sowas willst du allen ernstes als kompetente Beurteilung sehen? Bei allem Respekt aber das ist Unfug. Es gibt nur eine Meinung die einen relevant sollte und das ist keine Redaktionsmeinung, keine Drittmeinung sondern allein die eigene Meinung.

Luripu

Müll/Müll/ja genau so muss es sein.
Es zählen keine Drittmeinungen,nur meine.
Ich drücke auf „kaufen“ oder lass es.
Ganz alleine meine Entscheidung.

Christian

Dich mag ich.

Uxus

user reviews sind wie sie wie ein gamer es sehen sollte lol.
“ da is ne lesbe in meinem spiel und ein wichtiger charakter stirbt, also 0/100″
genauso übertreiben manche redaktionen auch, “ ja endlich ein lgtbbq charakter omg bestes spiel 101/100″.
gibt von beiden seiten unbegründete, irrationale, viel zu voreingenommene und insgesammt einfach nur dumme reviews.
user reviews als die EINZIG guten darzustellen ist einfach falsch

Divine

Nach der beta ist es mir ein Rätsel wie das spiel so hoch bewertet werden kann.

Ich werd im Alter wohl wirklich zu anspruchsvoll, oder die Jugend einfach zu anspruchslos 🤷‍♂️🤨

Chucky

Die Beta hat NICHTS mehr mit dem eigentlichen Spiel zu tun. Ja die Beta war gelinde gesagt unterirdisch. Denke die haben ein uralt build benutzt. Aber dass eigentliche Spiel ist echt gut. Die Story ist gelungen. Macht echt spaß.

Kleiner Tipp am Rande: Viele wissen nicht dass man , am PC , die High Res Texture packs extra runterladen muss. Dann sieht des game echt gut aus. Man gehe wie folgt dazu vor. Rechtsklick aufs game, Eigenschaften, DlCS, hacken rein, 26GB downloaden und spielen:)

chack

Wenn du Schlauchlevel mit sich ständig wiederhohlenden Missionen als gut bezeichnest, bist du einfach nur total anspruchslos. Es gibt einfach schon zig Spiele dieser Art, da braucht man kein neues dazu.

Sebastian

Destiny spielen doch auch noch viele Leute, obwohl es nicht besser wird.
Der Entwickler haut den Spielern sogar noch eine ins Gesicht mit deren Addons und die Spielen fröhlich weiter. Es gibt nun mal nicht viele gute Loot mmos

Tronic48

Sorry, aber du kannst doch nicht Marvel Avengers mit Destiny 2 vergleichen, in Destiny hast du gefühlt 100 mal mehr Abwechslung als in Marvels Avenger, also ehrlich jetzt, und es ist auch 100 mal besser als dieses Marvel, ich wusste gleich warum ich es nicht gekauft habe.

CptnHero

deswegen haben destiny spieler sich auch ständig beklagt über fehlenden Content und Abwechslung 😆
ich kann mich noch gut an die unzähligen Beschwerden erinnern, dass Dlcs nix lohnenswertes gebracht haben, vielen langweilig war

kann beim besten Willen auch nich verstehen wie man Games vergleichen kann die es schon seit jahren gibt aufn Markt…und schon einige Dlcs/addons haben.

Herlitz

Das ist mir auch ein Rätsel.
Man erwartet ein überragendes Gekloppe, das dem Franchise gerecht wird und bekommt… Marvel’s Anthem.
Ich mache mittlerweile einen großen Bogen um GaaS, obwohl ich diese Charaktere seit über 30 Jahren liebe.

Luripu

Vor 30 jahren kannte ich sie nocht nicht mal
Ok nen Ironman schon aber der war meh,
Der spätere Film war meh aber seine Beziehung zu Pepper Pots,
das war einmalig
Das machte Tony zu dem,der er ist.
Zum schluss ein liebevoller Vater

Alustin

;))

Alustin

Das Spiel kommt ein Jahr zu spät.Schade

Sveasy

Komisch, in der Beta haben noch viele behauptet es käme ein Jahr zu früh 😁

Alex

Ich frag mich sowieso wie immer etwas „zu Spät“ kommen kann, offensichtlich lebt er ja noch und hat noch Hände um zu schreiben also kann er auch noch Zocken, für mich könnne Spiele eigentlich auch nur „zu früh“ rauskommen im Sinne von zu Unfertig. Seltsame Konsum Gesellschaft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x